Nicht schief gewickelt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nicht schief gewickelt

      Heute hab ich unbeobachtet und unfotografiert meine erste Microcoil gewickelt. An einem von einem lieben Menschen an mich übergebenen Kayfun lite +. Verdammt klein dass alles. 8|
      1,6 ohm sind es geworden und er dampft und dampft und dampft. Ganz wunderbar. Anfänglichen pfeifen war meiner Unkenntnis in Sachen Befüllmenge geschuldet.
      Er schmeckt ganz hervorragend. (Phil-O-Ton) :D
      Ich hab jetzt schon dreimal die Watte gewechselt und ihn geputzt, weil ich noch dieses und dieses Liquid probieren wollte....
      :facepalm: (ich weiß das ist kein Tröpfler... )
      Das ist so cool! Und macht so Spaß und war jetzt doch gar nicht so schwer.
      5 Wochen dampfen und ich mach es selbst! Für so ne Oma wie mich nicht schlecht!

      Ich freue mich so!
      :klatsch:
      Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.
    • Erste Coil auf dem Deck ist schon eine Ansage! Alle Achtung

      Ich hatte vor Kurzem einen China-MTL-RTA mit praktisch identischem Deck hier. Dank meiner Wurstfinger hab ich nach mehr Minuten als ich zugeben möchte überlegt, ob ich die Coil einfach mit Gaffer Tape drauf klebe oder sie ganz weg lasse und mir nur vorstelle wie ich den RTA dampfe :rolleyes:

      Bis dahin hab ich mich für relativ geschickt gehalten.

      Also alle Wurstdaumen nach oben für dich! :thumbsup:
    • Heute habe ich ein Video gesehen mit einer vertikalen Wicklung.
      Das sah interessant aus, war aber italienisch und ich hab kein Wort verstanden.
      Wozu ist das gut?
      Das Luftlöcher bleibt so vollkommen frei, die Öffnung des Coils steht direkt darauf.
      Schmeckt das besser?
      Kann mir das jemand erklären?
      In meinen Fertigcoilern habe ich ja auch vertikale Wicklungen...
      :kopfkratz:
      Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.
    • jaja der Lite Plus :)

      das Vieh ist echt fummelig, aber wenn er denn dann mal optimal läuft immer noch eine Macht was den Geschmack angeht.

      Vertikal Coils... stell Dir den Luftstrom aus dem Luftloch vor.
      Oder besser... halte mal eine Klopapierrollen - Hülse in normaler Coillage über einen Fön und dann stell sie aufrecht.
      Genau... theoretisch wird jetzt die Coil völlig von allen Seiten mit Luft umströmt.

      Aber... bei einer Vertikal kommt die Watte von unten und wird oben am Ende der Coil bündig abgeschnitten. Der Ausgang läge also beim Lite Plus direkt vorm Luftloch. Wenn Du die Coil hoch genug positionierst kommt sicher noch genug Luft und das ist bestimmt realisierbar aber das schöne theoretische Strömungsbild ist dabei aber schon mal völlig im Eimer
      Weil es auf den beiden Seiten wo die Watte auf´s Deck muss, mal so gar nichts mehr strömt.


      Und auf dem Microdeck würde ICH solche Fummeleien erst gar nicht anfangen wollen.

      Es gibt im Netz auch Beispiele mit 2mm Dualcoil Bestückungen von dem VD.
      Aber ehrlich... vielleicht liegt es inzwischen auch an der Erfahrung und daran das ich meine Richtung gefunden habe.
      Die Bastelwut nun unbedingt schräge, nicht im Sinne des Erfinders liegende Sonderbestückungen heraus zu finden hält sich inzwischen echt in Grenzen.

      Die Zeit verballer ich lieber mit Coil Bau
    • Moin :winke:

      Immer ran, immer ran .... :klatsch: :klatsch: :klatsch:

      Find ick jut, das de Arsch inne Hose hast und selba friemelst :thumbsup:
      Liebe Grüße, Erika :dreirad:



      Flash Gordon Muddis Loverboy (FeV 4.5), Jurij dat dicke Briederchen (Kayfun5²),
      der Windjammer das Segelschulschiff (Taifun GT III), Godewind der gute Wind (Taifun GT IV),
      Halali der Jäger der Wolke (Hadaly Tröpfler), Seth der Ägyptische Chaos Gott (Geekvape Ammit MTL)
      Aha der Ägyptische Gott der Musik/Tanzes (Geekvape Ammit MTL)
    • Frau_Tetzlaff schrieb:

