Wismec RX Machina mit Wotofo Serpent RDTA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wismec RX Machina mit Wotofo Serpent RDTA

      Hallöle,

      hier mein erster Beitrag (nach dem Vorstellungsbeitrag) und wie es mir von @Loki dort schon mit "dann kommt auch bald die erste Mech Tube" prophezeit wurde, hier ein paar Zeilen über meine neuen Wismec RX Machina:

      Da ich mehr 20700 als 18650 Akkus besitze, habe ich eine anfängerfreundliche Mech Tube für 20700er gesucht und die Wismec RX Machina gefunden.

      Bei Tante Dampf gibt es die Machina pur, also nicht als Kit, allerdings nur mit dem schwarzen "Knurled" Sleeve. Unter Zubehör gab es aber grandioserweise die Resin-Version vom Sleeve. Die "Knurled"-Version ist jetzt aber auch nicht soo schrecklich, wie einige Youtuber als "Nagelfeile" befanden. Gegenteil, man hat einen guten Grip damit, wenn man den Bottom-Taster betätigt.

      Zweites Ziel war, einen schönen Single-Coil RDTA für die Tube zu finden. Das ist schwierig, ich habe Geschmack vor Aussehen gestellt und mir den Wotofo Serpent RDTA dazubestellt, der Serpent hat 22,5mm Durchmesser und passt optisch jetzt noch so toll auf die 24mm Tube ...aber naja, geht, siehe Bilder.

      Das Paket ist vor ca. 2 Std. hier eingetroffen. Da die Youtube-Tester Schwierigkeiten mit nicht passenden Akkus hatten (speziell die iJoy, weil die etwas dicker umhüllt sind, was Wismec noch abstellen wollte), zuerst getestet wie die iJoy 20700 Akkus passen: sie passen supersmooth-leichtgängig, null Gefahr, dass sie sich beim Feuern verklemmen. Bei der Machina ist ja der Taster oben unter dem 510er und man schiebt mit dem Feuertaster den Akku nach oben gegen den Taster, was für mich bestens funktioniert.

      Ich habe erst einmal eine Coil mit GeekVape Ni80 Fused Clapton (3x30GA+38GA) auf 2,5mm mit 5 Windungen gemacht. Mein geregelter Akkuträger zeigt 0,49 Ohm an und ich fürchtete, dass das zu viel Widerstand ist. Aber nein, der Serpent performt damit total super auf der Machina mit einem 20700er Akku. Der Draht springt instant an, es knistert feierlich ohne Spitbacks und ich kann mit halboffener Airflow gemütlich und genüsslich ziehen ohne dass die Coil nach 2 Sekunden zu heiss wird. Genau dieses entspannte Flavordampfen habe ich gesucht und anscheinend gleich auf den Punkt gefunden ...mal schauen, wie es aussieht, wenn der Akku halbleer ist. Und vielleicht probiere ich gleich noch Flachdraht-Clapton auf 0,3 Ohm aus.

      Hier ein paar Bilder und die Wismec RX mit verschiedenen Verdampfern (ja, auch der Berserker MTL geht mit 0,25 Ohm zufällig voll super auf der Tube).


      Vorbereitung auf geregeltem Akkuträger.



      Von links nach rechts: Wotofo Serpent RDTA, Advken Mad Hatter v2 RDTA, Geek Vape Peerless RDA und VandyVape Berserker MTL RTA.


      Mein Fazit nach 2 Stunden: optisch wegen 22,5mm auf 24mm nicht optimal aber funktionell eine verdammt gute Kombination: lange Akkulaufzeit weil Single-Coil und grandioses Flavour, den sehr warmen Dampf vom Serpent muss man mögen, ich mag ihn sehr, meine Sorgen wegen Spit-Backs war unbegründet (jedenfalls mit diesem Draht). Airflow halboffen in Kombi mit dem großen 810er Driptip passt für mich.

      Falls jemand noch einen 24mm Single-Coil RDTA (oder Dual-Coil, der auch Single-Coil geht und gut liefert) kennt, bin ich für Tipps sehr dankbar.


      Liebe Grüße aus Hamburg,
      Bianca

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ungifted ()

    • Wismec RX Machina mit Wotofo Serpent RDTA

      War doch klar :)

      Vielleicht der vandy vape pyro rdta?
      Ich hab den noch nie single coil benutzt, ist aber so Abdeckung bei und somit single coil möglich.

      Ich nutze den nur dual coil und das Teil ist halt absolut dicht, bei mir jedenfalls. Kann ich hinlegen und alles.
      Und klasse Geschmack und co.

      Daher schmeisse ich den mal rein.

      Könnte auch gut aussehen mit Silber auf der tube, ich weiß es nicht :)
      Vielleicht nutzt den jemand single coil, ich bin so dual coil freak auch auf tubes....



      Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk
    • @Loki der Tipp mit dem Vandy Vape Pyro ist ein Volltreffer.

      Habe den Pyro gestern, als kaum gebraucht, face 2 face von einem freundlichen Dampfer aus der Dampfer-Hamburg-FB-Gruppe erstanden. Und dann noch festgestellt, dass beim Pyro ja noch ein schwarzes knurled Drip-Tip dabei ist, also auf die Machina wieder das knurled Griffstück gezogen...

      ...und siehe da, es sieht doch aus als wäre es ein original Kit:



      zudem bin ich vom Pyro sehr begeistert, erst eine Caterpillar Single Coil 3,5mm versucht: toll in der Leistung aber die Airflow ist dann recht turbulent. Jetzt hab ich fused clapton dual coil drauf: tolle Airflow und der Akkuverbrauch ist gar nicht so hoch wie gedacht. Läuft wie geschmiert und schmeckt bombig.
    • Hallo...ich bin auch seit 3 Tagen stolzer Besitzer des Wismec Machina Kits. Ich bekam ihn mit dem Guillotine RDA geliefert,ich muß dazu sagen,es ist mein 1. Mech Mod.Seit 2 Jahren Dampfe ich geregelt und seit einem Jahr hab ich nun gepaukt(U:R=A) :ohm: :zaehne: Ich benutze VTC5A sowie die 20700 von Ijoy ...die letzten Akkus bekam ich gestern und genau diese scheinen deffekt...ich habe das Xtar vp4 Ladegerät.Dort testete ich zu beginn wie auch zwischendurch immer wieder die Akkus .Diese waren weder Tiefenentladen noch wiesen sie andere Beschädigungen auf. Trotzdem wurden sie im Wismec Mech,nach 1-2 Minuten sehr heiss und es kam kein Dampf mehr. Einen Akku testete ich dann im Geregegelten Gerät und dieser fing an zu zischen.Wieder Überprüft und raus kam eine Spannung von 4V....also Ok.Auch der Wismec Mod wurd sehr heiss vorallem am Popotaster und 510 Gewinde der Tupe selbst. Der Tröpfler ist bei 0.15 Ohm Gewickelt(Werkswicklung) u.wie schon gesagt dampfe ich nur mit guten Akkus mind 30A Dauerlast und noch neu.Ich kaufe die Akkus beim Fachhändler nicht über E...y o.ä... Eine tiefenendladung oder KLurzschluß schließe ich aus,kann mir nicht erklären,warum nagel neue Akkus nach ein paar zügen den geist aufgegeben haben und nun in diie Tonne müssen,,,hab ich vielleicht ein Montags Mod ? Das ist echt bisschen niederschlagend grad zu Beginn des Mechanischen Dampfens.... :help:
    • Und mit den VTC5A ist nix passiert?
      Die Schrumpfschläuche der Akkus waren in Ordnung?
      Und du hast ganz sicher keinen Kurzschluss? ( auch mit aufgesetzter Topcap getestet?)
      Die Kontakte und Gewinde sind alle sauber?

