Angepinnt Einsteiger fragen - Dampf"oldies" antworten

    • Ich bin mit 11mg eingestiegen, habe aber höchstens 4 Wochen Tabak-Liquid gedampft.
      Bin dann zügig auf Fruchtliquid umgestiegen und das war richtig so.
      Heute bin ich auf 3mg und dampfe eigentlich nur noch süßes Zeug.
      Nikotin reicht mir und ich will auch nicht weiter runter, zur Zeit jedenfalls nicht,
      und bei dem süßen Liquid werde ich bleiben, dafür schmeckt es mir zu gut.
      Und ich habe ja auch lange genug gebraucht die Liquidrichtung zu finden, die
      mir mal so richtig zusagt.
    • Vielen Dank Euch für die tollen Ratschläge... :klasse:

      Es muss von ihr kommen, denn missionieren bei evtl. 'ach mal sehen und naaaajaaa'
      mach ich nicht...
      Ist sie Feuer und Flamme, dann hat 'se 'nen Terrier am Bein, moi :freu1:
      Die Nummer ziehen wir dann durch :drueck:
      Liebe Grüße, Erika :dreirad:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Frau_Tetzlaff ()

    • Huhu. Kurze Frage. Nachdem der 1. Tröpfler vor ner Weile gescheitert ist folgt nun der 2. Versuch mit Dualcoils. Verbaut wurden Triple Fused Claptons aus Edelstahl mit einem Widerstand von 0,35 Ohm. Würdet ihr mir bitte sagen ob das Glühbild so in Ordnung ist oder ist da irgendwas verbesserungswürdig? Wie gesagt ist erst mein 2. Versuch mit Dualcoils. :schaem:




      Edit: Ausgeglüht wurde zwischen 20 und 35 Watt.
      My Pain in the Ass Tolerance ist not so hoch im moment.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Papa_Baer ()

    • Besser siehts bei meinen Dual Coils auch nicht aus... :blink: Die Abweichung der Aufheizung ist noch im Rahmen denke ich...
      Never complain, never explain, never say would have, should have or could have, always judge a book by its cover and never mix your drinks. [Simon Le Bon]

      Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass, Hass führt zu unsäglichem Leid [Yoda]
    • Also so kannst auf keinen Fall dampfen, ist ja furchtbar wie das glüht.

      Nein Spaß, passt und ich würde mit dem kleinen Metallbürstchen nochmal über die Linke Coil streichen


      Margot sagt: hast ja schon gemacht.....
      :zaehne: "Mir scheiß egal, wer dein Vater ist, wenn ich angel läuft hier niemand übers Wasser." :zaehne:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ppdampfer ()

    • Moin und Ahoi :winke:

      Im Bezug auf meinen Beitrag #2.924 und die danach...

      Der Abend war lustig und alles klappte super gut soweit.
      Naja der Nauti klemmte einmal fürchterlich.. :rolleyes:
      Meine Freundin gefällt das sehr, hat bei sich auf der Arbeit einen Shop um die Ecke,
      wo sie Liquids kaufen kann, ggf. auch fragen kann oder der HWV zuschlagen sollte. :D

      Sie ist auf den Geschmack gekommen und das freut mich sehr :jump:
      Achso das Gerät was sie vorher hatte,
      war so ein Ding wo man Tanks einsetzte (älteres Modell schon)
      Damit kam sie eben nicht klar, bzw bekam Kopfschmerzen davon.

      Wollte Euch das wissen lassen :D
      Liebe Grüße, Erika :dreirad:
    • Frau_Tetzlaff schrieb:

      Moin und Ahoi :winke:
      Was ich Heute einem AnfängerIn/UmsteigerIn raten würde wäre das Drizzle Kit von Vaporesso.

      Nur 18mm Durchmesser und 10,2 cm lang. Bewährte Technik mit simplen stecken der Ersatzköpfe.

