Smoant Cylon & die (Akku)Entgasung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Smoant Cylon & die (Akku)Entgasung?

      • Servus,
      ich hab gestern meine Smoant Cylon gekriegt und bin auch sehr zufrieden, allerdings ist mir gleich, anders als auf den Internet Bildern, aufgefallen, dass der AT keine Entgasungslöcher für die Akkus hat. Jetzt frag ich mich warum und ob er überhaupt "sicher" ist, da ich dachte, dass das unbedingt jeder AT haben MUSS!
      Ich hoffe mir kann jemand die Frage beantworten.

      Gruß Marco

      P.S.: Ich hoffe das ist der richtige thread dafür :rolleyes:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marco Moron ()

    • Bei geregelten Akkuträgern ist die Gefahr nicht sooo groß, wenn man vernünftige Akkus (ist immer die Hauptvoraussetzung) verwendet.

      Da gibt es genügend elektronische Sicherheitsfeatures, wie Kurzschluss-Schutz, etc. Dann würde er nicht mehr feuern.

      Völlig anders sieht es bei ungeregelten aus.
      Bin Dampfer seit 08.06.2015 - 16:10 Uhr

      Dampfende Grüße :winke:

      vAPORIx :dampf:

      Je älter ich werde, desto seriöser werde ich. Ich muss nur lernen, besser zu lügen
    • Moin :winke:

      Immer die Akkus pfleglich behandeln, gucken dass sie keine
      Schrammen bekommen (also die Hülle einreißt), herunter fallen usw...

      Guck mal hier >> Akku Umgang

      Da ist alles gut erklärt ;-))
      Liebe Grüße, Erika :dreirad:



      Flash Gordon Muddis Loverboy (FeV 4.5), Jurij dat dicke Briederchen (Kayfun5²),
      der Windjammer das Segelschulschiff (Taifun GT III), Godewind der gute Wind (Taifun GT IV),
      Halali der Jäger der Wolke (Hadaly Tröpfler), Seth der Ägyptische Chaos Gott (Geekvape Ammit MTL)
      Aha der Ägyptische Gott der Musik/Tanzes (Geekvape Ammit MTL)
    • Ich habe auch die wirklich gut aussehende Smoant Cylon.
      Also erst ein mal Danke für die Antowrt bezüglich der Entgasungsmöglichkeit . Nun habe ich nicht mehr das Gefühl eine kleine Rohrbombe in der Hand zu halten.

      Mir ist aber bei den Akkumanagment etwas aufgefallen.....
      Ich habe nun eine Aegis Legend. Und dort halten ( Zu mindestens meinen Eindruck nach) die Akkus im Vergleich zu meiner Smoant Cylon doppelt so lang . Also gleiche Akkus gleichen Verdampfer(Wickelung). Ok ich kann es nicht in Zahlen wieder spiegeln weil die Cylon keinen Zugzähler hat.
      Die Legend schafft mit einem Paar Akkus bei 0,71 Ohm und 11-15 Watt 650 Puffs) Aber die Cylon bedarf täglich einen Akkuwechseln und die Legend hält 2,5 Tage mit einem Akkupaar.
      Ich muss aber dazu erwähnen , daß werder die Smoant Cylon noch Legend ein Softwareupdate bekommen haben. Beide AT habe die Akkus in Serie geschaltet

      Ist das nur bei mir so oder kann mir von gleichern Erfahrungen berichten?
      Kann ich das Akkumanagment von der Cylon wirklich durch ein Update verbessern?
      ich scheu mich ein wenig davor , weil ich Angst habe das die Cylon nach dem Update gar nicht mehr läuft bzw. ich das mit dem Update nicht hin bekomme.
      Wenn du merkst, deine Seele ist am verkrampfen
      gehe erst ein mal Liquid verdampfen.
    • Herzogu schrieb:

      Bei mir im Cylon halten die Akkus im Vergleich zu meinen anderen Akkuträgern nicht bemerkenswert kürzer oder länger.
      Habe zwar mal ein update gemacht, aber war davor auch nicht anders.
      Im vergleich zu meinen Picos ( die ja nur einen Akku haben) kann ich auch keinen bemerkenswerten Unterschied fest stellen.
      Wenn du merkst, deine Seele ist am verkrampfen
      gehe erst ein mal Liquid verdampfen.
    • Ich kann auch nicht bestätigen, dass die Cylon schneller leer ist als andere AT's. Im Endeffekt ist auch Wattzahl gleich Wattzahl, heißt 15 Watt bei Akkuträger A ziehen so viel Strom aus dem Akku, wie 15 Watt bei Akkuträger B. Die 'Effizienz' des Akkuträgers unterscheidet sich lediglich dadurch, mit wie viel Restspannung der AT noch arbeiten kann. So machen einige bei 3,4v Schluss, einige 'ineffiziente' sogar bei 3,5v schon, andere erst deutlich unter 3,4v. Der Weg von 4,2v bis 3,4v ist aber bei allen AT's ungefähr gleich lang.

      Zwar hat die Cylon ein Farbdisplay, allerdings sollte der Stromverbrauch von diesem so gering sein, dass die Abweichung bei der Akkulaufzeit maximal im niedrigen, einstelligen Prozentbereicht liegt. Wenn die Legend bei dir allerdings zweieinhalb Mal so lang hält, wie die Cylon, stimmt da gravierend etwas nicht. Würde mal den Verkäufer kontaktieren zwecks Umtauschmöglichkeit.
      Viva la Vaporization! :dampf:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kris ()

    • Kris schrieb:


      Zwar hat die Cylon ein Farbdisplay, allerdings sollte der Stromverbrauch von diesem so gering sein, dass die Abweichung bei der Akkulaufzeit maximal im niedrigen, einstelligen Prozentbereicht liegt. Wenn die Legend bei dir allerdings zweieinhalb Mal so lang hält, wie die Cylon, stimmt da gravierend etwas nicht. Würde mal den Verkäufer kontaktieren zwecks Umtauschmöglichkeit.
      Danke . Ich habe die Smoant von meiner Frau als Geburtstagsgeschenk bekommen und ich weis nicht wo die her ist. Aber ich werde mal Fragen ob ein Kontakt möglich ist.
      Wenn du merkst, deine Seele ist am verkrampfen
      gehe erst ein mal Liquid verdampfen.