Geekvape Ammit - Single Coil RTA [Review]

    • Heute hab ich meinen zweiten Ammit gekauft und gleich gewickelt.
      Hab mal genau nachgemessen:

      4,5mm Außendurchmesser der Coil, besteht aus Juggernaut Draht von Geekvape, Abstände zu den Luftlöchern seitlich und unten jeweils etwa 1,5mm. Fetter Wattestrang durch, beiderseits etwa 7mm abgeschnitten, senkrecht in die Taschen stellen. Fertig.

      Wenn du dann von oben draufschaust siehst du, daß die hinteren (den Klemmschrauben zugewandten) Enden der beiden Langlöcher im Boden des Decks noch ein wenig zu sehen sind. Die Coil wird somit von unten nicht genau zentrisch mit Luft angeströmt. Die Luft zieht eine Winzigkeit an der hinteren Flanke der Coil vorbei.

      Wenn du schräg von oben und von der Seite her die Richtung der Löcher an dem schrägen Block anschaust siehst du daß die genau auf die Coil gerichtet sind.

      Somit wird die Coilaußenfläche über einen sehr weiten Bereich umströmt, und der geringe Abstand zur Coil sorgt für bombige Kühlung der Coil und sehr guten Geschmack.

      Ich seh´s so wie horscht und würde die Coil noch etwas tiefer zu den unteren Schlitzen und noch etwas nach vorne zu den Löchern in dem schrägen Block ziehen.

      Verflixt, ich glaub´es ist einfacher ich kram nachher mal die Kamera raus, zie nochmal die Watte raus und fotografier´das mal.

      Besser is´das, OK? :zaehne:

      Du kannst nämlich auch die Coil beim Wickeln ganz einfach so optimieren, daß du weniger Freistrecken kriegst- das fotografier ich dann auch mal.

      Gib mir bitte ´n Stündchen Zeit- ich hoffe ich krieg das heut noch hin... :flaschen:
    • Hasi schrieb:

      zie nochmal die Watte raus und fotografier´das mal.
      Hey Eckhard, du musst doch nicht extra die Watte raus ziehen. Reicht doch auch n Foddo mit Watte drin. Man sieht ja auch so wo die Coil zwischen den AFC Öffnungen sitzt ;-)
      Ich hab die Coil mal etwas Richtung seitlicher Öffnungen gezogen. Zumindest ein kleines Müh konnte ich sie noch bewegen. Schmeckt schon etwas besser. Werd aber morgen trotzdem mal ne neue Coil rein pflanzen. Diesmal ne 26ga twisted mit einer Windung mehr als Microcoil.

      Und ich werd die Enden mal mittig um 90° abbiegen, sodass sie nicht versetzt sind. Naja, wie soll ich das beschreiben ... sinnbildlich sollte das dann seitlich so aussehen :rolleyes:

      DNA? SX? TC? WTF? Dampfst du schon, oder spielst du noch?
      :dampf:
    • Sodele, frische Wicklung ...

      Twisted Kanthal um 3,5mm Coiler, gelandet bei 1 Ohm. Dieses Mal etwas mehr zu den seitlichen Luftlöchern ausgerichtet. Ab aufn Kanister, dezent eingedampft, und nu bei ~ 6 Volt.
      Jau, schmeckt und dampft wieder richtig gut :dampf:



      Nein, ich habe die Enden nicht um 90° gebogen ... der Draht war mir heute definitiv zu widerspenstig ;)
      DNA? SX? TC? WTF? Dampfst du schon, oder spielst du noch?
      :dampf:
    • Mahlzeit,

      Dat Teil gefällt mir immer besser. Werde noch einen kaufen. (diesmal den kleinen Schwarzen!)
      Habe jetzt mal ne Riesen Wicklung reingebastelt, knapp 5 mm Durchmesser aus V2A Edelstahl 8 X um irgendwas mit knapp 5 mm Durchmesser. (0,8 Ohm)Schön anne Airflow ausgerichtet und mit 33 Watt befeuert. Auch hier wieder komplett dicht. (No siffing oder auslaufing) Hammermäßiger Geschmack.
      Wattierer
    • Absolute Zustimmung. Das Teil ist klasse.

