Geld spart man mit Dampfen nicht unbedingt :-)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Soma69 schrieb:

      Camper-Thread weiterdiskutieren...
      ...machen wir ja auch...eigentlich


      Bekennender M2L Dampfer

      Leg Dich nie mit einem Camper an!
      Er kennt Orte, wo Dich keiner wiederfindet... :totenkopf:



      2x Vamo 7, VTC Mini, 3 x VTWO Mini 75 Watt, Joyetech Primo 80Watt, Mini Volt, 2 x iStick Pico 75W, Cubis 1, 2x Cubis Pro, 4x Kanger Sub-Tank Mini, 3 x Kanger Top-Tank Mini, Melo 2, Vaporesso Target
    • @VBDampferin

      So - jetzt muss ich aber auch mal meinen Senf dazu geben. Wenn Frau mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen unterwegs ist, braucht sie was handliches an Akkuträger. Gut, die Pico ist schön klein, hat aber den Nachteil des Akkudeckels, der mir immer im Weg ist. Deswegen hier mal mein Equipment für den Wohnwagen:


      Akkuträger Aster von Eleaf - handlich, schmal genug für Frauenhände, preiswert und sehr stabil (rundherum dickes Metall), dazu ein Akkudeckel, der mit zwei großen Magneten gehalten wird. Da wackelt und rappelt nix und es sitzt bombenfest und ist nirgends im Weg. In Silber auch noch sehr schick. Und was noch erwähnenswert ist - auch eine technisch recht einfach gestrickte Frau wie ich kommt damit gut klar ;-)
      Den gibts hier: riccardo-zigarette.de/Eleaf-Aster-75-Watt-18650-Box-Mod-2
      Im gleichen Shop gibt es für den Transport von Ersatzakkus diese kleinen Schachteln. Stabil und gut in allen möglichen Ecken verstaubar:
      riccardo-zigarette.de/Riccardo…r-2-x-18650-Akkuzellen-35

      Akkus habe ich mir bei Akkuteile geholt, die halten sehr lange durch, manchmal bis zu zwei Tage (bei MTL max. 15 Watt) Davon hab ich vier Stück in Reserve, also genug für mindestens von Montag bis Freitag :jaajaa: Die findest du hier: akkuteile.de/lithium-ionen-akk…lat-top-max-30a/a-100680/

      Ladegeräte findest du übrigens in beiden Shops für nen schmalen Taler. Ein Zweischachtgerät reicht mir vollkommen aus. Ich habe das hier:
      riccardo-zigarette.de/Efest-Pr…%C3%BCr-Li-Ionen-Akkus-19

      Und noch etwas - für den Transport von Equipment im allgemeinen gibt es bei Riccardo unter Accessoires auch verschiedene Dampfertaschen. Ebenfalls nicht teuer und äußerst praktikabel.

      So - nun wünsche ich dir viel Spaß beim aussuchen :cool:
      Du weißt nie was du kannst, bevor du es versuchst :opa:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von valtameri ()

    • Soma69 schrieb:

      Wenn du an deine Wasserpumpenbatterie ne Bordspannungssteckdose anklemmst und da nen Zigarettenanzünder-USB-Adpater einsteckst kannst du bequem Dino und Dampfen aufladen. :whistling:
      :) Das Dino hat 18000 mAh, einmal aufladen und von den 24000 mAh der Wasserpumpenbatterie bleibt nimmer viel übrig, zumal man sie ja nicht komplett entladen soll. Bordspannungssteckdose, Kabel, Sicherungen etc. hab ich alles hier, anschließen kann ich das auch, selbst ist die Frau. Aber die Batterie steckt in einem Außenfach des WW, da komme ich von innen nur dran, wenn ich das Bett umbaue, also sehr umständlich. Und lang autark stehen kann ich dann auch nimmer , daher habe ich Deine Idee nicht umgesetzt.

