Tabak Aroma selber ansetzen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tabak Aroma selber ansetzen

      Servus Leute,

      nach verschiedenen Versuchen von Tabakaromen hat sich rausgestellt, das da fast nix für mich dabei ist, das ist mir alles zu süss. Ausnahme ist das Liquid "El Toro Cigarillos" von House of Liquids und RY-4 von Inavera.

      Angesetzt habe ich jetzt 20g Nelson Halfzware Feinschnitt Tabak in 200g PG
      Nach jetzt 6 Wochen kann ich sagen, das Zeug ist hervorragend zum beimischen zum RY-4 Liquid geeignet, allerdings nur paar Tropfen ... geschätzt weniger als 5% zum RY-4 Aroma
      Als alleiniges Aroma ansetzen werd ich noch probieren, .... wobei, ich glaub fast eher nicht, ist wohl eher als Zusatz geeignet

      Irgendwo hab ich gelesen, das jemand teure Zigarren klein geschnitten hat und dann angesetzt hat, in PG oder VG
      Das werde ich jetzt auch probieren, allerdings erstmal mit günstigen Cigarillos
      Aroma rausziehen funzt super, das weis ich schon, der Nelsonauszug ist aber wie schon gesagt wohl nur als Zusatz geeignet ... deshalb will und werde ich da bisschen rumprobieren .... gibts da von Mitlesern schon eigene Erfahrungen oder entsprechende Links ???

      Das Ziel ist ein selber machbares Tabakaroma

      Alle Infos bitte her damit und hier reinschreiben, positive wie negative
      solong
      der Gerhard aus der Oberpfalz
    • Ich habe heute morgen nach dem Kaffee zur Feier des Tages meine Dose mit Pueblo Blue aus dem Schrank gekramt, die seit 4,5 Monaten arbeitslos und gelangweilt hier rumsteht. Dann habe ich dran geschnuppert, hineingegriffen und eine Handvoll Tabak in ein Einmachglas getan. Danach habe ich meine 50/50 Base draufgekippt und mich gefreut, daß sowohl der Tabak als auch die Base (1 Liter ist endlos viel bei meinem geringen Verbrauch) eine sinnvolle Verwendung finden. In der Apotheke habe ich dann noch ein wenig Ethanol gekauft und davon ebenfalls einen Schwups in das Einmachglas geschüttet. Meine "Weisheit" der Kaltmazeration habe ich mir aus einem langen Thread in einem anderen Forum angelesen.

      Dann alles fein durchgerührt, verschlossen und jetzt darf es vor sich hinmazerieren. Ist schon hellbraun geworden, es scheint zu funktionieren. Aber jetzt erst mal: warten.

      Die La Tabaccheria Extrakte sind fein, ich habe heute Virginia mit Mixture Nr. 1 gemischt und mag das sehr. Schmeckt wirklich authentisch nach Tabak, was nicht weiter wundert, denn es ist Tabak.
      MtL only
      Rauchfrei seit 1.3.2018
    • Lieben Dank
      das ihr euch die Zeit genommen habt zu antworten.

      Ja schmocke, den ungarischen Pepe kenn ich schon, durch seine Versuche bin ich auch darauf gekommen, es selber zu probieren.
      Pepe nimmt Vg und Ethanol, ähnlich wie VBDampferin auch schreibt.

      Der "Zigarrenschnibbler", den ich nicht mehr finde, hat auch darauf aufgebaut, also auf Pepe´s Versuchen.

