Corona v8 und die Dochte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mal eine doofe Frage :D
      Verwendet Ihr für verschiedene Liquids jeweils einen eigenen Satz Dochte?
      Ich hab den Corona gebraucht gekauft und er schmeckt(e) trotz mehrfacher USB-Reinigung und Auskochen nach Heisenberg oder sowas. Ich habe dann eine zeitlang Surmount alter Tobi Pflaume gedampft, und jetzt (nach Auskochen) sicher 20ml Apfel. Es schmeckt nach Heisenberg+Pflaume+Apfel.

      Ich denke ich werde mir bei Zivipf einen Meter SS holen und die Dochte jeweils mit einem Liquid "verheiraten"...
    • Korina und ich leben auch in einer etwas angespannten sehr leidenschaftlichen Gelegenheitsbeziehung.
      Geschmacklich ist sie es sicher Wert das man sich die Mühe macht, sie nass zu halten.
      Anfangs hatte die Gute, so gut wie garkein Nachflussverhalten. Mit Mesh Dochten ging es dann, aber noch nicht optimal.
      Ich kochte mit Wasser ab, keine Verbesserung. Es hiess, nimm Alkohol, also nahm ich doof Ouzo. Naja, hat wenigstens lustig geschmeckt. Es hiess nimm, destilliertes Wasser, okay, wenigstens der Ouzo Geschmack ist weg.
      Entkernen habe ich nicht gemacht.
      Es hiess nimm Dual, nicht Single Coil, ausser meines Erachtens ein Geschmacksverlust, hat es wenig gebracht.
      Es hiess aber auch, es liegt an der Watte...
      Und ja, das scheint auf jeden Fall ein Faktor zu sein... Ich bin noch nicht fertig mit meinen Experimenten und die gute ist auch noch nicht kontinuierlich feucht. Aber es ist wesentlich besser. Es passiert definitiv ein Nachfluss, bis der Tank fast trocken ist. Die Geschwindigkeit und mein Bedarf, sind aber noch nicht im Synch..
      Ich spreche halt noch nicht fliessend Korinisch. Aber es lohnt sich sicher, das zu lernen.

      Und das mit dem Heisenberg kann ich bestätigen. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, VD's für bestimmte Liquids zu reservieren.
      Dampf oder kein Dampf, das ist nicht die Frage.
    • Ja Heisenberg.....An den Dochten wohl nicht, wenn er an den Dichtungen und eventuell am Tank oder ist es der Glastank?

      @Larsarzar Mit Mesh muss man etwas rumprobieren. Hatte schon Dochte die förderten wie Hölle, aber befüllen unmöglich da das Deck geflutet wurde. Dochte die die Suppe im Tank hielten, dafür aber magerer Nachfluss. Ich brauchte glaub drei Satz Dochte bis ich den passenden Kompromiss hatte. Bin aber auch da noch nicht fertig.....so richtig perfekt ist es für mich noch nicht. Aber der Corona ist es einfach Wert ihn nicht aufzugeben.
      Im zweiten Corona experimentiere ich gerade mit Tencelgarn.....Mit wenig Erfolg allerdings.
      AT:
      SX Mini G-Class, Fuchai Duo3, G-Priv, Smok Procolor, Teslacigs Nano, Vapecigs Creator IM200

      VD:
      Corona V8, Avocado 24, Aromamizer Supreme v2, Ulton GTIV und V5s
    • Ich hatte bei meinem wohl Glück. Nach all den Horrorstories hatte ich Angst davor, dass meiner auch den Nachfluss verweigern könnte. Beim ersten Tank hab ich nach der Hälfte auch erstmal einen Schreck bekommen: Watte immer nach zwei Zügen trocken. Oh neeeeein. :( Glücklicherweise lag es in meinem Fall aber an der Watte, die einfach falsch verlegt war. Ich habe die Enden dann nochmal etwas zusammen modelliert leicht auf die Dochte angedrückt, seitdem läuft er wie ne 1. etwa 12 Tanks sind mittlerweile durch und Nachfluss bis zum letzten Tropfen, obwohl ich auch eher der jenige bin, der einige Male hintereinander schnell zieht.

