Jetzt dampfe ich auch :)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Trixi schrieb:

      Ich fand das ja früher auch irgendwie doof und muss mich auch erst daran gewöhnen, in der Öffentlichkeit zu dampfen, das war am Anfang ein bisschen komisch gestern Nachmittag.
      Aber die Endura ist ja recht dezent und dicke Wolken mach ich auch nicht :schaem:
      Ich mag das auch nicht - in der Öffentlichkeit mit/wegen dem Dampfen auffallen. Aber da ich MtL dampfe, produziere ich eh nur Miniwölkchen, meistens denken die Leute, ich rauch. Fällt gar nicht auf. Noch dazu habe ich diese kleinen hübschen Dampfen für unterwegs:





      Das ganz links ist ein Akku, das Feuerzeug ist auch ne Dampfe :D Googel mal zu Vaporesso Aurora.

      Ich hab meinen Tabak nicht alle bekommen, der steht hier noch rum in einer Dose :thumbsup:
      Dabei wollte ich gar nicht aufhören zu rauchen, hab nur was für unterwegs gesucht, damit ich die Zigaretten nicht immer mitnehmen muß. 2 Wochen später war ich rauchfrei :klatsch:
      MtL only
      Rauchfrei seit 1.3.2018

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von VBDampferin ()

    • Erstmal ein herzliches Willkommen hier an Board...
      Schöne Vorstellung von dir




      Setze dich mit dem. Aufhören nicht allzu sehr unter Druck, mache so wie du es für richtig hältst...

      Bedenke aber...




      Viel Erfolg weiterhin und halte uns mal. Auf dem Laufenden..

      Lg Mike
    • So, jetzt schreibe ich auch mal was zu deinem schönen Thread, den ich eben unterwegs gelesen habe, aber im Zug auf dem Handy tippen war mir dann doch zu doof :unschuld:

      Erst einmal Willkommen an Bo(a)rd
      :ghostship:

      Dein Einstieg klingt wirklich super, eine gute Beratung in einem guten Shop ist Gold wert. Und ich bin dankbar dafür ganz in der Nähe auch so einen Shop zu haben!
      Ich freue mich schon darauf mehr von deinem Weg zum Dampf zu hören und dir, wenn ich kann mit gutem Rat zu helfen, auch wenn es sicherlich noch erfahrenere gibt ;)
      Du wirst sicher entdecken, dass es viele Möglichkeiten gibt zu dampfen und eine riesige Vielfalt bei den Geschmäckern und Geräten.

      Ich muss allerdings gestehen, dass ich nicht nachvollziehen kann, wieso dampfen peinlich sein soll. Ich verstehe, dass es andere Meinungen gibt und mancher auch kritisch eingestellt ist. Wobei ich grundsätzlich eine kritische Einstellung beführworte! Vielleicht magst du mir erklären, was du oder dein Freund daran peinlich fanden oder immer noch finden. Vielleicht haben wir ja ein paar interessante Ideen dazu, natürlich sachlich ohne jemanden an zu greifen ;-))

      Mit den Kippen und dem Tabak brauchst du dir keinen Druck und keine Sorgen zu machen, jede nicht gerauchte Kippe ist gut, aber ein schlechtes Gewissen, wenn man eine raucht, braucht keiner zu haben. Wenn ich mal ein paar Tage ohne jegliche elektronik und ungewisser Stromversorgung unterwegs bin, greife ich gezwungenermaßen auch mal auf eine Zigarette zurück, aber kann ohne Probleme anschließend auch ne halb volle Schachtel weg legen und weiter dampfen. Im Gegenteil, ich freue mich des Geschmacks wegen dann wieder richtig darauf. Und wegen 5 Kippen in ein paar Monaten mache ich mir auch keinen Kopp, desshalb bezeichne ich mich auch noch als Nichtraucher, sondern als Dampfer.
      Meine Atemwege sind nach wie vor super, meine Ausdauer ist viel besser als vorher und mein Geschmackssinn ist viel feiner als zu den Zeiten als ich geraucht habe.
      So long and vape on!
    • Dankeschön ihr Lieben <3

      @VBDampferin Ja, das auffallen mag ich auch nicht. Deswegen find ich die Endura und das Mtl-Dampfen und die kleinen Wolken für mich im Moment echt gut. Vaporessa werde ich mal googlen, echt hübsch, das Ding :D

      @DaronMoran Ich mag diese Riesenwolken nicht, das würde ich für mich in der Öffentlichkeit peinlich finden.
      Was meinen Liebsten angeht: Keine Ahnung, was der genau blöde findet am Dampfen, er mag es einfach nicht. Aber vielleicht bekomm ich ihn ja auch überzeugt :ja:
      Danke für deine Erfahrungen!
      Nena - Ruhrpottmädchen im bayrischen Exil feat. die Katerbrüder und Dr. Evil

    • Jederzeit gerne! Ich komme mit MtL leider nicht richtig klar, da bekomme ich sehr schnell Schmacht. DtL ist da wesentlich besser, ich komme mit den größeren Dampfmengen dagegen sehr gut klar. Bisher damit sehr wenig schlechte Erfahrungen in der Öffentlichkeit gemacht, ich achte aber auch möglichst gut darauf, wohin ich die puste.
      So long and vape on!
    • Immer schön zu lesen, wenn jemand mit Begeisterung das Dampfen entdeckt. Wirst schon merken - das läuft jetzt. Immer besser. Immer interessanter. Und irgendwann merkst du morgens, daß die Kippen ganz grauselig schmecken.

      Dampfen in der Öffentlichkeit ist nicht peinlich - würde eher sagen:Exotisch :)
      Ich wurde sogar schon mehr als einmal auf das dampfen angesprochen. Tlw. aus Neugier, tlw. weil der Dampf 'so lecker riecht', aber auch schon, um sich zu informieren. Negative Reaktionen hab ich bis jetzt noch nicht erfahren.


      Meine Frau hat sich lange Zeit gegen das dampfen gesperrt. Mit verschiedensten Begründungen. Was deinen Lebensgefährten angeht :Nerven und überreden bringt nichts. Das einzige, was du machen kannst :Vormachen und im Laufe der Zeit beim dampfen eine Coolness und Selbstverständlichkeit entwickeln. Dem HWV sei Dank, wird sich dein Fuhrpark sicher bald vergrößern und somit "beeindrucken". Und dann... packt ihn die Dampferleidenschaft vielleicht auch.
    • Nerven und überreden will ich ihn auch gar nicht, das ist nicht mein Ding :)
      Muss ja auch erstmal in die ganze Sache reinwachsen und der Rest wird sich zeigen.
      Nena - Ruhrpottmädchen im bayrischen Exil feat. die Katerbrüder und Dr. Evil

    • Sehr gut gesagt Skippy, drängen hilft nicht, nicht dass man den Kommentar dazu in meinem Post falsch versteht... Das bezog sich lediglich auf falsche Bedenken ausräumen und sanft ermutigen. Drängen bringt sicher nix
      So long and vape on!
    • Trixi schrieb:

      MtL ist halt mehr wie rauchen, das sagt mir momentan noch mehr zu :) Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt.
      So hat es bei mir auch angefangen... und jetzt bin ich bei DTL-Dingern wie den Taifun GT 4, Aromanizer Supreme V2 und Vapor Giant V5S + M gelandet...
      so schnell KANN es gehen, MUSS es aber nicht.

      Vielleicht bleibst du auch MTL treu und ent"wickelst" (Achtung, Wortspiel :rofl2: ) darin deine Erfahrungen! :)

      Egal worauf es bei dir rausläuft, hauptsache weg von den Pyro-Dingern. :jaajaa:
      Nach 24 Jahren wirklich intensiven (und vorallem auch gerne) rauchens bin ich froh, das ich seit 11/2017 den Absprung geschafft habe. <3
      :metal: Grüße Endstille79 :metal:
    • Das wird es !

      Ohne Dampfen wäre ich von den Stinkepyros nicht weggekommen.

      Mir persönlich ist Dampfen nicht peinlich... nicht die Spur... warum auch ?

      Das ist für mich der einzige Weg gewesen vom lebensgefährlichen Rauchen wegzukommen ohne mit wochenlangen Extrem Jieper durch die Gegend zu ziehen und dann durch beginnende Fress Sucht aufzugehen wie eine Dampfnudel.

      Das ist nämlich die Kehrseite des „ohne Alles“ mit dem Rauchen aufzuhören. Ich habe mir damals nämlich ebenfalls Ersatz gesucht und das war gutes Essen und Süßigkeiten....und davon dann wohl des Guten viel zu viel.

      Der Personenwaage entsprangen dabei damals ächzend etliche Federn.

      Und jetzt, nach fast einem Jahr, nix oder besser gesagt, sogar abgenommen.

      Und : Dicke Wolken ?

      Ja klar, macht doch Mega Laune, die Bude mal so richtig einzunebeln. Mit Rauch wäre das auch gegangen, aber nur bei einem Zimmerbrand.

      Nur mit MTL wäre ich das Rauchen wohl wieder angefangen. Ich bin so ein Typ, der es auch mal richtig krachen lassen muss.

      Aber so ist jeder glücklicherweise anders gestrickt. :thumbsup:
      Eifeldampfer an Land
    • @keramikfuzzi du sprichst mir mit allem aus der Seele.

      Ich hab recht spät angefangen zu rauchen, mit 19 und mit Zigarillos. Am Ende hab ich alles was qualmt gerne geraucht, auch Pfeife und Zigarre, das war noch mal ein besonderes Feeling und Ritual.
      Ich gehe gerade "erst" stramm auf die 30 zu, aber 10 Jahre Rauchen reicht mir auch. Die Rituale habe ich jetzt mit Wickeln, Mischen etc... und vermisse im gesammten gar nichts, im Gegenteil
      So long and vape on!
    • keramikfuzzi schrieb:

      HWV= Haben Will Virus

      Ein nicht mit Antibiotika zu behandelnder Virus der hartnäckigen Art.

      Befällt den Dampfer mit unterschiedlicher Intensität .

      Der Virus ist für den Betroffenen äußerst angenehm, wenn er nicht auf seine Kontoauszüge schaut.
      Vielen Dank für die Diagnose, jetzt weiß ich auch endlich was mich befallen hat! :pfeiff:

      @Trixi Willkommen und viel Spaß beim dampfen.
      Glück brauchst du wohl keins, du scheinst zuversichtlich zu sein. :thumbsup:
    • Trixi schrieb:

      Stimmt, eigentlich könnte ich das Rauchen gleich ganz sein lassen... aber der restliche Tabak. Irgendwie widerstrebt es mir, den wegzuwerfen :schaem:
      Absolut verständlich (bin Schwabe). Habe auch noch einen in ner Schublade liegen (ich rauch auch ab und zu mal eine). Als ich mal für 4 Jahre komplett aufgehört hatte - damals war noch nix mit dampfen -, hatte ich meinen letzten Tabak und Zubehör auch die ganzen vier Jahre in der Schublade liegen. Irgendwie hat es mir am Anfang noch geholfen, weil ich mir die Möglichkeit, eine zu rauchen "gelassen" habe und mir jedesmal in Erinnerung rufen mußte, ob ich rauchen WILL oder nicht.
      Das "Wegwerfritual" dient imho dazu, sich schon von vornherein zuzugestehen, daß man irgendwie zu schwach ist und deswegen gleich erstmal alles wegwerfen muß. Mir hat's mehr gebracht, den Tabak zu behalten ;).
    • Guten Morgen :)

      Naja, das "Alt" war mit einem Augenzwinkern gemeint ;) Und zur Erklärung, warum ich schon fast 27 Jahre Raucherei hinter mir habe. Glücklicherweise sieht man mir es nicht an :renn:

      Danke @keramikfuzzi für deine Erfahrungen :thumbsup:
      Und danke nochmal an alle für das supernette Willkommen hier und eure Beiträge <3

      Der Tabak neigt sich dem Ende zu... ich werde versuchen, danach nur noch zu dampfen, drückt mir die Daumen.

      Ich hab auch noch eine Frage: Den Tank fülle ich erst nach, wenn er ganz leer ist, oder? :schaem:

      Habt einen schönen Sonntag!
      Nena - Ruhrpottmädchen im bayrischen Exil feat. die Katerbrüder und Dr. Evil

    • Den Tank kannst du nach Belieben nachfüllen - willst du allerdings ein anderes Liquid nachfüllen und möglichst bald dessen neuen Geschmack haben, dann eher bei sehr wenig Füllstand des vorherigen Liquids. Zu wenig Füllstand führt aber zum kokeln, wenn kein Liquid mehr zur Heizwendel transportiert werden kann, und diese sitzt bei der Endura T18 z.B. oben, kurz unterhalb des Mundstücks. Die Watte, die das Liquid transportiert kannst du durch die runden Öffnungen auf dem Verdampferkopf erkennen - ich meine, sie reicht nicht bis ganz nach unten - ich kann mich aber auch irren.

      Na ja, und manchmal ergeben sich durchaus interessante Geschmackskombinationen, wenn man frühzeitig etwas Neues nachfüllt. Try it out. :)

      Bzgl. deines Plans, wenn Tabak leer höre ich auf, nochmal: nicht stressen, eher geschehen lassen. Der Wille ist ja ohnehin schon vorhanden bei dir, übers Knie brechen musst du nichts. Nach 27 Jahren unter Rauch kannst du auch gediegen Ausschleichen, ohne Druck. Außerdem empfehle ich, dass du dir bald eine weitere Endura besorgen solltest - der Akku ist zwar gut, hält aber eher nicht den ganzen Tag ohne Pyros zwischendurch. Was machst du also, wenn der zwei, drei Stunden ans Ladegerät muss!? Außerdem kannst du so verschiedene Liquids bereithalten und bist "safe", sollte mal eine Endura den Geist aufgeben.

      Und, so generell möchte ich dir DIESEN THREAD (Klick..) empfehlen, da gibt's viele interessante Einsteigervideos, die aufkommende Fragen behandeln. :viktory:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schmocke ()

    • Danke für den Thread-Tip und die Infos zum nachfüllen :thumbsup:

      Ich werde mir auf jeden Fall demnächst noch eine zweite Endura zulegen, hatte ich eh so geplant :ja:
      Glücklicherweise bin ich keine starke Raucherin, ich rauche z.B. unter der Woche tagsüber gar nicht, wenn ich arbeiten bin, nur morgens und abends. Am WE rauche ich allerdings auch tagsüber.
      Also wird das mit dem Akku denke ich kein so großes Problem. Aber trotzdem möchte ich eine zweite haben, als Backup.

      Und ich werde mir keinen Stress machen... wenn ich noch ein Päckchen Tabak brauche, dann hol ich mir halt noch eins :)
      Nena - Ruhrpottmädchen im bayrischen Exil feat. die Katerbrüder und Dr. Evil

    • Moin Trixi :winke:

      Raufkippen und testen, manchmal ergeben sich dadurch die lustigsten Geschmäcker :D
      Aber auch manchmal widerum >>> 8|
      Da hilft nur, wegziehen bis der neue Geschmack da ist ;-))

      Wo Du aufpassen solltest; Mentholiges und danach was ganz anderes wie Süßes...
      Könnte sein das das Menthol u.ä. Liquid immer noch dominant zu schmecken ist
      und nicht weg geht.
      Da empfielt sich ein zweiter Verdampfer mit eigenen Coil ;-))
      Liebe Grüße, Erika :besen:

      und Igor der russische Agent (Kayfun5), Flash Gordon Muddis Loverboy (FeV 4.5), der Windjammer das Segelschulschiff (Taifun GT III),
      Halali der Jäger der Wolke (Tröpfler Hadaly), Hunter der Jäger mit Schußloch (Hadaly m. Squonkpin), Jurij dat dicke Briederchen (Kayfun 5²), der Kurvenkilla (Wotofo Recurve), George Cloney (Taifun GT IV Clon)
    • Momentan dampfe ich ja nur Tabakliquids, an was anderes habe ich mich noch nicht ran getraut, bzw. haben mir die fruchtigen Sachen am Freitag im Shop noch nicht so geschmeckt. Aber das Tabakliquid hat auch ein bisschen Süße mit dabei. Ich kipp später einfach was drauf :renn:

      Eine zweite Endura wird kommende Woche definitiv noch gekauft :ja: Ich finde die echt perfekt für den Umstieg!
      Nena - Ruhrpottmädchen im bayrischen Exil feat. die Katerbrüder und Dr. Evil