Meine Erfahrungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mir ist in der Tat aufgefallen, dass sich meine Grundideen von Woche zu Woche irgendwie verändert haben. Vieles davon kam vor der Zeit des Dampfens, anderes hat sich so ergeben.

      Ich wollte ja eigentlich erst nur eine Dampfe haben um zu sehen wie es mir gefällt und ob das überhaupt was bringt bzw. mich unterstützen kann vom Rauchen wegzukommen. Konnte der Pico mit Melo 3 schonmal.

      Da man aber am Anfang eh nur Wissen in sich aufsaugt bin ich dann irgendwie über den Revenger gestolpert. Und der sieht und sah einfach traumhaft aus. Außerdem hat der den NRG Tank mit 5ml Volumen und Dual-Akkubetrieb für den Revenger. Da konnte man sich nun herrlich einbilden, dass es eine sinnvolle Erweiterung war.

      Nun war ich immer der Typ der gesagt hat: Selberwickeln - das muss nicht sein. Ich habe im Bekanntenkreis eben erlebt wie einige selber gewickelt haben (viel zu früh oder von Beginn an) und dann nur Probleme hatten. Es siffte, es schmeckte nicht, es kokelte...es war immer irgendwas. Da ich da eher der Pragmatiker bin möchte ich eigentlich nur, dass mein Gerät funktioniert. Ich möchte auch nicht wissen wieso es funktioniert. Es soll nur funktionieren.

      Durch diese abschreckenden Beispiele war ich mir eben nicht sicher, dass ein RTA und ich eine harmonische Beziehung eingehen würden.

      Nun war ich aber in den vergangenen Monaten bei allen 3 mir bekannten Offlinern der Stadt. Habe dort eingekauft und man hat sich unterhalten. Ich las im Forum ja etwas über den VecoPlus und hatte mir in diesem Zusammenhang folgende Gedanken gemacht:" Viele sagen einem Top-Airflow schmeckt nicht, wieso wird also der VecoPlus hier über den grünen Klee gelobt und zum Estoc - dem Bottom-Airflow Verdampfer aus quasi der gleichen Serie ließt du so gut wie nix?!?" Weshalb ich bei 2 Offliner fragte ob sie so ganz zufällig den Veco da hätten....hatten sie nicht.

      Weiterhin hat man Grundsatzdiskussionen mit der einhelligen Meinung "Top-Airflow schmeckt nicht" geführt, was bei mir dann persönlich den Impuls auslöst, dass sie MIR aber doch schmecken könnte. Mir schmeckt weder Heisenberg noch Red Astaire besonders gut, und diese haben ja auch ungefähr eine Million Anhänger, die schwören, dass das voll lecker ist.

      Zudem wurde mir bei einem Offliner eben der Ammit gezeigt, als wickelfreundlich bezeichnet und er ist ganz toll. Der wurde mir ferner schon von jedem, der nicht bei 3 auf dem Baum war empfohlen - und er war namentlich der einzige RTA den ich kannte. Den hatte ich im Kopf auf "jaja, eventuell mal später" verfrachtet.

      Nun wurde ich krank, bzw. ich hatte eben eine Erkältung Allerdings keine normale Erkältung sondern eine Männererkältung. Ihr kennt das ja.
      Das Wochenende war also nicht viel los, ich war angeschlagen und saß am PC. Dort stolperte ich irgendwie über den Zeus RTA, einen Topairflow-Verdampfer. In diesem Zusammenhang dann gleich ganz fix auf den Horus. Beides bei Youtube eingegeben und mir mal angeschaut, wie man denn so wickeln müsste, wenn man denn könnte. Weil - das wusste ich zumindest - Topairflow-Geräte können nicht siffen, was zumindest trockene Hosentaschen bedeuten würde. Aber NUR für den Fall der Fälle, wenn es denn irgendwannmal soweit kommen würde, dass ich mir eventuell einen RTA bestellen würde.

      Horus RTA Videos waren dann vom wickeln in etwa so: Coil rein, Watte durch Coil ziehen und die enden hier einfach seitlich auflegen - fertig.

      Wie? Fertig?!?! Das kriegt ja jemand hin, dem sie beide Arme abgeschraubt haben. Das könnte im Fall der Fälle also ein perfektes Gerät sein. 1. Sifft nicht 2. Macht dir das dein 5-jähriger Neffe fertig, wenn du ihm nur dieses Youtube Video 2 mal zeigst. 3. soll der auch noch gut schmecken. Das war also quasi der Kinderüberaschungsei-RTA.

      Dann wurde geschaut: Wo kriegst du also - rein hypothetisch und mit dem Black Friday im Kopf - diesen Horus her? Meh - irgendwie auf keiner der deutschen Seiten zu finden. Aber das macht ja nichts, wird ja eh ne Sammelbestellung werden, wenns die Angebote am Black Friday regnen wird.

      Farbwahl: Ui!!! Gold sieht ja Bombe aus. Gold krieg ich aber irgendwie schwer her. Gunmetal ist ja auch hübsch...aber auch irgendwie vergriffen. Ach egal, findest du dann schon, wenn du einen haben willst.

      Ab ins Forum: Gibt es einen Thread dazu? Ja gibt es. Mit vielen Erklärungen und Bildern und allem drum und dran. Mensch, dachte ich mir - das wäre ja wie Wickeln im Bälleparadies. Da kann ja garnichts schiefgehen. Ich glaube der Horus ist dem Ammit - zumindest als Testobjekt - deutlich überlegen, der kommt nun auf deine Merkliste.

      Dann fiel mir folgendes ein: Ich hatte mal einen Adoptionsthread im Forum gesehen. Also rein in diesen Thread - STRG+F gedrückt und "Horus" in die Suchleiste eingegeben - die letzte Seite hatte keinen Treffer...die Seite davor aber. Also den Schreiberling angeschrieben, ob denn jener Horus noch da wäre -war er - samt Bildern, in Schwarz und in günstig. Es hätte ja sein können, dass 28 andere Forenmitglieder ebenfalls den gleichen Recherechevorgang wie ich durchlebt haben und sich nun im Hintergrund um das Ding kloppen würden. Da war also schnelles Handeln gefragt.

      Also: Zack gekauft, einen netten Kontakt gehabt, alles toll.

      Innerlich musste ich dann aber schmunzeln, dass der Cheops sich den Horus gekauft hat. Das wurde nun unter "Schicksalhafte Kaufentscheidung aus einem Impuls" abgehakt.

      Jetzt musste ich nur noch Werkzeug/Drähte/Watte herkriegen. Das ging recht fix - dank Sonderangebotethread - bei einem Lieferanten, der mir eben 25% Rabatt gewährt hatte als Erstbesteller.

      Seht ihr, so kam ich - obwohl ich es eigentlich nicht so schnell wollte - zu meinem ersten RTA. So kann es eben gehen, wenn du nur mal "eben" neugierig bist, ob Top-Airflow was für dich wäre, du prinzipiell in Richtung Veco tendierst...dann hast du ein paar Tage später einen Selbstwickler zu Hause. Macht das Sinn?!?! Ne, aber manchmal läuft es so :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cheops ()

    • Heute auf der Arbeit wurde ich angesprochen. Ganz casual. Von einem Mitarbeiter.

      Scheinbar hatte er mich seit einigen Wochen beobachtet.

      Cpt. Kettenraucher Cheops hatte auf einmal immer so ein Ding in der Hand aus dem Dampf herauskam.

      Innerlich feixte er herum: „Wie lange dieser Zaubertroll wohl dieses Gedampfe mitmacht“ hat er sich gefragt.

      Ha, Herr Schreibtischtäter – scheinbar lange genug!

      Denn heute im Rauchereck stand er neben mir bzw. da er vor mir da war stand ich wohl neben ihm. Bewaffnet mit 2 Dampfen um mir wohl zu zeigen, dass er auch sowas hat. Eine Pico mit Melo 3 und einen Wattweißichstab mit einem Cleito obendrauf.

      Er sah auch quietschvergnügt aus, wie er an seinem Pico zog.

      Folgender Dialog fand dann so in etwa statt:

      Cheops: Oh, du dampfst auch? Das wusste ich ja gar nicht!

      Er: Ja, ich hatte schon mal vor einem Jahr oder so gedampft und es dann aufgegeben. Ich hatte mir stets die Frage gestellt wie lange Du es denn aushalten würdest ohne zu rauchen. Das ganze geht jetzt schon- wie lange?? Ein Vierteljahr?

      Cheops: Nicht ganz, 2.5 Monate in etwa aber das kommt doch relativ gut hin mit deiner Schätzung.

      Er: „Ja nun, ich hab das gesehen und mir gedacht: Wieso kriegt der das so hin und raucht keine, sondern dampft mit immer anderen dampfen - und ich nicht. Nun hab ich nochmal alles ausgepackt, habe mich etwas informiert und dampfe nun auch wieder. Dabei hätte ich Wetten abschließen können, dass du hier nach 2 Wochen wieder mit ner Kippe stehst. Ich hatte seit Freitag keine Zigarette mehr. Es ist super, ich dampfe Cola.“ Der Unterton ist sehr stolz.

      Meine Gedanken schwirrten um das letzte Wort: Cola?!? Ne muss nicht!

      Ich schmunzel: „Ich hab hier auch nach 2 Wochen wieder geraucht, und zwar weil mir meine Coil auf der Arbeit hochgegangen ist und ich mir dann einfach eine Kippe geschnorrt hab. Ich bin da eben flexibel. Gratulation aber zur Kippenlosigkeit seit Freitag.

      Er schaut interessiert aber mit einem „Uiuiuiui – mutig, dass du da nicht rückfällig geworden bist, da bist du dem Kippenteufel ja gerade noch so von der Schippe-gesprungen“-Blick an. Dann bedankt er sich artig für meine Glückwünsche.

      Cheops: Ich dampfe gerade Vanille-Tabak und...

      Er unterbricht mich hektisch: Neeee Tabak?!?!? „Sowas will ich nicht, weil das erinnert mich an Zigaretten“ poltert er voller Überzeugung heraus.

      Cheops: Genau das war bei mir am Anfang die Grundidee. Ich wollte einen dumpfen dem Tabak ähnelnden Geschmack. Außerdem mag ich Vanille. Und ich dampfe das noch täglich. Schmeckt wie dieser Vanille-Drehtabak. Mit 4,5 mg Nikotin.

      Er: Wie 4,5mg Nikotin? Ich sehe immer nur 6 oder 3. Wo kriegst du denn hier 4,5 her? So dampfe ich 6mg.

      „Sportlich“, denke ich mir, weil mir diese Menge am Anfang die Schuhe ausgezogen hat.

      Cheops: Ich mische das selber. Das ist 1. günstiger und 2. Kannst du dir das das Nikotin so dosieren, wie du fröhlich bist.

      Ich schaue auf seinen Cleito: Liquidstand gleich 0.

      „Hier“ sage ich und hole gekonnt aus meiner linken Hosentasche meine 20ml Flasche: Ich füll dir mal ‚‘nen Schuss in deinen Cleito, dann kannst du es selber probieren, wenn du willst. Wie du an mir siehst, greifst du deshalb nicht zwingend sofort zu einer Zigarette.

      Er zögert kurz, schaut mich verdutzt an. „Wieso weißt du, dass das ein Cleito ist?“

      Cheops: Weil ich ihn erkannt habe, deshalb. Ich musste mich ja schließlich auch informieren wegen diesem ganzen Dampferkram.

      Er ist sichtlich begeistert, dass jemand vor ihm steht, der mehr über das Dampfen weiß als Hans Dampf höchstpersönlich. Vor lauter Freude, oder Ungeschicktheit fällt ihm sein Wattweißichstabverdampfer dann erstmal aus der Hand, als er aus einem Grund, den wohl nur er selber kennt, den Cleito abschraubt. Seine Begeisterung weicht, sein Kopf versucht sich wie ein Chamäleon zu tarnen. Tomatenrot ist vor Silbergrau nicht die beste Wahl, aber ok – jedem das seine.

      Ich sage so ironisch es mir möglich ist, dass mir das noch nie passiert sei. Dabei ist das die volle Wahrheit, weil ich ständig meine Dampfen umhaue oder schlimmeres. (Eventuell schreibe ich ja zum traumatischen Schlimmeren ein anderes Mal)

      Er lächelt und überspielt seine Ungeschicktheit – Die Hautfarbe hält den roten Ton wie 3-Wetter-Taft die Haare schön.

      Dann sagt er fragend:“Den Verdampfer muss ich aber doch nun erstmal ausspülen………….oder?“

      Cheops: Also ich spüle ihn vorm Wechseln des Liquids nicht zwingend aus – nur eben wenn da Menthol, Minze oder Koolada oder sonstwas drinnen war, weil sich das selten gut verträgt und sich dazu noch in der Watte hält.

      „Kenne ich vom Kaffee-Liquid“ – schmettert er nickend dazwischen. Das war ja ganz schlimm den Geschmack da wieder rauszukriegen - er dachte schon er müsse sich einen neuen Tank kaufen

      Die Liquidflasche ist auf. Senor Rothaut hat inzwischen auch den Cleito wieder auf seinen Akkuträgerstab gedreht und ist vollkommen bereit meine Almosen zu empfangen. Der Tank wird etwas befüllt. 4 Züge später kommt mein Liquid durch, er nickt wie ein Weinkenner nach der Weinprobe. „Schmeckt super“ sagt er mit einer Körpersprache die Super als „Medium“ aussehen lässt.

      Wir werden uns noch 3 mal beim Dampfen treffen. Ich bin nun nicht mehr sein Vorgesetzter, sondern sein Dampferbuddy - oder sowas in der Art. Mein Liquid ist nun Vollends durch seine Coil gezogen. Er lobt es. Diesmal kommt es mir ehrlich vor. Er interessiert sich fürs Selbermischen. Ich sage ihm was er braucht und mache ihn mit einigen OnlineShops bekannt bei denen ich selber schon gekauft habe.

      Mal schauen wie sich das ganze entwickelt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cheops ()

    • Das ist alles sehr erfrischend geschrieben :klatsch:
      Irgendwie scheinen sich die Inhalte aller unserer Geschichten zu ähneln.
      Bleib am Ball
      Und halte uns auf dem laufenden. :D
      Was kommt hier noch gleich hin ???....... :popcorn2:


      Die Erinnerung ist das Fenster, durch das wir sehen können, wann immer wir wollen.
    • Köstlich geschrieben! :thumbsup:

      Cheops schrieb:

      Er interessiert sich fürs Selbermischen. Ich sage ihm was er braucht und mache ihn mit einigen OnlineShops bekannt bei denen ich selber schon gekauft habe.
      Davor stehe ich auch gerade und bin noch etwas planlos. 8|

      Aromen habe ich schon.

      Aber welche Base, wie viele Nikotinshots (okay, da gibt es Rechner) - oder gibt es fertige Base mit 12mg? Und woher ohne hohe Mindestbestellsumme wegen der Versandkosten?

      Ich nehme gerne Tipps für meine erste Bestellung entgegen.
      Liebe Grüße
      Nicole

      Aktuell zufrieden mit der My blu, Peas, Smok novo und Suorin iShare.
      Bitte nicht zu kompliziert, bin Anfängerin.

    • @Peasa

      Ich hab meine Erstaustattung (du brauchst ja auch Flaschen und Spritzen, die du dann sehr selten brauchst, und kleine 20ml Fläschchen für den Tagesbedarf, ein Akkutäschchen für Akkus und Vertigverdampfer feinsäuberlich eingewickelt in Knickerfolie für Notfälle, Nikotinschots, nen ollen Milchaufschäumer und Shots.

      Meine Shots hab ich damals im Sale bei Club der Dampfer gekauft. Ich meine mir fehlte durch den sale n Appel und n Ei für kostenlosen Versand. Dann kam eben ein Aroma dazu.

      Meine Flaschen und Basen Erstausstattung bei dampfdorado. Da fand ich die Fläschchen so toll. dampfdorado.de/5-pet-mischflaschen-graduiert-60ml/120-ml. Dann hab ich weniger Umfüllgepansche. Aromen brauchte ich aber auch, da hab ich eben direkt dort auch zugeschlagen. Mindestbestellwert war also kein Problem :D

      Meine 2. Fuhre wird aber wahrscheinlich von OWL-Dampfer kommen. Zumindest die Basen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cheops ()

    • Sehr schön geschrieben, bin froh das ich es erst jetzt entdeckt habe und sozusagen "die Entwicklung" verfolgen konnte.

      Zum Thema Mitarbeiter, Arbeitskollegen oder wie man es nennen möchte. Kenne auch ähnliche Situationen aus meinen "Raucherpausen". Oft kommen da ziemlich interessante Gespräche zustande.

      Danke dir für das Teilen deiner Erfahrung. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von donFredo ()

    • Neu

      UGH!!!

      Ich habe FEUER gemacht!

      Nein, kein echtes Feuer, metaphorisches Feuer.

      Nachdem ich gestern mal einfach auf die Idee kam, meinem Horus ein komplett neues Setup mit einer zweiten gekauften Coil zu verpassen, und heute den ganzen Tag nicht zu 100% mit dieser Idee/Ausführung zufrieden war hatte ich heute Abend also etwas zu erledigen.

      Ich konnte nun entweder:

      a) Einfach die Position der Coil verändern und etwas mit der Wattemenge spielen

      oder

      b) Absolut ALL IN gehen und mir selber eine Coil wickeln.

      Ich entschied mich für b) weil man ja nicht umsonst dieses supertolle Coilmaster Set gekauft haben will.

      So ging es also los: Erstmal meine Drähte suchen, den ich mir gekauft hatte. Die lagen nämlich noch in einem Versandkarton mit sehr viel Füllstoff rum. "Wer weiß wann ich den mal brauche", war mein erster Hintergedanke als ich ihn nach dem Bestellen erhalten habe - da ich ja noch zusätzlich vorgedrehte Coils mitbestellt hatte.
      Ich hatte ja 2 Drähte gekauft, also fiel die Wahl auf den 28*3 + 36ga Fused Cklapton NiChrome Draht. Weil: Ehrlichgesagt, weil ich den zuerst in der Hand hatte. Die Plastikfolienverpackung um diese Drahtdinger ist EINDEUTIG zu sicher gestaltet. Abhilfe schaffte da nur die Schere, nachdem ziehen und zerren da nichts eingerissen haben, sondern nur die Folie in Richtung "milchig-trüb" verfärbt haben. Unten - absolut zentral gelegen - kann man nun an so einer Einlassung drehen (es erinnert an einen eingelassen Analog-Controler einer Spielekonsole), und wenn die rausfällt kann man den Draht um die weitere Plastiküberverpackung befreien. Dann kann man ihn da rausnehmen. Wieviel Draht man für eine Wicklung braucht? Exakt 2 Einbuchtungen - natürlich nur, wenn man dann viel zu viel hinterher wieder abknipsen will.

      Learning by Doing eben. "Verschnitt kann man später minimieren, viel hilft viel!" war das Motto des Abends.