      Der Ammit ist momentan der einzige Tankverdampfer, den ich regelmäßig dampfe. So wie ihr, dicke Wicklung rein, dabei so wenig als möglich Watte und das Teil läuft .... und säuft.


      Trotzdem zwei Punkte, die mir nicht gefallen:
      • das zu kurze DripTip
      • zu kleiner Tank

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tsjet ()

    • Sodele....mein Ammit durfte dann auch heute das erste mal gewickelt werden...bzw. 3 mal :D

      Gewickelt mit V2A 0,40 mit 8 Windungen auf 4mm ergibt 0,79 Ohm,

      Als Watte hab ich Cotton Bacon 2 genommen. Beim ersten Versuch so mittelprächtig viel...da gabs auf jeden Fall Nachflussprobleme.

      Beim 2. Versuch noch etwas weniger Watte...das ging mal gar nicht. Beim 2. Zug am kokeln wie Hulle.

      Der 3. Versuch hats dann gebracht.....der NAchfluss stimmt.

      Jetzt noch ein bischen mit LC und AFC spielen und so bei ca. 27 Watt säuft der schon wie ein Loch.



      Allerdings bin ich geschmacklich noch nicht ganz überzeugt...schaun mer mal wie sichs entwickelt
      Gruß vom Teddy

    • Hallo,
      nach langer Wartezeit ist der Ammit gestern endlich bei mir eingetroffen.
      Habe ihn sofort in Betrieb genommen und bin völlig hin und weg von dem Teil!
      Mir ist aufgefallen, daß er von deutschsprachigen reviewern oft runtergemacht wird, während er im englischsprachigem Raum sehr gehyped wird.
      Hat vielleicht was mit dem Sponsoring zu tun - keine Ahnung, jedenfalls bilde ich mir meine Meinung gerne selber :)

      Ich habe mich für eine 24/32 A1 Clapton Wicklung auf 3mm entschieden und Koh Gen Do Watte verwendet.
      Ziehe einen Tank nach dem anderen durch und komme dabei auf 0,32 Ohm. Betreibe ihn am liebsten zwischen 25-35 Watt.

      Auch mechanisch läuft und schmeckt er so astrein. Hab ihn da am liebsten auf dem Panzer Mod oder auf dem Kato, wo er perfekt paßt.
      Da der Abstand zwischen Glas und Kammer sehr klein ist macht es sich bei meinem 70/30 Liquid gut, die LC voll zu öffnen und das Gerät beim Dampfen wie ein Bierglas nach oben zu bewegen. Dann läuft das Liquid sehr gut nach und die Luftblasen entweichen leichter.

      Bei der ersten Inbetriebnahme gabs erstmal einen Kurzschluß bzw. Ohmschwankungen.
      Der Kurzschluß entstand durch das Abschneiden der Drähte. Habe diese zwar so kurz wie möglich abgeschnitten, doch das reicht nicht.
      Da fiel mir ein Video ein, wo jemand die Drähte leicht vorgespannt und abgeschnitten hat. Anschließend nochmal die Wicklung raus und ein wenig kürzen. Dann wieder rein und festschrauben - so klappt es super.

      Dennoch blieben die Ohmschwankungen. Die verschwanden, als ich die Pluspolschraube ein Stück rausgedreht habe. Nun läuft er top.
      Hab den Ammit im Moment am liebsten auf dem Pico und finde den wirklich extrem gut. Bisher keinerlei Siffen.
      Wie mein Vorredner schon schrieb so schmeckt er mir auch am besten, wenn die AFC ganz oder fast komplett offen ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Miraculix ()