      Dem seine Mutter ist hauptberufliche Chemikerin und die hat gemeint, er soll statt VG besser PG nehmen, was er auch gemacht hat.
      Das Ergebnis soll ähnlich Tobacco Absolute sein, er meint sogar besser.
      Der hat einfach Spitzenzigarren, also so bis zu 50 € pro Stück genommen und die klein gemacht und in PG eingelegt und täglich geschwenkt.
      So wie ich es jetzt eben mit dem Nelson Feinschnitt gemacht hab.
      Heute hab ich mal ne Kleinprobe von 10 ml angesetzt bei 1,5% Aromazugabe.
      solong
      der Gerhard aus der Oberpfalz
    • Hallo Gerhard,

      wie hast Du Deine Extrakte denn gefiltert?
      Ich hatte halt noch genug 50/50 PVG und das deshalb benutzt. Zum Dampfen bin ich jetzt auf die traditionale Mischung mit Wasser und wenig VG umgestiegen nämlich.
      Also mein Extrakt wird immer brauner, das klappt offenbar sehr gut.
      Nur irgendwann muß ich das ja filtern und ich weiß noch nicht genau, wie :D
      Tips nehm ich gerne, Danke Dir!
      MtL only
      Rauchfrei seit 1.3.2018
    • McBuchi schrieb:

      Als alleiniges Aroma ansetzen werd ich noch probieren, .... wobei, ich glaub fast eher nicht, ist wohl eher als Zusatz geeignet
      Ich lag sowas von daneben, es ist das erste Tabakaroma, das den Namen auch verdient. Schon nach nur 2 Tagen schmeckt das Zeug bei 1,5% ausgesprochen gut, besser als alles je gekauft probierte.
      Eines ist jetzt schon klar, nie wieder Tabakaromen kaufen nötig.

      VBDampferin schrieb:

      wie hast Du Deine Extrakte denn gefiltert?
      Soweit bin ich noch nicht, ich werd den Ansatz bis ende des Monats noch drin lassen.
      Geplant ist per Hand den Tabak auszuquetschen soviel eben geht, das alles dann durch ein Metallsieb, danach leicht erwärmen, auf max. 30 Grad und dann durch nen Papierkaffee/teefilter laufen lassen.

      donnerkatz schrieb:

      Ich würde eine Feinstrumpfhose probieren :thumbsup:
      Strumpfhose geht sicher auch, nehm ich dann vielleicht zum ausquetschen :)

      VBDampferin schrieb:

      Vermutlich erst mit einer Feinstrumpfhose oder Mull und dann mit einem Kaffeefilter, ich würde aber gerne auf bereits gemachte Erfahrungen zurückgreifen, daher habe ich Gerhard gefragt :)
      Die Erfahrung kann ich leider noch nicht weiter geben, ich werds wohl so machen wie du schreibst :)

      Heute paar Zigarillos klein geschnibbelt und wieder mit PG angesetzt, 1 zu 10. Also heut z.B. 5g Tabak auf 50 ml PG.
      Und gleich setz ich noch 100 ml Liquid mit 1,5 % Nelsonaroma an.
      Ich bin absolut begeistert, das das so einfach funzt.
      solong
      der Gerhard aus der Oberpfalz
    • Schau mal, so ein Büchnertrichter wäre wohl das Richtige

      bcp.fu-berlin.de/chemie/chemie…s_handouts/filtrieren.pdf

      Oder ein normaler Glastrichter mit Filterpapier.
      Allerdings sollte das Mazerat nicht ausgepresst werden, sondern nur filtriert.
      Es gibt Filterpapier mit verschieden großen Poren, je nachdem welche Lösung vorliegt.
      Am Besten ist ein Faltenfilter, da hier mehr Oberfläche für die Filtration vorhanden ist
      Sind besondere "Momente" jene Augenblicke, die Kürze suggerieren und Ewigkeiten meinen?

      Viele Grüße, Mia :winke: :happy2:
    • @McBuchi Gerhard, das ist ja suuper :thumbsup: Wo hast Du denn die Zigarillos her bzw. welche haste genommen? Ich habe nur noch Tabak übrig, Pueblo Blue, das ist unbehandelter Virginia Tabak. Den habe ich früher geraucht.

      @Mia Danke für die Tips! Frage: warum sollte man ein Mazerat nicht auspressen? Ich bin eine Neugiermaus und lerne gern dazu :)
      MtL only
      Rauchfrei seit 1.3.2018
    • Mia schrieb:

      Schau mal, so ein Büchnertrichter wäre wohl das Richtige
      Hehe,
      ja, das stimmt Mia. Auch diese Spritzenfilter sind hervorragend geeignet:
      intermedical24.de/b-braun-ster…jygBYERoF1ixoCYv4QAvD_BwE
      Da gibts viele Möglichkeiten zum filtern.
      So Feinstfiltrationen brauch ich persönlich nicht. Ich wickel ja selber und mal die Watte tauschen geht ja auch ruckzuck.

      Ich werd wohl folgende Filterreihenfolge machen, da vorrätig und für meine Zwecke ausreichend:
      - erst durch ein Metallsieb (also einfach einen Seier, egal aus was)
      - dann wohl durch ein Zewapapier
      - und dann durch nen Papierfilter (Kaffee/Tee)

      Meine bisherigen Eindrücke, wo ich einfach mit ner Pipette bisse Aromaansatz oben absauge, deuten darauf hin, das das jedenfalls bei Selberwickelverdampfern ausreichen würde, wohlgemerkt, total ungefiltert, einfach nur abgesaugt.
      Ich begutachte natürlich bei jeder Neufüllung die Wicklung in Bezug auf Ablagerungen.
      Bislang kann ich keine Unterschiede feststellen, also zu anderen eher dicklichen Liquiden.
      solong
      der Gerhard aus der Oberpfalz
    • VBDampferin schrieb:

      @McBuchi Gerhard, das ist ja suuper :thumbsup: Wo hast Du denn die Zigarillos her bzw. welche haste genommen?
      einfach nur vorrätiges, kostet doch praktisch nix so ein Ansatz. Wenn ich daran rieche und es mir angenehm ist, dann passt es
      Genommen hab ich 2 Zigarillos aus nen Norma Sonderangebot, Stück zu 20 Cent (also die 5er Schachtel hat 99 Cent gekostet)
      Die erste hatte ich noch letztes Jahr geraucht, war ganz ok, und davon hab ich jetzt mal 2 in 50 ml PG reingeschnibbelt.
      Gesamtkosten des Ansatzes unter einem Euro.
      Ob auch das klappt erzähl ich später, ich bin ja noch totaler Anfänger in dem Bereich.
      solong
      der Gerhard aus der Oberpfalz
    • Tamaskan schrieb:

      Kannst diese mal unabhängig probieren. An 100%tiges kommt man zZ. schlecht heran.
      ecigexpress.com/diy-e-liquid/e…e-liquid-concentrate.html
      nö, kann ich nicht probieren und werd ich auch nicht, da schon dieser erster Eigenansatz sowas von lecker ist, wozu also

      Mein Bestreben ist ja, ein Tabakliquid selber herzustellen, damit ich unabhängig von Gesetzen und Anbietern bin. Dieser mein erster Versuch ist sowas von positiv, das ich da sicher dabei bleiben werde.
      Geplant sind jetzt erstmal Ansätze von:

      - American Spirit, dem herrlichen hellen Naturtabak
      - und paar guten Zigarren

      Halfzware hab ich ja schon am laufen.
      Und wow, gerade nochmal genuckelt, das ist sowas von lecker bei 1,5 %, genau mein Ding, ist jetzt so 7 Wochen alt, der Aromenansatz, und 2 Tage das Liquid.

      Leute, probiert das selber mal aus, kostet fast nix und das Ergebnis ist besser als alles mir bekannten käuflichen Tabakaromen.
      solong
      der Gerhard aus der Oberpfalz
    • Ja, sehr cool, Danke für die Info, Gerhard. Ich bleibe mit an Bord - laß uns Erfahrung sammeln und zusammentragen. Zigarillos werden aromatisiert, soweit ich weiß - also bereits die Tabakblätter. Ich bleib erst mal bei meinem Pueblo Blue, wenn das was wird, kann ich eh Tabak dampfen, bis der Arzt kommt :D

      Ich habe grad mit einer Spritze und Kanüle auch ein wenig rausgezogen und in ein Fläschlein, das lasse ich jetzt offen stehen, damit das Ethanol verfliegt. Dann mal gucken - ich hatte auch schon Aromen mit Ethanol, die mußte ich auch ne Weile offen stehen lassen.

      Anbei mein Ansatz - ja, es ist ein großes Vorratsglas :)





      Die Natural Extracted Tobaccos von La Tabaccheria schmecken mir übrigens sehr gut, aber wenn man es selber machen kann, um so besser :klatsch:
      MtL only
      Rauchfrei seit 1.3.2018
    • McBuchi schrieb:

      Und wow, gerade nochmal genuckelt, das ist sowas von lecker bei 1,5 %, genau mein Ding, ist jetzt so 7 Wochen alt, der Aromenansatz, und 2 Tage das Liquid.Leute, probiert das selber mal aus, kostet fast nix und das Ergebnis ist besser als alles mir bekannten käuflichen Tabakaromen.
      Genau genommen bin ich erschüttert, was uns da an Tabakaromen so angeboten und verkauft wird.

      Wenn ich das Rauchen aufhören will und nach Tabakaromen suche so wie ich es gemacht habe, hab ich keinen annähernden Ersatz gefunden.
      Leute, nehmt euch 10% eures Lieblingstabaks, gebt 90% PG dazu und freut euch nach paar Wochen ein Tabakliquid zu haben, das man nicht mal kaufen kann.
      Mit diesem heutigen Wissen wäre es mir viel leichter gefallen, von den Glimmstängeln zu lassen.

      Aber ich hab es jetzt über ein halbes Jahr geschafft, und es ist höchst unwahrscheinlich, das ich nochmal rückfällig werde .... ne, nicht mit diesem selber hergestellten Tabakliquid
      solong
      der Gerhard aus der Oberpfalz
    • Ja, ist gross das Glas, so mach ich das auch :)
      Mein heutiger Ansatz mit 50ml PG ist in nen Senfglas von 200 ml ............ das passt schon so VBDampferin, so kann man gut täglich mal schwenken.
      Schöne Bilder Madam, danke dafür, das bereichert jeden Fred.
      solong
      der Gerhard aus der Oberpfalz

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von McBuchi ()

    • Tamaskan schrieb:

      Richtiges Tabakliquid gibt es schon, dass ist nur das Tabacco Absolute. Solche Experimentierphasen hatte ich
      auch schon. Aromen aus Tabak herstellen wurde von diesen PepeCyB in einem eigenen Forum genau beschrieben.
      Ist aber schon eine Zeit her.
      Wie ich oben schon schrieb, eben diese von Pepe beschriebenen Versuche waren der Anlass, es selber zu probieren.

      Tabacco Absolute wird wohl auch nur so oder so ähnlich hergestellt werden. Das ist eigentlich auch egal, da es ja Alternativen gibt ... :)
      Die Beschreibung der Herstellung war ja die Grundlage meiner eigenen Versuche.

      Meine derzeitigen Tests zeigen, das ich kein von irgend jemand hergestelltes Tabakaroma mehr brauche, .... das kann ich inzwischen auch selber machen :)
      solong
      der Gerhard aus der Oberpfalz
    • Ich finde es ja prinzipiell gut, was und wie ihr so testet.
      Allerdings bin ich mir nicht so sehr sicher, ob das alles, was man so privat ansetzt, filtert usw. so wirklich bedenkenlos genießbar ist.
      Verarbeiteter Tabak liegt dem zugrunde, kein selbst angebauter - ich persönlich wäre da vorsichtig, you never know...
      Ich mein' ja nur...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von schmocke ()

    • @VBDampferin

      Wenn das Mazerat ausgepresst wird, lösen sich weitere Stoffe wie z.B. Bitterstoffe u.a mit heraus

      Zumindest kenne ich das so aus der Pharmazie.
      Wie es bei Tabak aussieht kann ich nicht exakt beurteilen, es könnte jedoch sein, dass die ganzen Zusätze der Tabakherstellung verstärkt „herausgequetscht“ werden.
      Sind besondere "Momente" jene Augenblicke, die Kürze suggerieren und Ewigkeiten meinen?

