Blöder Tag heute...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Blöder Tag heute...

      Hallo zusammen,

      morgen dampfe ich nun eine Woche und nur am zweiten Tag habe ich mal an einer Kippe gezogen und diese gleich wieder ausgemacht. Schmeckte einfach nicht.
      Gestern hatte ich das Gefühl, dass ich nichts mehr schmecke, war irgendwie alles gleich. Ok, hier im Forum wieder gelesen und ein paar Videos dazu verschlungen. Ich habe wohl viel zu wenig getrunken und der Geschmack ist heute auch wieder etwas besser und das wird auch bestimmt wieder.
      Aber heute nun hatte ich echt mit dem Verlangen nach einer Kippe zu kämpfen. Diese Pyros gingen mir einfach nicht aus dem Hirn! Und da war dann auch noch eine volle Schachtel Kippen in der unmittelbaren Nähe von mir. Kurz überlegt und die Schachtel eingesteckt, man weiss ja nie!
      Im Nautilus habe ich 12mg Nikotin, das war bisher gut, aber heute hatte ich das Gefühl das reicht einfach nicht, habe nichts gespürt.
      Auch wenn es vielleicht noch zu früh ist, ich habe mir ja auch den Ello Vate gekauft und habe einfach mal mit 50W und 6mg Nikotin gedampft. Das habe ich natürlich gespürt... Und wie! Irgendwie hat aber alles nicht so richtig gepasst heute. Und ich war kurz davor mir so ein Glimmstengel anzuzünden.
      Aber nee, lieber nicht. Bin in die City gefahren, habe etwas eingekauft und bin knapp 20km spazieren gegangen. Hat geholfen, habe keine Kippe geraucht und danach ging es auch mit dem dampfen wieder. Nur der Geschmack stimmt noch nicht richtig, hoffe das legt sich bald wieder.

      Mal schauen wie es die nächsten Tage wird.

      Gruß svennii
    • Moin @svennii , offensichtlich hast du dich noch nicht zwischen MTL ( dein Nautilus 12 mg )

      und DTL ( dein Ello 6 mg - heftig ) entschieden . Viel trinken ist wichtig . Das es mal nach nix

      mehr schmeckt kennen viele hier . Ich z.B. habe mehrere VD mit verschiedenen Geschmäckern

      vor mir , um meine Geschmackssynapsen zu resetten gerne was mit viel Kühle , hilft .

      Mit 18 mg habe ich ( MTL ) angefangen , bin jetzt dauerhaft auf 2 - 3 mg .

      Es gibt viel zu entdecken , lese + probiere dich durch ;-)
      Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen :saint:
    • svennii schrieb:

      Hat geholfen, habe keine Kippe geraucht
      Klasse, daß Du durchgehalten hast!
      Kauf Dir für solche Situationen evt. was Kleines, z.B. ne My Blu. Gibts inzwiscchen an der Tanke, kostet nicht sehr viel und nimm 18 mg im Liquid. Die My zieht sich streng, recht zigarettig, manchen hilft so ein Kleingerät genau in solchen Lagen. Ich bin auch mit 18 mg umgestiegen, allerdings rein MtL.

      Gutes Standvermögen weiterhin! Es kann leider lange dauern, bis man beim Dampfen weiß, was einem liegt und was nicht.
      MtL only + RRP Multikulti
      Rauchfrei seit 1.3.2018

      Ich kauf nix!
    • Super durchgehalten.
      Ich hatte als Echter Kettenraucher mit 18mg und dem Melo 3 angefangen. Bin nun nach 1 Jahr+ runter auf 3mg, habe aber nun schon 1 Woche extra eine Mischung stehen mit 9mg da mich hin und wieder der Esel reitet und die 3mg mir einfach nicht reichen.
      Da wird dann 5-6 schön im Drop RDA (Mechmod 0,18 ohm) angesaugt und dann is wieder gut.

      Also mach es so wie es am besten für dich ist und jut. Ob das viel oder wenig Nik.. ist kannst nur du selber entscheiden. Hör drauf was dein Körper dir sagt und bleibe weiter so tapfer am Ball.
      LG

      Balu

      Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung.


