In Deutschland an (50ML) Nikotin Salz Liquid kommen - Kein Shop in meiner Stadt verkauft sie - Was tun, aus USA bestellen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • In Deutschland an (50ML) Nikotin Salz Liquid kommen - Kein Shop in meiner Stadt verkauft sie - Was tun, aus USA bestellen?

      Hallo, ich habe das letzte Jahr in den USA verbracht und dort auch mit dem rauchen aufgehört. Früher hatte ich in Deutschland auch schon mal ein, zwei Vapes (iJust eLeaf 2), war aber nie wirklich zufrieden, da das Gerät zu groß war, und das Liquid oft auslief etc. In den USA zeigte man mir in einem Vape Shop die Firma Suorin. Ähnlich wie bei den US JUUL Modellen, funktionieren die Suorin Modelle mit Nikotin Salzen, man spart jedoch eine Menge Geld, da man nicht die überteuerten Pods kaufen muss, sondern einfach die Patronen selbst nachfüllt.

      In den USA lief alles super, ich hatte ein Suorin DROP und dann seit einiger Zeit das neuste Modell: Vagon. Liquids (50MG Nikotin) gab es an jeder Tankstelle, 1 Fläschen für ca. 15 Dollar, 4 für 40 usw. Und da sie VIEL ergiebiger sind als die Liquids die ich aus Deutschland kannte, brauchte man wirklich nur selten neue kaufen.

      Jetzt bin ich seit einiger Zeit wieder in Deutschland. Ich wohne in einer größeren Stadt und fuhr die 3-4 größten Vape/Dampf Shops ab. In jedem fragte ich: "Haben sie Nikotin Salze?", woraufhin ich die Antwort bekam: "Nein". Als ich fragte: "Wieso?", sagte man mir, die Geräte hätten sich noch nicht durchgesetzt in Deutschland, vor allem auch weil nur 20MG Nikotin Salz erlaubt sei. Als ich dann den letzten Shop anfahren wollte, rief ich vorher an. Man sagte mir: "Ja, das haben wir da", also fuhr ich auch dort noch hin.

      Vorort dann aber der Shock, sie hatten nicht die Liquids mit Geschmack, sondern einen sogenannten "Shot", 20MG, ohne Geschmack. Der Laden war sehr voll, und ich sagte laut zum Verkäufer: "Ach wie Schade, ich dachte sie hätten richtige, mit Geschmack". Auch dieser sagte: "Nein, wir haben nur so ein paar Shots da, falls jemand wie sie mal fragt, was sehr selten vorkommt". Ich sagte: "Das verstehe ich nicht, in den USA raucht JEDER diese Nikotin Salze. Es ist viel besser als die Sub-Ohm Liquids, da es ergiebiger ist und der Hit (zug) viel "smoother", also sanfter ist". Andere Kunden die zuhörten, schauten mich interessiert an, aber der Verkäufer sagte defensiv: "Nenene, das stimmt aber nicht. Das habe ich noch nicht gehört". Ein anderer Verkäufer sagte: "Geht auch schneller ins Blut und macht schneller abhängig...".

      Daraufhin sagte ich: "Ich habe 12 Jahre Kette geraucht, mir ist es egal ob ich abhängig bin, ich habe mit den Vapes das rauchen aufgehört, das ist für mich die Hauptsache". Dann fuhr ich wieder nach Hause, immer noch ohne die Liquids. Einen gewissen Vorrat habe ich noch, aber ich wollte mich hier jetzt mal erkundigen:

      50 MG Salz Liquids sind ja in DE verboten, nur bis 20MG ist erlaubt. Heisst das denn dass es auch verboten ist sie aus den USA zu bestellen? Also würde der Zoll es abfangen, oder ist es wie bei anderen Produkten, die in DE zwar nicht verkauft werden, wo es aber kein Problem ist sie aus den USA zu bestellen, und der Zoll auch keine Probleme macht? Oder würdet ihr sagen das gibt Probleme, und ich sollte sie wenn mitnehmen im Flugzeug. Dann würde ich Arbeitskollegen fragen wann sie nach Deutschland kommen, um sie zu fragen ob sie mir welche mitbringen. Oder gibt es sogar auch Möglichkeiten in Deutschland dran zu kommen, beispielsweise durch selber mischen etc? Was würdet ihr mir empfehlen? Vielen Dank und schönen Sonntag!
    • @JohnBenssin

      Bestellen in den USA hier. Es gibt die Varianten "Smooth Salts" und "Hit Salts". Die Fracht in die Schweiz ist halt teuer, manchmal machen sie Deals "ohne Portokosten" das ist dann sehr günstig und dann sollte man gleich grosse Mengen und Hochprozentig kaufen.