      @valtameri: Danke für Deinen sehr nützlichen Senf! Spontan täte mir der Pico besser gefallen, ich bin groß und habe habe große Hände, Damenhandschuhe sind immer zu klein. Das sind Dinge, die ich mir in der Realität anschauen möchte, aber die Aufbewahrungsbox ist nett, ne Tasche brauch ich nicht, im WW gibts genug Schubladen. Akkudeckel, die wackeln oder dauernd im Weg sind, sind nix, da haste recht. Evtl. fahr ich morgen mal ATs angucken, aber bevor ich was kaufe, lese ich mich hier lieber erst im Board schlau. Und teste das Dino, vielleicht reichts ja für Tablet und Dampfen :)

      Vielen Dank für eure Unterstützung, ich seid echt super <3
      MtL only + RRP Multikulti
      Rauchfrei seit 1.3.2018

      Ich kauf nix!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von VBDampferin ()

    • Soma69 schrieb:

      Da haben wir doch schonmal ne Zahl. ;-)) D.h. du kannst deinen JustFog-Akku (zumindest theoretisch) mit dem Dino 20x aufladen. :D
      Ich will auch immer Zahlen haben! Aber - grau ist alle Theorie, das Dino sollte man wohl auch nicht unbedingt tiefenentladen. Ich habe jetzt das halbleere Tablet und eine ziemlich akkuleere Justfoq gleichzeitig drangehängt, beides lädt brav auf. Ich kann ja auch beim Laden dampfen, finde ich gut. Später bissel aufm Tablet zocken, die nächsten Tage einfach mal Tablet und die Dampfen immer wieder ans Dino hängen und gucken, wie weit ich komm. Bin gespannt :)

      Eine zusätzliche Dampfe mit Akkuträger, der lange hält, mir größerem Tank am Verdampfer, Topfill und bitte kein Selbstwickler, kann ich mir auf Dauer trotzdem gut vorstellen. Dann aber gleich eine Dampfe, die z.B. eine mehrtägige Bundeswehrübung im Gelände übersteht, die sollte also bruchfest, wasserdicht, wurfgeschossgeeignet, schlammresistent sein und ein Panzer sollte auch drüberfahren können, ohne daß sie kaputtgeht.

      Gibt es sowas?

      Welche Dampfe würde Pionier Anton A auf eine mehrtägige Übung im Gelände mitnehmen, ohne Möglichkeit, an Strom zu kommen?

      Na, ich halte euch auf Trab :renn:
      MtL only + RRP Multikulti
      Rauchfrei seit 1.3.2018

      Ich kauf nix!
    • Moin,moin

      VBDampferin schrieb:

      Gibt es sowas?

      Welche Dampfe würde Pionier Anton A auf eine mehrtägige Übung im Gelände mitnehmen, ohne Möglichkeit, an Strom zu kommen?
      Leichte Übung
      Link
      Nur beim Strom könnte es mehrtägig eng werden,aber wasserdicht und stoßfest ist die.
      Greets aus dem valley
      Stefan
      Alba gu brath



      Lieber ein hipper Dripper als ein toter Quarzer. :zaehne: :zaehne: :zaehne:
      Auf der mechanischen Seite der Macht ich bin. :jaajaa:
      Ich grüße alle neuen Matrosinen und Matrosen an Board. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PokerXXL ()

    • VBDampferin schrieb:

      Ein Ersatzakku für meine Dampfe kostet 20 Euro,
      Die meisten Dampfen haben einen Mini- USB zum laden. Um einen oder zwei Tage zu überbrücken, müßte doch auch ne Powerbank (oder zwei) zum Zwischenladen gehen ? Die hier z. B. amazon.de/Poweradd-Pilot-20000…sr=8-4&keywords=powerbank wäre, denk ich, geeignet.
      LG, Horst
    • Ich dampfe jetzt seit 6 Monaten und 3 Tagen.
      Aktuelle Gesamtersparnis: 267€

      Da ich hier 50+ Aromen und Bunkerbase für die nächsten 15 Jahre stehen habe sowie mein Hardwarebedarf erstmal gestillt ist (Ich habe in der Tat keinen wirklichen HWV), sehe ich die Zukunft da durchaus positiv. :)
      Wir sind im Augenblick dabei, zu prüfen, ob es im öffentlichen Interesse liegt, ihnen mitzuteilen, ob wir die Informationen haben, die Sie erbitten, und ob es, sollte das der Fall sein, im öffentlichen Interesse liegt, Ihnen diese Informationen zur Verfügung zu stellen.
    • OT


      VBDampferin schrieb:

      Solar kunnschde vagesse zu den Zeiten, in denen ich fahre, gerne im Frühjahr und späteren Herbst.
      Eine teilverschattungsfreie Solarpaneele liefert zu jeder Jahreszeit Strom, auch im Winter.
      Ich habe es auch schon ein Mal erlebt, dass meine Solarzelle mit einer ca. 3cm dicken Schneeschicht bei blauem Himmel im Winter Strom erzeugt hat. Kommt zwar nicht viel bei rum, aber es funktioniert.

