Fantasi Grape

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fantasi Grape

      Servus!

      Ich habe mir in meinem Laden des Vertrauens letztens „Fantasi Grape“ zugelegt und habe ca. 24h mein absolut ultimatives Allday gefunden.

      Danach ist mein 0,7 Ohn Coil im Nautilus draufgegangen. Gut der war auch schon lange drin, nächsten rein und nochmal 12 Stunden absolut glücklich gewesen.

      Angemischt habe ich das 1x nach Anleitung (50%) und 1x danach auf (9%)...in 50/50 Base.

      Nach weiteren 2 defekten Coils hab ich mich mal informiert: Das Zeug wäre viel zu süß. Mittlerweile glaub ich dran und suche verzweifelt nach Ersatz. Ich habe nun von Twistef das „Grape“ -> nicht schlecht, allerdings hat das unterem auch „Frische“ wovon ich nicht unbedingt ein Fan bin.

      Habt ihr Tipps oder vergleichbare Nicht-Verdampferkiller Liquide mit intensivem Grape Geschmack (oder auch generell)

      Ich steige bald aufs Selbstwickeln um und will dort solche Fehler dringend vermeiden.


      LG Era
      :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm:
    • Hm, ohne Frische kenne ich jetzt auch nix, die K-Boom Fresh Grapenade ist auch frisch.
      Das Fantasy Cat von Copy Cat ist auch ein Klon davon, hat allerdings auch frische mit drinnen.

      Von Liquidlabor gibt es noch das Grape Fantasia, weiß aber nicht ob das auch ein Klon von dem Fantasi sein soll.
      Ob die was taugen, kann ich dir leider nicht sagen.

      EDIT: hier noch das Funtasy Grape von MIXD, hat aber auch Frische mit drinnen.

      Sind glaube ich alle Klone von dem Fantasi Grape Ice
      Ohne Dampf kein Kampf!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von knecht ()

    • CmYk schrieb:

      Steige wie du schon sagst auf Selbstwickler um. Da kannst du notfalls die Watte schnell wechseln wenn die durch ist.
      Heute kommt alles an.

      Aber sollte nicht das gleiche passieren und ich muss alle 2 Stunden die Watte wecheln? Verklebt mir das nicht auch den Draht?

      Wie ist das mit dem Verdünnen? Dürfte ja eigentlich egal sein, weil der Glukosegehalt im Liquid ja der selbe bleibt.
      Oder macht das Sinn auf <10% oder <5% zu gehen um das "Problem zu lösen?"


      Danke für die Ganzen Tipps, ich werde mir die genannten Liquids mal anschauen.
      :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm: :ohm:
    • Hier wurde das Zeug auch schon diskutiert, scheint ja echt fies zu sein.

      Je nach dem saut dir das natürlich auch die Wicklung zu, die Ablagerungen lassen sich aber durch ausglühen und anschließendes Abschrecken in kaltem Wasser (nicht dabei feuern!) beseitigen.
      Kann schon sein, je nach dem wie viel du dampfst und wie fies das Liquid wirklich ist, dass da nach ein paar Tanks schon Ende Gelände ist.

      Hatte auch schon so Kandidaten hier, da war nach 2 Tanks im Berserker nur noch ein Kohlebatzen in der Verdampferkammer.
      Ich würde sowas nicht auf dauer dampfen wollen.

      Schau einfach mal wie es sich verhält und wenn nicht, probier doch mal die geklonten Aromen.
      Ohne Dampf kein Kampf!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von knecht ()