iStick Pico 25 Akkulaufzeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • iStick Pico 25 Akkulaufzeit

      Hallo zusammen und frohe Weihnachten nachträglich :)

      Als ich meinen iStick Pico 25 gekauft habe, hat man mir im Laden einen 2600 mAh Akku von Sony (?) mitverkauft.
      Ist ein grüner Akku mit der Bezeichnung "us18650vtc5a"
      Irgendwie habe ich das Gefühl, das Ding wird relativ schnell leer.
      Ich muss dazu sagen, dass ich momentan Urlaub habe und zuhause den Akkuträger so gut wie nie abschalte weil ich eh alle paar Minuten mal kurz dampfe, aber soviel kann der doch nicht ziehen, wenn er einfach so aufm Tisch liegt?
      Aktuell hält der Akku so nur geschätzte 12 Stunden, mit meinem iStick Pico hatte ich solche Probleme nie.

      Frage: Bis zu welcher mAh-Zahl kann ich bei dem Pico 25 gehen? Habe bei Amazon jetzt schon 3000er gesehen, aber ich finde keine wirkliche Angabe, was mein Akkuträger maximal verkraftet.
      Oder sollte ich einfach mehrere Akkus kaufen?
      Dann müsste ich aber neben dem Liquid auch noch immer einen Ersatzakku mit mir rumschleppen, da hab ich eigentlich so gar keine Lust drauf :(
      Stau ist nur hinten blöd, vorne gehts...

    • cosmic303 schrieb:

      Frage: Bis zu welcher mAh-Zahl kann ich bei dem Pico 25 gehen? Habe bei Amazon jetzt schon 3000er gesehen, aber ich finde keine wirkliche Angabe, was mein Akkuträger maximal verkraftet.

      die mAh ist nur die Kapazität die der Akku speichern kann. de.wikipedia.org/wiki/Amperestunde
      Wichtig ist nur der Entladestrom, falls man mit höher Leistung die Coils befeuert.
      Der VTC5A kann 35A

      EDIT:
      Bei meinen geregelten AT hab ich nur braune LG Akkus mit 3000mAh und afaik 20A Entladestrom und komme damit gut klar.
      Die VTC5a benutze ich nur bei meinen mechanischen AT.

      Also mit 3000mAh dampfst du etwas länger, ansonsten entweder mehr Akkus mitnehmen oder evtl. andere Coil im Verdampfer die weniger Watt benötigt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dera ()

    • cosmic303 schrieb:

      Frage: Bis zu welcher mAh-Zahl kann ich bei dem Pico 25 gehen? Habe bei Amazon jetzt schon 3000er gesehen, aber ich finde keine wirkliche Angabe, was mein Akkuträger maximal verkraftet.
      Oder sollte ich einfach mehrere Akkus kaufen?
      Dann müsste ich aber neben dem Liquid auch noch immer einen Ersatzakku mit mir rumschleppen, da hab ich eigentlich so gar keine Lust drauf :(
      Der Sony VTC5a Akku ist sehr gut, da er eine maximale Stromabgabe von 35 Ampere hat und damit als sehr sicher gilt.
      Kauf Dir noch einen zusätzlichen VTC5a und, wenn nicht schon vorhanden, ein externes Ladegerät dazu.
      Ich wäre vorsichtig mit den 3000er von Amazon, sind meistens "noname" Akkus aus China und wegen den geringen Stromabgaben für Akkuträger nicht tauglich bzw. gefährlich.
    • manne1976 schrieb:

      Der Sony VTC5a Akku ist sehr gut, da er eine maximale Stromabgabe von 35 Ampere hat und damit als sehr sicher gilt.
      Nein. Laut Mountainprophet max 28 A. Dazu würde ich im Normalfall immer ein paar Prozente drunter bleiben, sozusagen als Schutzpuffer. :zaehne: Außerdem ist der 5a auch nicht sicherere oder unsicherer als andere Akkus. Deine Schlussfolgerung impliziert daher ein leicht verfälschtes Bild. :winke:
      My Pain in the Ass Tolerance ist not so hoch im moment.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Papa_Baer ()

    • cosmic303 schrieb:

      Irgendwie habe ich das Gefühl, das Ding wird relativ schnell leer.Ich muss dazu sagen, dass ich momentan Urlaub habe und zuhause den Akkuträger so gut wie nie abschalte weil ich eh alle paar Minuten mal kurz dampfe, aber soviel kann der doch nicht ziehen, wenn er einfach so aufm Tisch liegt?
      Im Ruhezustand (d.h. einfach nur nicht benutzt, also nicht mit 5-klick im Standby) zieht meine Pico kaum spürbar Strom - die steht die meiste Zeit ungenutzt im Regal und hat auch nach Wochen noch deutllich über 90%.
      Ich habe allerdings auch von Anfang an die ArcticFox Firmware drauf - könnte mir vorstellen, dass irgendeine ältere Version der Original-Firmware einen zu hohen Ruhestrom braucht. Schon mal ein Firmware Update probiert (kann ja auch Original sein, hauptsache aktuell - wobei man Arctic Fox echt mal probiert haben sollte).
    • Moin :winke:

      Die Pico verbraucht auch Strom wenn sie im Standby steht. ;-))
      Und ein Akku ist schon etwas wenig, zumal ein Akku schneller
      altert wenn der ewig im Betrieb ist....
      Ebenso die Akkus nie komplett leer fahren lassen.
      (also bis nichts mehr geht)
      Laden in der Pico ist mal okay, besser wäre ein externes Ladegerät
      und eben mehrere Akkus zum wechseln.

      Akkupflege ist schon wichtig ;-))

      Wohl oder übel wenn Du alle paar Minuten dampfst,
      solltest du einen Akku dabei haben unterwegs.
      Ob der aufgefüllte Tank ausreicht ? :rolleyes:
      Liebe Grüße, Erika :dreirad:

      Die die ihren Verdampfern Namen gibt :dancingkämmi:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Frau_Tetzlaff ()

    • Papa_Baer schrieb:

      Nein. Laut Mountainprophet max 28 A. Dazu würde ich im Normalfall immer ein paar Prozente drunter bleiben, sozusagen als Schutzpuffer. Außerdem ist der 5a auch nicht sicherere oder unsicherer als andere Akkus. Deine Schlussfolgerung impliziert daher ein leicht verfälschtes Bild.
      Ja, schon ok. Wollte cosmic303 nur sagen, daß er mit dem VTC5a nichts falsch macht.
    • Übrigens, alle geregelten und ungeregelten Akkuträger, die sich per 5-Klick o.ä. "ausschalten" lassen, verbrauchen weiterhin wenig Strom. Deshalb macht man es besser nicht wie Thorsten und lässt Akkus wochenlang in ungenutzten Geräten.

      Es kommt wirklich darauf an, wieviel Watt du so brauchst mit deinem Pico 25, für die volle Range von 80 Watt ist der Akku, den du hast der richtige. Dampfst du nicht mehr als 40 Watt, darf es auch ein Akku mit mehr Kapazität sein, z. B. Der Sony VTC6.
    • Hallo zusammen,
      danke für die vielen Antworten.
      Ich dampfe meistens zwischen 14 und 20 Watt.
      Werde heute noch mal in den Laden gehen und fragen, ob sie dort auch stärkere Akkus haben.
      Ansonsten muss ich wohl in den sauren Apfel beissen und Ladegerät plus weitere VTC5 kaufen..
      Stau ist nur hinten blöd, vorne gehts...

    • Kaufe niemals Akkus von den Amazonen, der Bucht oder ähnlichen Quellen.
      Vertrauenswerte Quellen sind z.B. nkon.nl, akkuteile.de. Da mögen noch 1-2 andere Shops dazugehören, aber viel mehr vertrauenswerte Alternativen gibts nicht.

      Akkus, die bei der Kapazität und/oder Ampereleistung über den Werten z.B. eines VTCx- oder anderen Markenakkus liegen, sind defiitiv Fakes. Wer ausser den Akkuentwicklern und Marktführern schlechthin sollte dazu in der Lage sein einen "besseren" Akku zu bauen, den sie dann mit Sicherheit auch im Portfolio hätten?

      Eigentlich... eigentlich sollte man den Akku nach der höchst möglichen Leistung des jeweiligen Akkuträgers auswählen und nicht nach dem Dampfverhalten. Es könnte ein Defekt in der Elektronik auftreten und das Gerät mit maximaler Leistung feuern. Vielleicht sogar von alleine und mit Dauerfeuer. Unwahrscheinlich? Jeder Chip fängt irgendwann das Spinnen an und wirklich hochwertige, langlebige Bauteile vermute ich in 99% unserer Chinateile eher nicht.

      Eine gute Anlaufstelle um sich über einen bestimmten Akku zu informieren ist der Akkukompass vom Bergpropheten.
      UNFUCK THE WORLD - if not us, who? - if not now, when?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von pyrex ()

    • Moin,moin

      cosmic303 schrieb:

      Ansonsten muss ich wohl in den sauren Apfel beissen und Ladegerät plus weitere VTC5 kaufen..
      Beiß rein. ;)
      Gute Ladegeräte müssen auch nicht unbedingt teuer sein.
      Link
      Ich selbe habe mit Nitecore D4 + XTAR VC2 und ANT 6 (hier brauchst du noch USB Wandstecker) gute Erfahrungen gemacht.
      Günstige Akku gibt es dort übrigens auch. ;)

      cosmic303 schrieb:

      Dann müsste ich aber neben dem Liquid auch noch immer einen Ersatzakku mit mir rumschleppen
      Öhm ein VTC5A wiegt laut Datenblatt 45gr (ohne Schutz beim Transport), ich habe eine 15kg Beschränkung vom Doc aus und ich gehe immer mit mindestens 500gr Dampfzeuch (also nur AT und VD) aus dem Haus. :kopfkratz:

      cosmic303 schrieb:

      Aktuell hält der Akku so nur geschätzte 12 Stunden
      Dampfst du überhaupt? :grosseaugen:
      Ich habe früher 3 VTC5A über Tage gebraucht mit der Pico bei 22-25W.
      Greets aus dem valley
      Stefan
      Alba gu brath



      Lieber ein hipper Dripper als ein toter Quarzer. :zaehne: :zaehne: :zaehne:
      Auf der mechanischen Seite der Macht ich bin. :jaajaa:
      Ich grüße alle neuen Matrosinen und Matrosen an Board. :)
    • So...nun habe ich in den Apfel gebissen, und mir noch ein Ladegerät Rocket SV2 mit zwei Ersatzakkus bei akkuteile.de bestellt.
      Nur die Akkubox hab ich vergessen :(

      Danke mal wieder für die vielen Ratschläge in atemberaubender Geschwindigkeit :)
      Stau ist nur hinten blöd, vorne gehts...

    • Ich denke auch das es einen Einfluss auf Laufdauer einer Batterie hat, welchen Verdampfer Du auf dem Pico 25 drauf hast.
      Wenn da ein dual coil Verdampfer ( z.B. Manta ) mit ca. 0.2 Ohm oder ein Ammit 25 single coil mit ca. 0.3 -0.4 Ohm benutzt werden macht das schon einen Unterschied. Denke ich...
      Für meine geregelten AT benutze ich immer die Sony VTC 6 mit 3000mAh und bin sehr zufrieden damit, die haben auch 30A. Diese dampfe ich auch hin und wieder mal mit 80 Watt und da fehlt sich nix.
      Sony VTC 5A benutze ich nur beim mechanischen Dampfen.
      Ansonsten noch nen guten Rutsch ins neue Jahr 2019
    • Blueberry Haze schrieb:

      Sony VTC 6 ... 30A
      Das ist leider nur halb richtig (ich bin auch drauf reingefallen).
      Die 30A sind mit Temperaturüberwachung spezifiziert.
      Ohne Überwachung, wie bei (fast?) allen AT, sind sie nur mit 15A Dauerstom spezifiziert.
      Wenn Du sicher gehen willst würde ich nicht über 40W gehen.
      Gruß, Harvey56

      Rechtschreibfehler sind auf ein fehlerhaftes Speichermanagement zurückzuführen.