Dampfen schmeckt....... aber!!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dampfen schmeckt....... aber!!!

      Hallo,
      Nun habe ich seit zwei Tagen meine neue Dampfe (Exceed D19) in Betrieb. Dank guter Beratung im Offline-Shop auch fast 100%ig ohne Husten. Auch mein Liquid (Blaubeeren, Pfefferminz, Menthol) ist echt lecker. Aber irgendwie fehlt mir noch was. Nach einer Weile des Dampfens wird der Gedanke an eine echte Pyro allmächtig. Nee Weile vermag ich es diesen Gedanken auszusetzen, aber irgendwann siegt der Schmacht. Wisst ihr was ich machen kann, um nicht in diese Schmachtfallen zu gelangen?
      Danke für Eure Hilfe.
      Luna2018

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Luna2018 ()

    • Bei mir klappts auch noch nicht ohne Pyro, trotz inzwischen 16mg Nik.....Allerdingens bin ich von 30-40 Sargnägeln täglich auf 2-10 Stück, je nach Sachlage, runter. Und das ist für mich schon eine "Leistung"....
      Ich weiß nicht, was deine Dampfe hat,kann oder macht (DL oder MTL ? )
      Zum Umsteigen ist erst mal MTL die einzig wahre Variante. Mit DL wirst du kaum Erfüllung finden.
      Da gehört auch ein richtig guter MTL Verdampfer, wie z.B. die Aspire Nautilus, dazu.....der AT ist da relativ wurscht..
      Wenn du mehr Input zu deiner Hardware verrätst, kann unsereiner auch mehr zu posten.... ;-))
      2 Dinge sind unendlich - das Universum und die menschliche Dummheit. Wobei ich mir beim Universum nicht sicher bin. - Albert Einstein

      MTL, was sonst :D
    • das kann ich nicht unterschreiben @piff

      piff schrieb:

      Zum Umsteigen ist erst mal MTL die einzig wahre Variante.
      ich habs mit nem Billig-MtL-Gerät versucht
      und recht fix auf DtL umgestiegen und innerhalb von 2 Wochen war ich weg von der Zischte
      und das jetzt etwas über 1 Jahr und nicht den kleinsten Gedanken an einen Rückfall verschwendet
    • Ohhh - Vollzitat.....sry 8|

      Crazy Tom schrieb:

      ich habs mit nem Billig-MtL-Gerät versucht
      und recht fix auf DtL umgestiegen und innerhalb von 2 Wochen war ich weg von der Zischte
      und das jetzt etwas über 1 Jahr und nicht den kleinsten Gedanken an einen Rückfall verschwendet
      Das ist gut für dich, aber nicht auf Jeden übertragbar. Ich versuchte es vor Jahren mit einer Joyetech, was aber scheiterte. Nach Jahren begann ich mit einer Endura T22 neu, was erfolgreicher, aber leider nicht final war. Mit der Nautilus wurde es abermals besser, aber immer noch nicht final. DL hab ich probiert , was aber völlig unbrauchbar für mich ist.
      Ich versuch demnächst mal die SW-VD, mal sehen,ob es mir etwas bringt... :rolleyes:
      2 Dinge sind unendlich - das Universum und die menschliche Dummheit. Wobei ich mir beim Universum nicht sicher bin. - Albert Einstein

      MTL, was sonst :D
    • piff schrieb:

      Zum Umsteigen ist erst mal MTL die einzig wahre Variante. Mit DL wirst du kaum Erfüllung finden.
      Hä? Blödsinn!

      Ich hab mit DTL angefangen, bin bis heute dabei und habe seit dem Tag, an dem ich mit meiner ersten Kombi aus dem Dampferladen getreten bin, keine Zigarette mehr angefasst. Das ist jetzt 1 1/2 Jahre her.
      Wir sind im Augenblick dabei, zu prüfen, ob es im öffentlichen Interesse liegt, ihnen mitzuteilen, ob wir die Informationen haben, die Sie erbitten, und ob es, sollte das der Fall sein, im öffentlichen Interesse liegt, Ihnen diese Informationen zur Verfügung zu stellen.
    • Repulsor schrieb:

      Son Quatsch. Wie kommst du auf so eine Aussage?
      auf meine persönliche Erfahrung und auf die weiterer Umstiegskandidaten, die es auch nicht schafften und rückfällig wurden oder das Ding gleich in die Ecke schmissen...... :whistling:
      2 Dinge sind unendlich - das Universum und die menschliche Dummheit. Wobei ich mir beim Universum nicht sicher bin. - Albert Einstein

      MTL, was sonst :D
    • Wie dampfst du denn nun? MTL oder DTL?
      Erzähl mal was von deiner Dampfe. AT? VD? Widerstand? Leistung? etc. pp.
      Wir sind im Augenblick dabei, zu prüfen, ob es im öffentlichen Interesse liegt, ihnen mitzuteilen, ob wir die Informationen haben, die Sie erbitten, und ob es, sollte das der Fall sein, im öffentlichen Interesse liegt, Ihnen diese Informationen zur Verfügung zu stellen.
    • Man könnte neben der Nikotinmenge vllt. auch das Liquid wechseln. Anstatt fruchtig doch eher ein Tabakaroma. Das erinnert vom Geschmack jetzt nicht wirklich an Pyros, aber Pyros sind halt eher herb als fruchtig. ;-)
      Ich kann das Tabak Royal von Flavorist empfehlen. Das schmeckt wie eine unangezündete Kippe riechen tut. :D
      Honi soit qui mal y pense!
    • Nicht vergessen, dass nicht das Nikotin ausschlaggebend für die Sucht nach Pyros ist, sondern der ganze Chemiecocktail, der enthalten ist. Unter anderem Substanzen, die im Körper wie MAO-Hemmer wirken. Das kann die Dampfe nicht liefern und soll sie ja auch nicht. Bei mir hat es ein paar Wochen gedauert bis mir nix mehr fehlte. Da muss man dann auch mal hart gegen sich selbst sein.
      UNFUCK THE WORLD - if not us, who? - if not now, when?
    • Luna2018 schrieb:

      Ich dampfe mit einer stinknormalen Joyetech Exceed D19.
      welcher Coil ist bei dir drin ?
      Hab mal kurz recherchiert ...... da kannste DL (0,5 Ohm) oder MTL (1,2 Ohm) dampfen....Wieviel Pyros und welche Marke haste vorher vernichtet ?
      Wieviel Watt hast du auf den Coil ?
      2 Dinge sind unendlich - das Universum und die menschliche Dummheit. Wobei ich mir beim Universum nicht sicher bin. - Albert Einstein

      MTL, was sonst :D
    • Wow, das mit den MAO-Hemmern wusste ich noch gar nicht. Hab mal schnell gegooglet und das rausgefunden:


      https://derstandard.at/1233587022949/Mechanismus-der-Tabak-Sucht-geklaert schrieb:

      Nach Meinung der Wissenschafter ist dies der Grund, weshalb viele Rauchentzugstherapien scheitern. Die Nikotinkaugummis und -pflaster seien am Anfang der Behandlung wirksam, das heißt, solange die Wirkung der IMAO andauere. Einige Wochen nach dem Entzugsbeginn seien im Organismus keine MAOI mehr zu finden. Dadurch werde der natürliche Schutz des 5-HT1A-Rezeptors wieder aktiv. - derstandard.at/1233587022949/Mechanismus-der-Tabak-Sucht-geklaert
      Danke @pyrex und sorry for OT. :viktory:
      Honi soit qui mal y pense!
    • Ich muss leider auf das "Wissen" aus dem Beipackzettel zurückgreifen. Der Coil ist ein InnoCigs EX Head 1,2 Ohm und dabei wird die Dampfe mit 8-14 Watt angegeben.
      Ich habe ungefähr 30-40 Pyros weggequalmt und zwar die Billigmarken Smart oder Magnum.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Luna2018 ()

    • Hi Luna, erst einmal Glückwunsch zu dem Entschluss nicht mehr rauchen zu wollen, das ist der erste Schritt in die richtige Richtung.

      Lass dich nicht entmutigen, ich dampfe auch erst seit 3 Tagen die Justfog, das gefällt mir sehr gut. Aber der Gedanke bzw. die Lust nach einer Kippe ist noch immer da. Ich nutze ein Liquid mit 16 mg Nikotin, das brennt zwar etwas auf der Zunge, aber Flash ist auf jeden Fall da.

      Als Backup habe ich noch zusätzlich echten Kippen dabei, hoffe allerdings das ich die nicht brauche.

      Wichtig, sind aus meiner Sicht 2 Dinge:

      1. verwende ein Liquid das dir schmeckt, und vergleiche es mit dem "Geschmack" einer stinkende, bennenden Kippe. ;-)) mir hilft das!

      2. stress dich nicht selber, wie sagt "Philgood" so schön: Dampfer sind Genußmenschen, wir machen nicht mehr dieses Streßrauchen. Jede Kippe, die du weniger oder gar nicht geraucht hast ist ein riesen Erfolg.

      Vielleicht schmeckt dir ja ein Tabakliquid mit Kaffeezusatz, habe ich von Zazo mit 8mg Nikotin, ich finde den Geschmack gut.

      Halte durch, es wird schon werden, du bist auf einem guten Weg und der erste Schritt ist gemacht.

      So, genug mit den Phrasen :klugscheiss:
      Liebe Grüße

      Christoph

      dampft seit dem 11.01.2019 mit der Justfog Q16 - ist total begeistert :klatsch:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Snakeshit ()

    • geh mal auf 12...