      Edit: zu Heisenberg, das hat bei mir auch einen Dedizierten Verdampfer, da man es aus den O-Ringen so gut wie nicht mehr rausbekommt. Ansonsten dampfe ich den Corona aber auch einfach leer und wechsle dann das Liquid. Das hat bei dem einen Liquidwechsel, den ich im Corona bisher hatte, problemlos funktioniert, obwohl das erste der beiden Liquids stark Zitrushaltig war. Nach etwa einem halben Tank war davon nichts mehr zu schmecken, so wie ich das auch von normalen bottom-coil RTA's ohne Dochte kenne.
      Viva la Vaporization! :dampf:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kris ()

    • Nabend!
      Sorry für das späte Update..
      Hab die Dochte nun mal entkernt und das Teil läuft ohne Probleme! Geschmacklich geht da aber mehr wie ich finde.
      Hab mir auf der Messe am Wochenende den Vapor Giant Extreme gekauft. Geschmacklich um einiges besser wie ich finde. Hab dort auch keine Probleme mit dem Nachfluss.. Watte pitsche patsche Nass und nicht entkernt!
    • @Sludge Vohaul

      Ob es an den Dichtungen liegt kannst du herausfinden, in dem du den kompletten VD - inkl. Dichtungen - auseinanderbaust und reinigst. Über Nacht in zB Wodka einlegen und anschließend mehrere Durchläufe im USB sollten mindestens sein. Danach merkst du ja, welche Teile noch den Heisenberg Duft an sich haben, und welche nicht.
      Viva la Vaporization! :dampf:
    • Hallo ich habe heute vapemail bekommen vom tiefsten china 2 mal corona v8 klon. Meine habe mir alles durchgelesen werde die Dochte entkernen mal schauen ob bei mir alles klappt.
      Meine frage ist Die dochte kochen fur 10min mit spueli und nur die dochte oder auch den Verdampfer ohne glas mit glas mit o ringen.


      Bestellt habe ich hier einmal yellow einmal silver vor 2 wochen jeweils 12.30euro versand nach griechenland fuer 1.68euro am 22.10 bestellt heute angekommen ueber belgien neu packetiert anscheinend wegen zoll oder so hatte aber kein problem damit war meine erste bestellung

      gearbest.com/rebuildable-atomi…l?wid=1433363#goodsDetail


      gruesse aus griechenland :)


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Akn_sk ()

    • Akn_sk schrieb:

      Meine frage ist Die dochte kochen fur 10min mit spueli
      Am Besten gar nichts mit machen.
      Man kann sie sich nämlich auch kaputtoptimieren.
      Bestenfalls ein paar Minuten in Spiritus, damit sich mögliche Ölrückstände lösen, Viertelstunde auf die Heizung zum trocknen und dann rein mit den Dingern.
    • Was mich gerade umtreibt.....Mit Meshdochten kommen die allseits bekannten Luftblasen unten aus den Dochten. Bei den Stahlseilen nicht. Das verstehe ich nicht. Hab heute mal den zweiten Corona wieder mit Seilen ausgestattet. Vorher die Dochte mit nem Gasbrenner 2-3 mit Liquid abgebrannt und rotleuchtend ausgeglüht. Bis jetzt läuft der zweite Tank durch und es scheint aktuell gut zu laufen.
      AT:
      SX Mini G-Class, Fuchai Duo3, G-Priv, Smok Procolor, Teslacigs Nano, Vapecigs Creator IM200

      VD:
      Corona V8, Avocado 24, Aromamizer Supreme v2, Ulton GTIV und V5s
    • Nicht aufgeben Jungs

      Mein Corona war mal wieder fällig.

      Mal neue Coils und frische Watte rein.

      Jetzt den zweiten Tank durch und er läuft bis zum Boden trocken

      Sind selbstgemachte Fine Fused Ni80 3Kern Claptons.

      Die 118Watt liegen bei 3.6Volt an, da der Corona sonst auf einem polierten ESS Tube Mod wohnt.

      Watte ist nach wie vor klatschnass- und das im Dauervapen.

      Watte ist auf Aussenkante des VD abgeschnitten, ausgedünnt und knickfrei umgelegt. Mehr Watte braucht er nicht.

      Vielleicht hilfts jemandem

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schief Gewickelt ()

    • Neu

      Bettsi schrieb:

      Mit Meshdochten kommen die allseits bekannten Luftblasen unten aus den Dochten. Bei den Stahlseilen nicht.
      Das ist mir am Sonntag auch aufgefallen, beim Genius hoch zwei.

