Kaufberatung bis ca 50/60€

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kaufberatung bis ca 50/60€

    Guten Tag allerseits,

    da ich mit dem Rauchen aufhören möchte (habe zuvor mehre Jahre Pueblo Tabak geraucht/gedreht), möchte ich gerne auf Dampfen umsteigen.

    Derzeit habe ich viele Reviews angesehen im Internet und konnte mir schon paar favoriten raussuchen. Ich möchte aber gleich mir was richtiges anschaffen, anstatt Geld für ein Testprodukt auszugeben.

    Ich werde vielleicht auch selbst wickeln wollen in zukunft xD

    Achja und Liquid mit Nikotingehalt möchte ich gerne zuerst ausprobieren.

    Eleaf iStick Basic (Video)



    Eleaf iJust 2 (Video)

    Bei dem Eleaf iJust2 habe ich angst, das mir das Liquid schnell
    flöten geht oder wie in manchen kommentaren lquid in dem mund bekomme,
    anonsten find ich das teil echt super



    jetzt vielleicht noch 2 Produkte die teurer sind.


    Eleaf iStick TC 60W Kit



    Joyetech eVic-VTC Mini
    hier suche ich noch ein passenden Verdampfer


    oder noch besser
    Joyetech eVic VTC Mini / TRON-S Atomizer FULL KIT


    eVic-VT VW 60W eGo One Mega Full Kit Starterset Joyetech
    edampf-shop.com/evic-vtc-mini-…arterset-joyetech/a-1249/



    ab Version 3.0 ist kein verkokeln mehr mit trockender Watte, hört sich doch super an oder?

    was aber der Unterschied zwischen

    ich kann mich einfach nicht entscheiden vielleicht könnt ihr mir hier ein wenig weiterhelfen.

    Für den Anfang möchte ich mir fertig Liquids kaufen und später dann selbst mischen.
    Wickeln sollte später auch machbar sein.







    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BlueTitan ()

  • Hi
    Ich habe meinet Tochter gerade zu Weihnachten den iStick Basic geschenkt .
    Da ich auch nicht wusste ob es ihr gefällt auch zu Dampfen.
    Und ich muss sagen er gefällt mir gut, so das ich ihn mir auch noch mal kaufen werde.
    Somit kann ich ihn Dir empfehlen um erst mal zu sehen wie es Dir gefällt.
    Es ist kein raus geschmissenes Geld, auch wenn du Danach Dir noch was zum Selber Wickeln kaufen wirst.
    Denn der Kleine ist super für auf die Arbeit, oder auch unterwegs wenn man nicht etwas Großes mitnehmen
    will oder auch kann.
    Es bleibt eh nicht bei einem.
    Geschmacklich ist der kleine sehr gut gewesen, und er dampft auch nicht schlecht, sie hat ihren Spass an ihm.
    Beim Liquid mit Nikotin vielleicht noch ein Tip wenn Du dir einen Geschmack 2x kaufst zb. 1x mit 12% und einmal mit 0% kannst du
    ganz gut runter verdünnen um erst mal zu sehen welche menge an Nikotin du brauchst.
    LG Petra
    LG Petra


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Grundelchen ()

  • Ich würde dir auch die evic vtc mini empfehlen wegen der genannten features oder aber den istick50w (allein wegen der akkuleistung). Und als verdampfer kommt für mich für den umstieg nur der nautilus von aspire in frage! Super geschmack, kein siffen, super zuverlässig und langlebig! Und gerade für einen ehemaligen raucher perfekt geeignet da er traditionell gedampft wird (mund zu lunge) wir eine zigarette. Ein freund is grad erfolgreich umgestiegen und hat für istick50, nautilus und 5 ersatzcoils grad mal 80€ bezahlt und kann damit locker das nächste halbe jahr dampfen :)

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
  • Joyetech eVic VTC mini und den Tron S, nutze ich seit einigen Tagen und kann beides nur wärmstens empfehlen.

