Wie klappts mit eurem Windows 10 Update

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich habe W8.1 und im gegensatz zu vielen, finde ich die Kachelfläche (wenn man sie als Sart-Menu-Bildschirm mit 1 Bildschirm für Favoriten und den zweiten mit Suchfunktion und alphabetische Sortierung betrachtet) gar nicht mal schlecht.

    W10 ist ja nur für 1 Jahr kostenlos, danach muss man es kaufen oder?

    Ne ne, dann bleibe ich bei meinem 8.1. Ob man dann später von 10 auf 8.1 wieder zurück kann ist dann auch noch die Frage.
    Smileys sind was für Mimimimiiis
  • Ich habe es beim meinem Kollegen heute im Geschäft angeschaut, er hat upgedated von Win 8.1 auf 10, lief bei ihm problemlos und alle Anwendungen, die wir zur täglichen Arbeit brauchen, liefen auch noch.
    Ich wollte es bei mir dann auch draufhaun, kam aber die Fehlermeldung, dass er meine Partition nicht aktualisieren konnte, bla blubb.
    Man konnte es dann nur noch abbrechen.
    Gut, dann halt nicht.

    LG, Tom


    What if you're right and they're wrong?
  • Darth Vaper schrieb:

    Ich habe W8.1 und im gegensatz zu vielen, finde ich die Kachelfläche (wenn man sie als Sart-Menu-Bildschirm mit 1 Bildschirm für Favoriten und den zweiten mit Suchfunktion und alphabetische Sortierung betrachtet) gar nicht mal schlecht.

    W10 ist ja nur für 1 Jahr kostenlos, danach muss man es kaufen oder?

    Ne ne, dann bleibe ich bei meinem 8.1. Ob man dann später von 10 auf 8.1 wieder zurück kann ist dann auch noch die Frage.
    Windows schreibt: Um dieses kostenlose Angebot wahrnehmen zu können, müssen Sie das Upgrade innerhalb eines Jahres ab Verfügbarkeit von Windows 10 installieren. Nach der Installation des Upgrades ist die Verwendung von Windows 10 auf dem Gerät kostenlos. Der Link dazu
  • Also ich hab mir vor ein paar Woche erst eine neue Maschine mit W8.1 gegönnt. Abgesehen von den Kacheln und zwei drei anderen recht merkwürdigen Sachen funzt das für mich als "Dummie" ganz gut. Mit dem Upgrade auf W10 werde ich noch gepflegt auf die ersten "testberichte" warten - irgendwie sind mir die "Bananensysteme**" aus der Vergangenheit immer noch im Hinterkopf


    **reift beim Kunden
  • Das stimmt, nach 1 Jahr musst du löhnen wenn du es nicht in dem Zeitraum installiert hast. XP user haben allerdings die Arschkarte. Da gibt es und wird es auch nicht geben ein kostenloses Win10.

    Win10 läuft bei mit Tip Top. Schneller als 7+8
    Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

    Albert Einstein (1879-1955), dt.-amerik. Physiker (Relativitätstheorie), 1921 Nobelpr.
  • Was mich interessieren würde:

    Man hat Windows 7 oder Windows 8. Nach einem Update auf Windows 10 wird der Windows 7 bzw. Windows 8 Schlüssel (Activation Key) ja durch einen neuen Windows 10 Schlüssel ersetzt.
    Wenn man nun aber die beiden Betriebssysteme quasi parallel nutzen möchte (durch z.B. 2 Festplatten in einem PC), ist die Windows 7 Version damit obsolet? Bekommt man keine Sicherheitsupdates mehr und kann man den alten Windows 7/ Windows 8 Key nicht mehr bei einer Neuinstallation verwenden? (da man ja einen neuen Key für Windows 10 bekommt).

    Das interessiert mich. Ist die vorhandene Windows 7 bzw. Windows 8 Version reif für die Tonne, nachdem man einen Windows 10 Update gemacht hat (und nicht auf Windows 10 verzichten möchte mit einem "rückgängig machen").
    Hat da vielleicht jemand eine Ahnung?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cuthbert ()

  • Dunc0n schrieb:

    nochmal nachgelesen scheinbar ist es nur aufwändig per Hand rückgängig zu machen wenn Windows 10 über die alte Version drüber installiert wurde oder mit hilfe von einem Pogramm
    Nee, ich glaub, wir verstehen uns falsch. Ich möchte nix rückgängig machen. Ich habe quasi eine Windows 7 oder Windows 8 Version, die völlig unberührt von einem Update ist (auf z.B. einer externen Festplatte). Kann ich diese Windows 7 bzw. 8 Version dann noch mit Sicherheitsupdates versorgen bzw. auf diese Festplatte eine neue Windwos 7/8 Version aufspielen und diese mit meinem Windows 7/8 Key aktivieren? Weil man ja mit dem Update einen neuen Key bekommt. Wird der Key von der alten Windows 7/8 Version mit diesem neuen Key dann zerschossen?