      Wie mein Vorredner bereits erwähnte, in DE herrscht die TPD2 mit all ihren Konsequenzen, da kann ich Dir leider nichts raten mit den Regeln und was der Zoll damit macht und dem ganzen Zeugs.

      Ich komme aus der CH und da haben wir keine TPD2.

      :dampf:
      JE SUIS
      DAMPFER
    • @JohnBenssin

      Können deine Bekannte/Kollegen in USA nicht deine Salz Liquids kaufen und als Geschenk deklariert an dich verschicken?

      Ich kenne das von einer Bekannten, die das so handhabt.
      Allerdings ging es in diesem Fall um Hardware... kam ohne Probleme an :jaajaa:
      Sind besondere "Momente" jene Augenblicke, die Kürze suggerieren und Ewigkeiten meinen?

      Viele Grüße, Mia :winke: :happy2:
    • Ich habe gelesen das nikotin-basis und Nikotin Salz unterschiedlich in der Wirkung sind. Das Salz ist weniger stark.
      Wenn Du Dein Liquid mit dem 20mg/ml ansetzt sollte ähnliche Wirkung zu spüren sein.
      Ich mische mit 2mg/ml.
      Dampfen soviel ich kann exraucher.lima-city.de/storys/ Dampferberichte

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von daldorfer ()

    • Mitbringen lassen sollte gehen, zumindest dürfen einige Sachen, die nicht per Versand eingeführt werden dürfen, in kleineren Mengen für den privaten Gebrauch problemlos mitgenommen werden (Beispiel: Tabakzigaretten, Alkohol, Medikamente). Da würde ich einfach mal beim Zoll am Flughafen nachfragen, die sollten wissen, welche Mengenbeschränkungen gelten. Für die wahrscheinlich auch eher Neuland, aber es gibt sicher Regelungen, ein generelles Einfuhrverbot kann ich mir nicht vorstellen. Die Bestellung per Versand ist ein Risiko, wenn das Paket kontrolliert wird wird Dein Liquid im Zweifel vernichtet. Solange es keine gigantischen Mengen sind, wirds ansonsten evtl.nur ein Bußgeld geben, aber wirklich lustig ist das sicher nicht. Nicht machen.
    • Falls es irgendwie von Interesse sein sollte, habe ich gerade beim stöbern gefunden:
      Meisterfids Paff verkauft jetzt ein paar NicSalt Liquids ind 10ml Flaschen mit 20mg Nic und Geschmack:

      meisterfids-paff.de/mischen/basen/nikotinsalz

      Falls es eng wird, und du aus den USA so schnell nichts bekommst, ist es vielleicht besser als komplett in die Röhre zu glotzen...
      Und von Herrlan gibt es auch ähnliches:

      besserdampfen.de/liquids/herrl…herrlan-liquids-nic-salt/

      Sind zwar keine 50mg, aber besser als nix.
      "I'm just gonna stay angry, I find that relaxes me"
    • NikSalt bekommst fast in jedem Offi mittlerweile. Aber halt nur 20er @knecht

      Ich selbst dampfe 20er in meinen Podsystemen und würde mir hier und da auch mal 50er wünschen.

      Eine Bestellung in den USA auf eine sogenannte PO Box von Amerikanern sollte gehen. Dann wird das gehandhabt, als würde das Paket Amerika nie verlassen. Ich hätte die Möglichkeit eine PO Box zu nutzen, habe aber bisher nichts zum Vapen aus den Staaten bestellt.

      Eben schnell mal Google befragt und auf diesen Shop gestoßen... nicliquid.com/de/14-nicotine-salts-base
      Keine Ahnung woher und ob gut oder nicht. Da ich jetzt den Arbeitsplatz verlasse, lese ich morgen nochmal in dem Fred bzw. schau mir die Seite nochmal genauer an.
    • Vielen Dank für eure Antworten, das ist sehr nett von euch!

      Genau, ich möchte nicht weg von den Nikotin Salzen. Das heisst in der Schweiz gibt es kein TPD? Gibt es dann dort vielleicht 50MG Liquids? Oder in einem anderen EU Land, aus welchem man bestellen kann?

