Lohnt sich ein neues Gerät?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lohnt sich ein neues Gerät?

    Moin liebe Dampfer,
    ich besitze seit einer Woche den Ego Aio Pro C.
    Nun bin ich drauf und dran mir einen Pico 75w zu kaufen, mit Cubis Pro. Viel mehr Geld kann ich grad nicht investieren und frage mich ob der Umstieg überhaupt so viel Sinn macht?
    Mir gefällt das Gerät eigentlich ganz gut. Und der verdampfer ist ja ähnlich.
    Was ich erzählen kann ist:
    Der 0,5 ist nichts für mich. Mag den 0.6 aber gern. 1.0 ist auch gut. (1.5 kenne ich noch nicht)
    Mit 0.6 und 1 rauche ich mittlerweile abwechselnd auf Backe und Lunge. Mag beides :)

    Ich habe auch noch an keinem anderem Gerät gezogen, kann also gar nicht sagen was der Vorteil wäre.

    Meine Frage:
    Macht es Sinn solch eine Kombi zu kaufen oder macht er erst Sinn, wenn ich mehr investiere? (Was heissen würde das ich beim Aio bleibe)

    Vielen Dank
    Scheisenberg
    dampfende colts
  • Ich kenn den Cubis nicht und kann dir dahingehend keinen Rat geben.

    Geräte abseits von Ego & Co ziehen zwar meist einen Rattenschwanz an Begehrlichkeiten wie z.B. Akkus, externes Ladegerät usw. nach sich, aber es rentiert sich allemal. Ok, es gibt auch Dampfer, die nutzen seit Jahren ihre Ego und brauchen/wollen nix anderes, aber in der Regel entwickelt sich das Ganze hin zu einstellbaren Geräten und Selbstwickelverdampfern.

    Wenn die Kohle knapp ist, würde ich mich als erstes mit dem Selbstmischen bzw. der Anschaffung von Bunkerbase beschäftigen. In 2 Monaten wird sich der Preis für nikotinhaltige Base nämlich mal locker verzehnfachen.
    "Die Realität ist in der Wirklichkeit eine Illusion"
    Heinz Becker
  • Lohnt sich ein neues Gerät?

    Ich kenne den Cubis Pro auch nicht, kann daher nicht direkt helfen.
    Ich dampfe jetzt gerade mal seit 2½ Monaten und habe mit einem IStick Pico und Nautilus Verdampfer angefangen. Im Februar habe ich das Selbstwickeln angefangen und meine Hardware erweitert (das ging relativ schnell). Jetzt nutze ich zur Zeit drei iStick Pico und 4 Kayfun mini v3 Clone, Bunkerbase liegt im Keller, ein Ladegerät ist aus China unterwegs und noch ein paar Akkus kommen gerade aus Holland zu mir.
    Wie gesagt, lege dir auf jeden Fall noch eine zweite Dampfe zu und vor allem Bunkerbase.
  • Ich mische bereits und ganz nebenbei, verstehe ich jetzt warum die das Bunkerbase nennen. Da werde ich mir was von kaufen. Danke!
    Ich finde von Größe, Akku, Tank und Dampf ist der Aio ausreichend. Durch Airflow und Köpfe hat man ein Minimum an Einstellungen für den Sweetspot, den man vermutlich besser trifft mit einem Pico. Zum Geschmack habe ich keinen Vergleich. Aber der wäre beim Cubis ja sowieso nicht anders nehme ich an.
    Wenn du mir sagst dass es einen signifikanten Unterschied macht, investiere ich die 60€. Ersatzakku und Ladegerät habe ich ohnehin schon bestellt.
    Vielleicht kannst du mir ja einen günstigen allround verdampfer empfehlen. Da ich beides mag, will ich mich nicht spezialisieren.
    Und vom wickeln weiß ich noch garnix, und da meine Frau mit umgestiegen ist, will ich ihr damit keine Angst machen :D War schwer genug sie vom Dampfen zu überzeugen.
    dampfende colts
  • Natürlich gibt es auch Unterschiede zwischen den Fertigcoils der einzelnen Anbieter, aber einen signifikanten Unterschied gibt es eher zwischen Fertigcoils und Selbstgewickelten.

    Ein Verdampfer, der sowohl für M2L als auch D2L tauglich ist, wäre z.B. auch Kanger Subtank und Kanger Toptank. Geschmacklich spielen die in der oberen Liga. Ausserdem gibt es Fertigcoils und auch eine RBA zum Selbstwickeln. Damit stünden dir alle Möglichkeiten offen. Die RBA ist erheblich einsteigerfreundlicher zu wickeln als die des Cubis.
    "Die Realität ist in der Wirklichkeit eine Illusion"
    Heinz Becker
  • Scheisenberg schrieb:

    verstehe ich jetzt warum die das Bunkerbase nennen.
    Bunkerbase deshalb weil mit 48 mg Nikotin = Hochkonzentriert, zum runter mischen (Platzsparend ist das auch) in Braunglasflaschen unter Stickstoff abgefüllt um sie möglichst ewig lagern zu können und eben nur noch zwei Monate günstig zu erwerben! Danach wird es elend teuer.