      Moin :winke:

      Immer ran, immer ran .... :klatsch: :klatsch: :klatsch:

      Find ick jut, das de Arsch inne Hose hast und selba friemelst :thumbsup:
      Hatte ich noch nie Angst vor. Als 15 jährige konnte ich die Pumpe der halbautomatischen Waschmaschine meiner alleinerziehenden Mutter wechseln. Sicherung am Fernseher futsch? Mach Kaugummipapierchen rein... Lampe anbasteln, kein Problem und auch den Lichtschalter kann ich wechseln. Ich war ja selber 14 Jahre Alleinerziehende. Da muss man sich zu helfen wissen. Dann hab ich einen gelernten Elektriker geheiratet. Der arbeitet heute zwar mit behinderten Menschen, oder wie er es sagt, mit Menschen mit besonderen Fähigkeiten, aber der guckt jetzt immer mal drüber und segnet ab. Kaugummipapierchen sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr erlaubt! :rofl2:
      Und meine großen Kinder kommen mit Computerproblemen zu mir, nicht ich zu ihnen, besser so. Da bleibt man jung.
      Das dampfen kommt mir in mehrerer Hinsicht gelegen.
      Ich hab mal Köchin gelernt als junge Frau, mit Rezepturen kenne ich mich aus.
      Technik find ich gut!
      Und Kommunikation mit wildfremden nette Menschen bekomme ich kostenlos dazu!
      Und nun kann ich endlich gechillt das immer leidiger gewordene Laster lassen.
      Mich macht das glücklich!
      :klatsch:

      Wer hätte das gedacht?
      Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.
    • SilkeSybille schrieb:

      ...vertikalen Wicklung.
      ...
      Wozu ist das gut?
      ...
      Anbei mal ein Beispiel aus dem Kayfun Prime.



      Außenherum wird dann die Watte verlegt.
      Geschmacklich empfinde ich es schlechter als eine traditionelle Wicklung.
      Diese Art von Wicklung ist fast nicht trocken zu kriegen, da hier viel mehr Watte verbaut ist und die Coil über eine größere Oberfläche
      mit Liquid versorgt wird.
      Diese Wicklung eignet sich als Partysetup (wenn mit Allohol zu rechnen ist) dryhit nahezu ausgeschlossen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von deldenk ()

    • Ich mach mal ein kleines Update.
      Ich war ja auf Reha, dann den Rest des Sommers auf dem Darß Ferienwohnungen putzen und bin seit Mitte August wieder daheeme.
      Potsdam ist ja auch ganz nett.
      Im Forum hab ich nur wenig gelesen und nix geschrieben.
      Mal seh'n, jetzt wo der Herbst kommt...
      Zur Zeit bin ich einfach glücklich und zufrieden mit meiner Art zu dampfen. Mein Widerwille gegen süß ist wech (Danke lieber Gott), das war mehr als nur lästig. Beim Tabak von la Tabaccheria bin ich aber wegen des wirklich tollen Geschmacks geblieben. Und auch beim Mint Mix von German Flavours. Beides Alldays. Dazu gekommen ist wie am Anfang meine Pinkman/Eisbonbon Mischung. Seltenst Kuchen.
      Nun aber... meine Hardware ist mir so passend, ich will eigentlich nix Neues mehr testen.
      Ich hatte ja den Kayfun, der mein absoluter Liebling ist, dann hab ich mir im Sommer einen Flash e Vapor Clown gekauft, mit Unterstützung eines tollen Matrosen hier und ich hab noch zwei Nautis in Gebrauch.
      Einen Kayfun Prime Clown hab ich auch noch, nutze ihn aber selten.
      Das war's. Und das ist optimal für meine Bedürfnisse.
      Akkuträger sind meine Pico, die ein prima Arbeitstier ist und jetzt schon ein paar Kratzer hat, aber umso mehr gemocht wird und eine Smok Holzbox, auch ein Geschenk von hier. Die lieb ich sehr. Der Matrose hatte sie halb abgeschliffen und Anfangs wollte ich das zu Ende bringen, aber nun ist sie so zu meiner geworden, ist halt unverwechselbar das Ding. Und Holzhaptik ist einfach genial!
      Ich dampfe jetzt fast vier Monate, hatte nur zwei drei Ausrutscher in die Qualmwelt und bin rundum glücklich.
      Ja es gibt schicke andere Teile, aber ich brauch sie nicht.
      Mal abgesehen davon, dass ich nicht sooo flüssig bin, hab ich viel über Konsum nachgedacht in diesem Sommer und warum ich konsumiere. Was ich eigentlich damit füllen will und ich hab mich entschieden nicht mehr zu besitzen als ich wirklich brauche. Und mal nach innen zu hören, wenn ich wieder unbedingt irgendwas haben muss.
      Mein Mann dampft nun seit 26. August auch, was vieles leichter und manches komplizierter macht.
      Jetzt gibt es in meinem Freundeskreis keinen einzigen Raucher mehr. Das hätte ich nie für möglich gehalten.
      Ich bin diesem Dampfererfinder sehr sehr dankbar für den Ausweg aus der Sucht!
      Ach ja... Und ich bin verliebt, wahrscheinlich auch ein Grund zufrieden zu sein... da ist man ja nicht so anfällig für das HwV. :love:
      Und bevor sich jemand wundert, wie haben seit 15 Jahren eine offene Ehe, dass läuft für uns total gut.
      So, das war das Update. Es könnte ja sein, dass sich doch jemand gewundert hat, wo ich stecke... :zaehne:

