Welche Kopfhörer habt ihr ??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Unterschiede kann man sowieso nur messen oder man braucht das absolute Gehör, was kaum jemand hat.
      Bei den Dampfprodukten ist es ähnlich, es funktioniert, auch wenn es günstiger ist.

      Ich nutze Sennheiser-Kopfhörer und bin mit denen zufrieden. Und ist ein guter und etablierter Hersteller.
      Bin Dampfer seit 08.06.2015 - 16:10 Uhr

      Dampfende Grüße :winke:

      vAPORIx :dampf:

      Expect the unexpected - and when it happens, keep a stiff upper lip
    • jein, um den unterschied zwischen einem 100 euro KH und einem für 1000 zu hören, brauchts wirklich kein absolutes gehör, hab ich schon öfters mit unbedarften freunden gemacht... ihnen einen T1 in die hand gedrückt und auf das gesicht geachtet... haben wollten sie ihn nacher alle... zumindest bis sie den preis gegoogled hatten :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fqr ()

    • ppdampfer schrieb:

      es macht richtig Spaß Musik zu hören
      :jaajaa: :jaajaa: :jaajaa: :jaajaa: :jaajaa: :jaajaa:
      "UNTIL WE GO DOWN"
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      "Leben"heißt rückwärts gelesen "Nebel". Kein Wunder dass ich nie durchblicke.... :guggus:
    • fqr schrieb:

      bin auch seit jahren im hifi forum unterwegs
      Immer noch?

      Ich hab mich dort, vor etwa 3-4 Jahren endgültig verabschiedet, nachdem sich auch die Selbstbauszene nachteilih entwickelt hatte.
      Der Anzahl der Eigenentwickler war einfach ziemlich zurückgegangen zugunsten der Bausatz-Freunde.
      Wobei dort dann auch ein wenig "Bausatzentwickeler"-Fantum einsetzte. So unterschiedlich zu den anderen Bereichen war das dann nicht mehr.

      Zu Bose: die hatte ich, ganz am Anfang meiner Hörerei auch mal. Das waren 901er.
      Nachdem ich dann Kontakt zur Selbstbauszene bekommen habe, lernte ich Lautsprecher kennen (und schätzen), die neutraler aufspielten. Dadurch veränderten sich meine Hörgewohnheiten gravierend.

      Heute kann ich mir eigentlich kaum was Anderes, als Selbstentwickeltes/-gebautes vorstellen. Nicht zuletzt, weil das wichtigste Element, die Schaltung nämlich, auf meinen Raum abgestimmt werden kann.
      Und der ist dann, relativ preisgünstig, akustisch optimiert. Kostet(e) Zeit, macht(e) aber Spaß! :)
      Akkuträger: Dani Extreme V3, EhPro MOD 101, eVic VTC Mini, iStick Pico 75, Vamo V2
      Verdampfer: Tobeco Kayfun V5, Tobeco Kayfun Mini V3, Shenray FeV V4, Tf GT 3 (Taifun GT3 Clone), Aspire Cleito (+RBA), Eleaf Melo 3 (+RBA), Uwell Crown


    • ja immer noch, aber immer weniger. wobei ich mich fast ausschließlich im kopfhörer unterforum rumtreibe.
      boxen und anlage sind nicht so mein hauptfach... hab zwar ganz ordentliches mid-fi hier und ein paar schöne, erstaunlich gut klingende pioneer standboxen von 1969... aber da altbau, is meistens der kh auf.

      selbstbau ist toll... daran habe ich mich noch nie gewagt...
    • fqr schrieb:

      selbstbau ist toll... daran habe ich mich noch nie gewagt...
      Kann ich bestätigen! :D
      Mit allerdeutlichst geringerem Euroeinsatz kann man extrem gute Lautsprecher hinbekommen. Allerdings muss erst mal in den ganzen Messkram investiert werden.
      Dann braucht man natürlich auch (vernünftige) Werkzeuge.
      Lohnt sich also letztlich nur, wenn man nicht nur einen Lautsprecher baut.
      Was aber zwangsläufig der Fall ist, da es schon viel Erfahrung braucht. Meine ersten Entwicklungen sahen messtechnisch immer toll aus aber klangen nicht wirklich.

      Interessant wird es, wenn man mal Fertiglautsprecher auseinander nimmt und sieht, was da drin ist. Man begreift dann ziemlich schnell, dass es die Entwicklerstunden sind, die bezahlt werden müssen.
      Die Schallwandler und Elektronikteile sind kostentechnisch oft ziiiiieeeeemlich überschaubar.
      Akkuträger: Dani Extreme V3, EhPro MOD 101, eVic VTC Mini, iStick Pico 75, Vamo V2
      Verdampfer: Tobeco Kayfun V5, Tobeco Kayfun Mini V3, Shenray FeV V4, Tf GT 3 (Taifun GT3 Clone), Aspire Cleito (+RBA), Eleaf Melo 3 (+RBA), Uwell Crown


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heinerich ()

    • haha, das glaub ich gerne, mir fehlt dazu leider glaube ich die geduld :)

      aber aus derartigen "bastelprojekten" entwickeln sich manchmal erfolgreiche projekte. ich kenn das nur ausm kh bereich, aber da gibt es inzwischen absolut renomierte hersteller von spitzenklasse kh, die anfangs günstige 70er jahre fostex planare mit knetmasse gemodded haben. :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fqr ()

