Ernährungsumstellung mit LCHF - und abnehmen tut man auch ;-)))

    • Mal wieder diesen Thread aktivieren... :thumbsup:


      So, 3. Woche LCHF war am vergangenen Freitag vorbei. Ergebnis: -3,5 kg
      Es läuft, mir gehts supergut, zumal ich zum low carb auch noch das Intervallfasten 16:8 komplett durchziehe.
      Morgen ist die 4. Woche vorüber und dann gehts wieder auf die Waage...

      Das Einzige, was mir am low carb wirklich fehlt, ist das Brot. Oder Brötchen... :grosseaugen:
      Auf Beilagen wie Reis, Nudeln oder Kartoffeln kann ich ohne Probleme verzichten, ich hab ja Gemüse und/oder Salat. Macht satt und belastet nicht den Organismus...

      Samstags und sonntags „sündige“ ich, da ich mir zum späten und ersten Frühstück (gg 11:30 Uhr) ein halbes Körnerbrötchen gönne. Ansonsten verzichte ich den Rest der Woche komplett auf Kohlenhydrate.

      Unter der Woche gibts ab 11:00 Uhr für mich ein Powerfrühstück:
      200 g frisches gemischtes Obst (Pfirsich, Mango, Himbeeren, Pfaumen und Trauben), dazu 100 g griechischen Joghurt, ein Eßlöffel Chiasamen und 3 Eßlöffel Quinoa-Pops.

      Etwa um 15 Uhr gibts 3 kleine Mini-Geflügelfrikadellen, etwa 75 g zusammen oder ein Wienerle
      (das hilft, die Zeit bis zum Abendessen zu überbrücken)

      Und gg 18:30 ein Abendessen ohne KH, mittlerweile gibts hierzu richtig leckere Rezepte :ja:
      Zwischen 19:00 - 11:00 ist dann mein Fastenintervall, da gibts nur noch Wasser, ungesüßten Tee, Kaffee oder alkoholfreies Bier.

      Um nicht komplett „zu darben“ gönne ich mir abends zwischendurch ein Glas Wein, ich muss es ja nicht übertreiben.

      Das Ganze werde ich bis Ende April genau so durchziehen und ich erhoffe mir dadurch eine Gewichtsreduktion von 10 kg + x.

      Morgens vor der Arbeit gehe ich auf meinen AB 5 Powermaxx-Trainer und mache meine Übungen, um die Muskulatur zu stärken und das Gewebe zu straffen.

      Warum mache ich das?
      Ich habe durch meinen Jobwechsel (deutlich weniger Bewegung) und meine überstandene Erkrankung und die Medis hierzu in den letzten 2 Jahren 17 kg zugenommen.
      Nun hatte ich es satt und wollte etwas verändern.
      Ok, ich muss und möchte nicht mehr wie ein Hungerhaken aussehen, aber ich möchte mich wieder wohl in meiner Haut fühlen...

      :freu1:
      Sind besondere "Momente" jene Augenblicke, die Kürze suggerieren und Ewigkeiten meinen?

      Viele Grüße, Mia :winke: :happy2:
    • Ernährungsumstellung mit LCHF - und abnehmen tut man auch ;-)))

      Hi zusammen
      Bin Hobby Bodybuilder und letztes Jahr 3ter auf der GNBF DM geworden.
      Daher weiss ich viel über Ernährung.
      Ich wäre vorsichtig mit LCHF das machen Stoffer für 4 Wochen wenn überhaupt. Die KH braucht mann zur Energie aber gute KH. Würde eine 3 2 Tage Diät vorschlagen.
      Und merkt euch jede Diät ohne Sport killt auch Muskeln. Dann kommt der Jojo Effekt.
      Nun zu 3 Tage
      3g EW pro kg Körpergewicht
      0.5 bis 0.6 g Fett pro kg Körpergewicht
      Rest mit Carbs

      2 Tage
      2g EW pro kg Körpergewicht
      0.25 bis 0.3 Fett ....
      Rest Carbs

      An allen Tagen sind die gesammt Kalorien gleich.
      Und Carbs und Ew haben 4cal und Fett 9
      Wobei Ew mehr Thermogenese macht als Carbs.

      Das mal auf die Schnelle

      Mike

      Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
    • @V.A.P.E

      Fibo würde ich gerne mal aber nicht Sa. und So.
      Dieses Jahr jedenfalls nicht. Bin eh zu Alt für das was da abgeht.
      300 bis 500 unter Grundumsatz ist schon mal gut.
      Beim pumpen gilt in der Diät max 2 Kilo in 4 Wochen runter. Ansonsten geht zuviel Muskel weg.
      Mal was die Carbs angeht bei dem was ich oben geschrieben habe, ich war an den low card days bei 220g und high carb days bei 360g
      Die dann Morgens und vor und nach dem Training welches Abends bei mir ist.
      Ah fast vergessen das bei ca. 2600 cal war aber schon gegen Diät Ende mit 80Kg Bühnengewicht und gekommen von 94kg von 1.1. bis 25.5.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von atarifalcon ()

    • Neu

      Hi zusammen ich mach zwar in dem sinne kein Low Carb, aber bin mitten am Anfang in einer Umstellung.
      Ich habe jetzt angefangen mit einer Ernährungsberatung.

      Ich soll halt weniger Kohlenhydrahte zu mir nehmen.
      Was mir halt schwer fällt ich Esse zum beispiel leidenschaftlich gerne Bolognese mit Nudeln.

      Auch habe ich noch probleme mit dem zwischendurch nicht Essen ausser Gemüse.
      Da ich nich soein großer Gemüsefan bin und außer gurke so garnichts roh esse.
      Auch schwer für mich der verzicht auf süße Getränke und Eis.

      Ich liebe Apfelschorle, oder mal ne Cola das alles weck zu lassen,,,,
      der Schweinehund und das Verlangen ist da, auch wenn ichs unterdrücke.
      Sonst hab ichs mit süßem Obst hinbekommen, Wassermelone, Erdbeeren z.b mal nen Wassereis.

      Aber das darf ich nicht mehr zwischendurch.
      Mal schaun wies weiter geht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Metalberlin ()