Suche "Einsteiger" Mech Tube

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • die 3/4 Miete hab ich dann wohl schon verinnerlicht ;-))

    Nur hatte ich bisher keinen Mech, nur einen Ungeregelten... was einfach nicht zu vergleichen ist, bis auf den Bypass.
    Meine Sorge ist einfach nur, dass ich etwas übersehen habe. Angst vor detonierenden Akkus hab ich nicht, dazu gehe ich zu respektvoll an mein Equipment und die Thematik.
    Angst lähmt, Respekt ist ne gesunde Sache.

    jetzt würden mich die restlichen 1/4 interessieren^^

    und nein, meine Frau bekommt gerade die VTC5a Akkus :whistling:
    Aus einem Fehlkauf hab ich noch 2 VTC6 hier, ich fühle mich wohler dabei sie selbst in meinen Mechs zu verwenden, als sie ihr zu überlassen. In einem Mech spürt man die Erwärmung des Akkus schneller als in einem plastikverbauten AT. Meine Hand ist die, vom Hersteller geforderte, Temperaturkontrolle der VTC6 :D

    Ausserdem sind die VTC6 mit meinen MTL-Setups gnadenlos unterfordert.
    Selbst wenns mal ganz arg Warm wird, ich habe immerhin keinen Hund mit beim spazieren, der mir die hochgradig gefährliche nukleare Rohrbombe aportiert^^



    Edith weist auf die Ironie im letzten Absatz hin
    Mechanisch:
    Digiflavor Siren v2 22mm (2ml) RTA, 1,6 Ohm / Vapefly Galaxies RDA, 1,25 Ohm / Wotofo Recurve RDA, 0,25 Ohm / Marvec Dark Knight, 0,13 Ohm

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sir Sapperlot ()

  • Moin,moin

    Sir Sapperlot schrieb:

    Ausserdem sind die VTC6 mit meinen MTL-Setups gnadenlos unterfordert.
    Nicht unbedingt,nutze die VTC6 doch für deine MTL auf einem Mechi.

    Sir Sapperlot schrieb:

    Meine Hand ist die, vom Hersteller geforderte, Temperaturkontrolle der VTC6
    Je nach verbautem Material und Materialstärke ist dies aber imho "etwas" zu ungenau, wenn du Gas geben willst.
    Dann besorg dir lieber VTC5A und / oder VTC4.

    Bei VD`s deren Puspol federnd gelagert sind oder wbei denen du unsicher bist,ob du sie auf einem Hybridanschluß verwenden kannst,sind sogenannte Heatsink`s mit beidseitig einstellbarer Pluspolschraube hilfreich um für die Sicherheit zu sorgen.
    Greets aus dem valley
    Stefan
    Alba gu brath



    Lieber ein hipper Dripper als ein toter Quarzer. :zaehne: :zaehne: :zaehne:
    Auf der mechanischen Seite der Macht ich bin. :jaajaa:
    Ich grüße alle neuen Matrosinen und Matrosen an Board. :)
  • @PokerXXL
    genau das habe ich doch vor, die VTC6 in einem Mechi für meine 2 MTL-Setups. Aber selbst in meinem DTL-Setup wären sie aktuell unterfordert, allerdings wird mir die Wicklung wie sie ist nicht in einem Mechi so funktionieren wie sie es bisher tut. Da muss ich mir ne andere Wicklung basteln, aber ich habe noch gut Luft nach Unten.
    Selbst wenn ich mit vorsichtigen 4,2 Volt rechne komme ich bei meinen aktuellen 0,48 Ohm nur auf 8,75 Ampere. Das sollten die VTC6 schaffen.