    • @svennii
      Ich bin auch recht frisch mit dem Nautilus vom Rauchen aufs Dampfen umgestiegen und muss sagen, gerade in den ersten Tagen haben mir kräftig, kratzige Liquids mit 18mg Nikotin mit der 0,7ohm coil auf 20 Watt ausgereicht gedampft, 1,5luftlöcher an der AFC offen...und zwar so sehr, dass ich selbst beim Bier nichts vermisst habe. Ich meine es ist nicht nur das Nikotin, was süchtig macht, sondern auch die Gewohnheit sich was kratzige reinzuziehen und auch das Zugverhalten. Inzwischen dampfe ich mich auch durch Liquids aller möglichen Geschmacksrichtungen und zwischendurch kommt bei den ganzen Leckereien wieder die Lust auf die Kippe. Dann hau ich mir wieder meine eigentlich fiese(lutsch mal Tabak, ist genau so fies) kratzmischung rein und alles ist wieder gut ;-) Vllt. hilft es dir ja auch.
      Meine Suchtimischung das linke 10%, das rechte 3%, etwas mehr PG als VG und 20mg nikotin/ml
      Wer Tippfehler findet, darf sie behalten. Faszinierend, was die Autokorrektur so alles kann. :gehweg:
    • Nach allem, was bislang seriös erforscht wurde, macht Nikotin allein nicht süchtig. Wäre dem so, gebe es wohl kaum Kaugummis, Sprays und Pflaster rezeptfrei und auch für Minderjährige frei in jeder Apotheke zu kaufen.

      Es ist vielmehr eine Verhaltensabhängigkeit, in Kombination mit dem "bösen" Nikotin (und natürlich den gut designten Tabakwaren und deren Verbrennung) , die einen bei der Kippe hält.

      Also, nicht verzagen und weiter standhaft bleiben - dann wird sich alles in Wohlgefallen auflösen. :ja:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von schmocke ()

    • Hi svenni,

      ich kenne das. Ich war Profiraucher – mindestens ein Päckchen Tabak ... eher mehr ...
      Die erste Woche verlief relativ entspannt. Ich habe nur zugesehen, das meine beiden JustFog immer genug Saft auf den Akkus haben. Nach einer Woche gab es dann einen Hardcore-Tag. Ich war von Morgens 9 Uhr bis Nachts um 2.30 auf Fototerminen unterwegs. Nacht der Industriekultur. Wenn Action ist war alles kein Problem. Das kam nachts um 23 Uhr. Ich bin auf irgendwelchen alten Gasleitungen herumgeklettert um Das Feuerwerk zu fotografieren. Das verzögerte sich aber um 150 Minuten. Da sitzt man in sechs meter Höhe und kommt nicht weg. Runter konnte ich nicht dann hätte mich der Sicherheitsdienst kassiert und hätte keine Feuerwerksfotos gehabt. Rauf getraut haben die sich nicht. Also warten ... und was hat man als Rauche gemacht wenn man gewartet hat ... eine nach der anderen geraucht ... ich hatte in je einer Hand eine Dampfer und habe beide abwechseln heiß gedampft. Meine Kollegen vom Filmteam boten mit auch immer verführerische Kippen an ... ich habe es aber überstanden. Danach wuste ich aber auch das schlimmere Prüfungen nicht mehr kommen können.


      Ein kleines Lob noch an die Just Fog - unglaublich, das die das ausgehalten haben. Die waren so heiß, das man sie gar nicht anfassen konnte. Auch die Coils brannten nicht durch. Dieses kleine Miniding hat den Härtetest locker überstanden.

