Was tun sprach Zeus ... Komplettwechsel der Dampferhardware?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was tun sprach Zeus ... Komplettwechsel der Dampferhardware?

    Hallo liebe Foristi,
    ich weiß nicht, ob ich wirklich einen Rat suche, eventuell wird mir die zu treffende Entscheidung schon beim Schreiben der folgenden Zeilen klar, mal sehen. Was nutze ich aktuell mindestens täglich zum Dampfen:
    • 1x Squid Double Barrel V2.1
    • 2x Corona V8
    • 2x Drop RDA
    • 1x Haku Phenom RDA Clone
    • 2x Hugo Vapor Squeezer mech Squonker
    Mein Dilemma war folgendes: Mein geliebtes Monster Melons hat mir in den mech Squonkern nicht wirklich geschmeckt. Mit den dicken Drähten kam zu viel Leistung auf die Wicklung und der Dampf wurde sehr schnell zu heiß. Zudem erscheint mir das Liquid zu hitzeempfindlich und der Geschmack kam dabei etwas zu kurz, bzw die Drähte setzen sich schnell mit verbrannten Rückständen zu. Die Coronas nehmen dem Liquid die dezente Süße. Warum? Keine Ahnung. Ich habe zig Setups durch, nur eines ist im Augenblick weit vorne und das sind die Mesh-Dochte mit Baumwollschnureinlage. Ist aber wiederum lästig beim Wechsel des Liquids. Die Dochte auswaschen, trocknen lassen... Das dauert.
    Die Drops sind zudem super schnell zu wickeln, absolut pflegeleicht und richtig günstig.

    Dann komm ich heute auf die Idee den Drop auf eine geregelte Box zu schnallen und mit meinen Lieblingsdrähten und nur 45 Watt zu dampfen. Holla die Waldfee, was für ein genialer Geschmack. Puple Slush dampfe ich eh nur noch im Drop Squonker, genauso wie Beard im Haku. Der Geschmack ist einfach nicht zu toppen. Leider auch der Liquidverbrauch. Da kann sich nur der Haku zurückhalten.

    Das ganze macht mich doch seeehr nachdenklich. Ich denke ernsthaft darüber nach, mein gesamtes oben aufgelistetes Equipment zu verhökern und gegen 3x Vandy Vape Pulse BF 80W Boxen zu tauschen und nur noch geregelt zu squonken. Ich habe testhalber eine bestellt (Cigabuy mit 30ml bottle für 40€). Ich befürchte, wenn die Knatterkiste was taugt bin ich fällig....

    Hab ich ein Rad ab?

    Grüße
    Matthias

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Matthias ()

  • Sehe ich ähnlich du hast kein Rad ab. Nur verkaufen würde ich nicht so schnell.
    Also ich habe selber den Drop als Squonker (geregelt) und habe den wochenlang fast nur gedampft. Aber ab und zu muss was neues bzw. anderes her.
    Aktuell Dampfe ich den Drop (Vovan Raspberry) und den Pharao (Dr. Frost Strawberry Ice) abwechselnd. Das kann aber nächste Woche wieder anders sein :) Von daher alles gut.
  • Rad ab? Nö, nur deine Ansprüche ändern sich in eine andere Richtung. Solange es dir dabei gut geht mach mit deinem Dampfkram was du für richtig hälst, da gibt es kein Patentrezept. ;-))
    Gruß Armin


    "Nicht das Erreichte zählt - das Erzählte reicht." Alfred Dorfer, österreichischer Kabarettist und Schauspieler


    Das schöne am Dampfen ist ja, das dabei jeder seinen eigenen Weg zum Ziel findet.

  • Ich würde das neue Setup auch ausgiebig testen und.... abwarten.
    Es spricht doch erstmal nichts dagegen, Zeug auch in die Kiste zu legen.

    Mit ging es schon so, dass ich extra mehr Aroma gekauft habe, weil das Zeug so lecker war und plötzlich hat es nicht mehr geschmeckt.

    Also keine voreiligen Handlungen! In der Ruhe steckt die Kraft. :thumbsup:
  • Ich dampfe nun ja noch nicht so lange und habe deshalb so einige Sachen hier liegen die mir absolut nicht mehr zusagen.

    Denke soweit ist das alles auch relativ normal und das kennt der eine oder andere vom Beginn seiner Dampfer- Karriere nur zu gut.

    Mittlerweile habe ich so einigermaßen meine “Lieblingsgeräte“ gefunden und verkaufe gnadenlos alles was ich nicht mehr nutze, da ich der Meinung bin, dass das nur totes Kapital ist was da rumsteht.

    Ich kenne mich mit besagten Gerätschaften nicht aus aber wenn es für dich gut ist und dich happy macht.....wieso nicht.

    Bis auf solche Sachen die noch im Wert steigen (könnten) wenn sie wieder überall ausverkauft sind wie z.B. der Corona, würde ich nicht zu viel einlagern, da falls du dich dann doch irgendwann dazu entscheiden solltest sie zu veräußern, nicht mehr viel für bekommst.

    LG
  • Ja @Matthias, so ähnlich geht es mir auch grad. Seitdem ich das Squonken entdeckt hab, mach ich eigentlich nix anderes mehr. Hier und da mal den Corona, aber alles andere an Tanks... Ewig nicht mehr. Hatte auch schon überlegt was zur Adoption zu geben. Aber irgendwie doch nicht. Wer weiß wie es morgen ist...
    Geregelte Squonkbox warte ich auch noch auf was gescheites. Bevor du dir jetzt 3 Pulse BF Boxen holst, warte auch noch die Dovpo Basium ab. Der Chip wird wohl was besser sein (ohne die Pulse jetzt schlecht machen zu wollen) und die Form sieht vielversprechend aus. Kein Squonken durch den Akkudeckel, sondern freigelegte Bottle anner Seite. ;-))
  • -: Thomas :- schrieb:

    die Wicklungen etwas hochohmiger bauen
    Genau ...

    Beispiel ... 0,3 mm NiCr80 getwisted um 2,5 mm ... knappe 0,7 Ohm ... auf dem Shift.

    Ergebnis ... trotz kaum vorhandener Verdampferkammer und wenig Luft, recht kühler Dampf bei
    Bomben Geschmack. Und der Shift wird gerne mal richtig heiß bei falscher Wicklung.

    Liebe Grüße, Marcus

    Aber Achtung:
    Dieser Beitrag wurde zwar in einem toleranten Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem aber öfters auch Sarkasmus verarbeitet wird.
  • Seit ich den Peerlees und den Dripper in doppelter Ausführung habe,nutze und das mit steigender Begeisterung, schmeckt mir gar kein Rta mehr als Dtl, nach ein paar zügen lege ich diese wieder weg, irgenwie nervt mich da was.
    Funktionieren zwar gut aber das tröpfeln und das drum herum ist einfach mehr meine Welt.

    Squonken wäre später vielleicht ein weiterer Schritt. Zur Zeit empfinde ich die Einschränkung der Liquidmenge durch den Tröpfler als ein Vorteil. Aber auch oder besonders die Schlichtheit. Irgendwie erinnert mich das an das drehen der Pyros in der Blechdose. :kopfkratz: (soviel zum Thema bekloppt)

    Die rta Verdampfer lege ich erstmal weg, fressen ja kein Brot.

    Was Mtl angeht, bleibe ich bei meiner T20s.
    Das Teil hat mich noch nicht im Stich gelassen, geschweige denn geärgert und die Coils halten wirklich sehr lange, bin total zufrieden damit. Ein Reservetank habe ich auch schon liegen. Ersatzcoils reichen erstmal lange hin.
    Der Guardian muss sich noch beweisen, was die Coils angeht.

    Bin jedenfalls mit der dampferei und meinen setups sehr zufrieden und kann das gaaanz entspannt weiter angehen. :dampf:
    Mit den besten Grüßen aus Nordfriesland

    Torsten :winke:
  • ok, wir sind uns einig, meine Sicherungen sind nicht durchgeknallt - wichtige Feststellung :zaehne:
    @Papa_Baer: Ja mal sehen was die Box taugt, dann weitersehen

    @crazyvolcano und @Zitterbacke : Ich bin der "wenn dann richtig" Typ. Ich habe keine Bunkerkiste

    @HessenDampfer: Die Coronas dürften mit das wertstabilste Dampfequipment sein. 135€ Neupreis und dann nur selten neu verfügbar. Die lassen sich gut verkaufen.

    @-: Thomas :- und @ted: Ich konnte noch nicht ein einziges mal einem Glattdraht geschmacklich irgendwas abgewinnen. Von daher ist es für mich nicht so einfach, mal eben den Widerstand einer Wicklung zu ändern. Und im Material von ich aktuell zu 100% auf NiCr festgelegt. Kanthal schmeckt gruselig.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Matthias ()

  • Moin :winke:

    Ich kann eigentlich nüscht hier konstruktives beitragen :schaem:

    Weiste man muss auch die üblichen Trampelpfade mal verlassen
    und sich an anderes wagen was vielleicht unkonventionell ist, scheint..

    Ich sach mir immer; Ran an die Bouletten und probieren.

