Der SQuape E[motion] Thread oder der R[s] in Neu

    • Spueli schrieb:


      Ich habe gerade bei meinem Offliner ein paar neue Liquids erworben deren Base aber 70/30 ist , meine Frage kann ich dieses Mischungsverhältniss mit dem BE Deck im SQ e dampfen ???
      Hallo Detlef.
      Mein [e] läuft auch im W deck mit 70/30. mit dem B Deck funktioniert das allemal.
      Viel spass und Vape the Squape :metal:
      :dampf: Vape on, Vape save

      Ricky Lee

      «Weniger Raucher steigen um. Und wenn weniger umsteigen, sterben mehr.»

      Jean-François Etter, Uni Genf
    • Zu meiner Schande hatte ich das WE Deck noch nie eingebaut. Werde es bei der nächsten neuen Wicklung mal einbauen. Was ich nicht verstehen kann ist das viele über die kleinen befüll Löcher mosern. Ich hatte noch nie Probleme damit gehabt und ich benutze ganz normale Flaschen. Das einzige war nur, daß ich einige Liquids verdünnen musste weil der Geschmack ganz schön extrem war.
      Make CLOUDS...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kangal ()

    • Hallo Forumskollegen,

      hab seit heute Nachmittag den Emotion bei Dampfkönig24 erstanden. War eigentlich nur wegen dem Kryptonite Waldmeister Vanille Liquid hingefahren. Da stand der so unschuldig in der Vitrine und schrie nimm mich mit....

      Gewickelt auf knapp 1,5 Ohm, die Tröpfler und der Tricktank laufen eher auf 0,13 Doppelcoil.

      Vom Geschmack her spielt der so alles an die Wand, was ich in den Händen hatte, darunter auch nen Corona (nicht den V8), und das mit 15 Watt. Hab allerdings ein Problem. Die Mittelstellung ist zum Füllen, der Anschlag ist Dicht, der andere ist Vapen. Wenn der geschlossen ist, sifft die Kiste aber an der Aircontrol.

      Base ist 50/50, Cotton Bacon als Watte, W als Deck.

      Was hab ich falsch gemacht?

      Der sollte eigentlich dicht sein, besonders wenn der im Anzug in der Arbeit steckt...
      Gruß
      Tom

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rennelch ()

    • Rennelch schrieb:

      Wenn der geschlossen ist, sifft die Kiste aber an der Aircontrol.
      Ähm, du hast also nach links auf Anschlag gedreht, also ZU? Und dann sifft da was raus?
      Hm, entweder sabbert da einfach Kondensat aus der Airflow oder aber der blubbert beim dampfen (?). Dann klingt das nach zu wenig Watte und womöglich auch falsch abgeschnittener Watte. Versuche die Watenden schräg von Deck unten nach oben zu schneiden, das bewirkt einiges.

      Das sich im AFC Ring, dem ungenutzten Loch, immer etwas Liquid sammelt scheint hingegen total normal. Das machen alle Emotion hier in Rostock, wir wundern uns darüber hin und wieder. Keine Ahnung wie da Liquid oder Kondensat zwischen den zwei O Ringen durchkommt. Ist aber schlussendlich unerheblich, da es nicht wild umhersaut. Es sammelt sich einfach in der ungenutzten Öffnung des Ringes.
    • Die beiden Freunde, mit denen ich gestern in Oberhausen war, haben sich beide einen E-Motion geholt dort; den gab es genau an einem Stand, nicht in der Auslage - also auf Anfrage und nur zum Normalpreis; whatever, sie hätten ihn sowieso gekauft.

      Kurzum, ich habe dem weniger Bewanderten der beiden später bei seiner ersten Wicklung in dem Gerät geholfen und bin schwer angetan von dem Teil. Sau gut, selbst mit dem Standard We-Deck.

      Ob ich ihn mir irgendwann noch hole, weiß ich jetzt nicht - irgendwie bin ich durch mit Verdampfern, die man nur mit teuren Zusatzschräubchen zu vernünftigem MTL überreden kann - aber fürs direkt Ziehen bei wenig Leistung macht der geschmacklich auf jeden Fall ordentlich Alarm. Cool.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schmocke ()

    • @schmocke, eine Reduzierschraube liegt bereits bei. Ich glaube das zusätzliche Kit, mit drei weiteren Schrauben, kommt auch nur was bei zwanzig Euro. Ich würde schon sagen, überrede dich, der Emotion ist geschmacklich derzeit wohl einer der besten Verdampfer, wenn nicht gar der beste, den man kaufen kann. ;)
    • Jau, ich habe jetzt auch mit der beiliegenden Schraube probiert, finde aber immer noch, dass er ohne die Schraube deutlich besser performt.
      Sollte ich einen MTL Verdampfer suchen bzw. kaufen wollen, würde es der Kayfun Prime werden.
      Der Squape ist fein, keine Frage - prinzipiell (vom Zugverhalten ohne Reduzierung) und geschmacklich liegt er aber für mich gleichauf mit dem GT III, den ich bereits besitze und der sich deutlich simpler befüllen lässt. Die Mikro-Löchlein kreide ich Stattqualm echt an, geht gar nicht - denn, man ist ja verwöhnt inzwischen. ;-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von schmocke ()