    Die Box selbst ist zukunftssicher, es gibt Updates der Firmware mit denen immer wieder Funktionen nachgereicht und (oder) verbessert werden...für den Preis und mit der jetzt aktuellen 3.0 Firmware ist die Box quasi eine Eierlegende Wollmilchsau.
    Der Tron S ist für den Einstieg ebenfalls gut geeignet, wie ich finde. Macht gut Dampf, dank der mitgelieferten Coil bist du gut aufgestellt für erste Versuche (alles bei für VW und VT Modus). Wichtig auch, der Geschmack, ist mit dem Tron S auch wirklich gut. Zudem leicht zu befüllen und die Coils bekommst auch schnell gewechselt.

    Neben dem Tron S sollten auch mal ein Auge auf den neuen CUBIS Tank werfen, ist faktisch die Weiterentwicklung des Tron S. Interessante Details hat der , zB vom Design her soll er garantiert auslaufsicher sein. Hab ich selbst nicht, kann also nur wiedergeben was Joyetech dazu bewirbt.
    ...die Einatemleistung würde zum Überleben reichen...

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von iDampfer ()

  • Hi
    Da gebe ich euch auch recht.
    Aber wenn man noch nicht weis ob Dampfen einem passt?
    Meine Tochter meinte jetzt es sei gut erst mal eine einfache Dampfe zu haben als Einsteiger.
    Und ich muss sagen das Teil ist gut.
    Da ich noch was kleines für Die Arbeit brauche , hole ich ihn mir auch weil er mich eben auch überzeugt hat.
    Habe auch den iStick 50 und 100W hier aber auf Arbeit ist das nix zu Groß ums mal in die Hose zu stecken mit Verdampfer drauf.
    Habe dann den Flash-e-Vapor drauf der sifft ja nicht und eigentlich ne geile kombi aber eben dann lang und unhandlich.
    Und es bleibt eh nicht bei einer Dampfe denke ich mal.
    Von daher denke ich eine kleine braucht man später immer mal.
    LG Petra


  • Zu kleine Dampfe -> zu wenig Flash -> schneller Rückfall zur Pyro

    Bei mir hat es richtig Leistung für den Umstieg gebraucht.....
    Bilder
    • 2015-09-12-1006_1.jpg

      152,84 kB, 719×993, 160 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von thunder_trms ()

  • Alsooooo....

    zuerst einmal:
    Ahoi an Board!

    Ich möchte euch gar nicht widersprechen und ihr habt alle Recht mit euren Tipps!
    Aber:

    Grundelchen schrieb:

    Aber wenn man noch nicht weiss ob Dampfen einem passt?
    Das muss der gute Blaue Titan erst mal herausfinden....

    Dazu kommt das doch enge Budget- bei dem ich nicht weiss was da alles drin sein soll (Liquids??)- des weiteren ist bei euren Tipps und dem Budget eines nicht drin: der Backup (Zweitgerät) Nichts ist schlimmer während der Umgewöhnung als ein Gerät das nicht mehr geht.

    Wenn ich das alles in Betracht ziehe würde ich doch (wiedereinmal) zum grossen Zazo Einsteigerset raten!
    Das zwei mal bestellt dann hat der gute 2 taugliche Geräte & 360 ml Liquids in 18 Sorten mit denen der Umstieg und die
    Geschmacksfindung klappen sollte.
    Die Kosten belaufen sich für dann alles zusammen auf +/- 70-75 Euro (wichtig>> Gutscheincode "friends" = 20%Rabatt)

    BlueTitan schrieb:

    und Liquid mit Nikotingehalt möchte ich gerne zuerst ausprobieren.
    Denk nicht mal dran es OHNE zu starten- das Scheitern ist dann fast sicher!!!
    Du hast selbstgedreht (wieviele/Tag??) du BRAUCHST es - und bloss nicht zu schwach! Über das Nikotin musst du dir in diesem Stadium ganz sicher nicht den Kopf zerbrechen!! Das kommt später und früh genug!

