Sport / Fitness unter Dampf(en)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Burkuntu schrieb:

      Auch in der iPhone APP lassen sich diverse Sportarten aktivieren ;-))
      Das weis ich, da meine Frau und ich aber jeder einen Fitnesstracker von Polar unser eigen nennen lassen wir das aber darüber laufen dann geht es von allein in Health hinein. Und das ganze ist dann auch etwas genauer als nur via Smartphone denn das misst ja keinen Herzfrequenz.

      Aber nun zum Fazit der Apps: bei allen Runtastic Apps gibt es eine leichte Steigerung in der Intensität. Heute waren es zb 16 Liegestütz beim nächsten Training sind es 18 gezählt werden diese in dem man das Smartphone auf den Boden so positioniert das man mit der Nase das Display berühren kann. Bei der Abwärtsbewegung wird dann mittels Kontakt zwischen Nase und Display der Liegestütz gezählt. Bei den Sit-Ups und den Kniebeugen wird die Ausführung mittels Bewegungs- und Erschütterungssensor des Smartphones gewertet (was sich leicht zum Bescheissen ausnutzen lässt.)
      Die letzte App im Bunde die "Adrian James - Boot Camp" App war ziemlich schweißtreibend. Wir haben zu zweit die Beginnerübungen ausgeführt und kamen gut ins Schwitzen. Nützlich sind die Erklärvideos und die Tatsache das die Übungen per Zufall ausgewählt werden. Im Grunde hat man jedoch in einem Durchlauf (so bei Beginner) 6 verschiedene Übungen. Wir hatten diesmal Gestreckte Liegestütz, Bergsteiger,Brücke in Bauchlage mit Grätsche, Breite Kniebeuge, Liegestütz auf Knien (fand meine Frau sehr gut da Sie schon etwas fertig war von den anderen Apps) und umgekehrter Ausfallschritt. Für jede Übung hat man 30 Sek Zeit und versucht so viele saubere Wiederholungen zu schaffen wie es nur geht. Zwischen den Übungen hat man 15 Sek Pause mit kurzer Erklärung zur folge Übung. Fazit sehr gut vor allem wenn man Hiit mag oder sich ein Bild davon machen möchte.

      Fazit zu allen Apps: Solche Apps sind ja schön und gut doch ein Manko haben sie alle. Und zwar hat man niemanden der schaut ob man die Bewegung auch sauber ausführt. Was zu Verletzungen führen kann und einen dann irgendwann demotiviert. Daher mein Tipp. Nutzt die Apps einfach im Studio da könnt ihr euch einen der Trainer ran rufen und der schaut euch dabei zu und gibt Tipps zur Ausführung. Nach 3-4 mal hat man die Bewegung verinnerlicht dann muss der Trainer nur noch ab und an mal zuschauen.
      Meine Posts schreibe ich meist mit Handy, also seit mir nicht böse wenn die Autokorrektur zuschlägt und der Sinn der Worte K.O. geht.
    • Ich hab mein Strava (ohne weiteren Schnickschnack) und mein Fahrrad. Mehr brauche ich nicht :)

      Heute die 80. Fahrt in 2018 :)
      Wir sind im Augenblick dabei, zu prüfen, ob es im öffentlichen Interesse liegt, ihnen mitzuteilen, ob wir die Informationen haben, die Sie erbitten, und ob es, sollte das der Fall sein, im öffentlichen Interesse liegt, Ihnen diese Informationen zur Verfügung zu stellen.
    • @Burkuntu
      @_Sven_

      Ich brauch die Apps auch nicht wirklich aber ich teste diese ganz gerne mal. Und vllt liest das hier ja irgendwann jemand dem dies hilft.

