iJoy RDTA5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nachdem mein pluspol gebrochen ist habe ich es irgendwie Geschafft das er läuft und nicht sifft. Soweit funktioniert alles einwandfrei, sogar mein Rauchmelder ist angesprungen. :cool: das einzigste was ich nicht in griff bekomme das liquid spritzt wie doof, habt ihr ein Tipp für mich.

      Meiner läuft auf Single coil, 0.517 ohm.

      LG
      Toni
      BangJuice Liquid 10% Rabatt für dich und 10% für mich :D Rabatt code im Warenkorb eingeben "vr" :klatsch:
    • Moin,

      Evtl. eine andere Drahtart. Hatte mal bei einem RDTA eine Staggerad Fused Clapton drin, mit der spritzte das Liquid, mit einer anderen Coil nicht.
      Evtl. mal andere Ohmzahl wickeln, so u. die 0.3 Ohm.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HAKI ()


    • Hakenfelder Dampfer schrieb:

      Ohmzahl
      Wiederstand... ;)

      Zu der spritzenden Wicklung - das kann einige Gründe haben.
      Wasser im Liquid, zu wenig Leistung, zu wenig Watte in der Wicklung (zu feucht), Wicklung spaced in nem ungünstigen Abstand, usw.
      Rein die Aussage, welchen Wiederstand eine Wicklung hat bringt einen leider wenig weiter.
      Wie Hakenfelder schon schrieb, auch die Drahtart ist intressant zu wissen, ebenso wie die Leistung.
      :popel: :troll: :popel:
    • Hat eventuell mal jemand den 5er und den 5s gegenübergestellt und verglichen? In den Reviewscheint es als ob die Verbesserungen eher Verschlimmbessernden wären.

      Würde den eventuell gerne mal testen, bin da aber etwas hin und hergerissen welcher nun der bessere ist.
      My Pain in the Ass Tolerance ist not so hoch im moment.
    • Papa_Baer schrieb:

      Hat eventuell mal jemand den 5er und den 5s gegenübergestellt und verglichen? In den Reviewscheint es als ob die Verbesserungen eher Verschlimmbessernden wären.

      Würde den eventuell gerne mal testen, bin da aber etwas hin und hergerissen welcher nun der bessere ist.
      Auf keinen Fall den 5s nehmen! Befüllung ist eine Katastrophe! Bitte schaue Dir die Videos über beide Verdampfer von Steamshots an.
      Keine Pyro´s mehr seit 15.07.2016, aber habe dafür die HWV - Plage. :kopfklopf:


      Viele Grüße
      Holger
    • So, ich hab mir jetzt mal besagte Videos angesehen und stehe beiden noch skeptisch gegenüber.Hier mal meine Gedanken zu 3 Sachen die mich beschäftigen:

      Größe:

      Der 5s ist ja zum Vorgänger mehrere mm in der Höhe geschrumpft und 1mm schmaler geworden. jetzt könnte man ja denken das dementsprechend auch die Verdampferkammer kleiner geworden ist was wiederum zu besseren Geschmack führen könnte. Könnte ein Punkt für den 5s sein.

      Driptip:

      Wie es aussieht kann man beim 5er keine eigenen Triptiks verwenden? Vielleicht kann mir jemand von euch was dazu sagen. Für mich wäre das Originaldriptip viel zu schmal da meine Lippen dann wohl die Top Cap berühren würde und das dann wohl dementsprechend bei viel Leistung recht heiß wird. Beim 5s sah es so aus das man das Driptip wohl wechseln könnte was dann ebenso für den 5s spräche.


      Und damit kommen wir zum letzten Punkt der aber wahrscheinlich zum Ausschluss führen könnte, der Befüllung:

      Beim 5er wirklich sehr nice gemacht und anscheinend beim 5s richtig verkackt haben könnte es ijoy beim 5s. ich habe mir noch einige andere Videos zum 5s zur Befüllung angesehen um zu sehen mit was für Flaschen befüllt wird. Die gesehenen Flaschen entsprechen nicht den meinen so das es beim befüllen wohl ernstlich schwierig werden könnte.

      Was mir beim 5s auch gefällt sind die verschiedenen Farben. Aber wenn ich zwischen Farben und Nutzbarkeit wählen müsste würde ich immer letzteres wählen.