    PS
    Was ganz ganz flott wäre....
    eine Vorstellung deinerseits im Vorstellungsfred - wir stehen da drauf

    PPS Mit dem Sez machst du gar nichts falsch- mit dem Liquid (und verglichen mit den Liquidpreisen an anderen Orten) sind die zwei Geräte >> GESCHENKT!)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Hotstone ()

  • @thunder_trms

    thunder_trms schrieb:

    Zu kleine Dampfe -> zu wenig Flash -> schneller Rückfall zur Pyro

    Bei mir hat es richtig Leistung für den Umstieg gebraucht.....
    Sorry wenn ich das jetzt so offen sage: aber ich finde deine Tipps für Anfänger alles andere als hilfreich und seriös (sehr vorsichtig ausgedrückt!) Im Gegenteil sie führen nur zur Verunsicherung...

    Du solltest nicht von DIR sondern IMMER von der Situation des Fragenden ausgehen.... :winke3:

    PS - und das denke ich NICHT zum ersten Mal!
  • DJ-Sancho schrieb:

    Ich den istick50w (allein wegen der akkuleistung). Und als verdampfer kommt für mich für den umstieg nur der nautilus von aspire in frage! Super geschmack, kein siffen, super zuverlässig und langlebig! Und gerade für einen ehemaligen raucher perfekt geeignet da er traditionell gedampft wird (mund zu lunge) wir eine zigarette. Ein freund is grad erfolgreich umgestiegen und hat für istick50, nautilus und 5 ersatzcoils grad mal 80€ bezahlt und kann damit locker das nächste halbe jahr dampfen :)

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
    Das kann ich nur unterschreiben (besitze die gleiche kombi)! :thumbup:
    Etwas günstiger wäre der 40W I-Stick mit Eleaf GS AIR M Verdampfer,
    da kannst du später mit einem anderen Verdampfer auch mal das Temperatur Dampfen ausprobieren! ;)

    besserdampfen.de/istick-tc-40w-watt-express-kit

    besserdampfen.de/eleaf-gs-air-m-dual-coil-atomizer-4-ml
  • @Hotstone

    Nicht jeder schafft den Umstieg mit Mini und Anfängersystemen.
    Sitze selber oft genug im Dampferladen um die Ecke.



    PS: Deinen Schwachsinn brauche ich nicht, finde das Board hier aber sonst klasse, werd mich abmelden.
  • thunder_trms schrieb:

    Nicht jeder schafft den Umstieg mit Mini und Anfängersystemen.
    Schon- sehr viele schaffen das aber doch (die meisten) und die Geräte sind ja auch nur der erste EINSTIEG ins dampfen- bis man weiss ob es einem liegt.
    Und der Einstieg sollte halt so einfach wie möglich sein. Zu komplizierte Geräte können auch schnell mal überfordern....

    thunder_trms schrieb:

    Deinen Schwachsinn brauche ich nicht, finde das Board hier aber sonst klasse, werd mich abmelden.
    :mund: :winke3:
  • thunder_trms schrieb:

    Nicht jeder schafft den Umstieg mit Mini und Anfängersystemen.
    Da stimme ich Dir zu 100% zu. Ich kenne mehr wie einen, bei denen das auch so ist.

    ABER: Im Vergleich zur grossen Mehrheit, welche mit dem richtigen Liquid (12...18mg + richtiger Geschmack) auch gut mit einer EVOD oder der neuen ENDURA T18 von Innokin problemlos umsteigen können, bist Du definitiv in der Minderheit. Das ist weder schlecht noch gut. Ein Einsteiger sollte es jedoch IMMER erst mit etwas zwischen 10...20W probieren. Das reicht meiner Erfahrung nach für 80...90% der Umsteiger. Sollte das nicht reichen, kann man immer noch ein paar Schaufeln Kohle nachschütten. ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von marcsz ()

  • Ich schließe mich den Meinungen zur Kombi eVic VTC Mini + Tron S an. Ist eine anständige Kombi für den Anfang. Dazu brauchst du dann aber noch mindestens einen Akku. Samsung INR 18650 25R oder LG INR 18650 HG2 sind da gute Kandidaten.