    • Zum GT III kann ich nix sagen, für MTL ist der Prime wohl tatsächlich die bessere Wahl, immerhin ist der als Backschnitzelchen konzipiert und dies ohne Kompromiss.
      Nu, die Kritik an der Befüllung, nu ja...di Korintenkacker :zaehne: Es mag besser gehen, aber die Schweizer haben da doch was praktikables gemacht, kann man gut mit leben. Da gibt es durchaus spannendere Lösungen, ich schau mal Richtung Steampipes, da würde ich auch schimpfen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von iDampfer ()

    • Nun, ich habe jetzt bei zwei Leuten den Squape probiert, einer ist quasi Neuling, ein weiterer alter Hase - dampft ebenso lang wie ich und wickelt auch so lange schon selbst. Beide haben es nicht geschafft mit verschiedenen Fläschchen, die mehr oder weniger dünne Spitzen haben, den Squape so zu befüllen, dass nix über- oder am Verdampfer herunter lief.

      Das reicht mir schon an Impressionen, zumal ich den Verdampfer obendrein auch nicht gerade schön finde mit diesem fiesen schwarzen Befüll-Ding oben, das "geht so" funktioniert - der Rest geht klar, optisch und der Geschmack ist wie gesagt 1A.

      Wäre eben Jammern auf hohem Niveau, hätte ich ihn gekauft - habe und werde ich aber nicht, denn ich habe einige gute Verdampfer.
    • schmocke schrieb:

      den Squape so zu befüllen, dass nix über- oder am Verdampfer herunter lief.
      Ähm?! Das müssen aber wahre Grobmotoriker sein. Sorry, wenn ich das so deutlich sage.

      Flaschen, wie die im Bild zu sehen, nutze ich auch für den Emotion und da gibt es keine Sauerei. *ausgenommen, ich habe zB aufm Stammtisch ordentlich getankt...aber dann bekomme ich im Zweifel auch nicht mal mehr durch die Ventile meiner GSV´ler sauber was in den Tank...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von iDampfer ()

    • Ja, ich würde mir auch zutrauen mit entsprechenden Flaschen, so wie du sie hast @iDampfer, das Ding verlustfrei zu befüllen; ich frage mich bloß, was Stattqualm da geritten hat und was sie davon abhält, bei folgenden Batches die Löcher doppelt so groß zu machen!?
      An den Stellen geht's m.E. nur um auf und zu und größere Öffnungen hätten keinerlei Einfluss auf die restlichen Funktionsweisen des Verdampfers - oder habe ich was übersehen?
    • Schade, dann habe ich offenbar etwas übersehen.
      Nun ja - da über kurz oder lang wieder "gepimmte" Versionen bzw. Varianten des Verdampfers kommen werden - wie immer bisher - hoffe ich bei denen auf eine angenehmere Befülloption und gucke dann weiter.

      Die beiden Jungs sind in jedem Fall sehr angetan von dem guten Stück - bei mir springt der Funke jedoch eben nicht genug über.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von schmocke ()

    • Neu

      Also ich kriege den Squape mit allem, (Pipettenflaschen mal ausgenommen) ruckzuck befüllt. also ich drücks halt einfach rein. Den Kritikpunkt kann ich nun überhaupt nicht nachvollziehen.

      Equip:
      Evic VTC Mini, Cuboid 150 W, RX200s, VTBox 200, IJoy Lux 215 W, VT75nano, Minikin V2
      Tsunami 24, Avocado 24, Griffin 25, Griffin 25 Plus, IJoy Limitless Combo RDTA. The Troll V2, Recoil RDA, SteamCrave Aromamizer Anniversary Edition, OBS Engine, OBS Cheetah, Vapor Giant Kronos
      , Vapor Giant v4, Kayfun v5, Pharaoh
    • Neu

      Hi,

      ich habe den Squape seit ein paar Tagen - finde Ihn auch sehr gut, so wie ich das nach einer Wicklung beurteilen kann.

      Ich hätte allerdings eine Frage in die Runde - ich habe mir nach dem Wickeln das Video von Dampfwolke7 angeguckt- der nutzt wie Ich ebenfalls das B-Deck - er hat die Coil oberhalb der Schrauben positioniert - bei mir sitzt die Mitte der Coil auf Höhe der Schrauben (3mm Clapton) - also etwa 1,5-2mm tiefer als bei Ihm.

      Wie positioniert Ihr die Coil?
      Equipment:

      Boxen: SxMini Class, Aegis, Pico`s, Wismec 2/3, Alien 220, Minikin V2, Ehpro 101, GPriv, Target Mini, Smok Stick`s V8
      Tanks: Kayfun5, TankDing, Squape Emotion, Ammit 25, Avocado 24, Griffin 25+, Troll, Celito 120, Nautilus, Atlantis
      Dripper: Gorgon, Peerless, Troll V2 22, Troll V2 24, 101 Dripper, XO Dripper
    • Neu

      Du kannst im B Deck die Coil gut mit der Wickelhilfe in die richtige Höhe drücken. Sind ja links und rechts zwei Nuten, da einfach möglichst rein mit der Wickelhilfe...