      EUC Mini mit 1,4 Ohm Clapton und 1,3 Ohm Ceramik Coils. Beide MTL wie Nautilus.

      Ohne großes Einsteigen in Akku un Ladegeräte Technik. Und für einen sehr günstigen Preis.

      :metal:
    • Einsteiger fragen - Dampf"oldies" antworten

      Moin liebes Forum,
      (der Geschirrspüler läuft und) ich habe jetzt auch mal etwas Zeit mit meiner Dampfe verbracht. Und mit nem leckeren Mackmyra Svensk Ek ...
      Zum Thema:
      Momentan Wechsel ich (als Neuling) mit meiner Evic Vtwo Mini von morgens an startend mit dem Cubis Pro inkl. Hazel als D2L bis später des Abends zum Nauti inkl. Erdbeer-Menthol den VD, unter anderem weil ich glaube ich brauche mehr Zug und Nikotin. Liegt vllt. auch am Alkohol und Urlaub .
      Meine Frage:
      Gibt es eine Möglichkeit, den Geschmack im Nauti zu erhöhen, ohne ihn unter Volllast zu fahren (sprich 15W mit 1,8 Ohm)? Oder anders gesagt, welch anderen Coils kann ich verwenden, wenn überhaupt sinnvoll?
      Mir fehlt nach dem tagsüber gedampften Hazel mit ~ 3,3 mg/ml Nik bei dem Abendprogramm Nauti mit 6 mg/ml ein wenig der Flash ...
      Btw M2L mache ich genauso gern wie D2L.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • starco schrieb:

      Meine Frage:
      Gibt es eine Möglichkeit, den Geschmack im Nauti zu erhöhen, ohne ihn unter Volllast zu fahren (sprich 15W mit 1,8 Ohm)? Oder anders gesagt, welch anderen Coils kann ich verwenden, wenn überhaupt sinnvoll?
      Mir fehlt nach dem tagsüber gedampften Hazel mit ~ 3,3 mg/ml Nik bei dem Abendprogramm Nauti mit 6 mg/ml ein wenig der Flash ...
      Btw M2L mache ich genauso gern wie D2L.
      Ich hab seit 2 Tagen meinen Nauti reanimiert (Museum) und mit 0,7 Ohm Coils bestückt, und dampf die mit 18 Watt. Den geschmack find ich gut. (Angabe auf den Coils: 18-23W)

      dampfplanet.de/Aspire-Nautilus-Mini-BVC-Dual-coils_1

      Aber wie gesagt: keine Langzeiterfahrung. :metal:
      btw.: die Bewertungen (12) bezieht sich keine auf die 0,7 Coils, also auch keine Hilfe

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Berde ()

    • Das ist ein Selbstwickeldeck, aber ziemlich eng und nicht gut zu kontrollieren. Da gibt es Videos zu, auf denen es aber weitaus einfacher aussieht, als es m.E. ist.
      Man soll auch die Fertigköpfe neu wickeln können - hab ich aber noch nicht ausprobiert.
      Wenn Du auf Dauer Spaß an einem Selbstwickelverdampfer hast, würde ich definitiv etwas anderes empfehlen. Aber dafür musst Du überhaupt erst Deine Richtung finden.
      In fünf Jahren wird keiner mehr vom Auto reden, ich setze aufs Pferd. (König Wilhelm II.)
    • Elke schrieb:

      Das ist ein Selbstwickeldeck, aber ziemlich eng und nicht gut zu kontrollieren. Da gibt es Videos zu, auf denen es aber weitaus einfacher aussieht, als es m.E. ist.
      Man soll auch die Fertigköpfe neu wickeln können - hab ich aber noch nicht ausprobiert.
      Wenn Du auf Dauer Spaß an einem Selbstwickelverdampfer hast, würde ich definitiv etwas anderes empfehlen. Aber dafür musst Du überhaupt erst Deine Richtung finden.
      Danke für die Info. Ich lerne noch und bin für alle Infos dankbar.
    • Frau_Tetzlaff schrieb:

      Damit kam sie eben nicht klar, bzw bekam Kopfschmerzen davon.
      ...zu viel Nikotin...