      Wie viele Beinchen hat denn der Pluspol der IJOYs?
      Da gibt es welche mit 5 (die guten) und selche mit 4Beinchen.
      Die mit 4 Beinchen können deutlich weniger ab, als draufsteht.

      Und wenn der Akku zischt, schnell weg mit, zischen=entgasen!
      Pole ankleben und entsorgen.

      HIER kann man auch ein bisschen was drüber lesen.
      Da würde es auch mal im Forum angerissen, die 4-Beimer können anscheinend bedeutend weniger ab.

      Klingt für mich nach Akku-Problem, wenn es mit den Konions funktioniert hat.
      Ohne Dampf kein Kampf!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von knecht ()

    • Erstmal lieben Dank für deine Antwort...also...die Akkus waren alle scheinbar i.o. Schrumpfschlauch sehr gut,Voll geladen bei 4,2 V, ehe ich den Tröpfler mit fertiger Wicklung auf den Mechmod gesetzt habe,habe ich den Tröpfler(Wicklung auf ein geregeltes Gerät getestet,aber da auch alles ok...die Kontakte des Mods einschl.die der Akkus auch sauber. Den später auffällig zischenden Akku habe ich rasch entsorgt :schock: ...ich bin da ratlos ,zumal ich ja noch ganz neu am Start bin im Punkto Mech.Dampfen und somit weiss ich nicht wie es denn alles zusammen richtig rund laufen müßte...Die Akkus waren alle Nagelneu (auffällig sie kamen diesmal nicht vom Dampfshop meines Vertrauens sondern von einem bekannten auf Akku und Zubehör bezogenen Unternehmens im Netz ;-)) .Was mir allerdings auch aufgefallen ist und auch sehr nervt,ist,das mein Mech sehr schnell sehr warm wird und ich passe schon auf,das ich nicht übertreibe...besonders warm am pluspol adapter(510) Aufsatz der Tube...nach kurzer Zeit sind die Akkus leer.Nach mehrfacher Messung kommt schon ab 3,8V nichts mehr an Leistung an bzw.tut sich nichts mehr ,außer das der Akku sehr warm wird ..besonders warm auch hier am Pluspol.Da ich einen Kurzschluss nun ausschließen konnte,alles andere auch ok i war,habe ich versucht den Pluspol des Akkus nach unten einzulegen...aber nichts..leider genauso schlecht.Werde jetzt mal einen anderen Selbstwickeltank kaufen um zu testen ,ob es vielleicht ein Problem mit dem Tröpfler ist (dachte an schlechter Verarbeitung)..wenn das wieder nicht klappt,dann wird dieser Mod wohl ausgetauscht..leider...ach eine Frage hätte ich noch...was meintest du denn genau mit den Beinchen am Pluspol ... :schaem: ?
    • Ja...das ist nun doof ... bei den beiden Akkus waren es 4 Beinchen....der Widerstand liegt bei 0,19 ohm ...also läge ich wenn man von der Nennspannung mal ausgeht(3,7V) bei knapp 20 A und knapp 80 W ...dürfte doch für die Sony VTC 5A eigentlich kein probl.sein...der Mod von wismec macht an und für sich einen guten Eindruck,,,ich dachte ich fange mal lieber mit einem Gerät an .welches ein 510er Gewinde hat und nicht gleich mit einem hybrid mod. Ich weiss zwar das man bei Hybriden darauf achten muß,das der Plupol Pin des Verdampfers weiter raustehen soll,aber lieber erst klein anfangen. Aber...ich habe da durchaus schon einen tollen Hybriden im Auge ;-)) . Ich denke ich werde nun alle Akkus einmal gegen ganz neue austauschen und nach einem anderen guten Tröpfler oder hybrid Tank ausschau halten ,,,, :kopfkratz: