Smokerstore Taifun GT IV - MTL Check & Ersteindruck

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Smokerstore Taifun GT IV - MTL Check & Ersteindruck

      Huhu liebe Foris,

      wie gehabt werde ich einige Zeilen zu einem neuen Verdampfer schreiben, den ich seit Freitag Abend intensiv nutze - es geht um den Taifun GT IV von Smokerstore.
      Nachdem ich bereits zwei Taifun Tanks und einiges an Zubehör habe (GSL & GT III) und immer sehr zufrieden mit denen war und bin, musste der neueste Sprössling natürlich auch zu mir kommen - die Taifune sind "no brainer" für mich, ist einfach so. :ja:

      Worum handelt es sich bei dem Gerät und was kommt mit!?
      Der Taifun GT IV ist ein Selbstwickel Tankverdampfer (RTA), vornehmlich für Singlecoil Bestückung gebaut, durch die sechs Schrauben ist Dualcoil auch möglich, aber nicht wie üblich gegenüberliegend, sondern hintereinander platziert.

      In der schlichten Verpackung (eine schwarze Papprolle mit zwei Logo-Buttons oben und unten) findet man neben dem vormontierten und gereinigten Verdampfer eine sehr ausführliche Anleitung (leider sehr klein gedruckt) und Teilebeschreibung, ein Set Ersatz O-Ringe, zwei Ersatzschrauben (Innensechskant) für das Wickeldeck und einen passenden Inbusschlüssel der günstigen Art, sowie eine Hinweiskarte, wie der Echtheitscheck online zu bewerkstelligen ist.


      Spezifikationen
      Die Herstellerseite schweigt sich leider über jegliche Maße aus (nicht gut..) - aber, glücklicherweise die Anleitung nicht, also:
      Abmessungen: 25x60mm
      Gewicht: ~100g
      Gewinde: 510
      Fassungsvermögen: ~5ml
      Material: Edelstahl (1.4301) / Borosilikatglas / POM / PEEK
      Driptip: widebore 510
      Preis: 149€


      Was kann der GT IV!?
      Zu allererst: schmecken kann er, und das reichlich!
      Ich war zunächst mit einer "Spezialcoil", so'n Clapton Teil von Demonkiller unterwegs, die mit einem Innendurchmesser von 3mm so gerade eben ins Deck gepasst hat - die Drähte daran sind schlicht so dick, dass mehr Innendurchmesser nicht gepasst hätte. Mit "normalen" Runddrähten gehen auch größere Durchmesser.
      Das Bestücken mit Draht und Watte ist sehr einfach erledigt und eine gute Knippex vorausgesetzt, das Einkürzen der Drahtenden ebenfalls.

      Luft kommt seitlich und in der Höhe versetzt durch jeweils drei Löcher zur Coil, ich habe beide Schlitze der AFC voll geöffnet gelassen und so gefiel und gefällt er mir DTL am besten. Restriktiv, also kein open draw aber offener als z.B. der GT III voll geöffnet möchte ich sagen und der Luftzug an sich, den kann ich nur mit "swooshy" beschreiben - anders einfach und das spiegelt sich m.E. auch im Dampf wieder, der sehr voluminös und satt wohlschmeckend daher kommt. Fein.

      Die Liquidcontrol lässt sich einfach bedienen, die Befüllung funktioniert problemlos und geht auch, ohne die ganze Topcap abzuschrauben.

      Nun steht in den Produktbeschreibungen der einschlägigen Shops (außer beim Hersteller, da steht wieder nichts...), dass der Taifun GT IV neben DTL (für das er m.E. in erster Linie gemacht ist) auch MTL beherrscht. Kleiner Auszug gefällig:
      "Hier kommt der Clou, der Tafiun GT IV ist sowohl für MTL also Backendampfer, wie auch für DTL also direkte Lungendampfer bestens geeignet."

      Und darum soll es vornehmlich in diesem kleinen Erstcheck gehen, DTL kann er - soviel steht fest und das könnt ihr hier im Forum im GT IV Thread lesen, sowie in diversen YT-Videos nachvollziehen (die zwar teilweise auch das Thema kurz anschneiden, aber mit 'ner DTL Wicklung und der selben Power, wie zuvor DTL sind das inhaltsleere Aussagen zur MTL Tauglichkeit, finde ich).