      VBDampferin schrieb:

      Im WW darf die eh nicht stehen, weißte ja vermutlich.
      Nein, das ist mir absolut neu.
      Ein Bekannter von mir, ein TÜV Prüfer, hat mir in den vergangenen 30 Jahren, in denen ich Wohnwagen gefahren bin, immer eine Autobatterie incl. Solarpaneele in meine div. Wohnwägen eingebaut...
      Natürlich darf die nicht lose durch den WW fliegen, das ist klar.
      Ob sich an den Bestimmungen innerhalb der letzten 4 Jahre etwas geändert hat, entzieht sich meiner Kenntnis.

      VBDampferin schrieb:

      Damit kann ich länger autark stehen als alle, die enorme Technik reingesteckt haben und dann stolz von 2 oder 3 Tagen autark berichten
      Es kommt immer darauf an, was man im WW oder Womo an Verbrauchern installiert hat:
      Du hast gerade mal ne kleine Wasserpumpe, während wir z.B. neben der kompletten Beleuchtung und der Druckwasserpumpe noch Fernseher, Satanlage und mein Abnoegerät(12AH pro Nacht!), Ladegeräte für LapTop, Handy und Dampfen als sonstige Verbraucher haben.
      Andere haben sich noch nen Wechselrichter einbauen lassen, um damit ne Kaffeemaschine/Staubsauger zu betreiben oder die E-Bike-Akkus zu laden.

      Aber lass uns das Thema besser im Camping Fred diskutieren, sonst gibt's Haue von den Mods.


      Bekennender M2L Dampfer

      Leg Dich nie mit einem Camper an!
      Er kennt Orte, wo Dich keiner wiederfindet... :totenkopf:



      2x Vamo 7, VTC Mini, 3 x VTWO Mini 75 Watt, Joyetech Primo 80Watt, Mini Volt, 2 x iStick Pico 75W, Cubis 1, 2x Cubis Pro, 4x Kanger Sub-Tank Mini, 3 x Kanger Top-Tank Mini, Melo 2, Vaporesso Target
    • VBDampferin schrieb:

      ich bin groß und habe habe große Hände
      Deshalb mein Hinweis auf die VTwo Mini von Joyetech...
      Die ist schon einmal incl. Kanger SubTank Mini(4,5ml Tank) von einem Mercedes SUV zwei Mal überrollt worden und hatte danach nur nen minimalen Kratzer.
      Sogar das Tankglas hat diese "Überfahrt" schadlos überstanden!

      valtameri schrieb:

      Gut, die Pico ist schön klein, hat aber den Nachteil des Akkudeckels, der mir immer im Weg ist.
      Na, dann sind wir ja schon zu zweit.
      Genau diesen Nachteil mit dem Akkudeckel hatte ich schon weiter oben beschrieben...


      Bekennender M2L Dampfer

      Leg Dich nie mit einem Camper an!
      Er kennt Orte, wo Dich keiner wiederfindet... :totenkopf:



      2x Vamo 7, VTC Mini, 3 x VTWO Mini 75 Watt, Joyetech Primo 80Watt, Mini Volt, 2 x iStick Pico 75W, Cubis 1, 2x Cubis Pro, 4x Kanger Sub-Tank Mini, 3 x Kanger Top-Tank Mini, Melo 2, Vaporesso Target
    • Buletti schrieb:


      Die meisten Dampfen haben einen Mini- USB zum laden. Um einen oder zwei Tage zu überbrücken, müßte doch auch ne Powerbank (oder zwei) zum Zwischenladen gehen ? Die hier z. B. amazon.de/Poweradd-Pilot-20000…sr=8-4&keywords=powerbank wäre, denk ich, geeignet.LG, Horst

      Danke Dir, Horst! Im Moment spare ich noch hihi, wie oben erwähnt, hab ich grad mein Dino Kraftpaket im Test, damit lade ich im WW mein Tablet auf und nun schau ich mal, wie lange ich damit komme, wenn ich Tablet und 2 Dampfen dran auflade. Gestern das Tablet und 2 Dampfen daran aufgeladen, heut gehts weiter. Eine 2. Powerbank als Backup oder falls das Dino nicht lange genug reicht, wäre eine Möglichkeit, ja.