      Bekennender M2L Dampfer

      Leg Dich nie mit einem Camper an!
      Er kennt Orte, wo Dich keiner wiederfindet... :totenkopf:

      2x Vamo 7, VTC Mini, 3 x VTWO Mini 75 Watt, Mini Volt, iStick Pico 75W, Cubis 1, 2x Cubis Pro, 4x Kanger Sub-Tank Mini, 3 x Kanger Top-Tank Mini, Melo 2, Vaporesso Target
    • Ist die einfachste Art festzustellen ob die Nic Menge richtig ist:
      Schmacht auf ne Ziggi = zu wenig Nic.,
      Kopfschmerzen nach ein paar Zügen = zu viel Nic


      Bekennender M2L Dampfer

      Leg Dich nie mit einem Camper an!
      Er kennt Orte, wo Dich keiner wiederfindet... :totenkopf:

      2x Vamo 7, VTC Mini, 3 x VTWO Mini 75 Watt, Mini Volt, iStick Pico 75W, Cubis 1, 2x Cubis Pro, 4x Kanger Sub-Tank Mini, 3 x Kanger Top-Tank Mini, Melo 2, Vaporesso Target

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von boliseiaudo ()

    • Neu

      Ich muß mich wohl hier einsortieren, weil ich bisher nur Einsteigergeräte verwendet habe. Aktuell dampfe ich die Innokin Endura T18, mit der ich recht zufrieden bin. Mein derzeitiges Lieblings- Liquid hat 12 mg Nikotin, 50pg/40vg/10wasser, aroma ist ähnlich Pfeifentabak mit Honig und Vanille. Das Liquid harmoniert gut mit der T18. Da ich aber von den Tobaccos weg will, such ich noch nach Dampfen und guten Liquids, die besser als mein jetziges Equip sind. Laßt bitte selbst wickeln außen vor, ich hab Probbleme mit der Feinmotorik in den Händen. Ansonsten freue ich mich auf jeden Tip.
      LG, Horst
    • Neu

      Wenn du DTL willst:

      Vaporesso Veco Plus Tank , eleaf Melo 4 25 oder Uwell Crown 3.
      Sind alle ca. 25mm Durchmesser, den Akkuträger dazu solltest du also entsprechend wählen, zB:
      eleaf Pico 25, Wismec Sinuous P80 als Beispiel für Geräte mit einem Akkuschacht, für den Crown würde ich allerdings einen AT nehmen der 2 Akkus aufnimmt.
      Wir sind im Augenblick dabei, zu prüfen, ob es im öffentlichen Interesse liegt, ihnen mitzuteilen, ob wir die Informationen haben, die Sie erbitten, und ob es, sollte das der Fall sein, im öffentlichen Interesse liegt, Ihnen diese Informationen zur Verfügung zu stellen.
      Rheinisches Dampfertreffen am 27.01.18 Mit Billard und Flippern :)
    • Neu

      Buletti schrieb:

      Da ich aber von den Tobaccos weg will, such ich noch nach Dampfen und guten Liquids, die besser als mein jetziges Equip sind.
      Liquids musst du dich durch probieren, da hat jeder einen anderen Geschmack. Ich mag z.b. Fruchtiges am liebsten. Im Dampfershop in deiner Nähe kann man sicher auch Liquids testen.