      Das mit dem Zoll informieren war auch ein guter Tipp, denn manchmal ist es ja erlaubt für den Eigenverbrauch, andere male (habe zum Beispiel mal rein pflanzliche Immunstärkungstabletten bestellt, welche einkassiert wurden, da sie gegen das "Tier und Futtermittel" Gesetz verstossen. Das ist dann halt immer echt ärgerlich. Andere Produkte wie Zahnaufhellungsstreifen (welche in DE nicht verkauft werden dürfen) sind problemlos angekommen. Ich denke ich erkundige mich mal.

      Danke noch mal!
    • JohnBenssin schrieb:

      Das heisst in der Schweiz gibt es kein TPD? Gibt es dann dort vielleicht 50MG Liquids?
      In den Shops hier werden auch die Fläschchen mit 20 mg angeboten, soviel ich weiss. Die Schweizer können aber z.B. aus den USA stärkere NicSalt importieren ohne Probleme. Das hilft Dir aber nicht weiter.
      JE SUIS
      DAMPFER
    • Ich möchte hier niemand etwas ausreden,
      so lange es für jemand funktioniert und man vom Glimmstängel weg bleibt ist doch alles gut.
      Dennoch verstehe ich den ganzen Hype um Nikotinsalz nicht.
      Wenn ich 50mg Salz benötige, damit ich das gleiche habe wie bei 10 oder 20mg/ml normalem Nikotin,
      erschließt sich mir der Sinn nicht.
      Vor allem weil man sich bei uns mit diesen (50ml) Konzentrationen halt strafbar macht.

      Hier mal eine Info zum Nikotinsalz:
      (es wird auch auf die Behauptung der Firma Bowen & Xing eingegangen, bei 12:30)
      Bernd Mayer

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Triu ()

    • @Triu
      Ich kann dazu nur sagen, ich habe beides probiert und die normalen Sub-Ohm Geräte/Liquids haben mich nicht richtig "befriedigt", ich habe parallel immer noch Zigaretten geraucht. Die Salz Liquids schmecken viellll sanfter, besser und es kratzt wirklich NIE im Hals. In meiner Zeit in den USA hatte ich mehrere Freunde aus Deutschland zu Besuch (Raucher). Alle hatten Erfahrungen mit den Deutschen Systemen und Liquids aber haben es nach einiger Zeit wieder aufgehört. Ich habe allen mein Suorin Vagon Salz Vape probieren lassen. Zwei waren so begeistert dass sie sofort eine gekauft haben, einer ist bis heute Nichtraucher und nutzt nur noch dieses Vape. Mehr kann ich dazu auch nicht sagen, es geht einfach besser ins Blut.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JohnBenssin ()

    • Wie gesagt, alles gut wenn es funktioniert. :thumbsup:

      Nur dass es schneller ins Blut geht stimmt wohl so nicht.
      Es geht langsamer, wird aber mit höherer Konzentration gerade gebügelt.
      Man müsste also 20ml Salz mit 20mg/ml Normal vergleichen.

      Was wohl schon stimmt ist, dass das Salz weniger kratzt, das merke ich aber bei meinen üblichen 1-3mg nicht so.
      Lediglich in der MyBlu mit 48mg/ml spür ichs ordentlich, da reichen mir aber auch 2-3 Züge.
      Wie gesagt, ich habe Salz noch nicht probiert, sollte ich vielleicht mal machen.
    • Hey Leute, ich möchte für meine ähnliche Frage keinen extra Thread erstellen:
      Ich dampfe zur Zeit mit 12mg MTL und habe mir überlegt auf 20mg Nic Salt umzusteigen, um nicht mehr so oft Dampfen zu müssen. da man bei Nic Salt ja einen schnelleren Flash hat. Vor Allem auf der Arbeit stört das ständige dampfen etwas. Wie verhält sich das Kratzgefühl im Hals bei Nic Salt? Ich brauche das Kratzgefühl. Wie ist das Kratzen bei 20mg Nic Salt im Vergleich zu 12mg normales Nikotin?
      Finde es übrigens auch schade, dass bei uns kein 50mg Nic Salt erhältlich ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dampfer93 ()

    • Hi :)

      Das ist sehr individuell. Die einen kratzen schon 1 mg Nikotin und viele brauchen 20 mg. Damit will ich sagen, dass es jeder anders empfindet. Es ist bekannt, dass Nic Salt weniger, bis gar nicht kratzt, damit man höhere Mengen davon aufnehmen kann. Das ist das Ziel von NicSalt.