    Mit anderen Worten: Habe ich nach einem Update auf Windows 10 noch weiterhin das Recht mein altes Betriebssystem parallel zu benutzen oder ist das mit dem neuen Windows 10 Key dann abgeschossen? (keine Sicherheitsupdates mehr, keine Aktivierung nach Neuinstallation mehr möglich etc.).
  • Hab schon gesucht, aber nix Gescheites gefunden. Es geht mir einfach auch darum, dass Microsoft selbst nicht die Garantie dafür geben kann, dass alle alten Programme auch auf Windows 10 laufen werden. Ausserdem ist die Performance von Win 7 / Win 8 in grafikintensiven Dingen (z.B. PC-Spiele) wahrscheinlich besser/ausgereifter.
    Bis ich eine Antwort auf diese (meiner Meinung nach sehr wichtigen) Frage habe, werde ich kein Update durchführen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cuthbert ()

  • Da ich eigentlich nur Linux verwende, hab ich mein Win8.1 einfach mal, spasseshalber, upgedatet.
    Mal sehen was passiert............ :tv: :sos:







    Edith sagt ........... Du musst noch sagen, dass du zwei verschiedene Platten verwendest ........ :thumbup:

    #emobilisieren ..... mein nächstes Auto wird ein SION :schalke:

    "Seidt einer das Sterben erfunden hat, ist man seines Lebens nicht mehr sicher .... " - Urheber unbekannt
    Vapewunder Box: 20% Rabatt-Code - FREUNDE 4591

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Leif Erikson ()

  • Leif Erikson schrieb:


    Edith sagt ........... Du musst noch sagen, dass du zwei verschiedene Platten verwendest ........ :thumbup:
    Hab ich doch:

    Ich habe quasi eine Windows 7 oder Windows 8 Version, die völlig unberührt von einem Update ist (auf z.B. einer externen Festplatte).
  • Cuthbert schrieb:

    Ich habe quasi eine Windows 7 oder Windows 8 Version, die völlig unberührt von einem Update ist (auf z.B. einer externen Festplatte).
    Sorry, aber dich meinte Edith damit nicht, sondern mich. Ich habe eine Platte mit Windoof und eine mit Linux, welche ich hauptsächlich verwende. :thumbsup:

    #emobilisieren ..... mein nächstes Auto wird ein SION :schalke:

    "Seidt einer das Sterben erfunden hat, ist man seines Lebens nicht mehr sicher .... " - Urheber unbekannt
    Vapewunder Box: 20% Rabatt-Code - FREUNDE 4591
  • @Cuthbert
    Das habe ich mich auch gefragt und etwas recherchiert und auch in einem anderen Forum wurde die Frage diskutiert. Es ist schon sehr verwirrend und alles andere als kundenfreundlich. Ich versuche mal wiederzugeben, was ich inzwischen weiß.

    Fest steht bisher, dass M$ keine parallele Windows 7 Nutzung erlaubt, wenn eben dieses Windows 7 per Upgrade "kostenlos" auf Windows 10 gebracht wurde.
    Ferner ist es nicht so, dass man einen neuen Windows 10 Lizenzschlüssel erhält, wenn man von einem 7 oder 8.1 upgegraded hat.
    In der sog. Upgradephase (etwa ein Jahr ab neulich) kann man Windows 10 als Upgrade "kostenlos" über 7 bzw. 8.1 drüber bügeln und hat dann Windows 10.
    Innerhalb eines Monats kann man Windows 10 testen, mit oder ohne vorherige Lizenz. Mit vorhandener Windows 7 bzw. 8.1 Lizenz braucht man nichts weiter tun und kann Windows 10 "kostenlos" weiterbenutzen.


    Was mich persönlich vollkommen abhält, per Upgrade mein W7 Pro auf Version 10 zu bringen, ist die Geschichte mit der Hardware ID - dahinter verbirgt sich folgendes: M$ bekommt eine Hardware ID deines Rechners und nur dieser Rechner kann für zukünftige Installationen von Windows 10 später benutzt werden. Raucht dir das Mainboard ab (oder irgendeine andere Komponente wird getauscht), ist auch die Hardware ID futsch und das "kostenlose" Windows 10 wird unbrauchbar und lässt sich auch nicht mehr neu aufspielen bzw. aktivieren.
    Zusätzlich bedeutet es, dass eine "kostenlose" Clean Install zum jetzigen Zeitpunkt nur möglich ist, wenn du das Upgrade machst und danach mit dem per M$ Tool generierten Installationsmedium auf dem selben Rechner (siehe Hardware ID) mit 10 loslegst.

    Das ist mir persönlich zu unpraktisch und nur zum Schein kostenlos - für mich stellt es sich eher so dar, dass wenn man das Rollback verpasst oder der Rechner abraucht, Windows 7 und Windows 10 futsch sein werden, weil bei ersterem ein Upgrade durchgeführt wurde und somit die Lizenz quasi in 10 eingeht und sobald am Rechner was kaputt ist, diese ominöse Hardware ID, die auf den M$ Servern liegt zum Tragen kommt.

    Ob meine persönlichen Befürchtungen so eintreten würden, weiß ich nicht und Anspruch auf Vollständigkeit und 100 prozentige Akkuratesse erhebe ich nicht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schmocke ()