      Viele Grüße, Mia :winke: :happy2:
    • @schmocke Jens, mir ist das klar. Aber ich habe schon nichts geraucht, wo Zusatzstoffe drinnen war und auch nichts, wo nicht genau deklariert war, welche Tabaksorte(n) enthalten sind. Ich schrieb ja oben selber, daß mancher Tabak im Herstellungsprozeß aromatisiert wird beispielsweise (man nennt das soßieren und aromatisieren)- daher werde ich die Zigarillos nicht benutzen. Pueblo von Pöschl wird nicht behandelt, sondern nur getrocknet.

      poeschl-tobacco.com/produkte/zigarettentabak-herstellung/

      " Bei der Herstellung von Pueblo (100% Tabak ohne Zusatzstoffe) wird dem Tabak nur Wasser zugesetzt."

      Noch dazu gibt es eine Datenbank von einem Bundesministerium, in denen die Zusatzstoffe von Tabaken aufgelistet sind. Pueblo ist ok, habe ich schon als Raucher nachgeguckt.
      Pueblo und Pueblo Blue sind reine Virginia Tabake, dann gibt es noch Pueblo Burley.
      tabak-boerse24.de/zigarettenta…urley-blend-30-gramm.html

      Den werde ich wohl nehmen, um Burley zu mazerieren.

      Über Aromastoffe im Tabak muß man sich nicht unbedingt beschweren, wenn man sonst Aromastoffe pur dampft (finde ich) :saint: Allerdings will ich lieber nicht soßierten und aromatisierten Tabak haben und, was üblicherweise sonst gerade bei Zigaretten noch dabei ist, natürlich auch nicht in der Dampfe haben.

      Tabake, die ich nicht unbehandelt kaufen kann, wie Orient, Latakia etc. - da werde ich einfach die Nets von La Tabaccheria kaufen. Zu den Nets gibt es auch eine Studie von Dr. Farsalinos - das Thema ist nicht neu.

      ecigarette-research.org/resear…esearch-2015/195-ecig-net
      ecigarettereviewed.com/NET-e-liquid-flavor-vs-added-risk

      @Mia Dankeschön! Bei der Herstellung von Pueblo wird wie gesagt nichts zugesetzt, der Virginia wird nur getrocknet. Eventuell werde ich einen Teil nicht auspressen und einen anderen schon und dann mal gucken, ob es geschmacklich einen Unterschied macht.
      MtL only
      Rauchfrei seit 1.3.2018
    • schmocke schrieb:

      Allerdings bin ich mir nicht so sehr sicher, ob das alles, was man so privat ansetzt, filtert usw. so wirklich bedenkenlos genießbar ist.
      Verarbeiteter Tabak liegt dem zugrunde, kein selbst angebauter - ich persönlich wäre da vorsichtig, you never know...
      Seh ich auch so.
      Allerdings mache ich mir da jetzt auch keinen Kopf, das sind jetzt alles mal nur Versuche. Funktionieren tut es, das hat sich ja schon gezeigt.
      So werde ich künftig sicherlich auf reine Naturtabake zurück greifen.
      Ich überleg schon, ob ich nicht nächstes Jahr wieder paar Tabakpflanzen hochziehe, ist ja kein Problem, alles schon gemacht :)
      Damals hatte ich 40 Pflanzen, vor langer langer Zeit.
      Ein kleines "Päckchen" hab ich noch. Muss ich mal rauskramen ....
      Und dann hab ich noch paar Marschallschnecken, Kautabak von Grimm und Triepel rumliegen.
      Das schreit regelrecht alles nach Kaltmazeration :D
      solong
      der Gerhard aus der Oberpfalz
    • Pepe hat auch Pueblo genommen ;-)
      Ich dampfe das gerade, schmeckt fein, ganz ähnlich wie das Virginia von La Tabaccheria, nur ein wenig kräftiger.
      Habe gestern abend auch noch etwas abgeschöpft und heute Liquid damit gemacht. 24 h offen stehen lassen, vom Ethanol ist nix zu schmecken, aber ich habe eh nicht soo viel davon rein.