    • Ich dampfe ihn weiterhin mit der 1 Ohm twisted Kanthal Wicklung (3,5mm Innendurchmesser), aufm Kanister bei knapp über 6 Volt. Heute mal gedryburnt, frische Watte rein, und weiter gehts ... einfach nur ein geiler Verdampfer! Super Geschmack, und außer ab und an mal eine etwas sehr dezent feuchte AFC, sifft er auch nicht. Entweder isses Kondens, oder aber es verirrt sich mal ein mini Tröpfchen Liquid nach unten ... ist aber absolut nicht erwähnenswert im Vergleich zu anderen siffisanten Kandidaten ;)
      DNA? SX? TC? WTF? Dampfst du schon, oder spielst du noch?
      :dampf:
    • rWx schrieb:



      Twisted Kanthal um 3,5mm Coiler, gelandet bei 1 Ohm. Dieses Mal etwas mehr zu den seitlichen Luftlöchern ausgerichtet. Ab aufn Kanister, dezent eingedampft, und nu bei ~ 6 Volt.
      Jau, schmeckt und dampft wieder richtig gut :dampf:
      Twisted Kanthal habe ich hier noch rumliegen aber noch nicht ausprobiert. Werde ich mal machen.
      Gute Idee mit dem Innendurchmesser noch etwas hochzugehen. Warte im Moment noch auf diese hübschen Exemplare:
      fasttech.com/products/0/100251…in-1-kanthal-a1-n80-fused

      und diese:
      fasttech.com/p/6172501
    • Miraculix schrieb:

      Twisted Kanthal habe ich hier noch rumliegen aber noch nicht ausprobiert. Werde ich mal machen
      Ich wickle zwar meist mit Edelstahl, aber so ne twisted Kanthal bringt auch sehr guten Geschmack :klasse:

      Miraculix schrieb:

      Gute Idee mit dem Innendurchmesser noch etwas hochzugehen
      Hatte auch erst ne 3mm Coil verbaut. Aber der Ammit hat soooo viel Platz, da kannste auch locker 4mm Coils unterbringen. Hab die 3,5er auch erst verbaut, als @Hasi den Tipp hier gepostet hat. Und es hat sich geschmacklich definitiv gelohnt :dampf:
      DNA? SX? TC? WTF? Dampfst du schon, oder spielst du noch?
      :dampf:
    • Hakenfelder Dampfer schrieb:

      Mahlzeit,

      Meine Coil ist über 4 mm Durchmesser. Edelstahl schmeckt mir besser als Kanthal.
      Durch den Durchmesser liegt sie ganz knapp vor den Löchern der Airflow, verbraucht aber etwas mehr Suppe.
      ETWAS ist gut...... :wtf:

      Also geschmacklich kann ich mich noch nicht zu einem "klasse" durchringen.
      Gruß vom Teddy

    • Teddy schrieb:

      Also geschmacklich kann ich mich noch nicht zu einem "klasse" durchringen.
      Ist oftmals wirklich nur der ganz spezielle Zupfer an der Wicklung (hoch, runter, rüber, nüber), oder die perfekte Menge an Watte. Gibt aber auch VDs, mit denen man persönlich nicht wirklich glücklich wird. Was hab ich damals mit dem Taifun GT II Air herum hantiert. Fast täglich andere Wicklung verbaut, andere Watte, etc. ... überzeugen konnte er mich geschmacklich nie! Warum auch immer?! Keine Ahnung. Der GT III hingegen ist ne sau geile Nummer! Geschmacklich 1A!
      Beim Ammit hatte ich jetzt auch eine Wicklung, die mir nicht wirklich geschmeckt hat. Das lag aber letztendlich nur an der Position der Coil. Hab da glaube hier im Fred nen Bild gepostet?
      Probier einfach mal ein wenig ... Position der Coil, mehr Windungen, evtl ne Microcoil, andere Watte, etc.
      Geschmacklich ist der Ammit ganz weit vorne, das können die anderen sicher bestätigen ;)
      DNA? SX? TC? WTF? Dampfst du schon, oder spielst du noch?
      :dampf:
    • Ich hab den Ammit heute frisch gewickelt.