    Die Anmerkung von @Hotstone bezüglich Zweit-/Backup-Gerät sollte man aber auch nicht außer Acht lassen. Wenn die Dampfe streikt und man längere Zeit auf dem trockenen sitzt, ist gerade am Anfang der Rückfall zur Pyro fast sicher.
    Liebe Grüße
    Nina
  • Hi
    Die eVic mini kombi ist sicherlich auch klasse, ich weis nicht wie der Verdampfer ist.
    Und die iSticks auch alle .
    Ich glaube aber ihr unterschätzt den iStick Basic , er ist nicht wie die EVOD füher
    eher wie die eGrip.
    Ich sehe halt immer einen unterschied wenn man anfangen will, man ist völligst überfordert mit dem Angebot. ;(
    Und man braucht was das einfach ist und dampft. :ja:
    Wenn man das hat arbeitet man sich hoch.
    Und dann ist der kleine wie gesagt noch immer gut brauchbar für unterwegs.
    Mich hate er super überrascht .
    Und Tochter ist happy mit ihm, er macht was er soll.
    Ich denke Du machst nichts falsch wenn du dich für einen der angebotenen Dinge entscheidest
    .
    LG Petra


  • Habe mir den IStick Basic gerade mal angeschaut.
    Ist sicherlich kein schlechtes Gerät! Bei einemTank mit "nur" 2ml Fassungsvermögen, sind aber zwei Teile Pflicht zum sicheren Umstieg.

    Vorteil bei diesem ist ganz klar: Keine Einstellungen --> keine Verwirrung

    Da jedoch

    BlueTitan schrieb:

    Ich möchte aber gleich mir was richtiges anschaffen, anstatt Geld für ein Testprodukt auszugeben.
    Ich werde vielleicht auch selbst wickeln wollen in zukunft xD
    finde ich persönlich die Evic Mini etwas sinnvoller - aber was für ihn am Besten ist muss eh er wissen ;)
    Jedoch neigen die Tron und auch die Mega Köpfe zum siffen (siehe andere aktuelle Threads)

    @BlueTitan: sind die 50 / 60 € das Maximum, oder geht hier noch was?
  • Ist natürlich eine grundsätzliche Frage...

    "Ich will umsteigen und zu Beginn vorsichtig investieren, denn der Umstieg könnte ja nicht klappen". Natürlich, ein verständlicher Gedanke. Dagegen steht dann "Umstieg hat gut funktioniert und jetzt will ich mehr...", dieses "mehr" wäre dann in jedem Fall eine erneute Investition, denn "mehr" geht mit einfacher Hardware eben auch nicht.
    Am Ende würde man also doppelt kaufen.

    Vertrackte Sache das am Ende. ;)

    Hier kann dann nur @BlueTitan in sich gehen und entscheiden, wie gross der Wille zum Umstieg denn ist.
    Wenn gross, dann würde ich diesen auch mit besserer Hardware unterstützt sehen. Wenn man direkt vom Start neben "Ich mache jetzt Dampf" auch gleich die Chance zum spielen mit einigen Optionen hat, dann bleibt man vielleicht gar eher am Ball und der Umstieg geht leichter und der Erfolg ist am Ende sicherer.
    Daher würde ich dann doch weiter zu eVic mini mit Tron S oder CUBIS raten. Mit etwas Unterstützung ist die eVic schnell beherrscht, wozu hat es denn dieses Board hier ;) und gerade beim CUBIS (bisher nur gelesen) scheint wirklich bis hin zum selbst wickeln in Zukunft und Sicherheit gegen siffen alles dabei.
    ...die Einatemleistung würde zum Überleben reichen...
  • Hmm
    @ iDampfer da hast Du auch wieder recht.
    Aaaaber wenn du es schaffst aufzuhören sparst du so viel das es weniger ins Gewicht fällt den nächsten schritt zu gehen.
    Ich denke da ist eben jeder anders.
    Meine Tochter zb. sind meine Verdampfer zu stark , und ich dampfe 0er und eher Hochohmig.
    Gerne hätte ich ihr was anderes geholt , aber das wusste ich dann bleibt es neben liegen.
    Deswegen habe ich bei Neueinsteiger eher Angst so was zu empfehlen.
    Und das kleine Teil bin ich sicher bleibt nicht liegen es hat seine Einsatzmöglichkeiten.
    Auch bei nur 2ml er frisst dafür auch nicht so viel liquid und ist auch schnell aufgefüllt.
    Das Ding sifft auch nicht i der Hose was ich auf Arbeit auch schätze,
    Gut ist es wenn man mal versuchen kann bei jemanden, aber das ist ja nicht immer gegeben.
    LG Petra


  • Wenn ich mal noch einen ganz anderen Gedanken in den Raum werfen darf...

