Warum mich viele andere Dampfer nerven

    • Die Offline-Shops leben hauptsächlich von Dampfer die sich weder hier im DB, andere Foren oder im "Dampferinternet" ständig "rumtreiben" und die keine Lust haben sich groß mit der "Dampftechnik" auseinanderzusetzen. Die wollen einfach nur dampfen und diese sind die grosse Mehrheit der Dampfer.

      Wenn man eine gute Lage hat muss man sich schon ziemlich dämlich bzw. unfreundlich anstellen um mit so einem Laden pleite zu gehen.

      Ich kenne nur einen der Dampfershops hier in Freiburg und da ist immer was los. Vor Weihnachten war der Laden quasi ausverkauft. Anscheinend hatten sie auch verpeilt richtig vorzuordern.

      Wenn ich wählen müsste ob Off- oder Online Shop würde ich Offline wählen. Bei Online-Shops muss man ständig die anderen beobachten und mit den Preisen mitgehen, beim Offline-Shop bestimmt man selber was der "Zusatzservice" kosten darf.
      Smileys sind was für Mimimimiiis
    • Darth Vaper schrieb:

      Die Offline-Shops leben hauptsächlich von Dampfer die sich weder hier im DB, andere Foren oder im "Dampferinternet" ständig "rumtreiben" und die keine Lust haben sich groß mit der "Dampftechnik" auseinanderzusetzen. Die wollen einfach nur dampfen und diese sind die grosse Mehrheit der Dampfer.
      Würde ich so nicht sagen.
      Mal vom Offliner hier ausgehend, der lebt auch gut von uns "Spezis". Die Beratung ist gut, die Kulanz ebenso und was eben noch so an Vorzügen aus dem Umgang im real life mit an so einem Offliner hängt. Und da pfeife ich gerne auch mal drauf, wenn ich gegen Online ein paar Taler mehr Zahle.
      Sicher macht die Laufkundschaft mehr aus, Tagesgeschäft eben und da passt dann deine Beschreibung zum "Ich will doch nur dampfen Dampfer" haargenau, aber eben nicht ausschließlich. ;)

      Und zum auffüllen des Lagerbestandes, das ist aktuell wohl eine echte Hürde. Irgendwie bekommt man derzeit nix wirklich ran, weder Soft- noch Hardware.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von iDampfer ()

    • Elvis ist immer gut frequentiert. Der Einsteigerbereich wird gut abgedeckt, die Mittelklasse auch, aber im shop laufen die hochpreisigen Gschichten sehr gut.

      Liegt daran, dass man die Teile in real sieht und anfassen kann. Manche Artikel der a
      Anfänger- und Mittelpreisartikel sind etwas teurer wie offline - aber informieren kann sich ja jeder selber.

      Wo er meines Erachtens ungeschlagen ist, sind die Sachen, die er persönlich direkt von den Philippinen holt. Klar, da verdient er gut dran, aber er holt wirklich gutes Zeuch.

      Ich kenn ihn ja von seinen Anfängen hier in München an. Geschäftlich hat er alles richtig gemacht. Manche mögen ihn zwar nicht, weil er kein Blatt vor den Mund nimmt und knallhart sein kann. Aber damit kann ich gut umgehen.

      So baut mein ein Geschäft auf. Aus nem Eckerl in ner Pornovideothek ist einer der starken deutschen shops geworden.
      love and respect

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Joerg65 ()

    • Ach bitte, bevor man einfach losschreibt sollte man doch schon vorher fertig lesen und verstehen....

      Ich zitiere:

      Darth Vaper schrieb:

      ... leben hauptsächlich von Dampfer die ..

      iDampfer schrieb:

      Würde ich so nicht sagen.
      .
      .
      Sicher macht die Laufkundschaft mehr aus, Tagesgeschäft eben und da passt dann deine Beschreibung zum "Ich will doch nur dampfen Dampfer" haargenau, aber eben nicht ausschließlich.