      MTL Check (in Farbe und bunt) ;-)
      Für meinen MTL Check habe ich mich für 0.40er NiCr80 Draht um 3mm Wickelhilfe entschieden, gelandet bin ich bei ca. 1 Ohm.


      Der GT IV mal soweit zerlegt, wie es nötig ist um entspannt neu zu wickeln, man beachte rechts den AFC Ring, der auch auf nur einer Seite der beiden möglichen AFC Schlitze Verwendung finden kann und wird später.



      Die Wicklung ist befestigt und ausgerichtet, Drahtenden sind gekappt usw.



      Seitliche Ansicht der Wicklung.



      Ein Streifen Muji-Watte, Decklagen wurden noch entfernt, rechts die ausgeglühte Wicklung im Bild.



      Watte eingefädelt und gekürzt, etwa eine Scherenbreite weiter, als die Verdampferbasis breit ist.




      Das Ganze etwas aufgepuschelt.




      Und die Watte in den großzügigen Taschen verlegt, die LC dabei bitte geschlossen lassen, ist praktischer.




      Wicklung mit Liquid befeuchtet, dabei mal eben die LC öfffnen und dort ebenfalls befeuchten, damit auch dort der gute Saft einziehen kann.
      Den ACF Ring aufgesetzt (vorher natürlich alle O-Ringe mit Liquid schmieren) und so positioniert, dass nur auf der einen Seite Luft gezogen werden kann, auf der Seite, wo man nicht so tief in die Base gucken kann!



      LC schließen, den Tank mit Liquid befüllen, LC öffnen, oben auf ein passendes MTL Driptip setzen, weil das beiliegende definitiv zu breit dafür ist und mit der einseitigen AFC spielen.
      So weit geschlossen passt es für mich - dazu unten im Fazit aber noch mehr.



      Fazit der ersten Eindrücke und des MTL-Checks
      Wie bislang üblich, bin ich auch dieses mal nicht enttäuscht vom neuen Taifun. Der GT IV spielt DTL seine Stärken aus, das ist Faktum - im von mir getesteten DTL-Singlecoil Betrieb spielt er geschmacklich und vom geschmeidigen Dampf und Zug ganz vorne mit.
      Die einfache Handhabung tut ihr übriges, alles gut soweit.
      Die Verarbeitung ist wieder tadellos, man bekommt uneingeschränkte Qualität geliefert.
      Ich vermisse etwas die hübschen Verpackungen der Vorgänger, sei es die Blechbox oder das abgefahrene Holzschächtelchen, aber seien wir ehrlich: ich will nicht die Verpackung dampfen. ;-)

      Nun zur MTL Tauglichkeit, ich sag's mal so: es geht bedingt, passabel, ziemlich offen, geschmacklich super, der Throathit ist vorhanden aber eher undefiniert.

      Als Referenzen führe ich den Flash-e-Vapor V4 mit größter Luftschraube, sowie den Taifun GSL ins Feld; der FeV rockt in Sachen Throathit, bringt seinen speziellen FeV Geschmack mit, der GSL schmeckt genauso gut, wie der GT IV, hat m.E. aber zusätzlich einen perfekt definierten Throathit zu bieten.

      Einige schrieben im Thread hier im Forum darüber, dass sie den GT IV ganz zu gemacht hätten und dann mal testweise MTL gezogen haben.
      Ganz zu ist aber beim GT IV auch ganz zu, da kommt nix mehr.
      Vermutlich ist der AFC-Ring etwas nach unten verrutscht, dann lässt er Luft durch; zum Tank hingezogen und eingestellt geschieht das nicht.

      Bei der kleinen Öffnung im letzten Bild oben kann ich ihn gut MTL dampfen, mit den knappen 1 Ohm und 13 Watt. Es blubbert auch nix (LC ist komplett geöffnet), Liquid ist PVG 40/60 5mg.
      Wenn ich "trocken" dran ziehe, denke ich: mh, ist eigentlich zu weit offen, sobald ich drücke und der Dampf entsteht geht's aber ziemlich okay - mit o.g. Einschränkungen.
      Man munkelt, dass demnächst ein weiterer Pluspolblock erscheinen wird, der eine andere Luftzufuhr für MTL mitbringt, wir werden sehen - das ist dann wieder einmal sehr schade, dass soetwas nicht direkt beiliegt. Das kennen wir leider auch von anderen Verdampfern, na ja. :whistling:

      Kurzum, MTL geht so eben aber das Ding ist im Auslieferungszustand absolut für restriktiven DTL Betrieb gebaut worden und so werde ich ihn auch wieder nutzen, denn da kann er seine Qualitäten voll zeigen.