      Beim NicSalt spüre ich das Nikotin sofort und heftiger als das Kratzen, der sogenannte Throat Hit, der tritt eher in den Hintergrund. Das hängt aber auch etwas vom Gerät ab. Also, schwierig, Dir eine brauchbare Antwort zu geben.
      Mir persönlich fehlt der Throat Hit beim NicSalt und 50 mg möchte ich nicht reintun, da ich bei 20 mg bereits hellwach im Bett liege. :D

      Dass es schneller wirkt, könnte in Deinem Fall gut sein. Das ist in meinen Augen auch ein Grund, weshalb man das Gerät schneller zu Seite legt. Bei mir ist das so. Ich kann mit NicSalt unmöglich Ketten-Dampfen und mach mehr Dampfpausen. Aber wie gesagt, es reagiert jeder anders. Ich wüde es halt mal ausprobieren, so ein 10 ml, 20gr NicSalt kostet ja nicht alle Welt. ;-)
      JE SUIS
      DAMPFER
    • Nachdem ich 2 Jahre lang mit diversen Geräten erfolglos versucht habe aufs Dampfen umzusteigen, war die einfache Lösung des Problems das Nikotin so zu erhöhen, das es mir fast schon ZU STARK ist. Innerhalb von einem Tag habe ich die Lust auf Zigaretten komplett verloren und mir wurde beim Gedanken an eine Zigarette sogar schlecht. Es war wie ein Wunder. Mittlerweile bin ich seit 2 Monaten Nichtraucher und es gab nicht einen einzigen Moment an dem ich Lust auf eine Zigarette hatte.
      Während 12mg Nikotin am Anfang noch stark gekratzt hat und mir wenige Züge ausgereicht haben, ist es mittlerweile nur noch ein sehr mildes kratzen und ich dampfe auch öfter als am Anfang. Deswegen überlege ich mir, mit dem Nikotin noch weiter hoch zu gehen oder eventuell Nic Salt zu benutzen. Aber eigentlich sollte man ja mit der Zeit mit dem Nikotin runter gehen und nicht hoch.
    • Dampfer93 schrieb:

      Aber eigentlich sollte man ja mit der Zeit mit dem Nikotin runter gehen und nicht hoch.
      Wer sagt das? :)

      Es gibt so viele Phasen während der ganzen Dampfzeit. Das kann wieder wechseln. Zumindest bei mir ist das so. Man kann auch die Base anders mischen, das beieinflusst den Throat-Hit usw.
      Probier doch das NicSalt mal aus, dann merkst Du ob es Dir schmeckt.

      :dampf: Gruss vaporetta
      JE SUIS
      DAMPFER
    • Dampfer93 schrieb:

      Während 12mg Nikotin am Anfang noch stark gekratzt hat und mir wenige Züge ausgereicht haben, ist es mittlerweile nur noch ein sehr mildes kratzen und ich dampfe auch öfter als am Anfang. Deswegen überlege ich mir, mit dem Nikotin noch weiter hoch zu gehen oder eventuell Nic Salt zu benutzen. Aber eigentlich sollte man ja mit der Zeit mit dem Nikotin runter gehen und nicht hoch.
      Ich würde mir mit der Nikotinmenge keinen Druck machen, es ist ja kein "Wer nimmt am wenigsten Nikotin" oder "Wer reduziert am schnellsten" Wettbewerb. Gemäß eines "Harm Reduction" Ansatzes ist jede Dosierung besser, als wieder zum Glimmstengel zu greifen. Bei Nikotinsalz ist es halt eher wie beim Rauchen, der Spiegel geht in kurzer Zeit sehr hoch, egal wie schnell es nun anflutet, darüber wird ja gestritten (Chemie vs. Erfahrungen).

      Meine Meinung: Wenn man sich nur an der Nikotinstärke orientiert, macht man eine Michmädchenrechnung auf. Jeder hat einen Wohlfühlspiegel, das Gehirn will einfach ein gewisses Level haben. Ob man nun mit 12mg MTL dauernuckelt und 5ml am Tag durchzieht oder bei 54mg und nur gelegentlichem Ziehen etwas mehr als 1ml verbraucht, ist unterm Strich völlig egal, weil die gleiche Gesamtmenge rauskommt. Die Leute die DL mit 3mg 20ml am Tag vernichten, haben am Ende auch 60mg Nikotin aufgenommen.
    • jetzt doch mal meine Erfahrung mit dem Nic Salt...

