Drip Tips selber machen......

    • Zum Polieren bzw Zubehör hierfür empfehle ich Polierblock.de. Die haben die nötigen Pasten und Scheiben. Habe ne Bohrmaschine in einen Tischhalter gespannt und die Scheiben einfach mittels dem vorhandenen Stift an den Scheiben im Futter gespannt. Poliere so auch Ebonit, was recht weich ist. (mit der Drehzahl etwas runter und nur leichter Druck). Geht einwandfrei.

      Gesendet von meinem SM-N950F mit Tapatalk
    • Simoheli schrieb:

      außer die Luftlöcher, aber die kann ich auf der 5-Achs bohren.
      Warum willst den auf das eine Luftloch mit der 5-Achs losgehen? :kopfkratz:

      Oder planst Du den DualCoil? ;-))
      Aber selbst da tut es ein gutes Auge oder von mir aus ein Teilapparat. :ja:
      Liebe Grüße, Marcus


      Aber Achtung:
      Dieser Beitrag wurde zwar in einem toleranten Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem aber öfters auch Sarkasmus verarbeitet wird.
    • Pfeifenpolierpaste, so macht das zumindest einer meiner Bekannten. Aber frag mich nicht welcher Hersteller
      "UNTIL WE GO DOWN"
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      "Leben"heißt rückwärts gelesen "Nebel". Kein Wunder dass ich nie durchblicke.... :guggus:
    • Dampfnudel schrieb:

      Polierbock habe ich auch noch einen am Start. Werde mich mal nach den Pasten umschauen das hört sich gut an. Werde meine nächsten Ergebnisse auf jeden Fall mal hier posten.
      Mach das mal. Wenn es für nen test zu teuer ist, kann ich dir auch was schicken. Habe blaue sowie graue (oder doch grün...) hier.... Die Stücke reichen Jahre, da kann ich was abgeben. Wichtig ist das du passende Scheiben hast. Habe insgesamt 3 für Mundstücke, die gehen von Vorpolieren, Feinstpolieren zu Hochglanz mit Carnaubawachs.....