    Ich hab mich, wie sicherlich einige Anfänger, sehr darüber geärgert, dass mein Einsteigerset nach ca zehn Tagen nur noch in der Ecke lag. Insgesamt habe ich einige Zwischenstationen gehabt und bin nun bei den Verdampfern meiner Wahl angelangt. Mir kam dann die Idee, die Sets einfach unter Freunden oder Interessierten zu verleihen, um sie erstmal probieren zu lassen, ob das Dampfen generell für sie taugt. So als ersten Anhaltspunkt. Was dann kommt, kann man wohl nur schwer voraus sehen, ob Backe, Lunge, Subohm, whatever....

    Hast Du diese Möglichkeit vielleicht auch? Ich würde mich auch scheuen, gleich über fünfzig Euro zu lassen...

    Viel Erfolg!
  • Huii erstmal vielen dank für eure zahlreichen Antworten, damit hab ich jetzt nicht gerechnet :schock:

    Also den iStick Basic könnte man für 30€ nehmen, der würde dann auf jedenfall mitkommen wenn ich zur Schule gehe (mach zurzeit das Fachabi)

    Da ich mir die Zigaretten selbst gedreht habe, behaupte ich mal das meine Pyros xD, ziemlich stark waren (sehr ungesund für die Lunge "brauner-schleim" morgens und räuspern")
    Dementsprechend mache ich mir gedanken, ob iStick Basic nicht zu Schwach auf der Brust.



    Das gleiche bei dem Zazo Einsteigerset, habe leider noch kein Review auf Youtube gefunden, für mehr Info´s. (aber tolles Angebot mit den ganzen Nikotin Liquids)

    Keine Ahnung ob die iStick TC 40W Watt Express Kit jetzt besser oder schlechter ist als der IStick Basic, hab aber ein schönes Video gesehen ;)

    istick50, nautilus und 5 ersatzcoils für ca.80€ sieht auch sehr interessant aus (vorallem die Batteriekapazität, mit 4400mA)

    Glaube aber am meisten wurde jetzt hier die eVic VTC Mini empfohlen (+Tron S), obwohl dazu ein anderer Verdampfer zustätzlich empfohlen wurde z.B. den Joyetech CUBIS Atomizer 3.5 ml
    dazu bräuchte ich noch den passenden Akku (gleich 2x), sowie noch eine Ladestation. Müsste ich dann auch locker auf 120€ kommen mit allem drum und dran.

    Vielleicht kauft man sich dann gleich Evic VTC Mini ohne Verdampfer und den einzeln dazu, preislich wäre aber kein Backup drinne.

    Tron S siffen wurde hier erzählt? Werde mich gleich mal im Forum danach stöbern.

    Das Bild sieht ja mal richtig interessant aus, Selbstwickler?




    also kurz und knapp ich kann mit zwischen folgende Produkten entscheiden und keiner würde hier Stop rufen das ist falsch, richtig? :)
    - Zazo Einsteigerset (mit 180ml Liquid) 44,91 EUR << Starter Set

    - Eleaf iStick Basic / GS-Air 2 Starter Kit 29,95 € << Starter Set

    - - iStick TC 40W Watt Express Kit 39,95 € << Mittel Set
    besserdampfen.de/istick-tc-40w-watt-express-kit
    - Eleaf iStick 50W VV/VW 4400mA 48,45 € << Mittel Set
    dampfplanet.de/ismoka-Eleaf-iStick-50-Watt-MOD-4400mAh
    - Riccardo® eVic-VTC Mini + TRON-S Set 69,95 € << Hohes Set
    riccardo-zigarette.de/Riccardo…=riccardo&pi=15132&ci=275
    -Riccardo® eVic-VTC Mini + eGo One Mega Set 59,95 € (unterschied zu Tron S ?)