      Mal vorab: Ich dampf seit Anfang Dezember und hab nach 35 Jahren bis jetzt keine einzige mehr geraucht.
      Was mich am Dampfen aber immer noch stört ist das Kratzen (mit ausreichend Nikotin) im Hals und vor allem die Husterei wenn ich zu "tief" ziehe. Da ziehts mir die Bonchien zusammen bzw. gibt nen dermaßen großen Druck dauf, dass ich das als absolut unangenehm empfinde. Ich mag am liebsten ohne Nikotin dampfen - funktioniert aber nicht weil ich halt das Nik. brauche um nicht hibbelig zu werden. Aber beim Rauchen früher musste ich ja auch nicht husten....
      Wegen dem Throathit und der Husterei hat meine Partnerin das dampfen nach ein par Tagen wieder aufgehört und raucht wieder ganz normal...
      Bei mir ists so dass ich den Nikotinanteil ziemlich reduziert habe - aber dafür halt fast den ganzen Tag dampfe (kann ich da ich das Büro im Keller hab) um auf die Gesamtmenge zu kommen - bin zum Dauernuckler geworden.

      Dann hab ich mit von Element mal 3 Fläschchen mit Nic.Salt beim Offliner geholt und probiert.
      Ich muss sagen dass ich da kein Kratzen mehr spüre und dass ich vor allem nicht mehr husten muss - also für MICH sehr angenehm zu dampfen und so komme ich auch auf eine höhere Dosis bei jedem Zug.

      Ich hab mir jetzt ne größere Lieferung Salz in UK bestellt und hoffe das das endlich kommt.

      Meine Theorie dahinter ist die:

      Zur Befiedigung des Nikotinbedarfs das Nikotinsalz in ne extra Dampfe die ich dann bei Bedarf dampfen kann - eben wir früher das rauchen... - so jede Stunde mal kurz 3-4 mal dran nuckeln und fertig. Bei 15-20mg würden dann so 2ml reichen. Wäre auch für Unterwegs idealer...

      Und das "Genussdampfen" eben ohne oder mit sehr wenig Nikotin. Damit will ich vom Dauernuckeln wegkommen und eben nur so ab und zu dampfen wenn ich lust drauf habe.
      So kann ich auch dann von einem relativ hohen Nikotinlevel ganz bewußt langsm runterkommen bis letztendlich nur noch "Genusgedamft" wird.

      Wie gesagt - meine Theorie. Ich hoffe dass das so funktioniert...
      Grüßle aus Oberschwaben


      Steffen
    • ja das denk ich schon auch - ich wart jetzt erst mal ab bis das Salz aus UK da ist und kann ihr dann n Liquid machen das ihr auch schmekt. Und ich hoffe dann dass sie auch vom Danmpfen überzeugt wird.
      Momentan belächelt sie mich noch weil ich halt nach 2 Monaten immer noch Husten muss.. :schaem:
      Grüßle aus Oberschwaben


      Steffen
    • Ich dampfe 1,5 mg Nik in DL...

      In meinen Podsystemen zwischen 15 und 20 mg NikSALZ.
      Kann kein normales Nik-Liquid über 6mg dampfen, da ich - jetzt kommt es - Schluckauf davon bekomme. Beim Niksalz hab ich das nicht. 4 mal am Pod gezogen und ich bin vorerst bedient.

      Funzt gut für mich.
    • .. so in der Art stell ich mir das auch vor... nur dass ich keinen Schluckauf bekomm, sondern laufend husten muss wennich zu tief zieh wenn ich 6mg oder mehr drin hab...

      Denk auch dass ich dann mit meiner T20 oder der Jem gut klarkomm wenn da viel Nik. drin ist für den Kick...

      Und das funktioniert gut bei dir?
      Grüßle aus Oberschwaben


      Steffen
    • Meine persönlichen Erfahrungen dazu:

      Ich nutzte zu Anfang basisches Nikotin. Der Wirkungseintritt dauerte mir zu lang, besonders nach dem Essen. Das führte bei mir zu leichten Nikotinvergiftungen (Übelkeit, Schwindel, flauer Magen), da ich unbewusst versucht habe, das (für mich) zu lange andauernde onset quantitativ zu kompensieren, indem ich zuviel davon auf einmal in zu kurzer Zeit gedampft habe.