    • Ich habe gestern meine Fiio F9SE erhalten. Bei uns in einem Shop erhältlich für schlappe 42.- Euro :grosseaugen:
      Nach meinem Focal Spirit one S wollte ich mal ein paar InEar`s, eigentlich sollten es mal Customized werden. Aber bei mir ist absolut nichts in der Nähe und somit hat sich das erledigt.
      Und dann habe ich mal den Testbericht gelesen über die (verdammt günstigen) Fiio F9SE und war positiv überrascht :ja: Ist natürlich nicht vergleichbar mit ein paar Customized InEar`s für ein Tausender aufwärts... ;(
      Aber eines kann ich sagen, die Fiio F9SE klingen besser als der genannte Focal Spirit one S! :metal: Leck mich am Arsch... Für den Preis in dieser Qualität ist eigentlich unglaublich, ich bin mehr als zufrieden :tanz2:
      Hier noch ein Bild. Das Kabel ist an den Gehäusen (Alu) gesteckt :)

    • de.akg.com/on-ear/Y50BT.html

      Ich hab von akg welche, recht einfache aber in der Preisklasse ganz gut. Hält der Akku auch recht lange und für Bluetooth ein sauberer Klang.

      Bin mit denen zufrieden und vorallem zusammen klappbar. Sind meine Kopfhörer für überall so....

      Wie gesagt, in der Preisklasse guter Klang.

      Kommt auch drauf an was du hören willst, gibt Marken die sind enorm Basslaatig etc...

      Ach gehe einfach probehören, manche sitzen halt auch total blöd usw. Muss man immer testen am besten im Laden eine Weile.
    • @HAFE aber customs unbedingt vorher probehören, alle namhaften, grosse wie kleine, hersteller bieten demo hörer zum verleih an.

      da sind die gehäuse dann so gegossen, dass sie mit den meisten ohren kompatibel sind... dann halt mit silikon tips, nicht bequem, aber zum testen reichts.

      ansonsten mal im hifi forum in der kh abteilung die reviews lesen.

      ich hab meine von einer damals noch recht kleinen, aber feinen firma aus Warschau, mit der sich ein passionierter reviewer und modder seinen traum erfüllt hat... vorteil hier, extrem gute arbeit und betreuung und für das gebotene verhältnismässig "günstig" . die bude heisst the custom art klick. der harmony 8.2 ist ein traum.

      sind halt anders als beim fiio keine dynamischen treiber sondern 4 wege mit 8 BA treibern pro seite. die beste bass qualität (nicht qantität(!)), die ich bisher bei einem kh gehört habe... und ich hab schon so einiges gehabt und auch leihweise reviewed. aber auch die auflösung ist wegen der BA treieber auch genial.

      oooder wenn du mal nach B kommst, geh zu schmutzlers ( inear monitoring berlin) klick. das sind profis und die haben die gängigsten modelle als demos da, nebst fiio x7 zum rumspielen. abdrücke machen die auch korrekt.


      upps, is viel text geworden... tja hobby halt :schaem:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fqr ()

    • offiziell kosten die dinger 1100.-, zzgl. fedex versand.

      ich hab aber damals an einer test rundreise teilgenommen und hab dann nen review geschrieben... nach (!) der aktion hat mir der inhaber dann mitgeteilt, dass ich, wenn ich interessiert bin, einen netten rabatt bekomme... das hat die entscheidung dann stark beschleunigt. wie gesagt sehr netter typ :D

      edit: frage nicht beantwortet: mit rabatt habe ich dann 800 bezahlt. und das war dann echt n schnapper für die qualität.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fqr ()

    • du gehst zu nem laden der sich mit professionellen in ears auskennt (kein hörgeräte laden, die machen die abdrücke anders, da hörgeräte nicht so weit ins ohr gehen). die pumpen dir dann mit soner art schmierpistole eine 2komponenten pampe ins ohr und du sitzt schön dusslig mit runtergeklapptem unterkiefer da bis das zeuch aushärtet.

      die abdrücke schickst du dann dem hersteller, der daraus ne gussform herstellt usw usw

      hier mal n kurzer artikel wie das bei vision ears, aber eigentlich überall läuft: klick

      dann sitzt du idr 4-6 wochen auf heissen kohlen und wartest sehnsüchtig auf die mail, dass die dinger fertug sind ;)

      übrigens custom art machen auch günstigere inears die auch sehr gut sind, hatte von denen mal welche zim testen, die nur irgendwas um die 400-500 gekostet haben, die waren auch sehr gut (music two)...

      ansonsten vison ears aus köln, oder 64 ears aus usa sind auch sehr gut... ultimate ears is imo kit vorsicht zu genießen.

      bei den asiaten, kenn ich mich weniger aus, aber manchmal haben die wohl recht eigenwillige abstimmungen, da die asiaten oft nen anderen hörgeschmack haben.
    • Neu

      dann hör dir mal das binaural von pearl jam an, wie der name vermuten lässt sind da einige tracks binaural, also in kunstkopfstereo aufgenommen. hörste über lautsprecher natürlich nicht aber mit KH ist das der knaller...

      hör dir mal mit den fiios den track "rival" an und achte am anfang mal auf den hund im intro. ;)

      ist mit grossen offenen KH nochmal n stückl besser, wegen der größeren bühne.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fqr ()

    • Neu

      haha, ja beim nackenausrasieren bekomme ich immer gänsehaut :D

      der hier ist auch lustig klick

      edit: wenn dich das thema binaurale aufnahmen interessiert, musste mal im netz schaun, grade jn den 60er und 70er jahren wurden einige gute hörspiele in kunstkopfstereo produziert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von fqr ()