      V2A 0,4 - 4mm - 7 Windungen -> 0,6Ohm meldet der VT75 Nano. Wicklung max 1,5mm von den seitlichen Luftlöchern weg, nach unten auch nicht mehr. Muji-Watte so kurz, dass sie gerade noch in die Taschen reicht und großzügig ausgedünnt. Keine Probleme mit absaufender Wicklung und mit dem Nachfluss noch viel weniger.

      Premiere für mich... TC Dampfen. 32-35 Watt, 230Grad -> Dampft wie Sau, Temp.Protect kam bisher noch nicht, scheint also in Ordnung zu sein, ich spiele aber noch damit rum, weil ich von der TC-Dampferei ehrlich gesagt, keine Ahnung habe und ich nicht weiß, ob das so in die richtige Richtung geht.

      Liquidverbrauch... ich bleib dabei, das Teil säuft. Darf er aber auch, weil er grandios schmeckt. Den ersten Tank hatte ich nach einer Stunde durch, der zweite geht auch gerade zu Ende.

      Btw. Der Ammit ist mit das gutmütigste Gerät im Stall. Schön wäre es, wenn es ihn irgendwann mal als 25mm-Version geben würde mit 5 oder 6ml Tank.
    • Moin,
      hab die twisted Wicklung wieder runtergeschmissen und bin zurück auf eine 3mm Clapton SS 26ga+32ga.
      Die Wicklung hat nach oben und zu den Seiten etwa 3mm Platz.
      Diesmal hab ichs so gemacht wie tsjet und die Watte ganz kurz geschnitten und einfach nach unten geklappt - ohne nachstopfen.
      Läuft bombastisch und sifft nicht. Geschmack ist der Hammer!
      Also ich sage sowas selten, aber was will man mehr?
      Ich habe schon etliche Tanks durch aber ich finde der Ammit wird um Längen unterschätzt.
      Bin kurz davor zu sagen es ist der beste Tank, den ich je hatte. Einfach nur geil!

      Ach ja und das er säuft mag gut sein, aber das macht der Serpent und der Avocado u.a. genauso. Das stört mich kein bißchen. Hab mich ja nicht ohne Grund eingedeckt und mische selber. Kann das locker noch ein paar Jahrzehnte so betreiben.
      Mir gehts um Geschmack und Alltagstauglichkeit. Da ist die Meßlatte für mich der Flashy. Den hab ich zwei Jahre gedampft, doch er hat leider das Manko, daß nicht alles schmeckt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Miraculix ()

    • Hab gerade den Ammit nochmal neu gebaut...0,45Ohm Alien Clapton (0.3x0.8flat um 32GA A1).
      Die Watte habe ich vor dem einlegen befeuchtet (sonst hab ich sie immer trocken modelliert)

      Was soll ich sagen...der Geschmack kommt langsam......es sprazzelt noch ein wenig, weil ich eventuell etwas mehr Watte hätte nehmen können, aber der Geschmack wird langsam so, wie ich ihn mir vorstelle. Der Nachfluss stimmt auf jeden Fall jetzt und bei 35Watt zieht er sich schon ordentlich was durch.
      Gruß vom Teddy

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Teddy ()

    • Ich habe einen Screenshot von Steamshots gemacht. Schaut mal, wie er die coil verlegt hat!


      Er legt die coil sozusagen in die Rinne zwischen Unten- und Seitenluft. Wicklung stark nach vorne gezogen und nicht direkt über unterer Luftführung.
      Ich vermute das er damit die coil so fast komplett umströhmen kann.
      Muß ich testen!

      ...muß mal neu wickeln :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Miraculix ()

    • Neu



      Ich finde dieser Youtuber erklärt das wickeln sehr gut!
      Aus dem FT Forum hat jemand die Glocke des Kamins poliert und meint der Nachfluß sei nun deutlich besser und die Luftblasen steigen leichter auf.
      Dann gibt es hier noch eine 26mm Version vom Ammit mit 4 Löchern für die Liquidzufuhr und 6ml Tank :)
      fasttech.com/p/6626301