Ehpro the Morph Tank

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ehpro the Morph Tank

      The Morph Tank für RBA/ATL/SUB OCC/DELT:

      Hallo an Board.

      Hat hier zufällig schon jemand Erfahrungen mit dem Morphtank von Ehpro?

      Der erste Test von Mr. Börlin ( link oben ) hat mir gut gefallen.

      Ein Anbieter meint der Morphtank wäre für Lunge als auch Backe/Lunge Dampfer geeignet,

      daher mein Interesse. Auch weil er mir optisch sehr gut gefällt und 3 Adapterumbauteile inklusive sind womit

      fast alle gängigen Subohm Coils ( Kanger / Aspire / Joytech ) passen.

      Von der Idee her super ( finde ich ) wobei mich nur die Rba interessiert !

      Gruß Frank
      Bilder
      • image.jpg

        26,92 kB, 640×422, 164 mal angesehen
      • morph5.jpg

        23,23 kB, 500×443, 123 mal angesehen
      Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen :saint:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Puschel ()

    • Moin moin,

      habe mir den Morph aufgrund der wenigen, aber durchaus positiven Rezensionen, mit RBA bestellt. Die Adapter für die Coils interessieren mich nicht, dazu kann ich dann auch nix sagen.

      Erster Eindruck nach dem auspacken ... sehr gute Verarbeitungsqualität. Die Gewinde laufen butterweich, keine scharfen Kanten, alles passt wie aus einem Guss. Da gibts absolut nix zu beanstanden. Als Zubehör im Paket gibts einen wirklich tauglichen Schraubendreher, Ersatzschrauben, Watte, Dichtungen und eine Wicklung, welche ich aber nicht eingebaut habe.

      Die RBA ist im Vergleich zu so manch anderer gar nicht mal so klein. Hier lässt es sich fast schon "bequem" wickeln ;)

      Gewickelt hab ich erstmal ganz simpel mit 7 Windungen 0,4er V2A mit 3mm Durchmesser auf ~0,5 Ohm. Dann einen Streifen Muji Watte durch die Coil, an den Enden hoch gezogen, die Kammerhülse drüber gestülpt und drauf geschraubt.
      Danach die Enden mit ca. 3 mm Abstand zum Rand der Kammerhülse abgeschnitten, und nach innen gelegt. Die Watte muss die beiden Liquidkanäle bedecken. Also einfach locker nach unten an den inneren Rand der Kammerhülse modellieren, und fertig. Dann die Watte etwas befeuchtet, den Tank befüllt, drauf geschraubt und los gedampft!



      Die stufenlos verstellbare AFC erstmal zur Hälfte auf, und mit moderaten 27 Watt eingedampft. Voila! Das Teil geht mal richtig gut!

      Geschmack und Dampfentwicklung sehr gut. Zwei Tanks hab ich bereits durch, siffen ist für ihn ein Fremdwort. Ich habe den Morph mit AT auch mal ne ganze Weile hingelegt, er bleibt einfach trocken :thumbup:
      Öffnet man die AFC komplett, kann man fast durchatmen. Er hat deutlich weniger Zugwiderstand als zB der VG Mini V3.

      Was noch zu erwähnen wäre ... er ist sehr sparsam im Verbrauch. Mit dem VG Mini wird es mit einer Tankfüllung eng auf Arbeit, beim Morph komme ich sogar noch länger hin. Geschmacklich kommt er mit der ersten Tankfüllung nicht ganz an den VG ran. Aber der Unterschied ist fast marginal. Vor anderen, günstigen VDs braucht er sich definitiv nicht zu verstecken. Meine nächste Wick wird wohl eine parallele Coil, damit kann ich sicher noch etwas mehr Geschmack rauskitzeln ;)
      Optional kann man auch die RBA2 mit Velocity Deck ordern. Dual Coil, mehr Leistung, mehr Nachfluss. Wenn ich mir noch einen zweiten Morph zulege, dann gibts wohl auch die RBA2 dazu :rolleyes:

      Kurzes Fazit ...

      Der Morph ist wirklich sehr sehr einfach zu wickeln, also auch absolut Anfänger tauglich!
      Geschmacklich gibts soweit auch nix zu beanstanden, er musste sich halt mit dem VG Mini V3 messen. Schwere Hürde ;)
      Für M2L Dampfer ist er mit der RBA eher nicht geeignet. Eventuell mit den verfügbaren Coil Adaptern? Aus Mangel an Fertig Coils kann ich das aber nicht testen.
      Für mich ein richtig guter Begleiter auf Arbeit, und wenn man so mal unterwegs ist. Ist die Watte rum, kann man in Windeseile neu bewatten, ohne großartige Fummelei und Fiddelei. Mit einer Tankfüllung kommt man auch ne ganze Weile hin, er ist vergleichsweise sehr sparsam im Verbrauch.
      Top Filling hat er nicht, aber das befüllen des Tank von unten ist auch kein Problem. Die Schlitze sind groß genug, da geht nix daneben.