    diverse zusatzteile: akku, Ladestation, sowie Liquid + Verdampfer mehr und Set Coils

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BlueTitan ()

  • Ob ein Gerät zu schwach auf der Brust ist, trägt eigentlich nicht unbedingt zu Erfolg oder Mißerfolg bei, sondern eher die Wahl der richtigen Nikotinstärke des Liquids.

    Ich bin mit einem Set mit hohem Zugwiderstand umgestiegen, da dies am ehesten dem gewohnten Rauchverhalten entspricht. Dies bieten Dir Verdampfer wie Nautilus. Die Box darunter ist erstmal zweitrangig. Ich habe neulich von einem Beginner gelesen, der den Nauti auf einer Wismec Reuleaux rx200 als Einsteigerset verkauft bekam. Auf der Box kannst du nahezu alles dampfen, was Dir später alle Möglichkeiten offen lässt.
  • BlueTitan schrieb:


    also kurz und knapp ich kann mit zwischen folgende Produkten entscheiden und keiner würde hier Stop rufen das ist falsch, richtig? :)


    Jow ;)
    Ob dir das erst Set passt wirst du erst wissen wenn du es hast.
    Ich hatte mir damals 2 Evod2 und eine EGrip gekauft.
    Mit den Evod2 wäre ICH nicht glücklich geworden. Ging gleich zurück zu Amazon.

    Teste es einfach aus. Je eher du von deinem braunen Schleim morgens loskommst desto besser :)
  • Hi
    ich denke nicht das der iStick Basic zu schwach ist bei dem Zazo hätte ich den Gedanken schon eher.
    Auch der Akku ist fast das doppelte .
    Die Evic Mini ist sicherlich auch sehr gut , wie auch die anderen iSticks ich kenne aber die Verdampfer nicht.
    Allerdings kannst du dort die Watt zahl einstellen.
    Vielleicht hast du ja auch einen Shop in der nähe wo du mal was versuchen kannst?
    LG Petra


  • Upsalla schrieb:

    Ob ein Gerät zu schwach auf der Brust ist, trägt eigentlich nicht unbedingt zu Erfolg oder Mißerfolg bei, sondern eher die Wahl der richtigen Nikotinstärke des Liquids.

    Ich bin mit einem Set mit hohem Zugwiderstand umgestiegen, da dies am ehesten dem gewohnten Rauchverhalten entspricht.
    Genau das sind die entscheidenten Punkte! Das Liquid sollte dir natürlich auch schmecken. Egal, ob andere es grauenfürchterlich finden. DIR muss es passen!

    An jeden Tag, an welchem du nicht rauchst, sparst Du Geld. Dieses kannst Du in weiteren Dampfkrams investieren. Dein Budget ist also nicht jeden Monat Null sondern hängt auch vom Erfolg der Umstellung ab. Ob das Dampfen am Ende günstiger ist, sollte dir eigentlich egal sein (auch bei kleinem Budget). Deiner Gesundheit wird es definitiv nicht egal sein. ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von marcsz ()

  • holzwuermle schrieb:

    iDampfer schrieb:

    Am Ende würde man also doppelt kaufen.
    Doppelt ? :lach: :lach: :lach: Eher hundertfach, dank HWV, das ist doch der Gag an der ganzen chose. :jaajaa:
    Psssst! Nicht so laut...du verschreckst ja gleich jeden Umstiegswilligen ob der Aussicht auf nicht mehr enden wollende Kauforgien :rofl2:

    Diesen HWV und auch den BWV spüre ich aktuell sowas von...eben noch einen CUBIS geschossen, ich konnte nicht anders...und das wird diesen Monat sicher noch manches sein, was ich HW und BW durch V. :zaehne:
    ...die Einatemleistung würde zum Überleben reichen...