      Boliseiaudo, mit nem Apnoegerät ist Deine Anlage ein must have, darüber braucht man nicht diskutieren. Und ja, ich weiß, was die meisten Camper alles betreiben, aber ich schrieb ja schon, ich bin Purist und grad im Urlaub brauche und will ich das alles nicht. Auch liebe ich Gegenden, in denen es außer Naturschönheit am besten gar nix gibt. Noch dazu treffe ich mich ab und an mit anderen Verrückten, um im Schlamm zu spielen (Offraodtreffen) - es ist bei mir deutlich damit zu rechnen, daß die Dampfe mal in die Matsche fällt. Mein Handy hat das schon einige Male hinter sich, das hat aber IP67, unter den Wasserhahn halten daheim oder im WW, abspülen und alles ist gut. Daher kam ich beim Nachdenken - wenn ich schon einen Akkuträger und evtl. nen MTL Verdampfer mit großem Tank dafür kaufe - darauf, was er eben können muß bzw. die Kombi können muß. Leider gibt es kaum Auswahl, ich habe gestern noch etwas gegoogelt zum Thema Outdoor Dampfe.
      MtL only + RRP Multikulti
      Rauchfrei seit 1.3.2018

      Ich kauf nix!
    • Moin,

      also bisher spare ich beim Dampfen NICHTS. Die Anfangsinvestitionen waren schon bitter (~200€), dafür kann ich locker 5-6 Monate traditionell rauchen... Aber die Langzeitbetrachtung kann ich selbstverständlich noch nicht anstellen, ich dampfe seit einer knappen Woche. Seit heut Mixe ich zudem selbst, da dürfte noch eine Menge Sparpotenzial drin sein! Allerdings kenne ich auch noch nicht meinen wirklichen, täglichen, Liquidverbrauch.

      Der HWV wird mich ziemlich sicher nicht befallen; mein derzeitiges Setup "schmeckt" mir, warum sollte ich also auf die Suche nach immer neueren und "besseren" Varianten gehen??? Klar, Selbstwickler wird vielleicht mal eine Option. Aber das "Niemals-Zufrieden-Männchen" wohnt, glücklicherweise, nicht in meinem Kopf. Vielmehr halte ich es für eine Folge bzw. Notwendigkeit unseres, kranken und (selbst-)zerstörerischen, Wirtschaftssystems. Ich will damit niemanden angreifen, und Hobbys sind auch nur selten rational...


      Ich lasse mich einfach überraschen wohin mich der Weg der Dampferei führt!

      Bin jedenfalls sehr gespannt ob sich der "Spareffekt" mal einstellen wird - per Überschlag aber nicht mehr in diesem Jahr!

      Just my two cents.

      Glückauf!
      Wer Bäume setzt, obwohl er weiß, daß er nie in ihrem Schatten sitzen wird, hat zumindest angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

      Rabindranath Tagore
    • Ich für meinen Teil sehe mein größtes Sparpotential im Selbermischen, sprich Liquid. Als DtL-Dampfer habe ich im Vergleich zum
      Durchsnitts-MtL-Damper von Natur aus einen höheren Verbrauch. Mein persönlicher Verbrauch liegt zwischen 10 - 15ml pro Tag.
      Egal, ob ich mir 10ml Fläschchen oder große Shortfill/Shake & Vape Flaschen kaufe/bestelle, die Kosten würden einen Monat rauchen
      bei mir übersteigen. Mal abgesehen davon, dass zu den Anschaffungskosten für Hardware, Liquid, Mischen immernoch Unterhaltskosten
      dazu kommen, sprich Coils bei Fertigverdampfern.

      Meine letzte Ladung Selbstgemischtes liegt (ohne die Anschaffungskosten für Mischzeug und Flaschen) bei ~5,50€ für 100ml. Dabei habe
      ich dann immernoch genug Reserven um genug für 2 - 3 Monate zu mischen, vorausgesetzt mein Liquid schmeckt mir und das auch lange
      genug.


      Was allerdings wirklich ärgerlich ist und zumindest mir auch diesen Monat erneut einen Strich durch meine Planung macht sind die Coils
      meiner Fertigverdampfer. Habe heute meine beiden VDs gewartet und mit neuen Coils versehen, einer vom beiden ist mir nach 10 Minuten
      beim Dampfen weggekokelt.. Sofern ich in einem anderen Bereich keine Einschnitte machen möchte, bin ich nun darauf angewiesen, dass
      der andere Coil bis zum nächsten Zahltag durchhält..