      Innokin T18 ist ja eher MTL mit recht offenen Zug. Solange du damit zufrieden bist, bleib einfach dabei. Wenn du was besseres willst, wäre die Frage: Soll der Zug restriktiver sein oder eher offener?
    • Neu

      Falls du nur mit dem Rauchen aufhören möchtest mit Fertigcoils, dann ist dein Equipment schon richtig. Du könntest neue Liquids ausprobieren oder suf die T22 umsteigen, die hat mehr Akkuleistung.
      Ansonsten evtl. den Ijoy Elf Tank mal anschauen ähnlich wie der Nautilus 2 nur anderes Design. (gleiche Coils).
      "Erst wenn Löwen ihre eigenen Geschichtsschreiber haben, werden Jäger aufhören Helden zu sein!"
    • Neu

      MTL = Mund zu Lunge ?
      DTL = ? sorry.
      Ich rauche ähnlich wie Zigarette, ziehe etwas vorsichtiger und nur flach, nicht tief auf Lunge. Ich lasse den Dampf auch ein, zwei Sekunden im Mund, um genug vom Geschmack mitzubekommen.
      Vom Equip verbessern will ich mich, weil ich hoffe, sowohl geschmacklich als auch qualitativ etwas rauszuholen. Wenn das nicht ginge, würdet ihr sicher nicht soviel Aufwand treiben :) . Ich hab 2 T18 , eine T20 und zwei T22. Die T20 hat eine schlechtere Spule und produziert weniger Dampf und Geschmack. Die T22 ist gut für leichtes Hanteltraining :rolleyes: . Deshalb ziehe ich die T18 vor.
      @Soma69 : Zufriedenstellend = Schulnote 3 . Da geht doch noch was :D
      @Falster : Den Zug der T19 finde ich wirklich gut. Meine Liquids bestelle ich bei der Liquid Schmiede (darf ich die nennen ?), die mischen alles, wie ich es vorgebe. Mit Fruchtaromen hatte ich bisher kein gutes Händchen, aber Pfeifentabakmäßig schmeckt mir. Ich frage mich aber, ob eine andere Zusammensetzung der Basis mehr Geschmack bringt. Hab ich noch nicht ausprobiert. Deren Standard ist 50pg/40vg/10 wasser. Es soll auch ein paar gute amerikanische Liquidhersteller geben, aber genaues weiß ich nicht.
      Ach ja, Falster, Dampfershop in Frankfurt am Main :rolleyes: weiß ich nur von einem im Hessencenter, von mir aus 40 Min. Fahrt. Quer durch die City. Hab ich mir bisher nicht angetan.
      Mir war bis letztes Jahr egal, daß ich bis 3 Schachteln am Tag gequalmt habe. Dann hate ich einen Angina Pectoris- Herzanfall. Zwei der drei Herzkranzgefäße waren über 90 % dicht, und jetzt hab ich 2 Stents, Metallgitter, die diese Adern offen halten. Das allein reicht aber nicht. Ich muß vom Tabak weg. Bis dahin hab ich mehr wegen dem Geschmack gedampft, aber jetzt ist das Ernst. Ich bin nicht so willensstark, einfach so aufzuhören. Aber mit dampfen muß es zu schaffen sein.
      Nautilus hab ich schon öfter als sehr gut gelesen. Mit 18650er Akku hab ich nur eine Taschenlampe. Die kam geladen und ich verwende sie seit einem halben Jahr nach Bedarf, ohne bisher den Akku nachladen zu müssen (!). Scheint also sehr geeignet. Jetzt geht es darum, etwas zu meinem Dampfverhalten passendes zusammenzustellen. Nach meinem Gefühl ist dampfen eher wie Pfeife rauchen, weshalb ich familienintern die Dampfen auch als Pfeifen bezeichne :) .
      LG, Horst
    • Neu

      DTL ist direkt auf Lunge, also z.B wie Wasserpfeife oder manch andere Rauchutensilien.

      Also der nächst bessere MTL Verdampfer wäre dann für dich ein Nautilus - wenn du nicht selbst wickeln willst. Ob's geschmacklich ein grosser Unterschied zu den Enduras ist... Ich glaube nicht, aber nen Nautilus und ne Pico und 2 Akkus zusammen kosten um die 60 Euro, n versuch wär's Wert. Du kannst die Leistung etc. beeinflussen und daher das Setup besser auf deine Damofvorlieben einstellen als es bei einer Endura.