    Für mich gibt es kein geht nicht, passt nicht, soll nicht...
    (Es sei denn das wäre gefährlich ;-)) )
    Liebe Grüße, Erika :besen:

    und.... Igor der russische Agent (Kayfun5), Flash Gordon Muddis Loverboy (FeV 4.5), der Windjammer das Segelschulschiff (Taifun GT III),
    Halali der Jäger der Wolke (Tröpfler Hadaly) und Jurij dat dicke Briederchen (Kayfun 5²)
  • @Frau_Tetzlaff: Mein Dampferleben hat in den 4 Jahren schon einige Veränderungen erlebt. Von einer EGO-T - EGO-Namen-vergessen - Lynden Air - Taifun GT3 - Aromamizer - Corona - mech Squonk RDAs. Das sind so die bisherigen Stationen. Auch Drahtnutzung hat sich 3x geändert Kanthal - SS316 - NiCr.

    Das jetzt wäre eine grundlegende Neuausrichtung, ich bin einfach kein Fan von herumliegender HW. Aber diesmal müsste bis auf meine Tröpfler eigentlich alles weg. Das ist Aufwand und ausnahmsweise auch Überwindung, ich weiß noch nicht, ob ich es übers Herz bringe die Squid und die Coronas rauszuhauen. Eigentlich bin ich nicht sentimental, aber die sind mir schon ans Herz gewachsen.

    @schmocke: sehr interessanter Artikel, vielen Dank dafür. Lustigerweise habe ich, ohne ihn zu kennen genau die richtigen Drähte bestellt. 0,14 und 0,2mm :zaehne:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Matthias ()

  • Ich kann nicht viel dazu sagen, nur, daß ich herumliegende HW auch nicht mag. Dampfen sind dazu da, um sie zu benutzen :) Ich habe dann lieber weniger, ich mag es sowieso aufgeräumt. Daß Dir eine Trennung schwerfällt, kann ich nachvollziehen - schlaf noch paar Mal drüber. Und wenn der Weg sich ändert, dann ist das eben so. Ist doch nicht schlimm!
    MtL only
    My von Erl, Smok Rolo Badge, Vaporesso Aurora + Nikotinkaugummis
  • Matthias schrieb:


    Das jetzt wäre eine grundlegende Neuausrichtung, ich bin einfach kein Fan von herumliegender HW.
    Da bin ich (leider) komplett anders.
    Mir fällt es immer schwer mich von was zu trennen, deshalb habe ich noch massenweise Hardware in den Schubladen, im Schrank und in der Vitrine.
    Da aber jetzt langsam der Platz knapp wird, muss ich mich von ganz viel trennen.
    Vieles kann einfach entsorgt, verschenkt oder für ganz kleinen Preis abgegeben werden.

    Das Dampfverhalten ändert sich immer wieder, je länger wir dampfen.
    Wenn ich da die letzten Jahre so betrachte hat sich sehr viel verändert, dass sich dabei auch das eigene Dampfverhalten und die Vorlieben ändern ist doch normal.

    Mach einfach, womit du persönlich dich wohl fühlst.
    Zum Ghostship-WM-Tippspiel 2018 geht es hier entlang >> kicktipp.de/dampferboard-wm2018/ << :tor:
    ------- Jeder darf mitmachen -------
  • Ich bin auch kein Freund vom übermässigem Bunkern aber wer weiß was in einem halben Jahr ist?
    Wenn man es auf dem Dachboden legt ist es aus den Augen...

    Ich habe schon mal was weggegeben und es später vermisst....
    Zur Zeit squonke ich auch überwiegend aber ich nutze auch gerne mal einen leckeren Tankverdampfer.

    Alles nun auf RDA und Squonk auszurichten ist mutig zumal Du ja auch die leckeren Coronas hast... :rolleyes:

    Also ich für meinen Teil gebe nicht restlos alles weg weil ich zur Zeit sehr viel die Buddel quetsche.
    Was kommt hier noch gleich hin ???....... :popcorn2:


    Die Erinnerung ist das Fenster, durch das wir sehen können, wann immer wir wollen.
  • Matthias schrieb:

    aktuell zu 100% auf NiCr festgelegt. Kanthal schmeckt gruselig.
    :zustimm:

    Matthias schrieb:

    genau die richtigen Drähte bestellt. 0,14 und 0,2mm
    Das Verzwirbeln habe ich schon vor einigen Jahren für mich entdeckt. Damit ist man sehr flexibel bzgl. der Widerstände. Geschmacklich auch top, da größere Oberfläche ggüber dem Runddraht. Sind halt ein büschen "störrisch" beim Wickeln, aber man gewöhnt sich dran.

    Ich verwende 0,122, 0,15, 0,17, 0,2 + 0,25 NiCr. Alles Mädchendraht, aber man kann richtig schöne Sachen draus machen ;-)

    Bspl.: Mein Lieblingsdraht => 0,122er hat 88 Ohm /m. Verzwirbele ihn von 4-fach bis zu 7-fach , je nach Bedarf.

    "Alle Menschen sind schlau ! Manche vorher, andere nachher."