Frage zu Flaschen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Crazy Tom

      Sau gut, endlich weiß ich, wie das heißt. Musste da immer irgendwelche Phantasiewörter für rauskloppen :'D

      Ja, das mit dem Transport dachte ich auch schon.
      Ich probiere es in Zukunft mal aus. Allerdings hab ich Angst, dass mir das zu gut gefällt. Denn dann schlägt der Perfektionismus wieder zu und ich muss alle Flaschen durch diese ersetzen, damit es seine Richtigkeit hat :'D
    • Ich hab nur mehr diese Flaschen hier ... klick ... nehm immer die in 50ml - Vorteil - PE, große Öffnung
      zum einfüllen und haben bunte Caps für diverse Liquids.
      Optisch sehr nett und halten lange - werden mit heissem Wasser ausgespült und gut is.
      Sollten sie mal zu "abgerockt" sein - kommen se in die Tonne und neue werden genommen .....
      just my 1,5 Cents ;-))

      Sind jene zum direkt füllen in die Pulle meiner Feeder oder direkt zum tröpfeln - Rest zum mischen is alles
      in Glas bei mir (100, 500 und 1000ml). :)

      HTH

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Suchtie ()

    • Ich hab schon fast alles an Flaschen durch .... bin bei denen hängen geblieben ..... und sooo dünn sind die 50ml gar nicht -
      3cm unten am Boden .... genau richtig (für mich) ... die 30er kommen dünn rüber - aber mag ich lieber als dicke kurze 30er
      für unterwegs ..... aber jeder is da halt anders :)

      Edith meint noch .... ich bin auch so mehr der "Schüttmischer" .... Sachen mit Spritzen und Waage mischen hab ich alles
      durch und is mir einfach zu aufwendig. Mittlerweile weiß ich wieviel Prozent ich brauch bei meinen Aromen - je nach dem -
      300ml Glasflasche ... z.B. .... 30ml Aroma (10%), Rest auffüllen mit Base, schütteln und stehen lassen - wenn gereift füll
      ich in die 50ml PE-Fläschchen und gut is :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Suchtie ()

    • Bei den Chubbys mag ich das Material nicht - zu hart - mag die PE lieber da weicher - aber nicht zu weich ....
      aber wie gesagt - alles Geschmackssache - da hilft nur testen und probieren was das Zeug hält - was dem einen
      sein "Nogo" ist dem anderen sein "Wow-Super" .... und so soll es ja auch sein :)
    • Noch mal zurück zum Auskochen: Oft sind Weichmacher in den Kunststoffen, die sich bei höherer Temperatur eher herauslösen. Die möchte ich nicht unbedingt mitvapen. Ich bleibe da lieber bei unter 60°C (Kurztest: Finger tut beim Reinhalten nicht weh) und lasse die Flaschen dafür etwas länger einweichen.
      Der Geruch ist auch viel länger wahrnehmbar, als der Geschmack. Also solange es in der Flasche nicht riecht, wie beim Marmelade-Einkochen, sollte das auch keine Geschmacksveränderung geben. Zur Sicherheit kann man die auch eher für ähnliche und/oder kräftige Aromen benutzen, z.B. der RedAstaire ist eine ziemliche Aromenbombe und lässt sich durch Reste von anderen Beeren, Zitrus, etc. nicht wirklich aus der Ruhe bringen.
      Ich recycle die Flaschen auch gerne, irgendwann werde ich noch in gebrauchten Altflaschen ersaufen, da will ich mir die Bude nicht auch noch mit Kaufkram zumüllen.