      Wo bitteschon habe ich etwa uns selber ausgeschlossen?
      Smileys sind was für Mimimimiiis
    • Ich denke, es ist den meisten Leuten absolut nicht egal, ob ein Laden nun mehr verlangt, als ein Onlinegeschäft. Dazu hat sich die "Geiz ist geil" Mentalität in den meisten (Dumm)köpfen viel zu festgebissen.

      Und Mitbewerber gibt es on- wie offline immer und überall. Zumindest in Städten (offline). Wie knapp die Marge in so einem Ladengeschäft ausfallen muss, kann man allein daran erkennen, dass die Shopdichte in den ländlichen Gebieten schwach ist. Wäre an der Ware ein fetter Verdienst zu realiesieren, gäbe es mehr davon in den Dörfern. Also stellen sich die Inhaber lieber der direkten Konkurrenz in den Städten, anstatt zu riskieren, dass zwei Mal pro Woche jemand ne Buddel Liquid kauft.

      Hier mal was aus meiner Heimat dazu: google.de/?gws_rd=ssl#q=L%C3%BCbeck+e-zigarette
      Dabei sind noch nicht mal die "Ecken" in den Tabakgeschäften und Supermärkten berücksichtigt. Ich finde die Anzahl der Shops für nur 235,000 Einwohner schon recht beachtlich. Das nenne ich mal Konkurrenz.
      Gruß Sönke

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von frigo ()

    • frigo schrieb:

      Dazu hat sich die "Geiz ist geil" Mentalität in den meisten (Dumm)köpfen viel zu festgebissen.
      Moin Sönke

      Imho ist das etwas zu pauschal ausgedrückt.
      Es gibt auch Leute so wie mich, die nur ein sehr kleines Budget für das Dampfen monatlich zur Verfügung haben. ;)
      Geiz ist Geil fängt für mich erst ab den Punkt an, wo ich mir die 10€ oder mehr beim Offliner locker leisten könnte ohne mich selber mit Einschränkungen in wichtigen Bereichen (z.B. beim Essen) belegen zu müssen,abere trotzdem um jeden Cent feilsche.
      Greets aus dem valley
      Stefan
      Alba gu brath



      Lieber ein hipper Dripper als ein toter Quarzer. :zaehne: :zaehne: :zaehne:
      Auf der mechanischen Seite der Macht ich bin. :jaajaa:
      Ich grüße alle neuen Matrosinen und Matrosen an Board. :)
    • frigo schrieb:

      Dazu hat sich die "Geiz ist geil" Mentalität in den meisten (Dumm)köpfen viel zu festgebissen.

      Ich bin sicher, der Geschäftsinhaber hat, bevor er seinen Laden eingerichtete, auch die Preise verglichen und sich für die Einrichtung entschieden, die zum einem eine gute Qualität bot und zum andern einen niedrigen Preis hatte.
      Er wäre ein schlechter Geschäftsmann, wenn er dies nicht getan hätte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Derfel ()