      Also spannte ich den Draht um meine Coil Master Wickelhilfe nachdem ich diesen Stab aus diesem witzigen orangenen knetgummiartigen Klotz herausgepresst hatte. In diese Verkärbung die aussieht wie ein Messerscheifer bei manchen elektronischen Dosenöffnervarianten passte der Draht auch ganz gut rein und es konnte losgehen mit biegen und der 35er Wickelaufsatz mit der Führungsschraube wurde angesetzt.

      @Joyce hatte nämlich geraten für den Horus auf JEDEN Fall auf 3.5cm Innendurchmesser zu wickeln. Ich kann es vorwegnehmen: Sie hatte damit absoult recht.

      Mehrere Umdrehungen vergingen wie im Flug. Nach dem Abnehmen sah das Teil auch so aus, wie ein Coil auszusehen hat. Mehr oder minder. Meine Anfangsbiegung war nicht perfekt - aber - soll wohl passen, dachte ich mir.

      Also ging es mit der Coil auf diese Wickelhilfe mit Ohmanzeige und Ausbrennfunktion. Nach dem Hotspotsausbrennen zeigte sie mir fröhliche 0,47 Ohm an. Ja meinetwegen dachte ich mir. Ist auch ungefähr das, was ich mir ausgerechnet habe.

      Jetzt nur noch fix Watte rein - so war der Plan. Also ein schönes Stück von den Cotton Bacon v2 abgerissen, mir gedacht "Hui, das ist aber wohl ein wenig zuviel" und beim Einfädeln festgestellt: Ne, das ist etwas zu wenig. 3,5cm Innendurchmesser braucht gefühlt 12 mal soviel Watte wie die 3cm Versionen. Aber da hat man eben noch was von der Watte genommen, etwas zusammengerollt und es passte dann.

      Abschneiden, ausdünnen, Liquid drauf, und ab mit den Watteenden in diese Taschen geht inzwischen schon ziemlich routiniert.

      Dann habe ich mein Erstlingswerk kurz in Liquid baden lassen....und dann angefeuert.

      Kurz: Es hat geklappt, es schmeckt - Nein, nein, nein nein es schmeckt nicht nur - es ist göttlich. Eventuell hat man ja eine besondere Verbindung zu "um ein Stäbchen dank Wickelhilfe auch nicht zu verkackendes selber gewickeltes Stück Coil" oder das mit dem Innendurchmesser ist tatsächlich richtig. Eventuell ist es auch beides. Eventuell freue ich mich aber auch einfach nur, dass es so gut geklappt hat, dass es mir schmeckt, dass mir das Setup zusagt....

      Hachja - dampfen ist geil.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Cheops ()

    • Neu

      Moin :winke:

      Schön schön, dass ganze könntest Du noch toppen,
      wenn du es mit Bildern versehen würdest. ;-))

      Hat den Vorteil, dass auch andere davon lernen und profitieren
      und die alten Hasen hier ggf. Hilfestellung geben können. :D
      Liebe Grüße, Erika :dreirad:



      Flash Gordon Muddis Loverboy (FeV 4.5), Jurij dat dicke Briederchen (Kayfun5²),
      der Windjammer das Segelschulschiff (Taifun GT III), Godewind der gute Wind (Taifun GT IV),
      Halali der Jäger der Wolke (Hadaly Tröpfler), Seth der Ägyptische Chaos Gott (Geekvape Ammit MTL)
      Aha der Ägyptische Gott der Musik/Tanzes (Geekvape Ammit MTL)
    • Neu

      Meinetwegen: Ein Bild meiner ersten eigenen Wicklung respektive - selber mit einer Wickelhilfe gewickelten Coil mit Innendurchmesser 3,5mm mitsamt Watte für den Horus RTA auf der Revenger in Rainbow.
      Bilder
      • 20181113_211032[1].jpg

        632,4 kB, 1.836×3.264, 28 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cheops ()