Ich bin Krank

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich bin Krank

      Hallo,

      ich möchte gerne eine Erklärung >>zu diesem Beitrag geben.<<

      Tja, der Übeltäter, der für meinen sehr schlechten Gesamtzustand verantwortlich ist, ist gefunden.

      Erstmal kurz etwas zur Vorgeschichte.

      Vor Jahren befand ich mich in einem ähnlichen Zustand, nur noch schlimmer.
      Im Laufe dieser diversen Erkrankungen bekam ich sehr starken Durchfall, was dann letztendlich zu einem Darmdurchbruch führte, was mir 3 Monate Koma, mehrere Umschulungen brachte und mich letztendlich zum Frührentner machte.

      Ursprung waren Schimmelpilze in unserer damaligen Wohnung, schön versteckt hinter Rigipsplatten.

      Das habe ich erst entdeckt, als ich aus der Reha gekommen bin.

      Wir sind dann mehrmals umgezogen. Mehrmals, weil fast immer irgendwo Schimmel war, und sich die Sporen sofort bei mir bemerkbar machten, und es mir sehr schlecht ging.
      Das ist Tatsache, und keine Einbildung von mir.

      Vor etwa 7 Jahren fanden wir unsere Traumwohnung.
      Von Schimmel absolut keine Spur, und es ging mir blendent.
      Vor ca. 2 Jahren hatten wir eine Undichtigkeit unter der Duschwanne.
      Gut, es kam ein Klemptner, der das reparierte, und unser Bad wurde 4 Wochen mit einem Gebläse getrocknet.
      Danach die Feuchtigkeit im Boden und den Wänden gemessen, alles war in Ordnung.

      Ungefähr zur selben Zeit bekam ich wieder Durchfall.
      Allerdings immer nur, wenn ich daheim war. Wohnungstür auf, nach 10 Minuten bin ich gerannt.
      Ich bin nicht auf Schimmelpilze gekommen.
      Stattdessen habe ich überlegt, inwieweit ich mich im LKW anders ernähre, als hier zu Hause.
      Süssstoff - gestrichen
      Kondenzmilch - gestrichen
      Zucker - gestrichen

      Ich habe meine Raucherentwöhnung gemacht, und alles schien besser zu werden, ausser dem Durchfall.
      Ich habe angefangen zu dampfen und es wurde wirklich alles schlimmer.
      Meinen absolut schlechten Allgemeinzustand schob ich also aufs dampfen.
      Es ist inzwischen so schlimm, dass ich sehr schlecht Luft bekomme, und mein Arzt kann sich das nicht erklären.
      Am 01.06. habe ich einen Termin beim Kardiologen.

      Ich war mit meiner Frau in London, und mir ging es viel besser.
      Wir kamen heim, und das Theater ging wieder los.

      Im Moment kann ich meinen Nebenjob aus Gesundheitlichen Gründen nicht machen.

      Also beschäftige ich mich mit der Renovierung unserer Wohnung. Möbel hin und her schleppen, ging garnicht, weil ich keine Luft bekam.

      Gestern begann ich die Decke des Flures zu streichen, und neue Halogenlampen anzubauen.

      Heute habe ich zunächst die Rauhfasertapeten an den Wänden gereinigt (abgebürstet und abgesaugt) um sie dann nochmal neu zu streichen.

      Auf dem Flur steht ein wahnsinnig schwerer Dielenschrank. Genau vor der Wand zum Badezimmer, genau auf der anderen Seite ist die vormals undichte Duschwanne.

      Auf der gesamten Breite der Duschwanne, bis auf eine Höhe von 50 cm war alles Schimmelig.
      Ich habe dann meinen Installateur angerufen, ihm das gesagt, und er kam sofort vorbei um die Feuchtigkeit zu messen.
      Die Wand und der Schimmel waren trocken.
      Was den Schimmel allerdings nicht davon abhielt, weiterhin Sporen zu verteilen.

      Ich habe dann die Tapete in dem Bereich mit Klarlack eingesprüht, in der Hoffnung, die Sporen mit dem Lack zu binden, bevor ich die Tapete entferne.
      Als der Lack dann fast trocken war, habe ich die Tapete grosszügig entfernt.
      Darunter befand sich kein Schimmel.

      Dann habe ich die Wand mit Schimmelpilzentferner besprüht und eben nochmal grosszügig mit Spiritus getränkt.

      Ich denke, dass es mir bald wieder besser gehen wird.
      Es sei denn, der Pilz hat mir schon wieder irgendwas grösseres bei gebogen.

      Das mit dem Schimmelpilz ist wirklich eine ganz böse Sache.
      Vor allem für jemand, der darüber nicht Bescheid weiss, oder so wie ich jetzt, nicht daran denkt.
      .
      .
      .
      Gruss

      Uwe

      Wenn ich alt bin werde ich nur nörgeln.
      Das wird ein Spaß :thumbsup:
    • Hoffentlich hat sich bei Dir nicht wieder was entwickelt.

      Mit Schimmelpilzen ist nicht zu spaßen, Freunde mussten quasi über Nacht aus dem gemieteten Haus deswegen raus.
      Gesundheitsschäden sind leider auch zurückgeblieben.
    • Erstmal wünsch ich dir natürlich gute besserung.

      Wir haben zumglück nur mit kleinerem Schimmelbefall zu kämpfen.
      Hier hat sich Isopropylalkohol 80% recht gut bewährt bei der entfernung.
      Leider kommt der Schei* jedes jahr wieder. (Kältebrücke)

      Ich hoffe das wir dieses Jahr noch einen Schimmelexperten bekommen um unter die Sache einen Schlußstrich zu ziehn.

      Flächen größer 0,5-1m² sollten wohl wirklich vom Fachmann bekämpft werden.

      Selbst wenn du die Stelle wirklich gesäubert hast reichen kleinstmengen an Sporen um bei ~60% Luftfeuchtigkeit an anderer Stelle wieder zu erscheinen.
      Bei der Entfernung "wehrt" sich der Schimmel auch indem er die Sporen verteilt.
      (Also besser mit gutem Atemschutz arbeiten)

      Es gibt wohl extra UV-Lampen um nach der Entfernung die verteilten Sporen zu killen.
      (also den ganzen Raum/Räume mit dem Licht fluten)

      Zumglück haben wir ja wieder gutes Wetter und können auch viel Drausen in frischer Luft sitzen.

      Viel Glück beim Kampf gegen die kleinen Biester.
    • Wobei mir grade einfällt:

      Du schreibst, dass ein großer und schwerer Schrank davor stand und dabei fällt mir der Schimmel ein, der bei meinem Schatzi in seiner früheren Wohnung entstanden ist. Die Wand war immer absolut trocken und Schimmelfrei, bis wir ein altes Schlafsofa davor stellten. Auf der anderen Seite der Wand war auch die Bade-/Duschwanne und als wir beim Auszug das Sofa wegräumten, war da alles verschimmelt! Vermutlich sind die Fugen nicht mehr in Ordnung und wenn man dann duscht oder badet, bildet sich Kondenswasser was in die Fugen eindringt und durch die Wand "sifft". Wenn ihr also den Schrank da wieder hinstellt, lasst unbedingt ein bisschen Platz zwischen Wand und Schrank - vielleicht verhindert das neuen Schimmel

      Edit sagt: Wir haben das übrigens auch bei einigen unserer Mietwohnungen die wir verwalten und da können wir auch nicht wirklich viel machen, außer den Mietern immer wieder zu sagen, dass sie nichts direkt an die Wand stellen sollen damit die Wand "auslüften" und somit die Feuchtigkeit gleich wieder verflüchtigen kann
      Jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise.......
      Und hier gibt es so meine täglichen "Spinnereien": Blog :tanz2:
    • DAS Problem kenn ich zu gut...

      Aber leider kann ich dir keinerlei Hoffnungen machen. (zumindest nicht das es einfach zu besietigen geht.)

      Bei uns war es eine ganze Wand die mit Holzverkleidet war.

      WENN die Feuchte durch die Wand durch ist (was sie bei dir offensichtlich ist) musst du auch den Verputz extrem großzügig entfernen.
      Nur die Tapete macht keinen Sinn der Scheiss kommt in 1 bis 2 Jahren wieder durch.
      Ich hab auch jahre gesucht bis ichs gefunden habe...
      Das Ergebnis war einmal im kompletten Schlafzimmer Putz, Estrich und Deckenputz entfernen...
      Bei dir würde die Wand langen und GANZ WICHITIG an die betroffene Stelle NICHTS mehr davor Stellen...
      das Wandstück muss nun atmen können.. (Das ist superwichtig !!)

      Ich hatte hier deshalb nen Baugutachter da gehabt...
      Der sagte mir es ist das einzige was man langfristig machen kann...
      Gerade wenn ein Nassraum dahinter ist.

      Schimmel Ex und Spiritus bringt nur was wenn du den Spiritus anschliessen ansteckst.. aber die Nebenschäden dürften extrem hoch sein...
      Besser Putz abschlagen (MASKE MIT AKTIVKOHLE FILTER AUFSETZEN !!! Gibts im Baumarkt kost nicht die Welle... )
      Nimm dann einen Atmungsaktiven Quarzputz.. Das hilft wunderbar... so kann die Wand die Kernrestfeuchte noch abschwitzen...
      Gruß Thomas


      (Dauerrabatt für DB User
      - einfach Email an shop@dreams-of-steam.de)


      wahrheit-ueber-e-zigaretten.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DEVIL963 ()

    • Gute Besserung !!!

      Hallo,



      ich möchte Dir auf diesem Wege von Herzen gute Besserung wünschen und auf das Du den Kampf

      gegen diesen Pilz gewinnst !!!

      Gesundheit ist das höchste Gut und ich hoffe Dir wird es bald wieder

      besser gehen !!!

      In diesem Sinne, alles Gute,



      H.B.
    • H.B. schrieb:

      Hallo,



      ich möchte Dir auf diesem Wege von Herzen gute Besserung wünschen und auf das Du den Kampf

      gegen diesen Pilz gewinnst !!!

      Gesundheit ist das höchste Gut und ich hoffe Dir wird es bald wieder

      besser gehen !!!

      In diesem Sinne, alles Gute,



      H.B.

      Da schließe ich mich an- gute Besserung!
    • DEVIL963 schrieb:


      Schimmel Ex und Spiritus bringt nur was wenn du den Spiritus anschliessen ansteckst.. aber die Nebenschäden dürften extrem hoch sein...
      Besser Putz abschlagen (MASKE MIT AKTIVKOHLE FILTER AUFSETZEN !!! Gibts im Baumarkt kost nicht die Welle... )
      Nimm dann einen Atmungsaktiven Quarzputz.. Das hilft wunderbar... so kann die Wand die Kernrestfeuchte noch abschwitzen...


      Gott sei dank ist das keine Eigentumswohnung sondern wir wohnen zur Miete.
      Morgen werde ich das Thema mit meiner Vermieterin durchkauen.
      Irgendwas muss passieren.
      Erstens weil ich nicht schon wieder umziehen mag, und zweitens, weil ich dazu Körperlich nicht in der Lage bin.

      Hier weiss ich, wo das Problem steckt, in einer neuen, anderen Wohnung nicht.

      Den Termin beim Kardiologen werde ich auf alle Fälle einhalten, wobei ich inzwischen nicht mehr daran glaube, eine Herzerkrankung zu haben.


      Als typische Erkrankungen bei körperlichen Reaktionen sind zu nennen:

      Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege
      Bronchitis
      Atemnot
      Husten
      Reizerscheinungen der Augen
      erhöhte Infektanfälligkeit
      chronischer Erschöpfungszustand
      Konzentrationsstörungen
      Muskelschmerzen
      Magen-Darm-Beschwerden

      >>Quelle<<

      Alle Symptome sind bei mir vorhanden, und der Schimmelpilz war / ist da.
      Von daher möchte ich als Laie, aber Vorgeschädigter mal darauf tippen dass der Schimmel auch die Ursache ist.

      Ich bin über die Anteilnahme und die Genesungswünsche doch sehr erstaunt, weil ich ja erst sehr kurze Zeit hier "on Board" bin.

      Dafür bedanke ich mich recht herzlich. :thanks:
      .
      .
      .
      Gruss

      Uwe

      Wenn ich alt bin werde ich nur nörgeln.
      Das wird ein Spaß :thumbsup:
    • bonns schrieb:


      Als typische Erkrankungen bei körperlichen Reaktionen sind zu nennen:

      Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege
      Bronchitis
      Atemnot
      Husten
      Reizerscheinungen der Augen
      erhöhte Infektanfälligkeit
      chronischer Erschöpfungszustand
      Konzentrationsstörungen
      Muskelschmerzen
      Magen-Darm-Beschwerden

      >>Quelle<<
      Da kommt noch stark erhöhte Migräneanfälligkeit und bei Frauen noch Unfruchtbarkeit dazu.

