Firmware Custom Cuboid,Cuboid Mini,Presa TC75W,Presa TC100W,Reuleaux RX75,Reuleaux RX200S,Reuleaux RX2/3,Mini,eVic VTC Dual,eVic VTwo Mini,eVic VTwo,eVic AIO,eVic Basic,eGrip II

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Firmware Custom Cuboid,Cuboid Mini,Presa TC75W,Presa TC100W,Reuleaux RX75,Reuleaux RX200S,Reuleaux RX2/3,Mini,eVic VTC Dual,eVic VTwo Mini,eVic VTwo,eVic AIO,eVic Basic,eGrip II

      Eine Firmware für alle Geräte?
      Zumindest die unten gelisteten Geräte gehen alle.
      github.com/ClockSelect/myevic

      Zum flashen den originalen Updater nehmen und aus dem /bin Ordner die myevic.bin wählen.

      ClockSelect schrieb:

      Compatible hardwares:
      • eVic VTC Mini
      • eVic VTC Dual
      • eVic VTwo Mini
      • eVic VTwo
      • eVic AIO
      • eVic Basic
      • eGrip II
      • Cuboid
      • Cuboid Mini
      • Wismec Presa TC75W
      • Wismec Presa TC100W
      • Wismec Reuleaux RX75
      • Wismec Reuleaux RX200S
      • Wismec Reuleaux RX2/3
      nBased on:
      Original VTC Mini 3.03 firmware
      Ich selbst habe meine Cuboid, Presa TC100 und meine RX 2/3 am laufen.... damit.
      Cuboid, Istick TC60, Pico Mega, Pico, RX 2/3, Presa TC100W,


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Olaf_von_der_Pfalz ()

    • Da ist das eine oder andere dabei, das Joyetech sinnvoll in die Firmware integrieren könnte ;)
      Wenn man mehrere Boxen hat, wäre es schon nett wenn man die beim Update clonen könnte um z.B. die Konfiguration für spezielle Drähte zu übertragen.
      Also mal sehen ob das Paket auf einem Raspberry lauffähig ist ... dann wäre das der Hit beim Stammi :zaehne: :zaehne: :zaehne:

      Will nur noch freundliche Signaturen sehen!
    • rollerfahrer schrieb:

      Also mal sehen ob das Paket auf einem Raspberry lauffähig ist
      ... sah zumindest gut aus ......... berichte mal.

      #emobilisieren ..... mein nächstes Auto wird ein SION :schalke:

      "Seidt einer das Sterben erfunden hat, ist man seines Lebens nicht mehr sicher .... " - Urheber unbekannt
      Vapewunder Box: 20% Rabatt-Code - FREUNDE 4591
    • Gerade mal gemacht, klappt einwandfrei.

      Unter Windoof klappts bei mir allerdings auch nur, wenn ich das USB-Kabel direkt an den Rechner hänge, nicht über irgendwelche Verteiler / Monitore / Tastaturen etc.

      Werde da jetzt mal dran rumspielen - für mich ist die Preheat-Funktion wahnsinnig interessant. Und vor allem, das man als prozentualen Werte vom eingestellten Wattwert drauflegen kann. Ein Traum wird wahr.
    • So, da ich nicht mehr editieren kann, als Nachtrag: Läuft super, die zusammengebastelte Firmware. Haucht meinen beiden VTC minis direkt ein neues Leben ein - zuletzt standen sie fast nur im Schrank, da ich gerade bei dickeren Drähten das Preheating der Dicodes Box und des DNA75 nicht mehr missen wollte, ebenso wie den frei einstellbaren Temperaturkoeffizienten für NiFe48.

      Beides klappt wunderbar, auch die prozentuale Leistungserhöhung fürs vorheizen. Beim einstellen des Prozentwertes steht auch gleich dabei, mit wieviel Watt dann vorgeheizt wird (aktuelle Watteinstellung + prozentualer Aufschlag) , ist also sogar für doofe (mich) richtig brauchbar.

