Lasst euch nicht von "Made in Germany"-Bezeichnungen verarschen....

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lasst euch nicht von "Made in Germany"-Bezeichnungen verarschen....

    Wie die meisten erfahrenen Dampfer ja wissen kommen die meisten Bestandteile eines Liquids nicht wirklich aus Deutschland.

    Es wird in letzter Zeit mal wieder verstärkt mit "Made in Germany" geworben, obwohl NUR das zusammenrühren in Deutschland statt gefunden hat. Meistens ist diese Aussage gepaart mit "besonderem Augenmerk" auf Qualitätskontrolle und anderem rethorisch wenig wertvollem gefasel.

    Hinterfragt man wer der Hersteller der Grundsubstanzen ist, bekommt ihr meistens nur eine Antwort die zwar viele Worte aber keine Aussage enthält.

    Dazu gibt es übrigens eine klare Aussage vom OLG Stuttgart vom 10.02.1995:
    1995 hat dann das OLG Stuttgart wenig überraschend erkannt, dass ein Produkt nicht als rein deutsches Erzeugnis bezeichnet werden darf, wenn wesentliche Teile aus dem Ausland stammen (Urt. v. 10.02.1995 – 2 U 238/94).

    Mehr sag ich dazu nicht. Möge sich jeder seine eigene Meinung bilden von solchen Aussagen. Seit auf der Hut und schaut bei solchen Aussagen gleich 10x genauer hin.
    Gruß Thomas


    (Dauerrabatt für DB User - einfach Email an shop@dreams-of-steam.de)

    https://www.chevy-forum.eu
  • Ach ja, das erinnert mich an einen Händler mit groß beworbener Apothekenabfüllung – der übrigens, sicherlich zur allgemeinen Freude, doch nicht pleitegegangen ist, sondern nur seine GmbH umgemeldet hat. Jedenfalls war das zwar eine deutsche Apotheke, nur was drin war ... das war eine andere Frage.

    Die Tatsache daß er sich mit Zollproblemen mal rausredete als es Lieferengpässe gab war jedenfalls nur marginal vertrauenserweckend.