In'AX 22

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geliefert wird er in einer Kunststoffhülse:
      - der Verdampfer
      - ein Dripptipp aus Teflon
      - Ersatzpluspolklemme
      - Ersatzsilikoneinfüllhilfe
      - Draht der als Hilfe beim Wickeln des Mesh oder der Watte dient



      Der In'AX 22 ist aus Edelstahl 316L gefertigt. Er hat einen Durchmesser vom 22mm
      und eine Höhe von 33mm (510er Anschluss und Mundstück nicht mitgemessen).
      Der Pluspol im 510er besteht aus Sterling Silber.
      Der Durchmesser des Luftloches beträgt 1,4mm. Die Tankkapazität wird mit 2,5ml angegeben.
      Jeder Verdampfer hat eine Seriennummer, die mittels Elektrogravur am Tank außen angebracht ist.




      Der Verdampfer hat die Besonderheit, dass der Pluspol durch das Mesh geführt wird.



      Er verfügt über eine sehr kleine Verdampferkammer.



      Hier noch komplett zerlegt:



      Das Wickeln gestaltet sich sehr einfach.
      80mmx20mm 500er Mesh um die mitgelieferte Wickelhilfe gedreht, oxydieren, über den Pluspol schieben,
      0,20er Draht durch die Klemme führen, oben am Pluspol aufstecken, 3 bis 4 Umdrehungen ums Mesh,
      unten festschrauben -> fertig.
      Ein Foto vor dem Kürzen der Drähte



      Der Zugwiderstand ist für mich ideal, nicht zu schwer und nicht zu leicht.
      Er liefert einen angenehm warmen Dampf bei toller Dampfentwicklung und unglaublichem Geschmack.
      Das Ganz sieht sehr hübsch auf einem Paps oder Provari aus.



      Positiv:
      - extrem einfach zu wickeln
      - unglaublich guter Geschmack
      - keine Positionierung des Luftloches nötig, da das ESS genau
      in der Mitte liegt und keinerlei Anschlussterminals im Weg sind
      - Optik


      Negativ:
      - der Tank lässt sich nicht öffnen. Damit ist eine Reinigung nur durch Ausspülen mittels z.B. Spritzen möglich
      - Wicklungen funktionieren nur mit 0,20er bis 0,22er Drähten. Alles andere lässt sich nicht einklemmen.


      Fazit:
      Eine nette Spielerei. Diese Befestigungsart der Wicklung hat Potential.
      Vom Geschmack her ist er einer der besten Verdampfer den ich habe,
      liegt sicherlich an der extrem kleinen Verdampferkammer (die vom Foggatti ist dazu im Vergleich riesig).
      Was schmerzt ist, dass man den Tank nicht zerlegen kann und dass nur
      Drähte zwischen 0,20mm und 0,22 mm verwendbar sind.

      In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders.