Halsschmerzen vom Dampfen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Halsschmerzen vom Dampfen?

      Guten Morgen :)
      Ich hoffe ich bin jetzt im richtigen Bereich?
      Gesundheitsmäßig hab ich nix gefunden.
      Und zwar wollte ich mal wissen wie das bei euch so ist bzw war als ihr angefangen habt zu dampfen. Hattet ihr Halsschmerzen?
      Ich habe ja schon in anderen Foren was dazu gelesen. Aber was genaues hab ich da auch nicht gefunden.
      Ich habe seit einer Woche übelste Halsschmerzen die ich durch Medikamente auch gar nicht wegbekomme.
      Können so krasse Halsschmerzen wirklich vom Dampfen kommen? Oder ist das bei mir mal wieder nur ein saudummer Zufall? Is ja auch wieder Erkältungszeit

      Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
    • Da kann ich dich beruhigen - es geht z.Z. ein Virus um, der mit heftigen Halsschmerzen verbunden ist. :bawling: Da ich schon seit über einem Jahr dampfe, denke ich nicht, dass das davon kommt. Komischerweise wird es bei mir im Laufe des Tages durchs Dampfen sogar etwas besser :breit:

      Du dampfst ja auch nicht erst seit gestern, deshalb vermute ich mal, du hast den selben besch**** Virus erwischt hast wie wir bei uns im Büro :bloed:

      Viel trinken nicht vergessen :bier:
      Jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise.......
      Und hier gibt es so meine täglichen "Spinnereien": Blog :tanz2:
    • Ne seit gestern nicht, hatte aber immer mal wieder Pause drin
      Aber dann bin ich ja etwas beruhigt weiterdampfen zu können. Hab mir schon überlegt (mal wieder) ne Pause einzulegen um zu sehen ob es davon kommt.

      Ja desinfizieren werd ichs heute abend mal gehen und was trinken :D

      Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
    • Du musst halt schauen ob du in den nächsten Tagen noch andere Erkältungssymptome bekommst (bei mir hats ne Woche gedauert bis der Rest dazu kam) und wenn es nicht besser wird, muss du mal testen ob du
      a) zu wenig trinkst
      b) mal VG-Liquid testen
      c) mal PG Liquid testen

      Man kann nie ausschließen, dass man das ein oder andere nicht so gut verträgt. Aber wie gesagt, ich würde erstmal schauen was kommt, schließlich ist nunmal grade Erkältungszeit :nies:
      Jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise.......
      Und hier gibt es so meine täglichen "Spinnereien": Blog :tanz2:
    • Halsschmerzen hatte ich auch am Anfang wie sehr viele ehemalige Raucher.
      Hat zwei Gründe:
      Zum ersten der Rauchstop, auch ehemalige Raucher die aufhören zu rauchen und nicht dampfen bekommen am Anfang oft starke Halsschmerzen.
      Ist begründet, das in dem ehemaligen Zigarettenqualm auch Halsberuhigungsstoffe enthalten sind, die jetzt fehlen und der Rachen sich jetzt erholt.
      Zum zweiten das PG: Prophylenglücol hat die Eigenschaft Feuchtigkeit an sich zu binden und selbiges durch die Inhalation dem Rachen zu entziehen.
      Hier hilft sehr viel trinken (am besten Sprudelwasser was sowieso gesund ist) (auch ruhig mit Kohlensäure was auch die Linderung verstärkt)
      Zusätzlich habe ich auch sehr gerne Halsbonons gelutscht, was ebenfalls mir sehr geholfen.

      Nach ca. Zwei Monaten hatte ich keine Probleme mehr mit Halsschmerzen ( ist sicherlich bei jedem ein bisschen anders )
      Wenn ich doch mal einen trocknen Hals bekomme, fällt mir auch wieder auf das ich mal wieder zu wenig getrunken hatte !!!
      -----
      In sehr seltenen Fällen liegt eine Prophylenglücol-Allergie vor, welche man durch ein VG-liquid austesten könnte (wie meine Vorrednerin schon beschrieb )
    • War jetzt doch mal schnell beim Arzt in der Kaserne. Sind keine richtigen Halsschmerzen. Kommt irgendwie von den Nasennebenhölen.
      Hab aber gleich wieder dran gedacht ob es vom Dampfen kommen könnte weil ich sowas eben mal gelesen hatte und ich eben gar keine Rötung oder Entzündung sehen konnte.
      War also falscher Alarm und mal wieder nur so ein dämlicher Zufall.
      Warum sind denn diese Zufälle immer bei mir...!? :D
    • Nee, passiert nicht nur dir. :streicheln:

      Aber mal ganz nüchtern betrachtet: Man findet in vielen Foren Fragen ob z.B. Kopfschmerzen, Durchfall, Halsschmerzen etc. vom Dampfen kommen. Ich frage mich dann immer, ob die noch nie in ihrem Leben Kopfschmerzen etc. hatten? Als Raucher hat man sich ja dann auch nie gefragt ob es von den Kippen kommt. :(

      Wenn also bei mir irgendwas ist, dann ist das Dampfen ehrlich gesagt das letzte, was ich als Ursache in betracht ziehen würde - okay, nach so langer Zeit wäre es bei mir auch ein bisschen spät für "Nebenwirkungen" :breit:

      Wünsch dir auf jeden Fall eine gute Besserung! :knuddel:
      Jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise.......
      Und hier gibt es so meine täglichen "Spinnereien": Blog :tanz2:
    • Es ist doch wirklich ein Phänomen...
      da raucht man jahrelang hochgiftige Pyros, aber egal was man bekommt: Ich hab noch NIE einen Raucher erlebt, der sich zuerst die Frage stellt, ob es wohl vom Rauchen käme.
      Doch kaum dampft man, führt man gedanklich jedes Zipperlein aufs Dampfen zurück.

      Nicht dass ich Deine Halsschmerzen jetzt als Zipperlein bezeichnen will, aber ich möchte Dich einfach beruhigen.
      Ach ja: Gute Besserung! :knuddel:
      .
      .
      .
      .
      .
      Wenn der Bug brennt, bin ich zur Stelle :jaajaa:
    • Eigentlich stelle ich mir in diesem Zusammenhang eine andere Frage:
      Ich hatte vor zwei Wochen den Fall das mein Kleiner Sohn zwei Jahre und meine Frau sehr stark erkältet waren und ich mich überhaupt nicht an den Beiden.
      Vor meiner Dampfzeit war im solch einer Situation ich immer der nächste, wenigsten mit zu sitzender Nase.
      Aber diesmal gar nichts und die beiden waren schwer Krank, ( Fieber und Antibiotika )
      Jetzt meine Frage:
      Prophylenglücol hat doch auch antibakterielle Eigenschaften !

      Könnte meine Vermutung richtig sein, das das von uns gedampfte PG auch als Bakterien und Krankheitserregerhammer positiv auf uns wirkt ?
    • Hiss schrieb:

      Könnte meine Vermutung richtig sein, das das von uns gedampfte PG auch als Bakterien und Krankheitserregerhammer positiv auf uns wirkt ?


      Pass up das die Steffens das nicht liest - sonst schreit sie gleich wieder nach "Arzneimittel-Zuordnung" :lach:
      Jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise.......
      Und hier gibt es so meine täglichen "Spinnereien": Blog :tanz2:
    • Oh oh..... ich glaube, das sollte man erstmal noch gaaaaaaaaaanz weit weg schieben. Solange die Sache rechtlich immer noch keine Ruhe gibt und die EU aktuell auch am Rappel dreht, würd ich jetzt nicht mit noch einem "gesunden Rauchen" Argument ankommen :(
      Jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise.......
      Und hier gibt es so meine täglichen "Spinnereien": Blog :tanz2:
    • chephe schrieb:

      Pass up das die Steffens das nicht liest - sonst schreit sie gleich wieder nach "Arzneimittel-Zuordnung"


      Geht nicht mehr, sie hats ja schon ins NRW Nichtrauchergesetz aufgenommen, also kein Medikament. Man kann schließlich niemanden seine Medikamente verbieten, oder? :lol:
    • Beitrag ist zwar uralt, möchte aber trotzdem meine Erfahrung schildern da ich am Anfang auch unglaublich mit dem Problem zu kämpfen hatte.

      Die Halsschmerzen haben bei mir zur Ursache, dass ich bestimmte Basen einfach nicht gut vertrage. Das hat auch nichts mit dem PG/VG Gehalt zu tun, wohl er mit der Herstellung oder der Gewinnung der Substanzen.

      Bei der Base eines Namenhaften Herstellers aus dem Nürnberger Raum hatte ich nach einem Tag Dampfen so dermaßen Halsschmerzen, dass ich das Dampfen zeitweise an den Nagel gehängt habe.

      Fertigliquids mit 6mg hingegen (von T-Ju**e) konnte ich ohne Probleme dampfen. Der Dampf war auch richtig schön sanft und angenehm und ich hatte trotzdem einen ordentlichen Throat Hit, wie ich ihn vom rauchen gewohnt war.

      Habe 10 verschiedene Basen ausprobiert und nun zum Glück meine Base gefunden die das genauso tut wenn ich selbst mische.

      Selbiges habe ich übrigens auch bei Nikotinshots hintermir. Base gut, Nikotinshot nicht gut = mittelstarke Halsschmerzen am nächsten Tag. Dampf auch nicht schön sanft im Hals.

      Vielleicht kann dem ein oder anderen Anfänger so geholfen werden. Infos der Hersteller gerne per PN, ich weiß nicht wie es sich hier mit Produkterwähnung verhält!

      LG

      ROLFI