      So, ihr seht das ich nun immer noch nicht so richtig weiter bin. Eventuell kann noch etwas zur Nutzbarkeit von fremden Driptips sagen.
      My Pain in the Ass Tolerance ist not so hoch im moment.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Papa_Baer ()

    • @Teddy Schande über mein Haupt! Du hast recht! Aber so was von... Bin dann mal kurz in der Ecke, mich schämen... :renn:


      Ich hab ja den 5er - meine beste Freundin den 5s.
      Mein Fazit nach mal Probedampfen und gegenüberstellen:
      - der 5er bietet, warum auch immer bei gleichen Wicklungen, gleichem Liquid usw den etwas definirteren Geschmack. 5s war flacher.
      - die Befüllung bei 5er ist mit fast allen Flaschen zu bewältigen. Beim 5s wird es etwas tricky. Flaschen mit düner, langer Spitze sind aber gar kein Problem. Da gibt es weit aus blödere Systeme. Finde das weniger Tragisch, sollte aber klar sein, das da nicht alles geht.
      - Bewattung: Der 5er ist da definitiv die größere Zicke durch die Kanäle. Einen Hauch zu viel Watte - und schon läufts nicht mehr richtig. Der 5s ist da "easy going". Wie die anderen RDTA´s auch einfach Watte durch die Löcher - fertig.

      Was mir / uns so am Freitag noch aufgefallen ist - der 5s ist unglaublich schnell leer. Wir waren mehr am auffüllen, als alles andere! Da hat der 5er einfach mehr Reserve. Waren mehrfach beim 5s beim schwätzen kurz vor DryHit.

      Was mir am 5s deutlich besser gefällt ist die DripTip-Lösung! Ganz klares Plus! Das ist angenehmer, und nicht so Mini...


      Das wäre meine Sicht zu den beiden, welche ich am Freitag abend wie gesagt nebeneinander hatte.
      :popel: :troll: :popel:
    • ich kenne vom 5s auch nur berichte und habe selber den normalen 5er.... letzterer ist mir inzwischen richtig ans herz gewachsen und einer meiner lieblinge geworden.

      geschmacklich großartig (dual clapton), befüllen ist mit allem möglich, von pipette bis gießkanne und mit besagtem TS driptip (in meinem falle das 12mm in blau-schwarz) ist er auch absolut angenehm zu dampfen.

      solltest du also unentschlossen sein, meine empfehlung ist ganz klar der 5er.
    • Moin Horst

      horsepower schrieb:

      Ist das bei dem RDTA5 nicht der Fall und dem Aufbau geschuldet?
      Yöpp
      Das mit dem Luftblasen hast du imho nur bei RTA`s.
      Greets aus dem valley
      Stefan
      Alba gu brath



      Lieber ein hipper Dripper als ein toter Quarzer. :zaehne: :zaehne: :zaehne:
      Auf der mechanischen Seite der Macht ich bin. :jaajaa:
      Ich grüße alle neuen Matrosinen und Matrosen an Board. :)
    • Zuviel Watte? Wenn die Wattekanäle zu verstopft sind, kann kein Druckausgleich stattfinden.
      Und ich hab die Flasche immer relativ fest auf das Füllrohr gedrückt um es abzudichten. Dann hat es bei mir immer prima geklappt. Ist übrigens ein toller Verdampfer, weiß gar nicht warum der so wenig Aufmerksamkeit bekommen hat.
    • @horsepower und alle Matrosen,

      Ich habe den Verdampfer ja von Dir adoptiert und das war gut so! Herzlichen Dank dafür, auch für die reibungslose Abwicklung.

      Der RDTA5 ist mir damals bei der Markteinführung aufgefallen. Aber wie das so ist, habe ich den dann aus den Augen verloren.

      Jetzt ist er im Betrieb, Dualcoil, Gesamtwiderstand 0,37 Ohm, 4 Meshdochte verbaut...schöner dichter Dampf und guter Geschmack bei 45 Watt sind das Ergebnis. Die Meshdochte fördern tadellos bis auf den letzten Tropfen, 2 komplette Tanks sind durch, kein Liquidabriss. Der Innendurchmesser der Dochte beträgt 1,5 mm.

      Das ist wahrlich kein schlechter Verdampfer und er gehört nicht auf´s Altenteil.
      Keine Pyro´s mehr seit 15.07.2016, aber habe dafür die HWV - Plage. :kopfklopf:


      Viele Grüße
      Holger