      Es werden für dich immer wieder mal ein Prüfung kommen. Dieses kleine Teufelchen auf der Schulter meldet sich regelmäßig. Schnapp dir die Dampfe und hau im damit was aufs Maul.
    • @svennii
      Hart bleiben! Hau Dir so viel Nikotin rein wie es braucht, trink viel dazu und brau Dir zwei verschiedene Liquids für MTL und DL. Der Geschmack kommt zurück, versprochen! Das ist völlig normal mit der Gier. Die letzte harte Attcke hatte ich noch nach 6 Wochen, ging aber auch vorbei.
      Vor allem schmeckt dann eine Pyro schon nach dem, was sie ist: verbrannte giftige Blätter :zaehne:
    • Moin :winke:

      Nicht die Flinte ins Korn werfen! :nein:
      Du hast ja schon bewiesen, dass Du durchhalten kannst....
      Also der Kippe widerstanden! :thumbsup:


      Besorge Dir einen zweit VD mit einem anderen Geschmack,
      dampf nicht immer dasselbe Liquid ;-))

      Der Geschmack kommt wieder, ehrlich!
      Du darfst auch nicht vergessen, Dein Körper (Geschmacksinn) stellt sich auch um.
      Das was Du jetzt durchmachst, machen fast alle Dampfer Anfangs durch ;-))

      Weiterhin Toi Toi Toi Daumendrücken
      Liebe Grüße, Erika :dreirad:

      Die die ihren Verdampfern Namen gibt :dancingkämmi:
    • Halte durch, dass wird schon werden.

      So einige haben Rückschläge durchmachen müssen, gerade am Anfang.
      Am besten ist, erst keine Zigaretten im Haus zu haben.

      Bevor ich mit dem Dampfen angefangen habe, habe ich mir 200 Zigaretten vorgestopft.
      Die hab ich, ein paar Tage nach Dampfbeginn, an meinen Schwiegervater verschenkt... und mir nie wieder welche gekauft.

      Vape on :dampf:
    • Durchhalten Svennii, das wird schon. Wenn einen die Sucht packt und der Nautilus in dem Moment nicht ausreicht, einfach ordentlich DTL dampfen. Das hilft. Aber das weißt du ja mittlerweile aus eigener Erfahrung ;-)) .
      Ich kenn es auch. Dann gibt es Tage, wo mir der Nautilus ausreicht.
    • Lass dich nicht entmutigen, @svennii
      Solche Tage gibt es halt, Augen zu und durch...
      Und die wird es immer wieder geben, auch wenn man schon länger dampft.

      Ich dampfe dann gerne eiskalte Liquids, denn durch Koolada wird der Flash zusätzlich noch unterstützt.

      Bei einer sogenannten Dampferzunge sollte man eh Liquid mit Menthol oder Koolada dampfen, um die Geschmacksknospen zu resetten.

      Das wird schon ;-)
      Sind besondere "Momente" jene Augenblicke, die Kürze suggerieren und Ewigkeiten meinen?

      Viele Grüße, Mia :winke: :happy2:
    • Hallo Svenni
      Aller Anfang ist schwer!
      Bei mir war es nicht des Nikotin das fehlte, habe mit 12mg begonnen, sondern die Beschäftigung für die Finger und dem Geist.
      Hatte ja ständig eine Zigarette in den Pfoten.
      Deshalb brauchte ich Ablenkung sonstz würde die Dampfe zu glühen anfangen.
      Bin deshalb voll in das Thema dampfen eingestiegen.
      Nächtelang Youtube Videos anschauen,
      Angebote von Onlinern ansehen und vergleichen.
      Zum Offliner fahren und Liquida testen.
      Was kann ich machen um den Geschmack zu verbessern.
      Was kann ich mir kaufen um den Geschmack zu verbessern.
      Also sehr viel Geistige Abllenkung und Beschäftigung der Finger.
      Aber da muss leider jeder Selbst seinen Weg finden.

      Auch DU wirst ihn finden denn Du willst nicht mehr rauchen.

      Meine letzten Zigaretten, hatte noch 5 Päckchen zu Hause, falls es nicht klappt, haben ich nach 6 Monaten dampfen verschenkt.
      Die letzte offene Packung hängt in Blickrichtung vor mir an der Wand mit dem Datum drauf wann sie stillgelegt wurde.

