Wem gehts ähnlich, am Morgen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wem gehts ähnlich, am Morgen

      Moin moin Dampfer!

      Neuer Tag, neues Glück.

      So beginnt meiner heutiger Tag, 1. Weihnachtstag. Leider hat sich etwas nicht geändert und vielleicht geht es der/den einer/n ähnlich am Morgen, wenn man die ersten Züge nimmt: *hust*hust*hust* :sos:

      So läufts bei mir ab... Ich stell meine Dampfe von den abendlichen 50 Watt auf morgendliche 20-25 Watt. Und trotzdem hust ich mir einen Ast ab... Ich zieh ja nun auch nicht zu stark, jedenfalls so, dass es schön knistert und dampfen tue ich selbstgemischtes Liquid mit einem Nikotingehalt von ca. 4mg/10ml, angefangen bei 10mg. Schonmal eine Verbesserung, in gewisser Hinsicht.

      Mach ich was falsch, ich wunder mich doch extrem und möchte ungern das Dampfen deswegen aufhören...

      Nun ja, vielleicht hat ja jemand einen Tipp von euch, für mich


      Also, einen schönen Start in den Tag heute und lasst euch nicht ärgern!!

      Grüße,
      42EndzoneVapes

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 42EndzoneVapes ()

    • Hm, ich denk, du bist nur etwas zu ungeduldig...

      Ich selber bin jetzt seit 10.10.2017 von den Pyros weg und ich huste mittlerweile gar nicht mehr morgens.
      Hybrid-Dampfer (MtL & DtL)
      ATs (Akkuträger): 213, Aegis, DF200, Duo3, Invoke, Mega, Nano, ONE VT, Pico, P228 & TC200W
      VDs (Verdampfer): FeVv4, Kfv5, Nauti{ ,2,X} Siren2, Engine, -Nano, ONE Mega, ProC, Plus, Supr.V2, v5s & Zeus
      RDAs (Tröpfler): PeerlessSE, 101d, X D, Nalu, Pulse22 & WaspNano

      Ω Ø

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Greenspan ()

    • Greenspan schrieb:

      Hm, ich denk, du bist nur etwas zu ungeduldig...

      Ich selber bin jetzt seit 10.10.2017 von den Pyros weg und ich huste mittlerweile gar nicht mehr morgens.
      Du bist wohl meiner der ganz Harten!

      Ich dampfe seit 2011 und huste die ersten Züge morgens immer noch 8|

      Habe mich daran gewöhnt und finde es nicht schlimm,- iss halt so :unschuld:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Martin ()

    • Hm, der "Harten"...

      Wohl eher nicht. Ich greif halt morgens als erstes zum Nautilus, der mit "nur" 11 Watt befeuert wird und dampf da MtL.
      Hybrid-Dampfer (MtL & DtL)
      ATs (Akkuträger): 213, Aegis, DF200, Duo3, Invoke, Mega, Nano, ONE VT, Pico, P228 & TC200W
      VDs (Verdampfer): FeVv4, Kfv5, Nauti{ ,2,X} Siren2, Engine, -Nano, ONE Mega, ProC, Plus, Supr.V2, v5s & Zeus
      RDAs (Tröpfler): PeerlessSE, 101d, X D, Nalu, Pulse22 & WaspNano

      Ω Ø
    • Wenn Du die Nacht durchdampfen würdest hättest Du das nicht.
      Dein Rachen kommt zur Ruhe über Nacht. Muss sich erst wieder neu eingewöhnen. Das wird /würde einfacher für den Hals bei kleineren Dampfmengen morgens. Kurze Züge würde ich probieren. Evtl hilft's. :cool:
      Dampfen soviel ich kann exraucher.lima-city.de/storys/ Dampferberichte :flüstern:
    • @42EndzoneVapes vielleicht sind 4 mg für dich morgens zuviel Nikotin. Versuch's doch mal mit ein bisschen weniger. Es könnten aber auch "Nachwehen" vom rauchen sein - der angesammelte Dreck muss ja irgendwie raus.

      Ich huste morgens überhaupt nicht, dampfe allerdings MtL mit 9 W und 6 mg. Wenn ich DL dampfe, hab ich gar kein Nikotin drin, da ich mir sonst auch nen Ast husten würde.
      Genieße den Augenblick, bevor er zur Erinnerung wird
    • Moin :winke:

      Bestes Beispiel erlebte ich gestern Abend; Meine Freundin fängt wieder zu dampfen an
      ich brachte ihr den Nautilus mit plus Akkuträger, Liquids... Der läuft auf 10 Watt, MTL

      Als Vergleich zog sie an meiner Dampfe 40 Watt, DL und hat fürchterlich gehustet!

      Ich hab auch mit MTL angefangen mit einer AiO und die ersten Tage DL mit 'ner Pico und dem Melo,
      waren auch sehr Hustenreich... ;-))
      Einmal denk ich, der Mist der noch vom Rauchen war, kam raus...sorry, aber kam mir so vor.

      Dann widerum auch die Gewöhnung an das 'neue' Dampfverhalten.

      Abundzu hab ich noch leichtes Husten, aber kaum der Rede wert.
      Liebe Grüße, Erika :besen:

      und.... Igor der russische Agent (Kayfun5), Flash Gordon Muddis Loverboy (FeV 4.5), der Windjammer das Segelschulschiff (Taifun GT III),
      Halali der Jäger der Wolke (Tröpfler Hadaly) und Jurij dat dicke Briederchen (Kayfun 5²)
    • Jetzt musste ich kurz ins board-eigene Lexikon glubschen und siehe da, ich fand die Begriffe MTL und DL nicht...

      Leider kann ich mit diesen beiden und wahrscheinlich im Laufe der Zeit weiteren Begriffe nicht so viel anfangen....

      Wenn Ihr kurz so freundlich wärt, mir diese beiden Begriffe zu erklären, oder noch besser: Wo finde ich u.a. diese und andere das Dampfen betreffende Begriffe?
    • MtL = Mouth to Lung (Mund zu Lunge): Dabei zieht man den Dampf erst in den Mund und dann (mit Luft) in die Lunge. So werden hierzulande zumeist Pyros (Zigaretten) geraucht.

      DtL = Direct to Lung: Hierbei wird direkt in die Lunge inhaliert, was einen anderen Flash (Kick) und Geschmack ergibt. Es wird hierfür aber deutlich weniger Nikotin als bei MtL benötigt.

      Edit: Das ist etwas, was eigentlich jedem Neuling bei der Erstanschaffung eines Gerätes gesagt werden sollte. Leider ist dem gar nicht so :-(
      Hybrid-Dampfer (MtL & DtL)
      ATs (Akkuträger): 213, Aegis, DF200, Duo3, Invoke, Mega, Nano, ONE VT, Pico, P228 & TC200W
      VDs (Verdampfer): FeVv4, Kfv5, Nauti{ ,2,X} Siren2, Engine, -Nano, ONE Mega, ProC, Plus, Supr.V2, v5s & Zeus
      RDAs (Tröpfler): PeerlessSE, 101d, X D, Nalu, Pulse22 & WaspNano

      Ω Ø

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Greenspan ()

    • 42EndzoneVapes schrieb:

      Jetzt musste ich kurz ins board-eigene Lexikon glubschen und siehe da, ich fand die Begriffe MTL und DL nicht...
      :schaem: Entschuldige bitte, daran dachte ich garnicht. :rolleyes:
      Liebe Grüße, Erika :besen:

      und.... Igor der russische Agent (Kayfun5), Flash Gordon Muddis Loverboy (FeV 4.5), der Windjammer das Segelschulschiff (Taifun GT III),
      Halali der Jäger der Wolke (Tröpfler Hadaly) und Jurij dat dicke Briederchen (Kayfun 5²)
    • Bei mir hat es nach der Umstellung von Pyros auf Dampf eine längere Mischphase gegeben.
      Das Pfeifen in der Lunge Abends im Bett war am ersten Abend weg.
      Das mehrere hundertmal Räuspern am Tag nach ner Woche und das morgendliche Husten nach 2 Wochen.
      Heutzutage huste ich überhaupt nicht mehr, es sei denn, ich bin erkältet oder habe mich verschluckt.
      Husten beim Dampfen hatte ich nur, wenn ich zwischendurch mal wieder Pyros geraucht habe.
      Für nach dem Festessen gestern habe ich mir extra einen Zigarillo besorgt.
      Das einzige Problem war, gedankenversunken beim Boardlesen habe ich automatisch immer zur Dampfe gegriffen... :unschuld:
      Ich musste mich schon bewusst zum Zigarillo "zwingen"...
      Allerdings ist jetzt nach 1,5 Jahren Dampfen meine Lunge soweit wieder hergestellt, dass ich mit Husten keine Probleme habe.
    • Wem gehts ähnlich, am Morgen

      Auch ich gehöre zu den glücklichen die morgens ins Auto sitzen und sich den Aromamizer mit 80Watt und 1mg Nikotin schmecken lassen ohne zu Husten.
      Aber bei mir war das anfangs auch das ich Husten musste. Hab morgens auch immer die Wättchens nach unten korrigiert. Das war nach einiger Zeit dann weg.
    • @42EndzoneVapes Haha, das geht mir auch heute noch so. Unerschöpflich. Und ein Hobby geworden ...
      Hybrid-Dampfer (MtL & DtL)
      ATs (Akkuträger): 213, Aegis, DF200, Duo3, Invoke, Mega, Nano, ONE VT, Pico, P228 & TC200W
      VDs (Verdampfer): FeVv4, Kfv5, Nauti{ ,2,X} Siren2, Engine, -Nano, ONE Mega, ProC, Plus, Supr.V2, v5s & Zeus
      RDAs (Tröpfler): PeerlessSE, 101d, X D, Nalu, Pulse22 & WaspNano

      Ω Ø
    • Ich tu' auch noch mal meinen Senf dabei, weil Weihnachten ist. ;-)

      Husten kenne ich nur aus der Anfangszeit, besonders aus meiner Dual-Use Phase.
      Die Erfahrung zeigt, dass bei den meisten Dampfern das Husten mit der Zeit aufhört.
      Nach zwei Wochen ist vermutlich der Rachen noch nicht soweit wieder hergestellt vom Tabakkonsum und der Körper noch nicht vollends an das neue Inhalat gewöhnt.