      Danke fürs Lesen. :winke:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schmocke ()

    • Moin :winke:

      Vielen lieben Dank lieber @schmocke für diese ausführliche und sehr verständliche (für mich) Beschreibung :thumbsup:
      Ich hab mich an den GT IV nicht heran getraut gehabt und mach mich erstmal mit dem 3er glücklich vertraut.

      Denke aber, irgendwann zieht auch der IV hier mal ein ;-))
      Liebe Grüße, Erika :besen:

      und Flash Gordon Muddis Loverboy (FeV 4.5), Jurij dat dicke Briederchen (Kayfun5²),
      der Windjammer das Segelschulschiff (Taifun GT III) und Godewind der gute Wind (Taifun GT IV),
      Halali der Jäger der Wolke (Hadaly Tröpfler) und Hunter der Jäger mit Schußloch (Hadaly mit Sqounkpin)
    • Frau_Tetzlaff schrieb:

      Ich hab mich an den GT IV nicht heran getraut gehabt und mach mich erstmal mit dem 3er glücklich vertraut.
      Der GT III ist ein Top Verdampfer, keine Frage - der GT IV ist aber in allem simpler zu bestücken und zu handhaben. Demnach, wenn du den IIIer beherrschen gelernt hast, ist der IVer Pipifax. :ja:
    • @Wumse

      Hmmm, man kann einfach das Positive umkehren, vielleicht:

      Der Dampf is so smooth - DER FLASHT GAR NICHT.... :renn:
      Never complain, never explain, never say would have, should have or could have, always judge a book by its cover and never mix your drinks. [Simon Le Bon]

      Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass, Hass führt zu unsäglichem Leid [Yoda]

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von SBT ()

    • Wumse schrieb:

      Kann mal bitte jemand was Schlechtes über den VD schreiben, damit ich ihn mir nicht kaufen muss?
      Ich könnte - das liegt aber rein an meinem derzeitigen Dampfverhalten...

      Mir hat er zu wenig Luft...

      Hab ihn gestern abend ausgibigs testen können - auch mir unterschiedlichem Liquid.
      Geschmack - keine Frage - super! Sehr sehr lecker kerlchen.
      Nur war meine erste Frage "ist der so komplett offen???" als das mit "ja" beantwortet wurde war mir klar - OK, derzeit kein VD für mich...
      Liegt aber rein da dran, das ich derzeit nicht ein, sondern zwei scheunentore bevorzuge.

      Ansonsten - top verarbeitung, Super Geschmack - aussehen? Na ja, geschmackssache... Live schon mal besser als auf den Bildern.

      Also im Prinzip - wer nicht, wie ich derzeit auf Scheunentor steht, der sollte sich vor dem testen überlegen, ob die Kohle da ist, oder direkt nen sehr sehr großen Bogen drum machen.
      Kann was das Teil - definitiv
      --- auf unbestimmte Zeit nur noch lesend anwesend, wenn überhaupt! ---

      :popel:
    • Anscheinend bin ich komisch - in den Regionen (GT 4, VG 5) von stramm und restriktiv zu sprechen...
      Klar, das sind keine Tröpfler wo einem alles um die Ohren weht, aber...

      Der GT 3 ist stramm, der VG 2.5 ist stramm, selbst der Kayfun 5 hoch 2 ist stramm, aber der GT 4?
      Ich empfinde meinen Petri RTA als strammer und ehrlich gesagt den neulich getesteten Corona als auch nicht (viel) offener...
      Never complain, never explain, never say would have, should have or could have, always judge a book by its cover and never mix your drinks. [Simon Le Bon]

      Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass, Hass führt zu unsäglichem Leid [Yoda]
    • @schmocke
      Deine Einschätzung zu MTL mit dem GT IV passt wie Popo auf Eimer :klatsch:
      Alleroberste Grenze würde ich sagen. Aber genau das wollte ich so haben, insofern bin ich nicht enttäuscht. Zum immer nur Backedampfen gibt es bessere Verdampfer, aber für 50/50 Backe und so ein bisschen DL perfekt. Und unanständig gute Verarbeitungsqualität, habe ich so noch nicht in der Hand gehabt.
    • Moin @Connor :winke:


      Ich bin vollkommen begeistert über die Verarbeitung, einfach nur klasse und absolut wertig :thumbsup:
      Liebe Grüße, Erika :besen:

      und Flash Gordon Muddis Loverboy (FeV 4.5), Jurij dat dicke Briederchen (Kayfun5²),
      der Windjammer das Segelschulschiff (Taifun GT III) und Godewind der gute Wind (Taifun GT IV),
      Halali der Jäger der Wolke (Hadaly Tröpfler) und Hunter der Jäger mit Schußloch (Hadaly mit Sqounkpin)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Frau_Tetzlaff ()

    • Ich weiss, ich weiss, reine Lehrmeinung geht anders. Habe trotzdem gerade mal eine klassische MTL-Wicklung in den GT IV gebaschtelt, 0,321 = AWG 28 Kanthal mit 1,5 Ohm , allerdings auf D. 3 mm. Leicht zur "MTL-Seite" und nach oben versetzt, damit die Anströmung von der einen Seite passt mit AFC < 2 mm offen. Engeres Driptip drauf. Flasht genau wie beim Prime, Geschmack nur minimal flacher, aber immer noch sehr gut - sofern meine Schnupfennase die Bewertung zulässt. 16 Watt und 9 mg ist mir damit eindeutig zu viel :lsd: :tanz2:
    • Neu

      Hört auf zu lachen - das folgende ist ja nur ne (vielleicht verrückte) Idee.

      Mich fixt der VD an und kann nicht erklären warum. Viele rannten damit auf der vaperscom herum und mir gefiel er.
      Andererseits sollte ich als MTL- Dampfer vernünftigerweise einen großen Bogen darum machen.

      Hat irgend jemand eine gute Idee, wie man die inneren Luftlöcher kleiner bekommt? Möglichst reversibel und wenn es geht auch die vom Pluspol ohne Kuzschlussgefahr?

      Danke.
      Gruß, Harvey56

      Rechtschreibfehler sind auf ein fehlerhaftes Speichermanagement zurückzuführen.
    • Neu

      Das Ding ist, dass die Grenzen fließend sind, was die subjektiv empfundene MTL und DTL Tauglichkeit betrifft.
      Mir persönlich (!) ist der GT IV für MTL zu offen - es geht, ja - aber für mich (!) mit Einschränkungen, die das Gerät im MTL Betrieb für mich (!) disqualifizieren.

      Ich nutze MTL aber auch mit mittleren bis geringen Leistungen, zwischen zehn und 14 Watt und da passen mir andere, dediziert für MTL gebaute Tanks wesentlich besser.

      Wie man nun die ohnehin schon kleinen Luftlöcher des GT IV noch enger bekommen könnte? Mhhh, womöglich gibt es sehr feine Kunststoff Röhrchen (im Medizin Bedarf mal suchen?), die den Job erledigen können!?
      Etwas Hitze sollten sie aber vertragen, sonst wirds bedenklich...
    • Neu

      Moin :winke:

      Ich denke das ist 'ne Frage des eigenen Empfindens,
      ich bin weder Hardcore MtL -, noch volle Kalotte DtL Dampferin.
      Restrikte DL Dampferin also, so nennt man dass wohl :freu1:

      Probiere den GT IV vorher unbedingt aus,
      vielleicht bei einen Stammtisch, von einem Bekannten
      oder kauf einen Klon. ;-))
      Ich dürfte den vorher ausgiebig probieren,
      bevor ich mich auf den GT IV (Original) fest gelegt hatte.
      Liebe Grüße, Erika :besen:

      und Flash Gordon Muddis Loverboy (FeV 4.5), Jurij dat dicke Briederchen (Kayfun5²),
      der Windjammer das Segelschulschiff (Taifun GT III) und Godewind der gute Wind (Taifun GT IV),
      Halali der Jäger der Wolke (Hadaly Tröpfler) und Hunter der Jäger mit Schußloch (Hadaly mit Sqounkpin)