      In der Praxis mache ich das eher abhängig von der Art der Coil. Ich wickle auch im Emotion gerne dicke Drähte (Clapton & Co) auf 3mm und dann setze ich die Coil meist recht hoch. Also quasi auf den Drahtenden stehend, somit Coil deutlich über den Schrauben. Dies ist aber der Grösse der Coils geschuldet, alles andere würde mir zu sehr Durchzug nehmen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von iDampfer ()

    • Neu

      iDampfer schrieb:

      Keine Ahnung wie da Liquid oder Kondensat zwischen den zwei O Ringen durchkommt.
      das nennt man Kapillarwirkung ;-))


      Mal eine andere Frage an die Be-Deck Nutzer.

      Habt ihr auch schon mal einen gefluteten AT gehabt weil das nette Teilchen meint sich von einer auf die andere Sekunde zu entleeren?

      Mir säuft er auch ab und an ab. Ich dreh dann die LC und dann geht es. Ach ja das ist unabhängig ob Watte frisch verlegt oder schon ein paar Tege drinnen ist. O-Ringe sind auch in Ordnung. Watteverlegung is auch ok... Ich hab echt keinen Plan mehr an was das liegen könnte. Hat jemand eine Idee

      Mir ist das jetzt schon dreimal seit ich das Be-Deck drinnen habe passiert. Ich muss aber dazu sagen ich hab das Be-Deck aus einer zweiten Lieferung.
      "UNTIL WE GO DOWN"
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      "Leben"heißt rückwärts gelesen "Nebel". Kein Wunder dass ich nie durchblicke.... :guggus:
    • Neu

      Huhu @steamy :lieb: , ja bin mal wieder unterwegs hier :D

      ja genau das nervt echt... hab schon zweimal meine Handtasche deswegen geflutet. Wenn er geschmacklich nicht so gut wäre htte ich ihn schon längst aus dem Fenster geschossen. Du hast dein Be-Deck auch erst im nachhinein gekauft, richtig?

      Ich warte mal ab wann die nächste Lieferung bei uns ankommt und dann tausche ich das mal um. Vielleicht liegt´s am Deck.


      Solche Probleme macht das We-Deck nicht. Nur geschmacklich kommt es nicht an das Be-Deck.
      "UNTIL WE GO DOWN"
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      "Leben"heißt rückwärts gelesen "Nebel". Kein Wunder dass ich nie durchblicke.... :guggus:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Juley79 ()

    • Neu

      Ja, ich hab das BE Deck auch nachgekauft.
      Mit dem We Deck bin ich aber auch nicht zurecht gekommen. Da hat es immer gesifft und nach paar Zügen gekokelt. Da stmmte der Nachfluss so gar nicht. Entweder Wasserfall oder Kokeln, oder beides nacheinander.

      Bin mal gespannt, was du zu berichten hast, wenn du ein anderes Be Deck hast.
      Eigentlich dürfte es da ja keine Fertigungstoleranzen geben. Sind ja schließlich Originale.
      Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen.
      Und ich lächelte, und ich war froh- und es kam schlimmer.
      :blumen:
    • Neu

      Ich werd mich heut wohl noch aufmachen und notgedrungen das We-Deck wieder einbauen ... grrrr. Muss noch ein bisschen warten bis die Lieferung ankommt.


      Alle die das Be-Deck bereits mit dem VD gekauft haben, haben nicht solche Probleme. Fertigungstoleranz kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen, aber für mich ist das momentan leider die einzige Erklärung.
      "UNTIL WE GO DOWN"
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      "Leben"heißt rückwärts gelesen "Nebel". Kein Wunder dass ich nie durchblicke.... :guggus:
    • Neu

      Juley79 schrieb:

      Habt ihr auch schon mal einen gefluteten AT gehabt weil das nette Teilchen meint sich von einer auf die andere Sekunde zu entleeren?
      Einmal, direkt nach frisch Wattieren und Befüllung. LC geöffnet und sofort nasse Pfoten gehabt.
      Hab einfach die LC nochmals geschlossen, alles sauber gemacht, LC wieder auf und fröhlich los gedampft.

      Keine Ahnung was da los war, ich vermute einen Fehler meinerseits.
    • Neu

      Da hast du aber Glück.

      Entweder säuft er direkt nach dem bewatten ab oder erst nach 2 - 3 Tankfüllungen, und das ohne ein Vorzeichen, kein übliches Blubbern kein übertröpfchen aus der LC, nein es rinnt dann wie ein Sturzbach raus. Ich versteh es auch nicht ganz.
      "UNTIL WE GO DOWN"
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      "Leben"heißt rückwärts gelesen "Nebel". Kein Wunder dass ich nie durchblicke.... :guggus: