Manta dampft, aber schmeckt nicht...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Manta dampft, aber schmeckt nicht...

      Hey Leute, noch ganz frisch im Forum, gleich die ersten Probleme...
      Zuerst die Randbedingungen:
      Red Astair selbstgemischt auf 10%, 50/50, 3 mg
      Smok Majesty auf 60 Watt eingestellt
      Manta RTA
      Cotton Bacon V2
      Kanthal D - 0.35 mm 5 Wicklungen Spaced Coil (Draht blauäugig gekauft, jetzt der Versuch zu retten ?)
      Komme laut Box auf 0.452 Ohm, soweit ok, habe vorher X-baby mit 0.4 Ohm gedampft.
      Starte meine ersten Wickelversuche und schaue da ich schon meine festgestellt zu haben, dass es nicht der ideale Draht ist, mit diesem etwas zu retten.
      Das Ding erzeugt soweit ordentlich Dampf, aber die Geschmacksexplosion bleibt mir fern, da kommt der Geschmack beim X-Baby wesentlich besser durch... kein Kokelgeschmack nichts, einfach nichts.
      An welchen "Schräubchen" könnte ich drehen um den Geschmack zu verbessern?
      Bin absoluter Anfänger, außer aus zahlreichen Videos und Beiträgen kein Wissen...
      Anbei, das Siffen beim befüllen konnte ich einmal umgehen mit dem Tipp eines Shops ihn sobald er dicht ist umzudrehen, beim nächsten nur airflow zu ist er ausgelaufen ohne Ende.

      Ich freue mich über jeden Tipp, vielleicht hat schon mal ein erfahrener selbstwickler das Problem lösen können... habe mir für die Not erstmal fertigcoiler bestellt, aber ist nicht als dauerlösung in meinem Sinne... zusätzlich einen Tipp für einen geeigneten einfachen Draht nehme ich auch gerne :jaajaa:

      Vielen Dank im Voraus! :blinzel:
    • Kanthal ist ein träger Draht. Wird der Geschmack besser, wenn Du ein paarmal hintereinander ziehst und der Draht auf Temperatur kommt?
      Deinen Akkuträger kenne ich nicht, aber bei vielen anderen kann man ein Preheat/Wattboost einstellen.
      Dann wird am Anfang des Zuges mehr Leistung auf die Wicklung gegeben, dass die schneller anspringt. Findet man auch teilweise als "Hard, Norm, Soft-Modus"...
      Dann kann man mit der Coilposition noch den Geschmack beeinflussen. Je näher an der Luftzuführung umso stärkeren Geschmack kriegt man.
      Oder mal mit der Wattzahl in 5er Schritten weiter raufgehen.
    • Zunächst mal Tachchen und willkommen hier. :winke:

      Das ist nun der zigste Thread zum Manta, hier ist der meist frequentierte zu finden: Advken Manta RTA

      Schreib lieber dort weiter. Erste Amtshandlung: Fotos deiner Wicklung, von allen Seiten und mit Fokus, dann erst kann man auf Fehlersuche gehen.
      Dass dein Draht zu träge anspringt, glaube ich nicht, weil er arg dünn ist für diese Art von Tank, womöglich zu dünn für 60 Watt...

      Der Manta nimmt richtig fette Spezialdrähte auf und schmeckt damit auch hervorragend.
      Aber, wie gesagt - wir brauchen Bilder (im umfassenden Thread zum Thema).
    • Moin :winke:

      Okay, erstmal soweit danke für die Antworten sowohl bezüglich meines Problems, als auch dem Organisatorischen. :)

      Habe die Wicklung mal etwas tiefer gesetzt und Preheat auf Hard und mir eingebildet, es wäre etwas besser geworden...

      Ich denke ich werde erstmal die Fertigcoils nehmen die heute kommen um ein Gefühl für Geschmack und Watte-Menge zu entwickeln und dann übertragen...

      Dann den 0.35er verzwirbeln auf 2 Stränge und mal probieren mit mehr Wicklungen... beim nächsten Kauf dann ein V2A - Draht.

      Danke :viktory: