Nicht geplant und nicht gewollt – aber keine Lust mehr auf Zigaretten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mich wundert nur, dass sich das bei mir gerade alle paar Stunden ändert......

      Mal muss ich von der SMOK novo husten, weil es mir zu stark ist, mal ist es mir dann viiiieeel zu lasch.

      Naja, Augen zu und durch. Und nein, Pyros stehen nicht zur Diskussion. Es ist nur das "Einatemgefühl", was mir aktuell manchmal fehlt. Also mehr der Druck in der Lunge - aber eben auch nicht immer. Mal ist der da, mal nicht. DAS verwirrt mich, weil die letzten Wochen war alles gut.
      Liebe Grüße
      Nicole

      Nur "Pod"systeme :schreck: - bin noch am Testen: My blu, Peas, Smok novo, Suorin iShare, Joetech Teros, Emili light, OVNS Lancer und Wismec Motiv 2.
      Bitte nicht zu kompliziert, bin Anfängerin.

    • Peasa schrieb:

      Ich hatte in meinen letzten Nachtdiensten im Labor schon erst die My blu und dann auch die Peas mit. Die ersten Nächte noch sehr wenig gedampft (musste mit der My anfangs noch husten).

      Dann letzte Nacht mehr gedampft als geraucht und abwechselnd die My und die Peas mit 12mg und 9mg im Einsatz. Und oh Wunder, meine Bronchien (allergisches Asthma) waren deutlich freier, als sonst!


      Und was ist heute? Ich habe kaum noch Lust, eine Zigarette zu rauchen! Ich gehe raus zum Rauchen und noch ist es draußen warm und angenehm. Eigentlich hätte ich mir heute Morgen von der Tanke neuen Tabak zum Stopfen holen müssen, hatte aber keine Lust dazu. 10-15 Zigaretten wären noch drin von der Menge her, die nicht bis morgen Abend (bin Abend- und Nachtmensch) gereicht hätten – na und?
      Ich habe hier Dampfen und noch Liquid bis morgen Abend. Also alles gut.
      Sollte es wirklich sooooo einfach sein mit dem Umstieg? :blink:
      Ausnahmsweise mal Vollzitat, aber das bringt es gut auf den Punkt: mit dem Dampfen hat man eine echte, annähernd gleichwertige Alternative. Da spielt viel mehr mit rein, als nur "Nikotinsucht". Kein Mensch würde sowas über Nikotinpflaster schreiben. Und es macht den Schrecken des "Rückfalls" vernachlässigbar, weil sogar die, die an eine "Nikotinsucht" glauben (was ich zB nicht tue) einen gangbaren Weg präsentiert bekommen.
      Herzlich willkommen übrigens, sehr nachträglich ;).
    • Peasa schrieb:

      Und nein, Pyros stehen nicht zur Diskussion.
      Hehe, warum eigentlich nicht? Was mich anfangs sehr erleichtert hat, war der Gedanke - vermutlich durch die Youtube-Videos von philgood gepflanzt, einer Art grauer Dampfereminenz -, daß ich auch mal eine rauchen kann, wenn ich Bock hab, ohne daß es gleich ein endgültiger Rückfall ist. Mache ich bis heute ab und zu, zB heute morgen beim Kaffee. Was soll's, die letzte Zig davor war vor ca. 2 Monaten. Selbst eine Kippe täglich würde ich persönlich für relativ unschädlich halten. Das ist doch grad das Geile am Dampfen: Du kannst auch eine Rauchen, wenn Du willst, das Dampfen gibt Dir die Möglichkeit der Wahl :-).
    • Um so besser. Ich "erlaube" mir auf jeden Fall dann und wann welche und sehe genau darin den großen Vorteil des Dampfens. Es ist sich so ähnlich, daß ich zwischen vergleichbaren "Süchten" wählen kann. Kippe vs. Pflaster oder Kippe vs. Kaugummi ist kein wirklicher Vergleich, da gewinnt die Kippe immer. Kippe vs. Dampfen erfordert zumindest mal eine echte Entscheidung, und die fällt bei mir meisten zugunsten der Dampfe und manchmal gönne ich mir ne Kippe. Das ist schon gleich eine ganz andere Ausgangslage :-).

      Peasa schrieb:

      Pyros mir absolut nicht mehr schmecken.
      Das haben sie eh noch nie und war vermutlich auch nicht der Grund, weswegen man (ich sag mal pauschal "man") geraucht hat ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 3legged dog ()

    • Mir haben die Kippen echt geschmeckt (nicht jede Sorte, aber mein Tabak ohne Zusätze) und ich habe gerne geraucht - bis ich anfing zu dampfen......
      Liebe Grüße
      Nicole

      Nur "Pod"systeme :schreck: - bin noch am Testen: My blu, Peas, Smok novo, Suorin iShare, Joetech Teros, Emili light, OVNS Lancer und Wismec Motiv 2.
      Bitte nicht zu kompliziert, bin Anfängerin.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Peasa ()

    • @Peasa
      Diesen „stärkeren Druck“ in der Lunge bekommst du automatisch, wenn dein PG-Anteil im Liquid höher ist.
      Das Liquid wird dann zwar dünnflüssiger und deine Dampfe muss das abkönnen, dafür hast du dann die optimale Suchtbefriedigung.

      Meine Base ist 60PG/40VG und ich mag das Gefühl der Inhalation. Kein Kratzen, weniger Dampf, deutlich weniger süß und aromatischer sind weitere Vorteile.
      Sind besondere "Momente" jene Augenblicke, die Kürze suggerieren und Ewigkeiten meinen?

      Viele Grüße, Mia :winke: :happy2:
    • @Peasa
      Ich habe den Verdacht, dass du gerade in der Umstellung bist. Das Gift des Rauchens ist dabei deinen Körper zu verlassen. Zigaretten sind hinterhältig und Nikitin ist da nur der kleine Teil. Bei mir dauerte der Vorgang ca. 2 Monate. In der Zeit bin ich zum Spielkind geworden und habe mehrere VD versucht. Geblieben ist der Flashy und Kayfun5. Alles andere liegt im Schrank. Leichterer Zug wie zu Beginn und ein längeres Ziehen ist geblieben. Dadurch kann ich nicht mehr Rauchen.

      Nach dieser Phase kam bei mir die Zeit der Kopfschmerzen. Mit einer Reduzierung des Nikotins war es gut. 4-6 mg passt jetzt und ich bleibe dabei. In der Nautils AIO gibts 12, da ich tagsüber wenig Zeit zum Dampfen habe.
      Jetzt nach 2 Jahren weis ich immer noch nicht, was mir passt. Weniger oder mehr Zugwiederstand, je nach Laune gibts den anderen VD. Dabei wird der Flashy täglich 3 mal gefüllt und das Ladegerät kommt nicht hinterher. Ich bin nichtrauchender Raucher, die Sucht ist noch nicht überwunden, sie schläft nur.
      Mit dem Mischen hast du ja schon etwas um dich zu beschäftigen. Der Erfolg wird dich stärken und dir über diese Zeit hinweghelfen.

      Noch ein kleiner Tip am Rande.
      Ernähre dich bewusst und mach nicht den Fehler wie ich. Ich habe zu viel Süßigkeiten gegessen (Christstollen mag ich sehr gerne, gibts das ganze Jahr von Dr. Oet...) und bekam die Rechnung vom Arzt. Blutzucker über 400. Jetzt gibts Tabletten zum Essen und nur gesunde Dinge. Kein Zucker und zum Frühstück nur Haferflocken.

      Viel Erfolg und beibe beim Dampfen.
      Gesundheit und ein langes Leben
      Max

      MtL-Dampfer
      Equipment: Cubis Pro, Nautilus, FeV4 Style, K3 mini Style, K5 style
      eVic Vtwo mini, iStick Pico, Aster


    • Peasa schrieb:

      Ich würde jetzt gerne eine Pyro rauchen - aber ohne diesen Geschmack und den Gestank, allein nur wegen des Gefühls......einfach mal wieder tief inhalieren und dabei etwas merken.
      Jaaa, geht mir leider in letzter Zeit auch so!
      Ich habe einen Wahnsinnsspaß am Ausprobieren der Liquids und den Geräten, aber merken tue ich auch kaum was. Führt dazu, dass ich in jeder erdenklichen Pause und zuhause sowieso an der Dampfe hänge. Ich hab vor 2,5 Monaten mit 3er Liquid angefangen. Jetzt bin ich bei 6mg und hab gestern 8 mg angemischt. Mit der Ohmzahl der Verdampferköpfe geht`s rauf und runter. Manchmal bin ich echt genervt. :groll:
      Und jetzt hab ich auch noch meine My Blu verloren. Die Pods schmeckten zwar zum Speien, aber 9er Liquid war schon besser.
    • @Cibi
      Also, wenn das Dampfen keinen Spass macht und nicht befriedigt, ist ein Scheitern beinahe vorprogrammiert ;-)
      Allerdings Krisen kann es auch geben beim Rauchstopp, da muss man durch.