      Schade, dass der Morph bis heute so wenig Beachtung findet. Von mir gibts ne klare Empfehlung, da er auch vor allem für Anfänger tauglich ist :thumbup:
      No Signature available
      :dampf:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rWx ()

    • Hallo, danke erstmal für Deinen Beitrag zum Morph-Tank, leider scheint auch dieser wenig Beachtung finden da noch niemand was geschrieben hat. Für mich ist der Morph-Tank wirklich einer der geschmacklich besten (ich nutze Ribbon Kanthal x4) und liege bei 1Ohm bei 9 Wicklungen. Ich hatte bisher einen Clone (der fast so teuer war wie das originale jetzt) aber auch dieser ist hochwertig.
      Ich finde ihn gerade so gut, weil man ihn als Single Coil nutzen kann und dort wirklich genug raus kommt. Mittlerweile habe ich mir das Original gekauft , da der Morph-Tank scheinbar aus dem Sortiment fliegt was ich nun garnicht verstehen kann.
      Im Vergleich zum Billow V3 oder Bachelor Tank v2 ziehe ich den Morph-Tank den anderen klar vor (alle Original) Die Beinlänge wurde zwar verbessert aber andere Probleme hinzugefügt ...

      Was mich persönlich wirklich nervt sind 2 Sachen:
      Die Beinlänge beim Wickeln wird zwangsläufig zu lang, warum macht man das?
      Der Tank sammelt sehr viel Kondenswasser an, dies sieht gerade bei gefärbten Liquids (rot) oft schon tief braun aus (ekelhaft) dies schmeckt man auch schnell wenn man nicht öfter alles auskippt und sauber macht. Ich mache alle 2 Tage neue Watte und Kippe enthalte Reste weg, wenn der Tank im unteren 1/4 angelangt (etwa 0,4ml) kann es passieren das man Liquid mit zieht. Am Mundstück sammelt sich etwa alle 10-30 Züge Liquid an.

      Vorteile für mich:
      Single Coil, grosse RBA guter Geschmack, einfach (wenn auch blöd) zu wickeln , alle Adapter verfügbar (wenn man mal weitere Strecken fährt) ,sifft nicht

      Nachteile gibt es leider auch, diese sind bei dem Clon genau so gegeben wir bei dem Original leider:

      Beinlänge zu lang (vom Coil zur Befestigung), Kondenswasser Ansammlung (siehe oben) , Draht Befestigung unprofessionell angebracht.
      Die Befüllung ist nicht optimal gelöst, man muss dir komplette RBA abdrehen zum Befüllen, oft dreht sich versehentlich der obere Glas Bereich ab , ausserdem passen keine 100ml Flaschen und für unterwegs einfach schlecht gelöst.

      Als Nachtrag:
      Jeder der 30€ über hat sollte sich diesen Tank kaufen bevor er leider vom Markt verschwindet. Wie jeder Tank hat auch dieser Macken aber für das Geld sind sie überwindbar.
      Versucht den mal mit Ribbon 4x 30AWG x0.25 viel Platz für Watte ...
      Leider scheint es keinen Morph-Tank V2 zu geben, da heute alle 4 oder 8 Coil Verdampfer suchen :(
    • Vom Markt verschwunden ist der Morph noch nicht ganz , nach ca : 3 Jahren hat der mein

      Interesse wieder geweckt . Ein Dampfheini hat den aktuell in den Sonderangeboten gepostet ;-)

      @rWx hat ja positiv berichtet , nun reizt mich das Puzzle :klatsch:
      Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen :saint:
    • Zu Recht....

      Meistens nutze ich die RBA, aktuell habe ich aber den ATL Adapter mit Aspire Evo Coil drin. Immer noch Top, siff frei, und für mich, AFC voll auf, ausreichend Dampf und Top Geschmack. Ideal für Unterwegs und wenn es mal etwas Dezenter sein darf.
      Grüße aus Köln

      Georg
    • :klatsch: Bei Ebay erstanden für 20.-

      Gestern kam er, und Heute Nacht den ATL Adapter verbaut. War zwar ein Geduldsspiel mit der winzigen Schraube die gegen die lange ausgetauscht werden muß, aber hat geklappt.

      Hab einen alten EC 0,5 Coil verbaut den ich in allen Melo 3 drin hatte. Schmeckt saugut.

      Wenn der mal durch ist kommt ein Melo 4 Mesh Kopf rein :jaajaa:

      Und schaut auch noch saugut aus das Teil

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Berde ()

    • @Berde

      Versuch,auch wenn sie etwas teurer sind, mal die Köpfe von Aspire (Evo, Triton Atlantis z.B). Besserer Geschmack, bessere Liquidzufur und längere Haltbarkeit.

      Verwende ich nur in meinen Fertigcoilern, egal ob Tobeco, Melo, Morph oder Aspire
      Grüße aus Köln

      Georg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von k50767 ()