      Kannst mal Ela fragen, (OK das mit dem Unfruchtbar trifft bei ihr eher nicht zu
      - ausser sie hat unseren Sohn heimlich adoptiert.)
      aber es war extrem beobachtbar... Ihr Migräneschübe haben an Häufigkeit und intensität stark nach gelassen
      und dann noch mal seit sie dampft. (Weg sind die zwar nicht.. aber von alle 2 Wochen über alle 6 Wochen
      nun auf ca. 1x im Quartal gesunken...)

      Die Konzentrationsstörungen des Kurzzeitgedächtnisses sind übrigens bei Langzeiteinwirkung Irreversibel.
      Gruß Thomas


      (Dauerrabatt für DB User
      - einfach Email an shop@dreams-of-steam.de)


      wahrheit-ueber-e-zigaretten.de
    • Ich drücke dir auch die Daumen und hoffe, dass du das bald richtig in den Griff bekommst.
      Ich überlege gerade, ob du auch daran gedacht hast die Rückseite oder eventuell auch den ganzen Schrank mit Antischimmelmittel zu behandeln?
      Bestimmt hat sich dieses Mistzeug unsichtbar -aber eben spürbar doch noch viel weiter ausgebreitet.....
      Ich wünsche dir , dass du bald wieder richtig fit bist. :thumbsup:
      Gruß, Dampfegern

      Ich hasse Technik! ........Es sei denn , Sie dampft :thumbsup:
      uschis-kreatives-naehen.de
    • Mal eine kurze Wasserstandsmeldung.

      Ich habe den Schimmel soweit es mir möglich war, entfernt, wobei ich das Glück hatte, dass die Wand schon lange ausgetrocknet war.

      Es kommt mir so vor, als ob es mir bereits besser geht.

      Zumindest ist die Atemnot nicht mehr so akut.
      Ich bin heute zum ersten mal seit Monaten mehr als 5 Kilometer spazieren gegangen, ohne einmal eine Pause machen zu müssen.
      Naja, anschliessend war ich so erschlagen, dass ich bestimmt zwei Stunden geschlafen habe.

      Aber vorher habe ich vielleicht 200 Meter geschafft, und musste dann Pause machen.

      Meine Bronchien rasseln aber immer noch, wie zu meiner besten Pyro Zeit.

      Jedenfalls denke ich, es wird schon wieder.
      .
      .
      .
      Gruss

      Uwe

      Wenn ich alt bin werde ich nur nörgeln.
      Das wird ein Spaß :thumbsup:
    • Kleines Update.

      Heute Mittag hatte ich meinen Termin beim Kardiologen.

      Er hat das volle Programm bei mir durchgezogen.

      Das Ergebnis, wie bei einem alten Auto.
      Die Karosserie hat leichte Dellen, aber der Motor ist in Ordnung.
      Meinen nächsten Termin habe ich auch schon bekommen.
      In genau 365 Tagen soll ich zum Nachschauen wiederkommen.

      Es geht mir zwar nichtmehr so schlecht wie Anfangs, aber gut ist was anderes.
      .
      .
      .
      Gruss

      Uwe

      Wenn ich alt bin werde ich nur nörgeln.
      Das wird ein Spaß :thumbsup:
    • Es ist nicht soo wichtig.

      Heute früh war ich in einer Röntgenpraxis.

      Ich habe keinen Lungenkrebs.
      Mein Herz bumpert lustig vor sich hin, und meine Lunge scheint ausser dem Teerbelag in Ordnung zu sein.

      Aber, früher hiess es Raucherhusten und heute nennt man es COPD

      Zumindest habe ich es, und futtere jetzt munter für 10 Tage Cortison Tabletten und pfeife mir irgend ein Pulver in die Lunge.

      Aber sonst gehts mir gut.
      .
      .
      .
      Gruss

      Uwe

      Wenn ich alt bin werde ich nur nörgeln.
      Das wird ein Spaß :thumbsup:
    • Naja, wenn ich das richtig verstanden hab hast du sehr lange Zeit sehr viel geraucht, hab da was von 120 Zigaretten pro Tag gelesen.
      Und dann noch das mit der Schimmelpilzbelastung, da muss sich dein Körper erstmal von erholen.
      Was meinst du was ich gehustet hab als ich vom Rauchen aufs Dampfen umgestiegen bin, das war schon nicht mehr lustig. Teilweise hab ich das sogar heute noch. Da reinigt sich der Körper quasi selber und das kann dauern. Aber irgendwann hat man es hinter sich.