      Und da setzt der nächste Punkt ein. Ein Selbstwickler muss, zumindest für mich, her. Dadurch würde ich langfristig auch wieder etwas sparen,
      denn eine Rolle Draht und eine Packung Watte kosten nichteinmal so viel wie 2 neue Coils, ergeben allerdings ein Vielfaches. Auch würde ich
      nicht mehr in die Verlegenheit geraten, dass mein "Coilvorrat" für den Monat ausreichen muss. Ebenfalls bin ich dann nicht mehr drauf
      angewiesen überhaupt einen Ersatzcoil zuhause haben zu müssen. Aber auch hier würden wieder Anschaffungskosten enstehen. Selbst-
      wickelverdampfer + Draht + Watte + Wickelzeug.

      Bisher fürs Dampfen ausgegeben habe ich 396€, durch das Aufgeben von Fluppen "gespart" habe ich allerdings "nur" 228€.


      Einen ausgeprägten HWV habe ich auch nicht, allerdings -muss- für mich ein RTA her, so schnell es geht. Ebenfalls wird dann ein neuer AT
      fällig, da auf meine Pico nur 22mm VDs passen und die Auswahl an erschwinglichen RTAs in dieser Größe verschwindend gering ist.
      Ebenfalls bescheiden für meine Bedürfnisse ist die Lebenszeit des Akkus, leider muss ich mindestens 2 Mal am Tag aufladen. Dazu muss sich
      langfristig auch noch ein Akkuladegerät gesellen, sowie Ersatzakkus. Die Ladezeiten der Pico über den PC (via USB) sind unterirdisch, klemme
      ich sie an die Steckdose (egal ob 0,5A , 1A, 2A Ladestrom) wird die ganze Dampe abnormal heiß.


      Kosten über Kosten über Kosten bei schmalem Budget und egal wie ich die Prioritäten setze, ich habe (noch) immer Sorgen damit. Letzlich
      ist es mir aber ziemlich egal, ich habe in den 18 Jahren Raucherkarriere weitaus mehr Geld ausgegeben. Und wenn ich am Ende 1000€
      Miese mache, dadurch aber weg von allem bin (sofern ich nicht aus Freude und Hobby weiterdampfe), war es mir das auch wert.
    • für 200 Euro 5-6 Monate da warst aber ein sehr bescheidener Raucher. .
      Als ich 2012 mit dampfen angefangen habe rauchte ich vorher 30-40 zigaretten am tag.
      Ich führe kein Buch aber selbst wenn ich im Monat ca.50 Euro für Hardware im schnitt ausgebe dürfte es unter der zigaretten Ausgaben liegen da ich sonst alles in grossgebinden kaufe.
    • Up_in_Smoke schrieb:

      also bisher spare ich beim Dampfen NICHTS.
      Naja, wenn Du erst seit dem 7. Juni 2018 dampfst, ist das wohl verständlich...heute ist erst der 14.6.
      Aber schau mal unten, auf meinen Rauch frei Ticker:
      in etwas über 3 Jahren schon über 11.000,-€ gespart.
      Abzüglich dem, was ich mir an Hardware gekauft habe, bleiben immer noch knapp 10.000,-€ übrig, wobei ich mich vor Inkrafttreten der TPD2 ordentlich mit Liquid Base eingedeckt habe.
      Ich habe jetzt noch ca. 20 L davon im Keller stehen...bei einem jährlichen Verbrauch von ca. 3 L...reicht das noch ne Weile.
      Das Geld dafür ist schon in dem "bisher verdampft" enthalten.
      Mein erstes Setup (Vamo 7 mit einem Kanger SubTank mini) habe ich über ein Jahr gehabt, bevor ich überhaupt den Versuch gestartet habe, mich nach anderen Sachen umzuschauen. Kostete damals incl. Ladegerät und einem Ersatz-Akku gerade mal knapp 100,-€.

