Anfängerfragen - Bitte alle Fragen, die ihr habt hier posten. Hilfe wird garantiert.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mir ist es auch ziemlich egal, wie schädlich Pyros sind, wie viele Stoffe beim verbrennen der Zigarette entstehen, wie viele Tote Raucher es täglich gibt etc.
      All das nimmt mir nicht das Gefühl, dass das was sich an der Coil auf die Dauer anschmoddert irgendwie nicht gesundheitsförderlich erscheint.
      ...ich bin Groot...
    • Weil eine solche Coil auch kein Geschmackserlebnis mehr ist, entstehen diese Bilder beim wechseln.

      Und einfach nochmal meinen letzten Post zu dem Thema genau lesen, wegen der


      irgendwie nicht gesundheitsförderlich erscheint.

      Ach.... übrigens 10 Jahre + .... seit wann gab es nochmal die ersten Dampfen ??? ;-))
      ~ Gruss Dieter ~
    • Was sollte sich da auch verfärben? Es findet keine Verbrennung statt.

      Aber ist das ein Beweis für "es ist Gesünder, weil mein Taschentuch weiß bleibt?"

      Falscher Versuchsaufbau.

      Man könnte mit so vielen (richtigen) Argumenten kommen, und man nimmt ein Taschentuch als Indikator.

      Der Raucher-Laie von Welt würde sagen: "Schau mal in deine Watte, die sieht aus wie Rulle, da steckt das gleiche drin, wie bei mir im Filter" - oder im Taschentuch, wenn ich puste. Und schon tobt man sich auf Nebenkriegsschauplätzen aus.

      Aber: Mir ist das eh wurscht.

      Ich werde nie militanter Nichtraucher (Nichtraucher bin ich, aber da ich ja gerne selber geraucht hab, steht es mir nicht zu den Erleuchteten zu spielen und es zu verteufeln - es wäre mir doch früher auch Schrottegal gewesen, was mir jemand erzählt hat, wenn es ums Rauchen ging) und kein Missionar in Sachen Dampfen. Ich mach es, weil ich es mag, weil es im Prinzip günstiger ist, und weil es besser schmeckt. Wer rauchen mag, soll das tun, wer dampfen mag, soll das tun.
      Wenn mich jemand freundlich anspricht, erkläre ich ihm etwas über das Dampfen und meine Erfahrungen. Nölt er besserwisserisch rum, dass das ja auch voll schlimm ist, wird das mit "Mag sein" weggelächelt. Überzeugen werde ich ihn nicht können, und will ich auch gar nicht. Manche sind in ihren Erfahrungen festgefahren, da ist jedes Wort ein Wort zuviel. Auch das gilt es zu akzeptieren.
    • Ich fänd's auch mal interessant, was sich da genau an der Coil anlagert und in welchem Umfang davon noch was in den Dampf kommt.
      So ganz grob und ohne jede Sachkompetenz würde ich tippen, daß das abgelöste Wattefasern und Süß- bzw. Aromastoffe sind, die sich an die Coil kleben und dann eben auch nur dort eine Temperatur erreichen können, die zum Vebrennen führt. Würde auch schätzen, daß sich da evtl. schon auch ein paar verbrannte "Partikel" lösen und mit dem Luftstrom transportiert werden?

      Kann da jemand was Genaueres beitragen?
    • Cuzzle schrieb:

      Langzeitfolgen (wenn es welche gibt) werden sich nach 10 jahren+ zeigen.
      "Mein" Onkologe meinte zu mir das sich die Folgen des Dampfens erst in so 30 Jahren zeigen würden.
      Mein Kommentar darauf: "Meinen Sie das ich 88 werden könnte wenn ich weiter geraucht hätte?" (ich habe 35 Jahre lang geraucht)
      Seine Antwort: "Definitiv Nein"
      Mein Kommentar: "Dann reden wir 2048 noch mal darüber"
      Der Gesichtsausdruck war unbezahlbar ...
      Nebenbei: Einige Ärzte der Klinik dampfen.

      PS.: Einiges von der Färbung der Watte stammt aus der Luft (Staub).
      Da wurden einige Versuche vom Pepe CYB gemacht, der mal Filter vor die Luftlöcher des VD gepackt hat.

      PPS.: Für VG und PG gibt es keine MAK-Werte, beide Stoffe werden schon lange als Theater und Diskonebel eingesetzt.
      Wenn es nur einen Fall von nachgewiesenen Gesundheitsschäden gegeben hätte hätte die Berufsgenossenschaft schon einen MAK-Wert festgesetzt.
      My Pain in the Ass Tolerance ist not so hoch im moment.
      (geklaut von einem anderem User)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von rollerfahrer () aus folgendem Grund: PS. angefügt

    • Cheops schrieb:

      Was sollte sich da auch verfärben? Es findet keine Verbrennung statt.

      Man könnte mit so vielen (richtigen) Argumenten kommen, und man nimmt ein Taschentuch als Indikator.
      Doch, genau das ist eines des besten Argumente.

      Rückstände im Rauch / Qualm.