      Hoffe es hilft dir, du schaffst das!
      Gruß Hans
    • Mittlerweile geht es wieder. Hätte nicht gedacht, dass es doch so schwer ist. Aber 30 Jahre Raucher gehen nicht spurlos an einem vorüber.
      Heute habe ich den ersten "richtigen" Arbeitstag im Büro mit dem dampfen gehabt. Und es ging ganz gut soweit. Aber so richtig bei der Sache bin ich noch nicht. Zu viele Gedanken kreisen um diese blöden Kippen. Ich fahre jetzt doch noch mal in einen Shop und kaufe mir ein Liquid mit 18mg für meine T18. Mal sehen ob es noch besser wird.

      Aber dennoch: Ich will diese Pyro-Dinger nicht mehr haben! Morgen bin ich wieder für ein paar Tage unterwegs und alleine ist es irgendwie angenehmer für mich mit diesem Entzug klar zu kommen.
    • @svennii

      Bevor du dich kirre machst.
      Schnapp dir die Dampfe deiner Wahl - schön weiter dampfen und lies mal diesen Artikel, evtl. findest du dich da ja wieder

      Klick Mich

      Ansonnsten: NICHT aufgeben - das sind nur Flashbacks, die werden weniger.
      Ja, die 30 Jahre stecken dir halt noch in den "Knochen"

      Kopf hoch, da mussten wir alle irgendwie durch.
      Dampfen ist nicht Teil des Problems - Es ist Teil der Lösung - Verdammt noch mal !
    • Mittlerweile passt alles recht gut, mal abgesehen von einer Erkältung. Geschmack ist gerade dadurch nicht viel vorhanden.
      Aber viel wichtiger: keine Kippe! Und auch meine Familie ist froh, ich rieche nicht mehr nach Rauch etc. Es ist ein tolles Gefühl und ich bin mir nun ziemlich sicher, dass es so bleibt. Ich habe in der kurzen Zeit lernen müssen, dass eine anfänglich gute Beratung wichtig ist und dann ist es auch einfacher. Klar, im Moment dampfe ich noch 12% Nikotin und nur Fertigliquids. Aber alles der Reihe nach.
      Ich habe den Gedankengang des Dampfens verstanden, und sehr viel durch unzählige Videos und Berichte gelernt. Zudem schmeckt es im Normalfall auch :)
      Danke auch hier an die Foren-gemeinde!

      Gruß svennii
    • Ich bin jetzt schon ein wenig stolz. Klappt weiterhin sehr gut. Ich hatte vor drei Tagen einen kleinen Rückfall, warum auch immer. Aber nicht lange. 3 Züge oder so? Ich fand es eklig und hab das Zeug gleich wieder weg geworfen. Bäh!
      Und danach hatte ich auch ein sehr schlechtes Gewissen, denn meinen Kindern habe ich versprochen nur noch zu dampfen. Sie finden es richtig gut das ich nicht mehr rauche.

      Ich habe meinen Nautilus Tank immer bei mir und meine T18. Beide noch mit 12%. Habe da 2 verschiedene Geschmäcker drin.
      Der Ello Vate ist auch immer dabei, momentan mit 6% Schwarzer Johannisbeere. Ab und zu dampfe ich das mit 50-60W. Werde hier aber wohl auf 3% wechseln, wenn das Liquid alle ist :)

      Gerade eben habe ich mir Infos zu dem neuen Tigon Kit von Aspire angeschaut und beschlossen mrir das als 2. Hosentaschengerät zu kaufen. Ich glaube das ist genau das Richtige für mich.

      Im Moment bin ich halt auch auf der Suche nach Geschmacksrichtungen, aber das ist ja wohl normal.

      Dampfen ist eine gute Sache. Jawollja!

      Gruss svennii
    • Dass du wegen dem Versprechen deiner Kinder ein schlechtes Gewissen hast, versteh ich.
      Allerdings finde ich es sehr entlastend nach 3 Zügen Kippe zu merken, nein, bäh, weg damit.
      Und schon ist der Gedanke an Kippen verschwunden. Das ist doch cool!