      :winke:
      Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.
    • Hallo Silke,

      schön wieder von dir zu lesen und klasse, dass du weiterhin am Dampfen bist :klatsch:

      Deine Gedanken zum Konsum teile ich, doch leider bin ich da noch nicht so weit,
      nur das zu Besitzen was ich auch wirklich brauche.
      Aber das wird hoffentlich auch noch klappen.

      Also danke für dein Update, ich hatte mich schon gefragt wie lange so eine Reha denn dauert :kopfkratz:

      LG :winke:
      Viele Grüße
      Ruley
    • Moin :winke:

      Schön der Bericht und das du beim dampfen geblieben bist :thumbsup:

      Am Anfang ist man meist so erging es mir, erschlagen von dem
      was der Markt so hergibt... :rolleyes:
      Im Laufe der Zeit kristallisiert sich dann das Dampfverhalten
      heraus, die Vorlieben für bestimmte Verdampfer und evtl Akkuträger.

      Ich habe 4 VD die alle im Einsatz sind mit unterschiedlichen
      Geschmäckern im Tank. Mir reicht das!

      Ich orientiere mich jetzt an Drähten, Wicklungen, Liquids,
      die Mischerei.
      Ein HWV :sabber: nach mehr Geräten bzw VD
      ist in dem Sinne nicht mehr vorhanden.
      (Und wenn, dann von denselben Herstellern)

      Etliches probiert gehabt,
      vielleicht deswegen die Zufriedenheit jetzt :zwinker:
      Liebe Grüße, Erika :dreirad:



      Flash Gordon Muddis Loverboy (FeV 4.5), Jurij dat dicke Briederchen (Kayfun5²),
      der Windjammer das Segelschulschiff (Taifun GT III), Godewind der gute Wind (Taifun GT IV),
      Halali der Jäger der Wolke (Hadaly Tröpfler), Seth der Ägyptische Chaos Gott (Geekvape Ammit MTL)
      Aha der Ägyptische Gott der Musik/Tanzes (Geekvape Ammit MTL)
    • Frau_Tetzlaff schrieb:

      Im Laufe der Zeit kristallisiert sich dann das Dampfverhalten
      heraus...


      Ich orientiere mich jetzt an Drähten, Wicklungen, Liquids,
      die Mischerei.
      Ein HWV :sabber: nach mehr Geräten bzw VD
      ist in dem Sinne nicht mehr vorhanden...
      :klatsch:
      Genau so!
      Draht und Watte, da teste ich auch noch rum. Und auch bei der Mischerei. Ich bin immer noch auf der Suche nach der neutralsten Base und teste was am besten für mich taugt.
      Ich Doofie hab ausgerechnet in diesem Hitzesommer die dünnflüssigste Base testen wollen. :facepalm:
      Das Ergebnis waren tropfende Verdampfer. Logo.
      Na ja aus Fehlern lernt man...
      :kopklopf:
      Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.