      Up_in_Smoke schrieb:

      Aber das "Niemals-Zufrieden-Männchen" wohnt, glücklicherweise, nicht in meinem Kopf.
      Vielleicht "noch nicht".
      Wenn Du mal etwas länger hier bist, kann sich das schon mal ändern.
      Dieses Forum ist schon klasse, aber:
      wenn man sich hier sehr intensiv einbringt und dann sieht, was andere an Dampfklamotten haben und ständig neu kaufen, kann man sehr leicht in Versuchung kommen, zu versuchen, mitzuhalten.
      Meinen HWV kann ich sehr gut zügeln, zumal für reine MTL Dampfer bei weitem nicht sooo viel angeboten wird, bzw. kaum wirklich Neues auf den Markt kommt.
      Im Gegensatz zu MTL Dampfern kommt für DL Dampfer alle Naslang was Neues auf den Markt.

      Michalski schrieb:

      Ebenfalls wird dann ein neuer AT fällig, da auf meine Pico nur 22mm VDs passen

      Zack... und schon schlägt der HWV zu...

      Michalski schrieb:

      Die Ladezeiten der Pico über den PC (via USB) sind unterirdisch
      hm, meine Pico's laden innerhalb von knapp über 2 Stunden die eingelegten Sony Konion 3000mAh am PC oder an der Steckdose voll, und heiß werden die dabei nicht...gerade mal handwarm, aber das ist normal.
      Vielleicht liegt das bei Dir an der Dicke des USB Kabels: wenn ich das der Pico beigefügte dünne USB Kabel nehme, dauert eine Vollladung ne gute halbe Stunde länger.
      Nehme ich aber das etwas dickere USB Kabel und den 230V Stecker von meinem Samsung Tablet, dauerts nur knapp über 2 Stunden.
      Im Ladegerät dauert's etwa 4 Stunden...und da werden die Akkus genauso warm.

      Michalski schrieb:

      Bisher fürs Dampfen ausgegeben habe ich 396€,
      ...für in knapp anderthalb Monaten schon heftig viel...meiner unmaßgeblichen Meinung nach.
      Du könntest versuchen, statt DL auf MTL zu dampfen, dann hast Du einen wesentlich geringeren Liquid-Verbrauch, brauchst nicht so oft die Akkus zu laden und AT's mit 150-200 Watt wären dann auch nutzlos, da MTL mit gerade mal 8 bis max. 25 Watt gedampft werden, je nach Wicklung.


      Bekennender M2L Dampfer

      Leg Dich nie mit einem Camper an!
      Er kennt Orte, wo Dich keiner wiederfindet... :totenkopf:



      2x Vamo 7, VTC Mini, 3 x VTWO Mini 75 Watt, Joyetech Primo 80Watt, Mini Volt, 2 x iStick Pico 75W, Cubis 1, 2x Cubis Pro, 4x Kanger Sub-Tank Mini, 3 x Kanger Top-Tank Mini, Melo 2, Vaporesso Target

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von boliseiaudo ()

    • Selbst ich als Nerd spare Geld mit dem Dampfen, trotz diverser und u.a. High-End Gerätschaften, die ich im Laufe der Zeit angeschafft habe (s.a. Ticker); sicher, es hat natürlich auch mit dem Tabakkonsum vorher zu tun, wie bald die Rechnung aufgeht - man braucht zum entspannten Dampfen allerdings auch bei weitem nicht so viel Kram, wie ich angehäuft habe.
      Für mich ist es ein netter Nebeneffekt, dass ich etwas mehr Taschengeld übrig habe als noch zu Raucherzeiten, die Triebfeder ist es aber nicht. Die gesundheitlichen Vorteile und zurück gewonnene Lebensqualität wiegen einfach zu schwer inzwischen.
    • schmocke schrieb:

      Die gesundheitlichen Vorteile und zurück gewonnene Lebensqualität wiegen einfach zu schwer inzwischen.
      Genauso sehe ich das auch.

      Das Geld ist / war mir "egal" bzw. war nicht der Hauptgrund zum Wechsel.

      Hauptsache langfristig weg von den Zigaretten, das war ein Primärziel.
      Sollte eine Ersparnis monetärer Art dazukommen, netter Nebeneffekt ... (das Ziel habe ich aber bis heute nicht einmal ansatzweise erreicht :bawling: )
    • Moin :winke:

      Wenn man (noch) diese Vergleiche aufstellt;

      Geld was man für das Dampfen bisher ausgab
      mit den vermeintlichen günstigeren
      Kippen /Tabak Kosten vergleicht,
      dann gewinnt man dadurch nichts! 8|

      Diese Rechnung ist schlichtweg falsch.
      Man muss auf längere Sicht das sehen.
      Und man ist erstmal damit beschäftigt,
      Wohlfühl Set zu finden.
      Das haben alle mehr oder weniger durch ;-))

      Das geht bei einem schneller, beim anderen dauert es länger.