      Wenn im Qualm keinerlei Rückstände zu erkennen sind, dann hab ich doch ein sehr gutes Argument gegen das Rauchen.

      Nicht alle Schadstoffe müssen sichtbar sein, da geb ich dir dann recht. Aber hier kommen die bisherigen Studien und der gesunde Menschenverstand zum Tragen.

      Unsere Base PG und VG werden seit den frühen 80er Jahren bereits regelmäßig verwendet. In den 80ern und später hatte jede Diskothek die was auf sich hält eine Nebelmaschine, Filmproduktionen, Theater etc. etc., überall wurde unsere Base verdampft um Effekte zu erzeugen. Dies wurde untersucht.
      Es gibt keine Arbeitsschutzbestimmungen für Personal von Diskotheken, Schauspieler durften ohne Schutz im Nebel drehen. Man darf quasi 24 Stunden in unserer vernebelten Base stehen ohne gesundheitliche Schäden fürchten zu müssen.

      Das Dampfen fällt nicht unter das Nichtraucher-Schutzgesetz, warum? Weil keinerlei negativen Auswirkungen nachgewiesen werden können.

      Die nächste "Zutat" ist das Aroma. Vergleichbar mit dem Back-Aroma, welches Großmutter bereits im Kuchen verwendete.
      Natürlich wurde der Bedarf an das Dampfen angepasst, es explodierte die Vielfalt an Aromen. Aber immer noch könntest du mit unseren Aromen einen Kuchen backen.

      Letzte Zutat: Nikotin. Da verweise ich mal auf Wikipedia. Soll sich jeder selbst einlesen.

      Zum Schluss rate ich jeden, der irgendwelche Zweifel hat mal nach Professor Dr. Bernd Mayer zu googeln. Seine YT Videos sind legendär und klären wirklich gut auf.
      ~ Gruss Dieter ~
    • Elke schrieb:

      3legged dog schrieb:

      die zum Vebrennen führt.
      Das ist ja i.d.R. noch gar nicht verbrannt. Beim Ausglühen kann die Kruste noch ordentlich abfackeln.
      Jo, ist vielleicht auch nicht der korrekte Terminus. Aber zumindest heisser als der Dampf selbst müsste es ja schon geworden sein und da die Ablagerungen ja auch aussen an der Coil sind und die Coil "wächst", werden sich da Stoffe ablagern und sich durch Hitze verkleben/kohlen/rußen/ändern (?).
      Das meinte ich ja: fänd's interessant, ob schon mal irgendwo die Ablagerungen analysiert wurden, ob es dazu ne Studie, ein Video oder Derartiges gibt.

      Abgesehen davon ist das mit dem Taschentuch sicher nicht die schlechteste Methode, um den Austritt von Ruß (k.a. ob das der richtige Begriff dafür ist) zu checken; ich meine auch, mal ein Video gesehen zu haben, in dem eine Weile lang Zigarettenrauch vs. E-Zigarettendampf durch Wasser geleitet wurden und dann im Wasser kaum oder gar keine Rückstände waren (beim Dampf, meine ich. Bei Rauch natürlich schon).

      Bevor irgendwoher das Argument kommt, daß Dampf sicherlich weniger schädlich ist: das weiß ich, darum geht's mir gar nicht ;). Wollte nur mal fragen, ob jemand nen Link o.ä. parat hat, der sich mit den Ablagerungen an den Coils befasst :)

      LG Stefan

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 3legged dog ()

    • Glaube selbst auch, dass PG u. VG unschädlich sind. Es gibt Studien die aussagen das unter Theatermitarbeitern, die mit PG zu tun hatten keine erhöhten Krebsraten verzeichnet wurden. Es könnte aber durchaus sein, dass in Liquids oder Aromen gesundheitsschädliche Stoffe bzw. Chemiekalien sind. Zumindest sind für mich E-Zigaretten wesentlich gesünder als andere Rauchwaren!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HAKI ()

    • Ich dachte die Theaterleute arbeiten mit VG, @HAKI.
      Es soll ja "qualmen" und nicht duften!

      Leute, spart Euch doch die endlosen Diskussionen und fragt die Fachleute!

      Folgende Koryphäen sind hier zuständig:

      Lagerung von Watte: @Kangal
      Konservierung von Coils: @Burkuntu

      :renn:
      Dampf'm, Du muasst!

      :bayer:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stefan16367 ()

    • Was sich an der Coil anlagert?
      Staub aus der Umgebung, da die Luft nun mal gebraucht wird und nicht ungefiltert in den Verdampfer gesaugt wird.
      Das ist das was bei jedem Atemzug inhaliert wird.
      Dampfen soviel ich kann exraucher.lima-city.de/storys/ Dampferberichte

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von daldorfer ()

    • Ausnahmslos alle seriösen Emissionsmessungen (abgesehen von den zahlreichen "Kokel Studien, wo Watte verbrannt wird um "böse" Schadstoffe in signifikanten Konzentrationen zu generieren - also Verdampfer weit ab der empfohlenen Leistung betrieben werden) kommen zu vergleichbaren Ergebnissen, nämlich dazu, dass (wenn überhaupt) nur Bruchteile schädlicher Verbindungen im Aerosol von E-Zigaretten nachweisbar sind.
    • Ich habe mir vorhin das Dpro 133 RDA Kit bei intaste bestellt, für 9€ konnte ich nicht widerstehen.