      Ach ja zum Thema Apple Watch. Diese ist mir zu teuer und persönlich nicht genau genug. Mein ehemaliger Trainingspartner hätte auch eine und die Werte hauten nie wirklich hin. Getestet haben wir es auf denn Laufband.
      Meine Posts schreibe ich meist mit Handy, also seit mir nicht böse wenn die Autokorrektur zuschlägt und der Sinn der Worte K.O. geht.
    • Da ich meine Polar M430 Hauptsächlich min Studio oder in der Schwimmhalle nützt es mir wenig wenn ich die Genauigkeit nur im Freien habe. Outdoor bewege ich mich nur per Rad oder gehe 2-3 mal die Woche laufen. Und da interessiert mich nur die Herzfrequenz und das GPS.
      Meine Posts schreibe ich meist mit Handy, also seit mir nicht böse wenn die Autokorrektur zuschlägt und der Sinn der Worte K.O. geht.
    • Weitere 19,3km auf der Uhr, 192 bis jetzt im Monat. :)
      Fehlen für den August noch mindestens 314km :D
      Wir sind im Augenblick dabei, zu prüfen, ob es im öffentlichen Interesse liegt, ihnen mitzuteilen, ob wir die Informationen haben, die Sie erbitten, und ob es, sollte das der Fall sein, im öffentlichen Interesse liegt, Ihnen diese Informationen zur Verfügung zu stellen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von _Sven_ ()

    • Heute die 700 km Marke mit dem E-MTB geknackt, und das alles innerhalb 4 Wochen. Inzwischen hab ich fast jeden Bergtrail umme Ecke erkundet :rolleyes:
      Ahja, mitm normalen MTB bin ich ganz nebenbei auch noch über 100 km gedemmelt. Halt die alten, gewohnten Strecken ;-)
      Sonntag geht's für ne Woche auf Rügen zum entspannen und biken. Und ich hab mich entschieden, mein rein mechanisches MTB mitzunehmen. Nen bissl Ehrgeiz hab ich schon noch :D

      Ich tracke natürlich auch fast jede Strecke. Ist einfach geil, seine Touren incl Foddos auf Strava und Komoot hoch zu laden, und sich später an den Erfolgen zu ergötzen :ja:
      No Signature available
      :dampf:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rWx ()

    • Hier ist es heute noch zu windig. Morgen dann mit einem Freund auf eine 70km Runde entlang von Niers und Nordkanal :)
      Wir sind im Augenblick dabei, zu prüfen, ob es im öffentlichen Interesse liegt, ihnen mitzuteilen, ob wir die Informationen haben, die Sie erbitten, und ob es, sollte das der Fall sein, im öffentlichen Interesse liegt, Ihnen diese Informationen zur Verfügung zu stellen.
    • Gestern 73,5km gefahren, gleich leg ich nochmal 30 drauf :)
      Wir sind im Augenblick dabei, zu prüfen, ob es im öffentlichen Interesse liegt, ihnen mitzuteilen, ob wir die Informationen haben, die Sie erbitten, und ob es, sollte das der Fall sein, im öffentlichen Interesse liegt, Ihnen diese Informationen zur Verfügung zu stellen.
    • Moin :winke:

      Mein Rudergerät und Fitness Station stauben derzeit ein.... :bawling:
      Ein immer wieder blockierendes Iliosakralgelenk macht Probleme
      und nachdem mehrfach schon mobilisiert wurde,
      wird mir höchstwahrscheinlich eine Orthese verpasst werden. :klatsch:

      Dann kann ich wieder rudern und Eisen bewegen,
      um auch den unteren Rücken wieder zu stabilisieren, stärken.
      Ein blockiertes IGS beim Sport verursacht Fehlhaltungen...
      Liebe Grüße, Erika :besen:

      und Igor der russische Agent (Kayfun5), Flash Gordon Muddis Loverboy (FeV 4.5), der Windjammer das Segelschulschiff (Taifun GT III),
      Halali der Jäger der Wolke (Tröpfler Hadaly), Hunter der Jäger mit Schußloch (Hadaly m. Squonkpin), Jurij dat dicke Briederchen (Kayfun 5²), der Kurvenkilla (Wotofo Recurve), George Cloney (Taifun GT IV Clon)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Frau_Tetzlaff ()

    • Neu

      hier muss ich mal was fragen ich kann mich ja sportlich nicht mehr so gut bewegen würde aber gerne wieder das leichte laufen anfangen und meine Muskulatur etwas zu stärken. Da ich ja jetzt tanzen kann, müsste sich doch meine Lunge wieder regenerieren.

      Und ja ich weiß dass das Zeit braucht , aber wie fängt man an wieder zu laufen auch wenn man dampft. Also welche Ziele setzt man sich, erst fünf Minuten laufen , hätte ich vorher auch nicht geschafft
      Manche Leute kaufen sich von dem Geld, das sie nicht haben, Sachen, die sie nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.