      Den einen Genius hab ich auf der Paranormal, noch mit Original Stahlseilen drin., aber entkernt. Der andere stand ein paar Monate unbenutzt in der Vitrine, weil mir nach einer Reinigung durch eigene Schussligkeit ein Stahlseil auseinandergefleddert ist. Zum Rumstehen ist das Teil echt zu schade, also hab ich bei dem alle Stahlseile rausgenommen und hab Meshdochte dafür gebaut.
      Die Dochte hab ich unten, wo sie im Tank stehen, etwas schräg angeschnitten, damit das Liquid besser reinläuft. Hat sich auch beim Change V1 bewährt.
      Das Loch in den Dochten innendrin hat ca. 1,5 mm (gemessen hab ich es nicht, Mesh wurde über einer Rouladennadel aus Stahl aus dem Supermarkt gerollt).

      Beide Geniusse funktionieren bestens, aber beim Mesh- Docht- Genius steigen im Gegensatz zum Stahlseil- Docht- Genius "definiertere" Luftblasen auf.

      Ich vermute daß das daran liegt, daß das Liquid bei den Stahlseilen auch rundherum zwischen den "Drahtsträngen" in die Dochte zieht. Das gerollte Mesh ist aber so feinmaschig, daß der Liquidtramnsport fast nur von unten in die Meshrolle eindringt, unf dann zwischen den Meshwindungen durch die Kapillarwirkung hochfließt. Der Druckausgleich, also das Ansaugen von Luft, erfolgt dann über das Innenloch vom Meshröllchen.

      Ich habe das vor dem Einbau der Dochte ausprobiert indem ich ein trockenes Meshröllchen in einen Eierbecher mit einem hablen Fingerbreit Base (70% VG) gestellt habe. Hat gute 5 Minuten gedauert bis das Zeugs nur wenige Millimeter im Mesh hochgewandert ist, weil das Mesh eben so feines Gewebe ist. Ich dachte schon, ich hätte das Mesh zu eng gerollt...

      Aber nöööh:

      Wenn der Docht aber erstmal feucht ist, also nach dem Tankfüllen, saugt das Metallzäpfchen wie Bolle, aber hallo!
    • Neu

      Umbau erster Corona auf Seile abgeschlossen. Bis jetzt selbst bei 100w zufriedenstellend. Mal sehen was passiert wenn der Tank sich dem Ende neigt.
      Verbaut sind Wotofo 4Kern Clapton.
      Bilder
      • 1541572990937597268698.jpg

        484,84 kB, 1.152×2.048, 8 mal angesehen
      • 1541573021622819171807.jpg

        471,95 kB, 1.152×2.048, 7 mal angesehen
      AT:
      SX Mini G-Class, Fuchai Duo3, G-Priv, Smok Procolor, Teslacigs Nano, Vapecigs Creator IM200

      VD:
      Corona V8, Avocado 24, Aromamizer Supreme v2, Ulton GTIV und V5s
    • Neu

      Nachtrag: An die die keinen Geschmack aus dem Corona/Korina bekommen. Es steht und fällt, nach meiner bescheidenen Erfahrung, mit der Position der Coils. Gerade heute wieder gemerkt. Meshdochte raus und Seile rein. Die gleichen Coils wieder genommen und der Geschmack ist flacher als vorher, aber die Ausrichtung der Coils ist anders als vorher. Mitunter reichen wenige mm um über bombastisch und normaler Durchschnitt zu entscheiden.
      AT:
      SX Mini G-Class, Fuchai Duo3, G-Priv, Smok Procolor, Teslacigs Nano, Vapecigs Creator IM200

      VD:
      Corona V8, Avocado 24, Aromamizer Supreme v2, Ulton GTIV und V5s
    • Neu

      So hab die dochte NICHT entkernt ungefähr 7minuten mit spüli ausgekocht mit wasser abgespült und trocknen lassen hab die 2 coronas gewickelt bewattet habe davor mir keine videos angeschaut wie und was nach gefühl und schwups keine nachflussprobleme watte sehr nass geschmack sehr gut bin sehr zufrieden. Liquid 70/30.

      Danke für alle antworten :)