    • Also ich denke das ein gut sotirter Laden,mit einem angenehme lounch bereich,sich keine grossen gedanken machen
      muss,ob er in der inenstad ist oder was auserhalb.
      In meiner nehe gipt es nur wenige Dampf shops einer so klein das mann sich nicht mal setzen kann wen 5 an der kasse stehen sind 2 schon draussen.
      Mal erlich jeder Dampfer geht wen er nicht auf der flucht ist in ein shop den er neu endeckt und schaut sich die Preise an.
      ich selber kaufe imm net und in den shops die mir gefahlen und woh die beratung gut ist.
      Mit sicherheit sitz das Geld nicht immer locker keine frage.
      Ein Dampf shop auf zu bauen ist in der heutigen Zeit nicht einfach aber das ist es auch bei anderen shops nicht .
      Im shop hatt man noch echte gespreche und informatsionsflus auf den seiten muss man damit leben was ausgeschriben wirt.
      meine meinug es sei jedem frei enschiden wo er sein geld hinträgt .
      ich werde weiterhin rugsicht auf raucher und nicht raucher beim Dampfen nehmen.
      :formel1: Rechtschreibung ist angeboren haben schon viele versucht und nein ich bin nicht zu doof bustaben sind nicht so meins man solte vor nix halt machen wo ein wille ist einweg :lol:
    • Guten Morgen,
      Ich denke für mich ist ein Gang zum Shop eine Bereicherung, ich kann dort liquids ausprobieren, neue Sorten gleich testen. Gerade bei liquids, ist der Vorteil des Testens und der Beratung wichtig, es gibt so viele Hersteller die, die gleiche Geschmacksrichtung haben, doch immer feine Unterschiede haben.
      Im offliner kann ich gut hinterfragen wo Unterschiede bei den Hardware liegen, kann Akkuträger anfassen und ggf. Auch gleich mal einen testen, das alles bietet ein online Shop nicht. Klar, erfahrene Dampfer können schon bei den produktbeschreibungen herauslesen ob ein Verdampfer oder Akkuträger was taugen könnte, doch gerade Neueinsteiger wie ich selbst, ist der Gang zu einem Shop in der Nähe für den Anfang der beste Weg überhaupt erste Erfahrungen zu machen. Natürlich kommt es hier auf die Mitarbeiter des Shops an, denn die sollten bei Interesse ihres Standes fähig sein einen Neueinsteiger so zu beraten das der auch Freude hat in den Einstieg. Meiner Meinung nach sollte ein Shop in den man geht eine Atmosphäre herrschen, in der Zeit und Druck des Verkäufers etwas zu verkaufen zu müssen keine Rolle spielen, ein ausgiebiges erstgespräch ohne das man vermittelt bekommt, du musst was kaufen und gut ist, halte ich für sehr wichtig.

      Der Online Einkauf wird nach und nach sowieso bei jedem kommen, aber Grundkenntnisse, reale Kommunikation, Informationen zu Produkten, findet man eben im offliner Shop, wo man sich halt etwas Zeit nehmen sollte um auch Geselligkeit beim dampfen zu erleben.
    • Huch, diese Diskussion ist ja von "Backenhörnchen VS Nebelwerfer" zu "Offliner - Sinnvoll oder nicht" geschwankt :D

      Ich gehe leidenschaftlich gerne zum Offliner. Wir haben zwei davon in der Stadt, den Wanna Vapor und im abgelegenen Ortsteil den Dampfstore Pforzheim. Beide haben für mich ihre Vorzüge. Beim Namhaften bekomme ich definitiv die grössere Auswahl und oft auch Trendprodukte (SMOK Alien, Heisenberg und sowas) und einen schnelleren Kaufvorgang (mehr Angestellte), der kleinere hat oft seltenere Sachen, die eben nicht jeder hat und nimmt sich mehr Zeit für die Beartung.
      Hardware habe ich mir deswegen noch nie bestellt, einfach weil ich die Sachen gerne vorher in die Hand nehme und wenn sie mir gefallen, natürlich sofort haben will.

      Bei Aromen und Basen sieht es hingegen anderes aus. Ich habe daheim Aromen von mindestens 10 verschiedenen Herstellern stehen und so eine grosse Auswahl konnte mir bisher kein Offliner bieten.

      Edit: Nach dem "feuer frei!" von @Joerg65 habe ich das Ganze etwas editieret ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sian ()

    • @Sian

      Schwankungen sind hier an Board an der Tagesordnung und spiegeln das Leben wieder. Wir Mods greifen da sehr selten ein - ganz im Gegenteil.......wir ballern da mit der Mannschaft.

      Du darfst hier jeden shop benennen und auch bewerben und verlinken. Du darfst auch bemängeln. Fühl dich willkommen in unserem Wohnzimmer.
      love and respect
    • Ich geh gerne in den Offline-Shop, nicht nur um Hard- bzw. Software zu kaufen, sondern dort lernt man interessante Leute kennen und
      kann Erfahrungen austauschen, auch bei einem Heißgetränk.
      Bin Dampfer seit 08.06.2015 - 16:10 Uhr

      Dampfende Grüße :winke:

      vAPORIx :dampf:

