Subohm Geschmack

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Subohm Geschmack

      Huhu,
      Vorweg, ich dampfe nicht subohm. Aber frage mich, warum der Geschmack so krass anders ist. In den Shops hier werden ausschließlich Subohmgeräte zum Liquidtesten bereitgestellt. Es fällt mir dann extrem schwer, das eigentliche Aroma raus zu schmecken. Bzw. ich muss erahnen, wie es auf meiner Kanger Evod schmecken würde. Auf den Subohmdingern schmeckt eigentlich alles bäh für mich. Also was ist so toll daran? Und wo bitte gibt es Shops, die auch höheren Widerstand zum Testen anbieten?
    • Das es bäh schmeckt, liegt nicht am „Subohm“ sondern an den feilgebotenen Testverdampfern. Die taugen meist nicht. Ich geh mittlerweile nur noch mit meinem Tröpfler testen.
      Ich kann bei den „meisten“ Teststationen auch nur erahnen wonach die Liquids schmecken sollen.

      Letztlich liegt das Geheimnis des guten Geschmacks am Verdampfer und der verwendeten Coil (Fertig oder Selbswickler) und nicht unbedingt am Widerstand. Subohm kann sehr lecker sein. ;-))
    • Und wenn bei den Shops Fertigcoil-Verdampfer im Einsatz sind, dann sind sie leider ziemlich oft "durch", sprich sie kokeln.

      Ich nehme mittlerweile einen Tröpfler für Singlecoils mit, damit ich die Watte schneller wechseln kann.
      Bin Dampfer seit 08.06.2015 - 16:10 Uhr

      Dampfende Grüße :winke:

      vAPORIx :dampf:

      Je älter ich werde, desto seriöser werde ich. Ich muss nur lernen, besser zu lügen
    • Subohm muss nicht besser oder schlechter schmecken.

      Ich selber bin hauptsächlich im Subohm, bzw. DTL bereich unterwegs, aber ich habe hier auch einen Kayfun 3 mini (MTL) und der ist super im geschmack ( benutze ich selten oder nur für den Urlaub bei längeren Autofahrten).
      Im grunde macht mir DTL einfach mehr spass und ich empfinde es nicht so Anstrengend wie MTL.

      Mit einem vernünftigen Subohm VD hast Du viel Dampf mit Geschmack im Mund- Nasenraum.

      Es gibt aber halt auch Subohm VD die nur für viel Dampf machen genauso gibt es "Normal" Ohm VD's wo nur ein laues lüftchen ohne Geschmack rauskommt.
      Hinzu kommt, das viele MTL'er mehr Nicotin, ist ein Geschmacksträger, und auch eine Base benützen wo der PG (Auch ein Geschmacksträger) anteil höher ist als der VG anteil .
      Mit viel PG wird der Geschmack intensiver und diffrenzierter und mit VG eben etwas weicher, süsser und Cremiger.

      Also ich für mich Persönlich kann nicht sagen, dass das eine besser als das andere ist.

      Ist halt einfach Geschmackssache ;)
      Nemesis Clown,VTC-mini, 2x iStick 100W TC, Cuboid, RofVabe Witcher,IStick 100W, EHPro EVOK 80, EHPro MOD 101, NC II 22, NC II 25, Tesla Invader III, Tesla Nano 120W, Tron-s, Cubis, 2x Bachelor, Billow V3 und Clown, Tsunami clown, Reload RTA Clown, 2 x ZAZO Kanger Subtank MINI, 2x Serpend mini 22, Augvape Merlin. GeekVape Ammit Clown, EHPro Mr. OWL, 2x UD Bellus V1, 2 x Kaifun 3 mini clowns, SK RTA (Corona V8 clown).
      :stop: Jetzt reichts mit dem HWV :lol:
    • Tröpfler sind sehr einfach aufgebaut und haben keinen Tank. Die Watte wird einfach direkt aus der Flasche von oben mit Liquid benetzt. Daher der Name Tröpfler. Durch den einfachen Aufbau lassen sich solche Verdampfer sehr leicht reinigen. Außerdem bieten sie meist einen sehr guten Geschmack.

      Single Coil Tröpfler:



      Dual Coil Tröpfler:

    • Ja was man im Geschäft probieren kann, kann zu Hause komplett anders schmecken. Hab selbst meistens das Glück gerade den Kokeligem Verdampfer zu erwischen.
      Mein liebstes Beispiel ist Piztazie Baklava von Treibstoff, war im Laden gar net süß fand ich super. Und zu Hause im Obs Engine 2 klebten mir fast die Zähne zusammen. Schmeckt aber Gottseidank trotzdem. Bin eigentlich nur Mtl unterwegs aber manchmal stehe ich auf Wolken. Ist nicht immer aussagekräftig das was man im Geschäft probiert. Liegt aber net am Subohm. Bin leider schon öfters reingefallen, aber daraus lernt man.

      Lg Anke
    • Tröpfeln ist halt sehr geschmacksintensiv. Das Nachtröpfeln ist Gewöhnungssache. Es gibt Dampfer, die nur hin und wieder tröpfeln, manche tröpfeln fast ausschließlich, andere (ich z.B. ;-)) ) dampfen mit Squonkbox. Da ist die Liquidflasche im Akkuträger verbaut und anstatt von oben drauf zu tröpfeln wird die Watte von unten durch Drücken der weichen Liquidflasche gesättigt.
      Es gibt aber auch Dampfer, die nie tröpfeln.

      Du wirst eh nicht drumherumkommen auch Fehlkäufe zu tätigen. Und der Geschmack im Tröpfler sagt auch noch nicht, ob es in der Evod dann auch gut schmeckt.

      Wenn ich ohne Tröpfler was genauer probieren will, mach ich eher den Leckcheck. Einen Tropfen Liquid auf den Handrücken und mit der Zunge probieren. Da hat man auch so ein ungefähres Bild. Bei Menthol und Koolada Liquids aber eher unangenehm...

      Gute Liquids zu finden, die einem auch über längere Zeit gut gefallen, ist imho eine der schwierigsten Aufgaben am Anfang. Wenn man mal so zwei bis drei richtig gute hat, wird man da entspannter.
    • Mupu schrieb:

      Ich hab das Gefühl, ich müsste mir Karteikärtchen machen und Vokabeln lernen :dreh:
      Kein stress, das ging hier jeden mal so.
      Das kommt dann schon mit der Zeit.
      Nemesis Clown,VTC-mini, 2x iStick 100W TC, Cuboid, RofVabe Witcher,IStick 100W, EHPro EVOK 80, EHPro MOD 101, NC II 22, NC II 25, Tesla Invader III, Tesla Nano 120W, Tron-s, Cubis, 2x Bachelor, Billow V3 und Clown, Tsunami clown, Reload RTA Clown, 2 x ZAZO Kanger Subtank MINI, 2x Serpend mini 22, Augvape Merlin. GeekVape Ammit Clown, EHPro Mr. OWL, 2x UD Bellus V1, 2 x Kaifun 3 mini clowns, SK RTA (Corona V8 clown).
      :stop: Jetzt reichts mit dem HWV :lol:
    • Moin :winke:

      Ich weis was Du meinst und diese Falle das schmeckt ja alles Bäh,
      tappte ich auch... ;-))
      Da war es meist andersherum.... :rolleyes:
      Meine Erstgeräte also Verdampfer,
      waren mitunter ein Melo III, Cleito usw

      Zuhause halt den Fertigcoil Verdampfer und im Shop wie InTaste
      da waren Selbstwickler Verdampfer...
      Oder bei anderen probiert, da taten sich Geschmackswelten auf.

      Als ich mit dem selber wickeln anfing,
      schmeckten die 'Bäh Liquids' aufeinmal alle super ;-))

      Tröpfler ist 'ne feine Sache zum probieren :thumbsup:

      Aber komm erst mal richtig an beim Dampfen und
      eines nach dem anderen, findet sich alles :D
      Liebe Grüße, Erika :dreirad:



      Flash Gordon Muddis Loverboy (FeV 4.5), Jurij dat dicke Briederchen (Kayfun5²),
      der Windjammer das Segelschulschiff (Taifun GT III), Godewind der gute Wind (Taifun GT IV),
      Halali der Jäger der Wolke (Hadaly Tröpfler), Seth der Ägyptische Chaos Gott (Geekvape Ammit MTL)
      Aha der Ägyptische Gott der Musik/Tanzes (Geekvape Ammit MTL)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Frau_Tetzlaff ()

    • Mupu schrieb:

      Ist das nicht mega lästig?
      Nö, mir ist das gar nicht lästig. Ich benutze ausschließlich Tröpfel-Verdampfer. Ich tröpfle aber auch von unten. ;-)) Immer oben reinkippen ist oft nicht sehr praktisch. Z.B. beim Autofahren. Also nutze ich meist Bottom Feeder. Das ist quasi ein Tank im Verdampfer. Durch ein Loch in der Pluspolschraube des Verdampfers kommt dann das Liquid an die Watte. Man drückt einfach ein wenig die Flasche, das wird durch das Röhrchen gedrückt und benetzt die Watte.



      So hat man einerseits einen Tank dabei und andererseits den guten Geschmack eines Tröpflers. Aber jeder Dampfer ist da anders. Manche mögen das gar nicht. Was ich überhaupt nicht verstehen kann. :D Ist aber vielleicht auch etwas viel für den Anfang.

      Zum Testen von Liquids sind die Tröpfler aber sehr gut geeignet. Das müsstest du halt einfach mal ausprobieren. Ist echt nicht schwierig. Also eigentlich sogar total simpel. Weil Tröpfler nun mal einfach einfach sind.
    • So Feierabend :tanz:
      Also erstmal, ich bin wirklich begeistert, wie ausführlich und unermüdlich Ihr alle Fragen hier beantwortet!

      Ich werde mich natürlich noch weiter schlau lesen @schmocke und vieles ausprobieren. Vielleicht auch Tröpfler irgendwann ;-) bin sowieso davon ausgegangen, daß ich erstmal rumprobieren muss. Bislang bin ich ganz zufrieden mit der Evod. Besser gesagt, ich bin begeistert! Denn wäre das Ding nicht gut, käme ich ja gar nicht auf den Gedanken, ganz umzusteigen. Und so packte mich die Lust auf verschiedene Aromen. Tabakliquids fand ich instant fies. Vielleicht liegts daran, daß ich immer Tabak gedreht habe. Das schmeckt ja auch schon anders als aktive Kippen. Umso enttäuschter war ich dann, daß es bei den Profis in den drei Shops, die ich besucht habe, so unterirdisch geschmeckt hat.
    • Achso eine Frage hab ich noch zum Tröpfeln: ist der Hintersinn, daß nicht das ganze Liquid immer mit erhitzt wird? Wenn ja - mein Hirn spinnt schonmal weiter - wird womöglich das VG durch häufiges Erhitzen gecrackt, weil höhere Viskosität, und erzeugt Nebenprodukte, die das Aroma stören? Oder werden die Aromastoffe selbst in Mitleidenschaft gezogen?
    • Die Evod ist ein gutes Einsteiger Gerät bzw. war es dereinst um 2014 rum (wo bekommt man die heute überhaupt noch her?).
      Demnach, wenn du das Gerät bereits feierst, erwarten dich zukünftig Liquid Flüsse aus Milch und Honig - mal bildlich gesprochen. ;-))

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schmocke ()