      Ich könnte auch Tabak anbauen, aber ganz ehrlich, das geht mir zu weit. Bei den 1-1,5 ml, die ich am Tag verdampft, mache ich mir auch keinen Kopf. Ich muß doch nicht das Rad neu erfinden, wenn andere vor mir auch Pueblo genommen haben.

      Jetzt laß ich die Suppe aber erst noch ne Weile länger ziehen.
      MtL only
      Rauchfrei seit 1.3.2018
    • VBDampferin schrieb:

      Pepe hat auch Pueblo genommen ;-)
      Ich dampfe das gerade, schmeckt fein, ganz ähnlich wie das Virginia von La Tabaccheria, nur ein wenig kräftiger.
      Danke Dir,
      dann hab ich das schon mal auf meine Einkaufsliste gesetzt. Pueblo Blue war das, wie ich oben nochmal nachgelesen hab.
      Ist mir noch nie aufgefallen.
      Naja, ich war so der Halfzware Dreher, Janvanse Jongens, Drum, Van Nelle ... und als dann 40g über 6€ kosteten, bin ich umgestiegen auf Nelson(Lidl) und Kingsgard(Netto).
      Für zwischen durch mal hatte ich aber auch meist nen Schwarzen Krauser, American Spirit oder Van Nelle Zware zuhause.

      Irgendwo hab ich auch mal gelesen das es sinnvoller ist, Alkaloide Auszüge separat zu machen.
      Ich werd wohl mal paar Tabakschnipsel meiner Wahl mit etwas Wodka tränken, nur ganz wenig davon, nicht schwimmen lassen, und dies dann mit PG auffüllen.
      Pepe hat in seinen Tests ja meist VG verwendet.

      Ich glaub da jetzt mal dem "Zigarrenschnibbler" seiner Chemiker Mama, das zum Kaltmazerieren PG besser geeignet ist.

      .... ich mach dann hald einfach mal so .... :)
      solong
      der Gerhard aus der Oberpfalz
    • Du kannst auch Pueblo nehmen, der ist etwas kräftiger, auch reiner Virginia. Oder Pueblo Burley. Alle Pueblo sind ohne Zusätze, Gerhard. Pöschl hat früher überwiegend Schnupftabak gemacht. Halfzware hab ich nie geraucht, der hat mir nicht geschmeckt, zu viel Kentucky, zu dunkel. Ich war/bin da eher 'blond' geschmacklich :) Normale Kaufzigaretten haben mir aber auch nicht geschmeckt, die hatte ich schon viele Jahre nicht mehr geraucht.

      Pueblo Blue ist etwas leichter als Pueblo. Den Pueblo Burley kenne ich geraucht gar nicht, der bietet sich als Burley zum Mazerieren aber an, dann kann man seinen eigenen Blend mischen zum Dampfen. Nach dem Mazerieren natürlich, ich mazeriere die Geschmäcker lieber separat. Allzu viel werde ich eh nicht rummachen, ich bin jetzt schon zufrieden :)

      Mit reinem PG werde ich es auch mal testen, PG alleine habe ich nur nicht hier, muß ich erst besorgen. Eilt ja nicht. Hauptsache, guten Tabakgeschmack in der Dampfe :D
      MtL only
      Rauchfrei seit 1.3.2018