Vorstellung ADVKEN CP RTA 24mm

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorstellung ADVKEN CP RTA 24mm

      Nachdem der Kleine schon ein paar Wochen im Hause weilt stelle ich Ihn hier heut mal noch kurz vor.

      Durch unseren Urlaub fast in Vergessenheit geraten, auch weil er geschmacklich mit der ersten Wicklung mit der er unterwegs war
      nicht so überzeugen konnte, hab ich Ihn mir heute mal nochmal vorgenommen.

      Es handelt sich um die schwarz/goldene Variante mit 810er Driptip Anschluss (510er Adapter liegt bei) und 3,5 ml Fassungsvermögen.
      Es gibt auch Varianten mit 2,5 ml und natürlich auch noch andere Farben. Hier ein --> Beispiel in Rainbow und die genauen Daten des Kleinen.



      Auf die Petri V2 Tube passt er wie ich finde wie Arsch auf Eimer.




      Mit dieser eigentlich recht großen Wicklung (gezwirbelter Kanthal A1) lief er mehr schlecht als recht,
      zwar gute Dampfentwicklung, aber leider eher flacher Geschmack.




      Also runter damit. Hier sieht man dann auch das recht große ovale Luftloch im Deck. ( 6*4 mm )




      Die Drahtbefestigung ist durch die Federn absolut easy und die Klemmen vergleichsweise riesig und packen trotzdem richtig gut zu.




      Hab da jetzt mal eine Kanthal Clapton mit 2,5 mm verbaut. Gerade so breit das sie das Luftloch in der Länge abdeckt.
      Hier auf dem Bild jetzt nicht zu sehen ... ich hab die Coil später noch minimal auseinander gezogen und noch ca. 1 mm angehoben.
      Abstand Coil -- Luftloch jetzt ca. 1,5 mm. Dadurch bekommt die Coil etwas mehr Luft und der Dampf bleibt kühler.




      Und so schaut er auf der kleinen Smok aus




      Noch was zur Verarbeitung:
      Die ist dem Preis angemessen, die Gewinde laufen gut, die O-Ringe recht straff. Das gibt sich aber mit der Zeit.
      Ein kleines Manko wie ich finde ... der Topcap hätte eine kleine Rändelung gut gestanden.

      Durch die strammen O-Ringe die die Topcap zum Kamin hin sowie zum Tank hin abdichten geht das Öffnen zum Befüllen doch etwas schwer.
      Zumal der kleine O-Ring der zum Kamin hin abdichtet sehr früh im Eingriff ist, der dichtet fast schon beim Aufsetzen der Topcap und man kann bzw. muss die Topcap danach noch fast 2 Umdrehungen weiter zu drehen.
      Muss ich mal schauen ob ich das noch ändern kann.


      Zum Geschmack:
      Ich hab bis jetzt den Eindruck der braucht mehr Luft um Geschmack rüber zu bringen. (Ähnlich wie der Ammit)
      Mit dieser kleineren Coil ist er jetzt geschmacklich auf jeden Fall schon Mal besser als mit der gezwirbelten 3,5 mm Coil die vorher verbaut war.

      Ok ... das war auch keine Clapton. Aber auch mit der Clapton nah vorm Luftloch war der Geschmack recht flach, deshalb hab ich nochmal angehoben. Sollte das wirklich so sein wär das schade.
      Das Deck und die Befestigung bieten nämlich einen Riesenplatz zum Austoben mit speziellen Coils und Drähten.
      Dabei ist dann aber immer peinlich darauf zu achten das man genügend Abstand zum Luftloch hat.
      Das bin ich so nicht gewöhnt.


      Auch wenn es nicht meiner ist ( :winke: @An-ja ) werd ich mich wohl noch länger mit dem Kleinen Kollegen beschäftigen.
      Und sei es nur aus Spaß :ja:
      Liebe Grüße, Marcus

      Aber Achtung:
      Dieser Beitrag wurde in einem toleranten Fertigungsbetrieb hergestellt in dem aber auch öfters Sarkasmus verarbeitet wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ted ()

    • Ich habe den CP 1.2 gebookmarkt für evtl zukünftige Bestellung. Da gibt es ja verschiedene Varianten, glaube in der (release) Reihenfolge CP, CP V1.2 und CP 1.2 (letztere ohne das V aber mit irgendwelchen Veränderungen zum "V1.2").
      Momentan ist der HWV bei mir eher in Richtung dualcoil-rdta geschwenkt und nach Deinem Eindruck wird er wohl in der bookmarkliste eher nochmal nach hinten geschoben ;). Welche Version genau hast Du denn da?
    • Tja ... wenn das so einfach wäre bei den ganzen Versionen.
      Die Verpackung gibt außer der Batch dazu nämlich nix her.



      Wobei es laut Hersteller Webseite der CP RTA(810 Drip Tip) sein müßte.
      Da würde dann aber die dort angegebene Füllmenge von 2,5 ml nicht dazu passen.
      Der CP 1.2 hat 2 ml und ein anderes Driptip ... :kopfkratz:

      Die Chinetzen haben eindeutig zu viele Feiertage und sind doch komplett durcheinander. :ja: :zaehne:
      Liebe Grüße, Marcus

      Aber Achtung:
      Dieser Beitrag wurde in einem toleranten Fertigungsbetrieb hergestellt in dem aber auch öfters Sarkasmus verarbeitet wird.
    • Hatte den hier im Blick. KA mehr, was da die Unterschiede sein sollen ;), aber prinzipiell hab ich nix gegen inkrementelle Verbesserungen, die nicht den ganzen Artikel von Grund auf umbauen, deswegen kam mir der aus der Ferne gut vor.

      Aber gutes Review :-). Ich vertraue der persönlichen Meinung der hiesigen Matrosen dann doch mehr als irgendwelchen Youtubern und freu mich immer, wenn ich hier was zu nem VD finde, das nicht nur auf YT linkt oder die reinen Specs wiederholt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 3legged dog ()