      Ein Leben ohne Dampfe ist möglich ..... aber sinnlos (frei nach Loriot) :ja:
    • ja so ist das Rücksicht gehört in jede lebenslage die dampfer sollten unter sich nebel machen und sich wenn sie ihren nikotinschub brauchen schon bissel abseitzt stellen wiederum nehme ich keine Rücksicht auf raucher die stinken ja immer lol auserdem laufen die FKK fans ja auch nicht nackend dur die Stadt oder ?Dann sollten wir daran denken das die Politik wegen der steuern die ihnen entgehn immer noch viel shid übers dampfen verbreiten und das macht alle nicht raucher / dampfer unsicher wegen der gesundheitlichen bedenken Also würde ich es mir überlegen weiter zu dampfen wenn einer in der runde steht und sich auch nur räuspert gruß Patric :troll: Ich als lunge dampfer schließe in der Öffentlichkeit die Luftzufuhr meines vd soweit das der dampf nicht mehr Belästigung darstellt wie bei einer ziggi war ja mal raucher und hab deswegen backe zu lunge nicht verlernt Dann (so wie du in den Wald reinrufst so schallt es auch wieder heraus )

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Keoma57 ()

    • Hallo Dampfer,

      zum Eingangspost :

      Seit dem ich zum Sub Ohm Dampfen umgestiegen bin, habe ich Gesellschaftlich auch die andere Seite von Akzeptans erlebt.
      Wie bereits von einigen hier geschrieben wurde, denken viele nicht Dampfer : "Viel "Rauch", bedeutet viele Schadstoffe !"
      Diese Meinung der Menschen, seihs durch falsche Berichterstattung in den Medien oder (fast schon gefährlichem) Halbwissen durch Bekannte,
      muss man als Dampfer gegenübertreten.
      Ich gehe wie viele andere Dampfer den Weg, dass ich nicht überall einfach so "rumnebele", auf den Wind achte und Raucherbereiche nutze.

      Warum ich das so mache, ist nicht weil ich nicht gern meinen Standpunkt vertrete oder mich nicht Einschränken lassen will.
      Sondern, Rücksicht.
      Als Nichtraucher empfindet man den Rauch von Pyros als stinkend und abstossend. Für jemanden der nicht Dampft sind es wohl manche Gerüche von Liquids auch.
      Ich für meinen Teil kann Heisenberg wohl dampfen aber riechen kann ich den Dampf nicht. Für mich stinkt der Dampf extrem künstlich und unangenehm.
      Daher kann ich manche Reaktionen nachvollziehen und akzeptiere das.

      Das heisst nicht das ich mir das Dampfen verbieten lasse und nicht beim Stadtbummel auch mal den Ammit mit 50 W oder mehr betreibe, mit nem 70/30 oder 80/20 Liquid.
      Einfach Rücksicht nehmen und mal die andere Seite akzeptieren. So hab ich die Erfahrung gemacht das man dann, wenn eine Gespräch übers Dampfen zustande kahm, es meist ein freundliches wahr.
      Leben und Leben lassen nicht "Ich darf das du kannst mir gar nix!"


      Zum Thema Offliner :

      Ich bin wenn ich zu meinem Offliner fahre (immerhin 25 km), bin ich immer aufgeregt wie ein kleines Kind an Weihnachten.
      Ich liebe es Hardware auch anzufassen, liquids zu probieren und tolle Fachsimpeleien mit den Leuten vom Shop und den Kunden zu führen.
      Online kann nicht alles ersetzen aber einiges aus bekannten Gründen billiger und einfacher zu machen.
      Mein Offliner soll den Euro oder 2 fürs Liquid gern haben, dafür gibts nen Kaffee und ein netten plausch kombiniert mit leckeren Liquidtests.


      Vape on Vape save
      <3 Aegis <3 Fanclub 123Puffs :klatsch: :klatsch:

      Ich Dampfe :
      Aegis 100W --> Mit Ammit 25
      Alien 220W --> Mit Ammit 25 oder Troll V2
      Evic Vtc Mini -> Mit Cleito

      Allday : Two App (CHillEx)