      Hast Du keinen Dampfshop in der Nähe um Dich beraten zu lassen?
      JE SUIS
      DAMPFER

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vaporetta ()

    • vaporetta schrieb:

      Hast Du keinen Dampfshop in der Nähe um Dich beraten zu lassen?
      Oh, ganz heikles Thema! Über meinen bevorzugten, weil einzigen Shop in der Nähe könnte ich Romane schreiben. Der Verkäufer weiß immer besser als ich, was ich brauche. Darum verweigert er mir auch schon mal einen Kauf (ne, ich wollte kein Monstergerät, sondern nur einen kleinen süßen Nautilus!). Er berät nicht, er hält Vorträge!
    • @Cibi Oh jeh, da würd ich nimmer hingehn.....
      Bitte lies Dir das mal in aller Ruhe durch: Nikotin-Resorption bei elektronischen Zigaretten <- klick

      Und dann geh eventuell doch höher mit dem Nikotin als 9 mg. Die hätten mir am Anfang nie gereicht, nie! :)
      MtL only + RRP Multikulti
      Rauchfrei seit 1.3.2018

      Ich kauf nix!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von VBDampferin ()

    • @ VBDampferin
      Das mit der Aufnahme von Nikotin ist ja interessant! Danke für den Tipp! Ich denke, ich werde mit der Nikotinmenge höher gehen. Habe nur blöderweise jetzt wahnsinnig viele 3er und 6er Liquid hier stehen. Egal!

      Das Gemeine ist nur, dass es ja am Anfang geklappt hat: Ich habe sofort mit dem Rauchen aufgehört und das nach 38 Jahren. Allerdings habe ich auch keine starken Zigaretten geraucht und nur 10-12 am Tag. Und nun merke ich plötzlich, dass mir was fehlt. Ich weiß auch gar nicht, ob es das Nikotin ist, das zu niedrig ist, oder ob es der Frust darüber ist, dass mir nichts so richtig schmeckt. Ich muss wohl ausprobieren, bis ich es weiß. :kopfkratz:

      Mal ne blöde Frage zum oft beschriebenen Throat Hit: Der hat doch mit der Nikotinstärke zu tun, oder?
    • Du kannst doch deine Liquids noch weiter mit Nikotinshots verstärken. Siehe hier: "Zwei Nikotin Basen-Herunterrechnen" (runterscrollen)
      Du nimmst z.B. 10ml von Deinem Liquid mit 3mg/ml - trägst bei "1. Basisliquid" die 3mg/ml und 10ml ein. Als "2. Basisliquid" die Stärke Deines Shots, z.B. 20mg/ml. Dann unter "Zielliquid" Deine gewünschte Stärke eingeben, z.B. 12mg/ml (Menge lässt Du da frei).
      Nach "Berechnen" wird "1.Basisliquid 10ml" und "2. Basisliquid 11,25ml" angezeigt.
      So viel misst Du dann jeweils ab und mischt es zusammen.

      Ist halt blöd, dass wegen der TPD2 nur so schwache Shots verkauft werden dürfen, da "verwässert" man sich die Liquids schon ziemlich, um auf Stärke zu kommen.

      Ich habe hier übrigens immer noch einen MTL Kopf mit reinem Nikotinshot rumstehen. Wenn mir der Sinn nach mehr Nikotin ist, dann nehme ich ein paar Züge von dem, dann ist der Spuk auch schnell vorbei. Ist evtl. auch ein Weg, denn mit zu viel Nik schmecken viele Liquids einfach zu scharf.
    • Cibi schrieb:

      Ich weiß auch gar nicht, ob es das Nikotin ist, das zu niedrig ist, oder ob es der Frust darüber ist, dass mir nichts so richtig schmeckt. Ich muss wohl ausprobieren, bis ich es weiß.
      Das kann ich Dir natürlich auch nicht sagen, liebe @Cibi - aber irgendwo muß man ja anfangen mit der "Fehlersuche". Und tröste Dich: ich habe einen langen, nicht ganz einfachen und auch nicht ganz günstigen Weg in Puncto Dampfen hinter mir, mir hat auch nix geschmeckt :knuddel: Ich habe fast 50 Jahre geraucht, mit 2 Unterbrechungen von jeweils 3-4 Jahren, letztendlich bin ich wieder beim Tabak gelandet (natural extracted tobacco von La Tabaccheria), weil ich alles andere nicht vertrage, es nichtmal riechen kann und schmecken tuts auch nicht.

      Ich habe mittelstarken Tabak geraucht zum Selberstopfen, Pueblo Blue, 20-25 Zigaretten am Tag und hatte trotz 18er und 20er in der Dampfe noch gut Entzugserscheinungen und Schmacht. Ich wünsch Dir viel Erfolg, gib nicht auf. Es kann zäh sein mit dem Dampfen, aber ich hab es auch geschafft.


      Cibi schrieb:

      Mal ne blöde Frage zum oft beschriebenen Throat Hit: Der hat doch mit der Nikotinstärke zu tun, oder?
      Ich meine: ja. Natürlich auch mit der Bauart der Verdampfer, der Zugtechnik undsoweiter. Mal einfach einen 20er Nikotinshot pur dampfen, habe ich streckenweise auch gemacht, weil mir eh nix geschmeckt hat hihi. Guter Tip von TorteBln!
      MtL only + RRP Multikulti
      Rauchfrei seit 1.3.2018

      Ich kauf nix!