      Nach kurzer Recherche versuchte ich es mit Nikotinsalz einer bekannten Auktionsplattform (10 x 10 ml à 20 mg/Fläschchen für unter 20 Euro inkl Versand) und die Unterschiede bzw. Vorteile zur herkömmlichen, basischen Form waren für mich immens.

      Nach dem Essen dauerte es nur ca. 5 - 10 Minuten, bis ich die Wirkungsbefriedigung einer Kippe verspürte, ebenso bei Stress-Situationen auf der Arbeit (mal eben heimlich auf dem Klo mit offenem Fenster).
      Die Nikotinmenge in mg/Tag hatte sich bei mir drastisch auf 10% - 25% der vorherigen Nikotinbasenmenge (in mg) reduziert.
      Wußte ich vorher schon, daß ich an freien Tagen über dauernuckle, reduzierte ich die Nikotinsalzmenge je Tankfüllung entsprechend.
      Über diese Vorgehensweise schlich ich mich auf 0 mg aus.
      Seitdem: keine Nikotinvergiftungserscheinungen mehr, kein Kratzen mehr im Hals und den typisch muffig-ekligen Nikotingeschmack/-geruch, den ich mit der basischen Form immer (unabhängig vom Verdampfer und der Zugtechnik) mit dabei hatte, war nur noch sehr leicht wahrnehmbar.

      Ich persönlich hatte den Eindruck, daß auch meine genutzten Aromen von der Gaumen-, Nasen- und Raumnote her mit der Salzform deutlich weniger, wenn nicht sogar überhaupt nicht gelitten haben - anders als bei der basischen Form. Dies war allerdings in Abhängigkeit zur relativen Nikotinsalzmenge je Tankfüllung mehr oder weniger ausgeprägt.

      Aber, wie so oft im Leben: unter 5 Dampfenden gibt es mindestens 7 verschiedene Wahrnehmungen dazu :D

      Zum Flashgefühl kann ich weder zur Nikotinbase, noch zur Salzform etwas sagen, denn den hatte ich nie wahrgenommen. Angeblich soll der Flash bei bestimmten E-Liquids bzw. Aromen stärker ausfallen, wie z. B. bei Menthol, aber da ich Menthol bisher nicht dampfte und wahrscheinlich auch in absehbarer Zeit nicht dampfen werde, habe ich dazu keinerlei Erfahrungswerte.
    • Richtig gesagt, das ganze gehype um Nikotinsalz etc
      Überhaupt Nikotin usw. kann man ganz einfach umgehen.
      Das kratzen im Hals simulieren mit entsprechender Spielerei von VG, PG, reinem Alkohol (oder in meinem Fall selbstgeranntem rakija) und Aromen wie Menthol, Minze oder auch Koolada
      Je nach Gusto

      Wenn man unbedingt Nikotin haben will geht das auch über die Nahrung, wie Kartoffeln, Tomaten usw. da ist auch einiges drin.

      Es ist für viele einfach nur ein Gefühl mit dem Nikotin, wirklich brauchen tut es keiner auch zum rauchstopp nicht.
      Der Trick ist mit verschiedensten Aromen und basismischungen zu spielen.

      Nur die Geschmäcker und Gefühle sind für jeden anders.
      Bei mir geht es seit 2012 komplett ohne Nikotin und mein Gefühl im Hals entsteht mit 2-5% reinem kroatischem mehrfach gebrannten und geschätzt 85%igen rakija vom Brenner meines Vertrauens
      Zuerst probierte ich es mit reinem propolis, vom Imker, darin gelöst, was aber die Wicklungen leider zu schnell zusetzte aber das Rachengefühl fast perfekt machte und bin dann beim rakija pur geblieben.
    • thesigi schrieb:

      Wenn man unbedingt Nikotin haben will geht das auch über die Nahrung, wie Kartoffeln, Tomaten usw. da ist auch einiges drin.

      Naja, den Nikotinbedarf über die Nahrung zu kompensieren wird dann im Falle der Kartoffeln zu einer erheblichen Gewichtszunahme führen und bei den Tomaten kommt man dann nimmer von der Toilette runter :zaehne:
      UNFUCK THE WORLD - if not us, who? - if not now, when?