      Kippen/Tabak klar, wirkt günstiger und ist einfacher zu handhaben.
      Bezahlste aber widerum teuer mit Deiner Gesundheit...


      Ich habe auch mal nachgerechnet und obwohl ich
      schon auch viel Geld ausgab, war dass immer noch günstiger
      als meine Raucherei...

      Aber ich verfolge das nicht mehr weiter, ich dampfe,
      mir geht es dadurch gut.
      Alles andere wie z.B. Geld sparen,
      ist ein schöner Nebeneffekt ;-))
      Liebe Grüße, Erika :dreirad:



      Flash Gordon Muddis Loverboy (FeV 4.5), Jurij dat dicke Briederchen (Kayfun5²),
      der Windjammer das Segelschulschiff (Taifun GT III), Godewind der gute Wind (Taifun GT IV),
      Halali der Jäger der Wolke (Hadaly Tröpfler), Seth der Ägyptische Chaos Gott (Geekvape Ammit MTL)
      Aha der Ägyptische Gott der Musik/Tanzes (Geekvape Ammit MTL)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Frau_Tetzlaff () aus folgendem Grund: Fehler ohne Ende....

    • Hmmm, gespart?
      Naja, n bissel vielleicht...

      Aber: 30 Jahre lang Geld für Kippen ausgegeben.. Was ist davon übrig geblieben, außer kalter Rauch, volle Aschenbecher... Brandlöcher inne Klamotten?
      Richtig, nix...

      So habe ich jetzt, für meine Bedürfnisse, gute Hardware im Schrank zu stehen, von denen ich bei guter Pflege noch lange was haben kann.

      Schließlich war die Ersparnis nur sekundär, primär wollte ich von der Zippe weg...
    • te3CEE schrieb:

      das Ziel habe ich aber bis heute nicht einmal ansatzweise erreicht
      Gib Dir Mühe, Du schaffst das...gib alles! :lach:


      Bekennender M2L Dampfer

      Leg Dich nie mit einem Camper an!
      Er kennt Orte, wo Dich keiner wiederfindet... :totenkopf:



      2x Vamo 7, VTC Mini, 3 x VTWO Mini 75 Watt, Joyetech Primo 80Watt, Mini Volt, 2 x iStick Pico 75W, Cubis 1, 2x Cubis Pro, 4x Kanger Sub-Tank Mini, 3 x Kanger Top-Tank Mini, Melo 2, Vaporesso Target
    • Man kann auch über die reinen Kosten für Dampfzeug hinausgehen.

      - Wohnung ein paar Jahre länger nicht streichen müssen
      - Heizkostenersparnis durch weniger lüften müssen
      - Medikamentenzuzahlungen reduziert durch bessere Gesundheit
      - Weniger Verbrauch an Tictac, weil man nicht mehr aus dem Hals stinkt
      - Autoinnenreinigung nur noch halb so oft
      usw.

      ;-))
    • Frau_Tetzlaff schrieb:

      Aber ich verfolge das nicht mehr weiter
      ich schon.
      Jedes Mal, wenn ich mir meinen Rauchfrei Ticker ansehe, habe ich mein Erfolgserlebnis und wundere mich nicht mehr darüber, dass ich am Monatsende noch Geld übrig habe.
      Zwar nicht lange, weil ich das Gesparte ins Wohnmobil stecke...
      Demnächst kommen ne Luftfederung für die Hinterachse und verstärkte Vorderachsfedern dran...kosten an die 2000,-€... :bawling:


      Bekennender M2L Dampfer

      Leg Dich nie mit einem Camper an!
      Er kennt Orte, wo Dich keiner wiederfindet... :totenkopf:



      2x Vamo 7, VTC Mini, 3 x VTWO Mini 75 Watt, Joyetech Primo 80Watt, Mini Volt, 2 x iStick Pico 75W, Cubis 1, 2x Cubis Pro, 4x Kanger Sub-Tank Mini, 3 x Kanger Top-Tank Mini, Melo 2, Vaporesso Target