Kangertech GeniTank Mega

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kangertech GeniTank Mega

      Habe mit obigem Teil folgendes Problem:
      Neuen Coil rein 1,8 einen Tank durchgezogen und dann Kommt die Watte oder was immer da drin ist aus den kleinen Löchern raus
      wo normal das Liquid durchsickert....

      Das ist doch bestimmt nicht normal.....
      den nach drei Füllungen kannst den Coil rausweren, dann schmeckts wie Schuhsole

      Habe Coils von verschiedenen Händlern gekauft, damit die Wahrscheinlichkeit geringer ist ne schlechte Produktion erwischt zu haben...

      Bei allen das gleiche......

      Hat da jemand die gleichen Erfahrungen gemacht???

      Könnte ja sein das da jemand ne Tipp hat..
      sag schon mal Danke im voraus

      ach ja.. ehe es gemecker gibt.. habe im Forum nicht pssentes gefunden...
      Mit sonnigen Grüsssen aus Athen......
      --------------------------------------------------------------
      Fettflecken werden wie neu , man muss nur etwas Butter drauf schmieren......!!!!



    • Auch, wenn es jetzt vielleicht etwas spät kommt @fjuergens, da du uns leider verlassen möchtest, habe ich ein paar Hinweise zu deinem beschriebenen Problem. Habe den Thread auch gar nicht bemerkt leider, wird nach unten gerutscht sein, durch andere Themen, die stark frequentiert waren.

      Ich nehme an bzw. bin mir sicher, dass es sich bei den 1,8 Ohm Coils für den GeniTank, die du nutzt, um die Dual Coil Variante (BDC) handelt. Diese haben leider fast alle diese unschöne Angewohnheit, die du beschreibst.
      Du kannst allerdings in allen Kanger Tanks, die eigentlich für diese (mit Verlaub, beschissenen BDCs) Coils gebaut sind, die obendrein günstigeren Coils der Vorgänger Generation (EVOD1, ProTank 1+2 etc.) verwenden. Hierzu musst du nur die Silikonkappe eines weiteren Single Coils (BCC oder neu [für die Alten] SOCC) auf den zu verwendenden aufsetzen, so dass du dann einen Coil hast, auf dem zwei Silikonkappen stecken - so lässt sich exakt die Höhe der BDCs erreichen und die Kamine der BDC Tanks sind dicht. Noch dazu halten jene Coils bedeutend länger, insbesondere die SOCCs und lassen sich sogar sehr einfach selbst wickeln.

      Für tiefergehende Infos zum Thema Kanger Coils, empfehle ich dir DIESE SEITE. :winke:
      Vielleicht überlegst du es dir ja nochmal, ob du im Forum aktiv bleibst - aus deinem Verabschiedungsthread spricht eine Verbitterung, die (so glaube ich) in Teilen vielleicht begründet ist, aber nicht in der Vehemenz. Das ist meine Meinung.
      Hoffentlich hast du in Zukunft wieder Spaß mit dem GeniTank und eventuell auch wieder im Forum.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schmocke ()