      Ich hab Anfangs die Zazo fertig Liquids mit 16mg und reine Tabakaromen gedampft. Das war gar nicht schlecht. Vor Allem das Pfeifenaroma war recht angenehm. PG/VG mit jeweils 50/50. Danach versuchsweise mit Vanille oder Erdbeeraroma "gestreckt", bis ich meinen persönlichen Geschmack favorisiert hatte. Inzwischen pansch ich mir meine Pampe selbst zusammen.... ;-))

      Nur nicht verzweifeln ! Das perfekte Dampferlebnis gibt es in KEINEN Shop fertig zu kaufen. Dazu brauchst du genau so Willen, wie von der Kippe weg zu kommen. Zudem Experimentierfreude und Lust auf Unbekanntes. Selbst wenn du Schmacht auf nen Pyro hast und den nicht unterdrücken kannst - tu es einfach. Manche schaffen den scharfen Cut, andere brauchen ihre Zeit..... :saint:
      2 Dinge sind unendlich - das Universum und die menschliche Dummheit. Wobei ich mir beim Universum nicht sicher bin. - Albert Einstein

      MTL, was sonst :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von piff ()

    • Ob nun MTL oder DTL zum Umstieg taugt, tut nix zur Sache. Da sind die Menschen eben auch verschieden. Ich persönlich glaube auch, dass Raucher lieber erstmal an etwas nuckeln möchten, das sie vom Zug her an eine Zigarette erinnert, besonders Leute Ü30, die nicht zwingend in ihrem Umfeld mit Shishas umgegangen sind etc.
      Dennoch gibt's genug Menschen, die direkt mit DTL einsteigen und MTL nichts abgewinnen können. So far so egal. ;-))

      Mein Ansatz ist inzwischen, wenn mich Neudampfer oder Interessierte fragen, zu erklären, dass das Dampfen keine Wunderpille ist, die man einnwirft und die wie von Zauberhand den Schmacht auf Kippen verdrängt - gute Voraussetzungen, um den Kippen fern zu bleiben sind einerseits immer noch zwei zuverlässige Geräte der bevorzugten Zugweise, genug Liquids verschiedener Geschmacksrichtungen mit ausreichend Nikotin, andererseits der gereifte Wunsch bzw. Entschluss, nicht mehr rauchen zu wollen und statt cold turkey (was man vielleicht schon mehrfach versucht hat und womit man immer wieder gescheitert ist) dem Dampfen eine Chance zu geben, wohl wissend, dass es weitaus komplizierter ist, als ne Kippe anzuzünden, nach eingehender Beratung aber leicht zu bewerkstelligen ist.

      Und wann immer man merkt, rauchen zu wollen, sollte man zur Dampfe greifen und dem Drang zu rauchen wiedersprechen. Die vorherigen Rauch-Rituale werden nach und nach ersetzt mit dieser Attitüde.
      Das dauert einige Zeit und kann schwierig werden, ja. Lohnt sich aber ungemein, weil man binnen weniger Tage die ersten positiven Erfahrungen macht und ebensolche Effekte verspürt.

      Und bei alledem: NICHT STRESSEN! Dann gibt es eben die ersten Tage oder Wochen noch die eine Fluppe morgens zum Kaffee oder nach dem Essen etc. Oft bemerkt man bald, dass sie gar nicht mehr nötig ist.

      Und bitte, nicht auf Teufel komm raus das Nikotin weg lassen oder heroisch schnell reduzieren. Die Verbrennung ist der Feind der Lunge, nicht das bisschen Nikotin im Dampf.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schmocke ()

    • Moin @Luna2018, erst einmal Glückwunsch zum Umstieg.! Zwei Tage ....da ist alles noch frisch und @pyrex hat wahrscheinlich mit seiner Annahme recht. !! Lass dir etwas Zeit mein pers. Umstieg war ähnlich geprägt. Die Frage nach DTL oder MTL ist meines Erachtens zweitrangig. Ich habe bevor ich geswitcht bin fast ein Päckchen Tabak (40gr)
      durchgekurbelt.....habe mit 6mg angefangen und bin dabei geblieben.... Wir finden jeder unseren Weg, sie sind ähnlich doch nicht gleich.
      Halte durch :thumbsup:
      Have a lot of fun
      Detlef
    • @Luna2018 der Tipp parallel ein gutes Tabakliquid / Aroma zu dampfen könnte

      dir helfen . Schau mal in den Thread ´ La Tabbacheria ´ , kann den momentan leider

      nicht kopieren . Das sind Tabakaromen die wirklich wie Kippe schmecken in verschiedenen

      Geschmacksrichtungen .

      Bei meinem Um / Einstieg zum dampfen war MIR MTL schon allein wegen dem Zugverhalten

      wichtig und das Teil sollte optisch einer Kippe ähneln . Raucher brauchen ja

      auch Geländer für die Finger ;-)

      Nur nicht aufgeben , dampfen ist mega lecker !!
      Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen :saint:
    • Meiner Meinung nach MUSS es beim ersten mal kratzen und eventuell leichtes husten auslösen. Wenn es selbst am ersten Tag nicht kratzt, dann hast du zu wenig Nikotin drin. Da besteht ganz schnell die Gefahr, dass man wieder zur Zigarette greift. Den gleichen Fehler hatte ich auch gemacht. Wie viele Kippen hast du denn am Tag geraucht? Bei einer Schachtel Kippen am Tag sollten es mindestens 12mg Nikotin sein. Natürlich auf MTL Dampfen bezogen.