      TC: Hab als TC-Modus in den Einstellungen "Sweet" ausgewählt, sonst nix geändert. Und natürlich den Koeffizienten eingetragen. NiFe48 funktioniert auch wunderbar. Um mal ne Lanze für die "günstigen" ATs zu brechen: Beim feuern ist im Display schön zu sehen, wie oft/schnell der Widerstand neu ausgelesen wird - das Ding ist echt schnell. Weiss natürlich nicht, ob das mit der originalen Firmware auch so ist. Das hab ich in diversen Tests schon deutlich langsamer gesehen - meist bei den Geräten, wo TC nicht wirklich gut funktioniert hat. Dicodes kanns aber noch ein bisschen besser - da blieb die Watte weiss, jetzt mit der eVic schwingt die Temperatur ein wenig über, Watte war ein wenig braun. Ist jetzt nix unter Laborbedingungen, war aber reproduzierbar. Trotzdem super. Aber auch hier das Problem: TC und Edelstahl sind nicht so wirklich tauglich - die Widerstandsänderung ist und bleibt einfach zu gering. Beim Dicodes Watte braun, in der Evic Watte schwarz. Aber ich glaube, mit Edelstahl haben alle TC-Geräte so ihre Problemchen.

      Egal, für den Preis der VTCs ist das super. Wer nicht TC dampft, dem kann ich die Firmware wegen dem vorheizen ans Herz legen, wer TC dampft, der wird sich über freie Drahtwahl freuen. Und ne Uhr gibts auch noch dazu :)

      Mal gucken, ob ich dem Entwickler irgendwo was spenden kann, das gehört honoriert.
    • Moin,

      also ich sag das gleich vorweg: Ich find die Custom FW genial :klatsch:

      Zuerst hab ich sie auf meinen Cuboid geflasht - der fristete eigentlich nur noch ein Schattendasein.
      Nachdem ich mich durch die Vielzahl von Optionen durchgewurschtelt habe, war die Begesterung
      so groß, dass ich ohne zu überlegen den Reuleaux RX2/3 auch geflasht habe.

      Update als auch Downgrade (mehrfach hin und her gespielt) funktionierten problemlos mit den
      originalen Update Tools, als auch mit dem FWUpdater aus diesem Paket.

      Was mir gefällt:
      - Intuitive Menüführung - wer da nicht mit klar kommt... selbst Schuld.
      - Das Display kann individuell angepasst werden - was, wann, wo und wie lange angezeigt wird, Font, Logo, Screensaver, Uhr usw.
      - Endlich sind diese völlig übertrieben in die Höhe gestreckten Zahlen auf dem RX2/3 weg :)
      - Nicht benötigte Modi können ausgeblendet werden.
      - Funktionen bei Mehrfachklick - 2...3...4 mal - des Feuerbutton können frei gewählt werden.
      - Preheat - hat ja @noir schon näher beleuchtet.
      - TC Edelstahl (da muss ich @noir widersprechen) funktioniert - zumindest auf dem Cuboid und RX2/3 - ganz hervorragend.
      - Und noch einige Kleinigkeiten, die mir jetzt auf die Schnelle gar nicht einfallen.

      Was mir nicht gefällt:
      - Bisher nix gefunden :unschuld:

      Nochmals Dank an @Olaf_von_der_Pfalz fürs Finden!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Herr Hoeltchen ()

    • Herr Hoeltchen schrieb:

      Was mir nicht gefällt:
      - Bisher nix gefunden
      Was mir nicht gefällt:

      -- Ich hab ne Rölööö 200 (ohne S)
      ...und da is nix mit flashen, da das Display zu klein ist ..... grrrrrr


      Aber nur deswegen werd ich mir keine "S" kaufen ...... :zaehne:

      Edith flüstert: Du hast doch das Werksupdate drauf .....

      Jo. Habbich. und siehe, es war gut ..... :thumbsup:

      #emobilisieren ..... mein nächstes Auto wird ein SION :schalke:

      "Seidt einer das Sterben erfunden hat, ist man seines Lebens nicht mehr sicher .... " - Urheber unbekannt
      Vapewunder Box: 20% Rabatt-Code - FREUNDE 4591

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Leif Erikson () aus folgendem Grund: Editiert

    • So... auch endlich mal geflasht die Firmware. Testweise erst mal auf der Cuboid.
      Zum Flashen habe ich den NFirmwareEditor genommen, da es ja bei mir mit dem original Joyetech Updater nicht klappen wollte.

