Schneedecke auf Mauritius

    • Schneedecke auf Mauritius

      Hallo an die Dampfergemeinde in -D- und dem Rest der Welt.
      Meine inzwischen ansehnliche Sammlung an Akkuträgern, nebst Verdampfern hat heute endlich seinen "vorläufigen?" Platz gefunden.
      Zu 95% haben sich Box-Mod`s als Akkuträger hierhin verirrt. Die haben je nach Model und Hersteller alle ein anderes Grundmaß.
      Wohin, und vor allen Dingen, wie stelle ich die sicher auf? Auf jeden Akkuträger hab ich mir ein anderes Verdampfermodel gegönnt, man liest ja so viel von Verschleißerscheinungen beim ständigen Verdampferwechseln.
      Ergo hab ich meine Subohm-Verdampfer incl. Tröpfler möglichst auf Akkuträger mit mind. 2 Akku`s bestückt, die höher-ohmigen auf Single-Akkuträger usw.
      Angefangen mit einer Plastik-Besteckschublade, mit rutschfesten Unterlagen von innen, und drehbaren Kunststoff-Karussells aus dem Schreibwarenhandel
      versuchte ich Ordnung zu schaffen.
      Die Karussells haben nur -4- "Gondeln", die im Durchmesser auf die kleinen Akkuträger e-Sticks bis 60W, Vamo`s usw. beschränkt sind.
      Also musste besagte Besteckschublade für die größeren Durchmesser herhalten.
      Mit der Zeit wurde es auch da drin recht eng, bzw. je größer die Akkuträger, je wackeliger das ganze.
      Zufällig mussten einige Stühle mit neuen Schaumstoff-Sitzunterlagen versehen werden, und so kam meine Idee. :kopfklopf:

      Hatte schon öfter über Holzbrettchen, mit entsprechenden, passenden Einfräsungen, nachgedacht. Leider ist eine Schreinerei, die so etwas machen kann, nicht auf meiner Insel zu finden. Zumal ja jede Einfräsung andere Maße braucht.

      Jetzt, nach ca. 20Min Arbeit mit einem scharfen Küchenmesser, ist mein Werk vollbracht.
      Bin stolz wie Oskar, als Tintenpisser und grottenschlechter Handwerker bin ich zufrieden.
      Vorerst!
      Bin um weitere, hilfreiche Alternativen dankbar.
      Denkt dran, hier gibt es keinen Ikea o.ä., die günstige Holzschränkchen o.ä. bieten.
      Meine Schätzchen verstecken sich auch nicht im Haus, Außenterrasse ist angesagt.

      Gruß von meiner Insel.
      Bilder
      • 20170505_095524.jpg

        2,08 MB, 3.264×1.836, 86 mal angesehen
    • Wenn es nur um Verdampfer geht brauchst Du eigentlich nur ein passendes schönes
      Stück Holz und einen 7,5 mm Bohrer. Fräsen ist nicht nötig. Ein bißchen Öl und Schmirgelleinen
      vllt noch wenn gewünscht. Der Optik sind ja keine Grenzen gesetzt.

      Mit den 7,5 mm Löchern hat das den Vorteil das man(n) unterschiedliche Verdampfer (19er, 22er, 24er, usw.) darauf unter bekommt sofern sie einen Standard 510er Anschluss haben natürlich.




      Da ist nirgends was gefräst, immer nur passend gebohrt.

      Also ... ab an den Strand ... Treibholz suchen :ja:
      Lieben Gruß, Marcus
    • @ted
      Mein Problem ist ja die Akkuträgervielfalt!
      Bohre mal ein Loch z.B. für den Wismec-RX200s oder 2/3.
      Da ist nix rund, sondern 6eckig!
      Hab eben den "Tick", meine Verampfer farblich auf den Akkuträger abzustimmen.
      Glasfarbe, Dichtungen, Vape-Band usw.
      Daher wechsle ich selten untereinander die Teile aus. Soll ja auch auf Dauer haltbarer sein (siehe Beiträge mit eingdrücktem Pluspol bei den Wismec`s).
      Treibholz fände ich genug!
      LG
      Rudi
    • @ted
      Ach weißte, hier auf meiner Insel ist ja e-Dampfen noch so unbekannt wie der Flug zum Mars.
      So laangsam kommen via Schwarzmarkt/Facebook "Anfängerteile" zu sau teuren Preisen hier an.
      Ergo finde ich alles via Online-Shop`s incl. YouTube. Sehe anfangs meine 3 oder 4 I-Stick`s. Auf die habe ich im Laufe der Zeit permanent die Verdampfer gewechselt. Kein Teil davon erkennt einen Verdampfer mehr!
      So hab ich eben zu einem neuen Akkträger immer direkt einen neuen Verdampfer geordert. Mag in vielen Augen reine Geldverschwendung sein, aber mein HwV sieht das anders.

      Gruß Rudi