    Viele hier haben so viel Bunkerbase, dass sie die nächsten 15 - 20 Jahre versorgt sind :opa: :meld:
    Das spart vorerst am meisten Geld :ja:

    Cubis würde ich nicht nehmen, soll ja nichts besonderes sein. Ich wickle nur selbst aber habe den Melo 3 und den Nautilus mal für andere besorgt und getesten, das sind beides gute Geräte mit fertigen Coils- wird auch von den Benutzern hier weitgehend empfohlen.

    Edith sagt, der Kauf einer Pico ist gut und den wirst du sicher nicht bereuen :D

    noch was, wenn du ein @Scheisenberg vor den Nick (ohne Leerzeichen) setzt wird der Fori direkt benachrichtigt, dass er Antwort von dir hat :grosseaugen:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Martin ()

  • Scheisenberg schrieb:

    oder kommt das auf dem Pico anders?
    Moin,moin

    Das kommt definitiv anders.
    Im Gegensatz zur AIO hast du eine deutlich bessere Airflowcontroll und die Pico kannst du auf verschiedene Wattzahlen einstellen.
    Greets aus dem valley
    Stefan
    Alba gu brath



    Lieber ein hipper Dripper als ein toter Quarzer. :zaehne: :zaehne: :zaehne:
    Auf der mechanischen Seite der Macht ich bin. :jaajaa:
    Ich grüße alle neuen Matrosinen und Matrosen an Board. :)
  • Scheisenberg schrieb:

    @martin17 so meinst du?

    Eine Frage hat sich jetzt nochmal aufgetan. Beim Aio ist mir 0,5 etwas unangenehm. Beim Melo 3 ist jetzt 0,3 und 0,5 dabei.
    Sollte ich stornieren? oder kommt das auf dem Pico anders? es gibt sicher auch 1 ohm köpfe oder?
    Nun mach dich mal nicht verrückt. Bau den 0.5er ein, Regel die Leistung runter und taste dich an den Punkt heran, an dem es dir schmeckt. Wenn du das aktuelle Firmware Update aufspielt, kannst du noch mehr rum spielen. Siehe Preheat. Ich hab bei mir zu. B. 1,4s 40W Preheat und dampfen dann auf 22W weiter.
  • Für den Melo 2 kannst Du Dir auch eine RBA kaufen, mit der Du dann selber eine Wicklung machen kannst. Das spart Dir zukünftig die teuren Verdampferköpfe.

    Der Melo ist auf jeden Fall eine gute Wahl. Bei mir hat damals der erste Verdampferkopf 9 Monate gehalten, kein Witz. :D
    Liebe Grüße von der Lotte.
  • ich sah grad ss316 coils für den Melo
    hab noch welche für den Cubis, kann mir aber kaum vorstellen das die Kompatibel sind oder?

    Bei mir kann ich mit 0,6 und geschlossener Airflow einigermaßen M2L dampfen.
    wird das mit 0,5 auf melo auch gehen? oder was soll ich noch kaufen?
    dampfende colts
  • Ich persönlich finde den Melo gerade für Anfänger gut. Einfach, sifft nicht, gute Füllmenge, Ersatzteile billig. (Glas / Dichtungen)

    Aus meiner Erfahrung heraus, finde ich aber die Fertigköpfe mies, darum habe ich auf Atlantis Köpfe umgestellt. Schmecken besser, halten länger und haben einen besseren Liquidzufluss. Was du alles so in den Melo packen kannst ...siehe Bild. (mittlerweile gibt es da noch mehr Köpfe......es geht so schnell...). Mittlerweile nutze ich aber meistens den Anyvape Selbstwickelkopf

    Grüße aus Köln

    Georg

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von k50767 ()

  • brummer schrieb:



    Fraglich, ob Du mit dem Melo glücklich wirst. ;(
    Der Pico ist gut. :)
    Es gab den Melo3 halt sehr günstig, und ich dampfe überwiegend d2l bisher.
    Ich wollte es mir lediglich offen halten auch mal m2l damfen zu können. Und wenn der Pico sanfter ist bei 0,5, sollte mir das eigentlich auch liegen.
    0,6 auf dem Aio bei 30 Watt sind mir im Moment am liebsten.
    0,3 wäre beim Aio unerträglich glaube ich, von daher muss der Pico ja irgendwas anders machen :)
    dampfende colts
  • 2 vorerst abschliessende Fragen,

    1. kann man den 0,5 im Melo sanfter rauchen als im Aio/Cubis ( der hat immer 30 watt und bringt mich bei 0,5 gelegentlich zum Husten)
    und dennoch genug dampf und Geschmack erzeugen, Oder hol ich mir sofort ein 0,75 bzw 0,9 kopf?

    2. bei wieviel Watt fange ich an mit dem 0,5? Bei wie viel den 0,3?
    dampfende colts