    Zudem hatte ich die VTC5a bereits erwähnt, die vorhanden sind. Nur 2 6er sind die Ausnahme durch einen Fehlkauf. Ich muss mir also keine VTC5a mehr besorgen, zumindest nicht umbedingt. Mehr schaden ja nicht ;-))

    Je nach Material, richtig... aber der 24mm Tube der jetzt hoffentlich bald kommt, hat solche Löcher, dass ich mit der Hand direkt kontakt zum Akku habe. Direkter geht kaum.
    Zudem bin ich mittlerweile der vagen Meinung, allerdings bin ich Laie und noch nicht dahinter gekommen wie man das genau rechnen kann, dass ein VTC6 in einem geregelten AT riskanter ist. Für mich ist nur schlecht nachvollziehbar wie viele Ampere am Kreislauf zwischen Akku und Chip anliegen, angezeigt wird am Display nur der Wert im Heizwendelkreislauf. Um am Beispiel meiner Frau zu bleiben: ihre Crown 3 wird konstant über 4,2 Volt betrieben, muss also potenziert werden.
    Kam schon vor, dass ein Akku sehr warm war beim Wechsel. Nicht gefährlich heiss, aber es bringt mich zum Nachdenken.

    Wäre dankbar drum, wenn mir jemand sagen kann wie ich das berechnen könnte.


    VDs bei denen ICH mir nicht "sicher" bin, haben bei MIR nichts auf einem Hybrid zu suchen. Ganz einfach. Ein Heatsink ist zwar vorhanden (allerdings floating Pin), aber ich hätte ja auch Alternativen... ich schmeisse meine geregelten ATs ja nicht weg sobald der Postler klingelt :)
    Die VDs die ich auf die Mechs will, sind allesamt dafür geeignet.
    Mechanisch:
    Digiflavor Siren v2 22mm (2ml) RTA, 1,6 Ohm / Vapefly Galaxies RDA, 1,25 Ohm / Wotofo Recurve RDA, 0,25 Ohm / Marvec Dark Knight, 0,13 Ohm
  • liquidmaker.de/rechner-ohm.html

    Lass dort mal den Widerstand frei und gib zB 60Watt ein und 3.7Volt (realistisch für nen vollen Akku) - kommst Du auf 16A, was der 6er prima kann.
    Jetzt kommt’s - der geregelte ruft die 60Watt ab auch wenn der Akku langsam leer wird
    Schlussspannung von 2.7Volt wo der Mech Dampfer nur laue Luft kriegen würde - zieht der geregelte weiter wenn es keine Abschaltung gibt. Da bis zu schon bei 22A

    Du siehst - bei 60Watt noch nicht wild, aber rechne den Spaß mal bei 90, da siehst Du wie so ein Akku voll überfahren wird und alle glauben es wäre ach so Safe weil ja geregelt
  • das war mir nichts Neues. Es ging um die Ampere im geregelten Mod im Akkustromkreislauf, also denjenigen der nicht am Display angezeigt wird.

    Die 4,2V nahm ich bewusst hoch gegriffen - die übervosichtige Variante. Hatte ich auch so geschrieben.
    Mechanisch:
    Digiflavor Siren v2 22mm (2ml) RTA, 1,6 Ohm / Vapefly Galaxies RDA, 1,25 Ohm / Wotofo Recurve RDA, 0,25 Ohm / Marvec Dark Knight, 0,13 Ohm
  • Das was IM AT passiert rechnest Du genau oben mit der Aufstellung, allerdings kommt dann noch die Verlustleistung der Elektronik dazu und das ist

    pauschal schwer zu beantworten

    Dazu kommt noch 1, 2 oder 3 Zellen, welcher Chipsatz und und und.

    Nur für die Elektronik kannst Du oft 15 - 20% extra Belastung mit einrechnen
  • sollte erst nen Kaffee trinken bevor ich tippe :schaem:

    jetzt hab ich mal nachgerechnet und die VTC6 bekommen jetzt Damenverbot. Ist bei der Wattzahl über den 15 Ampere bei fast leerem Akku. In dem Plastikgebilde merkt man auch nen heissen Akku nicht.
    Sie hat ja genug Alternativen. :rolleyes:
    Mechanisch:
    Digiflavor Siren v2 22mm (2ml) RTA, 1,6 Ohm / Vapefly Galaxies RDA, 1,25 Ohm / Wotofo Recurve RDA, 0,25 Ohm / Marvec Dark Knight, 0,13 Ohm
  • Moin,moin

    Sir Sapperlot schrieb:

    Wäre dankbar drum, wenn mir jemand sagen kann wie ich das berechnen könnte.
    Das könnte schwierig werden, da hier die Effizienz der jeweiligen Chips in den geregelten Mods eine Rolle spielen.
    Und die ist in vielen Fällen nicht bekannt.
    Bei steam-engine wird dafür grob ein Wert von 80-95% genannt.
    Hier kannst du das mal durchspielen.
    Link

    Sir Sapperlot schrieb:

    VDs bei denen ICH mir nicht "sicher" bin, haben bei MIR nichts auf einem Hybrid zu suchen.
    Das ist natürlich die beste Lösung. :great:

    Sir Sapperlot schrieb:

    Direkter geht kaum.
    Nur im Falle das der Akku ausgast. :zaehne:
    Denn für alles andere sind die Entgasungslöcher schlicht zu klein im Durchmesser. ;)
    Da macht sich die Wärme eher außen an der Tube bemerkbar.
    Kommt dann noch die Wärmeübertragung durch den VD und / oder eine Kunststoffisolierhülse im Innern der Tube dazu, dann weißt du warum ich schreibe ,das es zu ungenau ist. ;)
    Greets aus dem valley
    Stefan
    Alba gu brath



    Lieber ein hipper Dripper als ein toter Quarzer. :zaehne: :zaehne: :zaehne:
    Auf der mechanischen Seite der Macht ich bin. :jaajaa:
    Ich grüße alle neuen Matrosinen und Matrosen an Board. :)
  • Moin,moin

    Sir Sapperlot schrieb:

    doch, hier habe ich Handkontakt zum Akku
    Hattest du nicht Rohrbombe also Tube geschrieben?
    Das sieht eher nach einem 24mm Rundkäse aus. :hyaene:
    Greets aus dem valley
    Stefan
    Alba gu brath



    Lieber ein hipper Dripper als ein toter Quarzer. :zaehne: :zaehne: :zaehne:
    Auf der mechanischen Seite der Macht ich bin. :jaajaa:
    Ich grüße alle neuen Matrosinen und Matrosen an Board. :)
  • ich glaub ich lackier das ding Käsegelb um :whistling:

    Schimpft sich ja nicht umsonst "Switzerland", der Rundkäse :ja:
    Meine Akkus sind allesamt in einfarbige Schrumpfschläuche in diversen Farben eingeschrumpft.
    Rot, Gelb und Grau kann ich mir am hübschesten da drin vorstellen.

    Die anderen Tubes die im Zulauf sind, sind dafür dann echte. Obs Rohrbomben sind merk ich ja beim Durchpusten. Dann entweder bohren oder als Deko in die Vitrine.
    Mechanisch:
    Digiflavor Siren v2 22mm (2ml) RTA, 1,6 Ohm / Vapefly Galaxies RDA, 1,25 Ohm / Wotofo Recurve RDA, 0,25 Ohm / Marvec Dark Knight, 0,13 Ohm

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sir Sapperlot ()

  • wäre eine Option :totenkopf:

    aber wenns bei mir so weiter geht... ich werde von Wicklung zu Wicklung immer hochohmiger, die Watt werden weniger. Bald brauch ich wohl gar keinen Akku mehr für meine Wunschleistung :D
    Mechanisch:
    Digiflavor Siren v2 22mm (2ml) RTA, 1,6 Ohm / Vapefly Galaxies RDA, 1,25 Ohm / Wotofo Recurve RDA, 0,25 Ohm / Marvec Dark Knight, 0,13 Ohm