      Weniger Nikotin kann helfen, mehr VG im Liquid ebenso. DTL morgens ist heute kein Problem mehr, nach zwei Wochen wäre ich daran gestorben. :)

      Zum Kaffee morgens ist mir ohnehin mein Flashy bei 13 Watt MTL und mit 5mg/ml wesentlich lieber.

      Ansonsten, noch ein genereller Tipp: trinken nicht vergessen, der Dampf trocknet die Schleimhäute aus bzw. zieht seiner Umgebung Flüssigkeit ab - je trockener der Rachenraum, desto eher Reizgefühle.
    • Hatte anfangs auch richtig üblen Husten, so sehr, daß ich mir wirklich nicht vorstellen konnte, daß ich überhaupt dauerhaft "Dampfen" könnte. Ist aber trotzdem nach einiger Zeit weggegangen. Ich glaube, man lernt seinen Hustenreiz auch etwas kennen und stellt sich allmählich vom Zug- und Einatmungsverhalten her drauf ein.

      Nichtsdestotrotz, gerade den morgendlichen Hustenreiz kenn ich noch gut. Meine sehr banale Lösung: warten, bis entweder der erste Kaffee halb leer ist und/oder der Drang, was inhalieren zu wollen, so groß ist, daß man ein wenig Husten in Kauf nimmt. Problem gelöst. ;-))
    • Wem gehts ähnlich, am Morgen

      Dann gebe ich auch meinen Senf dazu.

      Ich hab null Husten, 9mg nikotin (angefangen mit 15mg) und bei ca 75 Watt und knappen 0,2 ohm gebe ich mir in der Regel morgens direkt gut Dampf. Wie auch sonst den ganzen Tag.

      Also es ist egal wie ich dampfe. Auch wenn ich mal mit 30 Watt unterwegs bin.

      Vorher mindestens eine schachtel am Tag, manchmal auch bis zu zwei und beim feiern gerne bis zu 4. Zum Schluss nur noch selbst gedrehte bzw gestopfte.

      Aufgehört Anfang Oktober. Also noch gar nicht lange her. Und nix.

      Das einzige was sich geändert hat. Ich habe mehr Luft und kann mittlerweile mehr Dampf zu mir nehmen. Das war vorher nicht möglich und dann kam Husten. Das war aber davon weil zu viel Dampf und ich irgendwie gar nicht so viel rein bekam.

      Du merkst? Jeder ist unterschiedlich. Ansonsten einfach mal zum Arzt. Vielleicht bist ja auch erkältet oder weiß der Geier. Würde da nicht viel auf meinungen anderer geben und wie es bei denen war. Kann man nicht pauschal auf jeden anwenden.

      Muss aber auch dazu sagen. Wirklich Husten hatte ich auch nicht von den pyros. Über 20 Jahre geraucht. Nur Luft fehlte immer.

      Beobachte das mal und ansonsten gehe doch mal zum Arzt dich checken lassen.

      Schönen Feiertag wünsche ich allen

      Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Loki ()

    • Ich dampf morgens zum Kaffee meine Emow... Ist die kleinste in meiner Sammlung.
      Schmeckt mir morgens am besten, dampft auch recht wenig. Erst im Laufe des Tages widme ich mich meinen Grösseren...
      Husten hab ich nicht durchs Dampfen, sondern eher durch die Luft am Arbeitsplatz (Alu Späne, Quarzsand)

      Gesendet von meinem HUAWEI NXT-L29 mit Tapatalk
    • schmocke schrieb:

      trinken nicht vergessen
      Ja @schmocke, das kann man gar nicht oft genug betonen. Grad am Anfang ist das unglaublich wichtig!
      Zusätzlich gibt man mit der Flüssigkeit dem Körper eine gute Chance, den ggf. angesammelten Pyrodreck rauszuwerfen.

      Probleme mit Hustenreiz habe ich selbst keine. Dampfe aber auch insbesondere am Morgen nur ganz gemächlich.
      In fünf Jahren wird keiner mehr vom Auto reden, ich setze aufs Pferd. (König Wilhelm II.)
    • LOL, ich trinke relativ viel - 4-5 Liter Wasser/Tag - Kaffee nicht inbegriffen doch meine Erste Nacht nach exzessivem Dampfen war schlimm - bin aufgewacht wie wenn ich die Kalahari in der Fresse zu Besuch gehabt hätte, war mehr als unangenehm. Hab das aber mittlerweile nun auch im Griff.

      Hustenreiz... eher nicht.