Draht vom Kieferorthopäden

    • Draht vom Kieferorthopäden

      Einfache Frage:

      Kann man Draht vom Kieferortophäden zum wickeln verwenden?
      Bzw. weiß jemand um welchen Draht es sich hier handelt?

      Ich krieg den Draht heute, ohne Verpackung, gibts ne Möglichkeit rauszufinden worum es sich hierbei handelt bzw ob man das Zeug verwenden kann?

      danke

      PS: Oder ist sogar ein Kieferortophäde hier anwesend?^^

      Hm, ok, einer is mal TITAN..., der andere KA
      Bilder
      • index.jpg

        114,86 kB, 900×1.600, 72 mal angesehen
      • indffex.jpg

        111,16 kB, 900×1.600, 59 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pyron ()

    • Das sind, soweit ich mich erinnere aus Behandlungszeiten, Mischlegierungen: Nickel-Titan und sowas.
      Und wahrscheinlich recht störrisch zu verarbeiten - die ziehen ja an den Zähnen, sollten sich also nicht dehnen...

      Und dampfen würd ich sie nicht :renn:
      Never complain, never explain, never say would have, should have or could have, always judge a book by its cover and never mix your drinks. [Simon Le Bon]

      Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass, Hass führt zu unsäglichem Leid [Yoda]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SBT ()

    • also in dem datenblatt steht:

      Handling: ...."Keep away from heat and ignition sources. No smoking. Usegood safety and industrial hygiene practices."
      wobei man dazu sagen muss, dort steht ebenfalls "Do not eat drink and smoke while using this product" beim einsatz im bereich zahnmedizin etwas schwierig mmn.
      tendenziell kann man davon ausgehen das solche produkte gesundheitlich unbedenklich sind, sofern im dafür vorgesehen einsatzbereicht verwendet.

      ich kann mir gut vorstellen, das spezielle legierungen vorhanden sind die möglicherweise nicht für höhere temperaturen geeignet sind. insofern würde ich auch eher abraten sicher ist sicher. wobei man dazu sagen muss man will bestimmt nicht die datenblätter der herkömmlichen drähte sehen :D
    • sLix schrieb:

      sofern im dafür vorgesehen einsatzbereicht verwendet
      Was einer Temperatur von <42°C (man kann ja mal Fieber haben) entsprechen würde.

      Im medizinischen Bereich sind es eigentlich immer Sonderlegierungen. Selbst Titan ist da nicht einfach Titan sondern besteht aus einer komplexen Legierung entsprechend dem Verwendungszweck (steif, federnd, etc.).

      Nette Idee, aber nix für unseren Verwendungszweck. Die einzigen Drähte, welche eigentlich unserem Verwendungszweck entsprechen sind Kantal, Nichrome, Nifethal sowie ggf. noch Wolfram. Auch Edelstahl- und Titan-Drähte sind eigentlich nicht als Heizdrähte konzipiert. Die Drähte von Dir sind ebenfalls nicht als Heizdrähte konzipiert. Ich würde jedem davon abraten. Aber was Du bei Dir machst, ist mir so lang wie breit und allein deine Sache. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von marcsz ()