      Schon ganz cool, was man da alles einstellen kann. Hat ja schon Ausmaße von nem DNA-Chip.
      Hab erst mal die nicht genutzten TC-Modi deaktiviert und Stainless Steel auf den Koeffizienten von V2A (105) gestellt. Pre-Heat bei Dual-Claptons im Tröpfler ist auch ne coole Sache (kann die standard Firmware auch; aber selbst die hatte ich noch nicht installiert).
      Liebe Grüße
      Nina

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Soniq ()

    • Was mir auch sehr gut gefällt:


      - Preheat kann in % angegeben werden, so verstellt sich beim ändern der Watt auch die Prehaet!
      - Akkus können nach Marke eingetragen werden.
      - Falschanzeige der Akkus (Ladezustand) kann korrigiert werden. Bei erheblichen abdriften eines Akkus kann nachgeregelt werden. So erhöht sich Dampfgesamtzeit!
      Cuboid, Istick TC60, Pico Mega, Pico, RX 2/3, Presa TC100W,


    • Olaf_von_der_Pfalz schrieb:

      Da gibt es nur ein download Knopf!

      Du musst in den /bin/ Ordner rein schauen, da drinnen befindet sich genau eine Datei. Eine *.bin datei, diese lädtst du dir runter und machst dann wie gewohnt das Update mittels der UpdateSoftware.

      daldorfer schrieb:

      Da das alles in englisch ist habe ich echte Probleme das richtige bei der Vielzahl der Dateien zu finden. Und momentan habe ich nicht mal ein PC zum testen, da mein Notebook den Geist aufgegeben hat. Festplatte hin :(

      Mobil vom Jiayu G4S
      Das Github Mitglied "bluenazgul" war so freundlich und hat sich die Zeit genommen um genau solchen Fällen entgegen zu wirken.
      Beim nächsten Mal die Augen beser auf machen, dann findest du auch die Deutsche Anleitung. In dem Fall wäre das die "README_de.md"

      Ich nutze seit 2 dem 12. Dezember auch die CFW von ClockSelect und kann diese nur weiterempfehlen. Da diese CFW auf der Version 3.03 basiert ist sogar noch das allbekannte game FlappyBird dabei. Was mir am Besten gefällt ist dass man sehr viele Einstellungen hat und dies den Vapor sehr Benutzerdefinierbar. Man kann Modi, die man nicht nutz einfach deaktivieren.
      Für anfänger o. a. "Noobs" ist das nichts, dann sollte man lieber die Finger davon lassen oder sich genug einlesen denn mit der CFW kann man auch viel kaputt machen.
    • Hi @ll

      Hab die Firmware mal gerade auf meinen Cuboid geflasht und ein bißchen damit
      rum gespielt. Heilige Scheiße ... echt super das ganze. :thumbsup:


      Direkt eine Frage dazu.


      Laut @Olaf_von_der_Pfalz

      kann die Falschanzeige der Akkus (Ladezustand) ja korrigiert werden. Bei erheblichen abdriften eines Akkus kann nachgeregelt werden und es erhöht sich damit die Dampfgesamtzeit!

      Das waren bei mir 0,08 Volt und nach Angleichen zeigte der Cuboid mir 7% mehr Akku.
      So weit so gut ...

      Weiß jemand bei wieviel Volt Restspannung die Cuboid-Akkuanzeige anfängt zu blinken
      und die Akkus geladen werden sollen?
      Denn da könnte man(n) ja quasi noch nachregeln? Also dem Cuboid vorgaukeln das die Akkus
      noch 0,3 Volt mehr haben. Oder nimmt die Box keine voll geladenen mit 4,5 Volt? :nein: :whistling: :D

      Meine ausschließlich im Cuboid verwendeten Konions VTC5 haben laut Akkuteile.de
      eine Entladeschlussspannung von 2,0 Volt. Also die auf zb. 2,8 Volt runter dampfen sollte doch
      kein Problem sein?

      Wenns jemand weiß, immer her damit :jaajaa:
      Liebe Grüße, Marcus

      Aber Achtung:
      Dieser Beitrag wurde in einem toleranten Fertigungsbetrieb hergestellt in dem aber auch öfters Sarkasmus verarbeitet wird.