      Dabei handelt es sich ja um ein ungeregeltes Gerät, welches mit 2 parallel geschalteten 18650er Akkus betrieben wird.
      Ich habe bereits mit dem Ehpro Armor Prime ein ungeregeltes Gerät, dort ist allerdings nur 1 Akku verbaut.

      Bei Parallelschaltung erhöht sich aber nur die Kapazität der Akkus, die Spannung bleibt gleich wie bei einem Gerät mit nur einem Akku.
      D.h. ich kann bezüglich der Leistung gleich rechnen wie beim Armor Prime?

      D.h. mit 4,2 Volt bzw. 3,7 Volt um die Leistung zu berechnen. Soweit korrekt? :)
      „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“
    • @Twob@lls Lesen, ich schrieb "könnte" nicht ist. Das ist keine Weisheit, kann mir das vorstellen. Die Rezeptur des ersten Red Astaire z.B. musste damals geändert werden, weil Inhaltsstoffe drin waren die verboten wurden. ;-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HAKI ()

    • @HAKI , solche Aussagen könnte, vielleicht, ist zwar nicht belegt aber... böse Chemie blubber blubber... in einem Anfängerthread.... was soll der Mist?

      Entweder du hast von Tatsachen zu berichten oder eben nicht. Nur weil DU es dir vorstellen kannst... klasse!!! :vielkotz:
      Blöde Vermutungen verunsichern nur die Leute.

      Sorry, sei nicht böse aber du machst gerade Aussagen, die sind echt sch.....
      ~ Gruss Dieter ~
    • Ich muss @HAKI mal kurz in Schutz nehmen. Schließlich habe ich aufgrund der Fotos der verschmorten Coil/Watte ja zuerst geäußert, dass sich mir da die Frage stellt, ob dampfen nicht auch eine ungesunde Komponente mit sich bringt, die mir einfach noch nicht bekannt ist. Hab es wohl anders formuliert, aber das ging in mir vor. Hab damit was losgetreten, was nicht meine Absicht war. Ich denke wir sind alle vom Dampfen mehr überzeugt, als vom Rauchen und wer sich hier anmeldet und mitdiskutiert wird sicher nicht der LobbyAntiDampfer von PhilipMorris sein, sondern wir dampfen alle einfach gern :lieb:

      Ich dampfe erst seit Juli und sehe mich noch als Anfänger und Panikmache ist sicher unangebracht, aber kritisches Hinterfragen sollte doch erlaubt sein.

      Ich kenne auch diese Vergleichvideos auf Youtube mit Kippen vs. Liquid durch Wattefilter dampfen (das Video hat meine Freundin so geschockt, dass ihr Pyrokonsum schlagartig halbiert wurde). Oder irgendwelche Ärzte, die die Vorzüge des Dampfens erläutern. In mir steckt aber nicht genug RTL2 um all das einfach so zu glauben. Dampfen ist toll und ich fühle mich besser, als mit Pyros. Trotz HWV ist es auch günstiger und Schokolade ist auch ungesund, aber eben lecker :klatsch:

      Kein Plan worauf ich hinaus will, aber ich schätze hier gibts nur ein Missverständnis.
      ...ich bin Groot...
    • HAKI schrieb:

      Es gibt Studien die aussagen das unter Theatermitarbeitern, die mit PG zu tun hatten keine erhöhten Krebsraten verzeichnet wurden. Es könnte aber durchaus sein, dass in Liquids oder Aromen gesundheitsschädliche Stoffe bzw. Chemiekalien sind.
      Nochmal, um das klar zu stellen. Du redest über STUDIEN und im nächsten Satz: Könnte sein......

      HAKI schrieb:

      Das ist keine Weisheit, kann mir das vorstellen.
      DU kannst dir vorstellen, dass irgendwelche Schadstoffe in den Aromen / Liquids enthalten sind. Du bringst diesen Satz in Verbindung mit Studien vorher.
      Wenn du auch nur irgendwie belegen könntest, dass an deiner Vermutung ein Funken Wahrheit dran ist, dann wäre das sicherlich hilfreich.

      Ansonsten könnte ich auch behaupten:

      Dampfen macht, glaube ich, dumm.
      Dampfen verursacht, glaube ich, krumme Fingernägel.

      Eine solche völlig unbegründete Aussage in einem Anfänger-Fred zu treffen finde ich persönlich echt fahrlässig.


      Groot schrieb:

      Ich muss @HAKI mal kurz in Schutz nehmen. Schließlich habe ich aufgrund der Fotos der verschmorten Coil/Watte ja zuerst geäußert, dass sich mir da die Frage stellt, ob dampfen nicht auch eine ungesunde Komponente mit sich bringt, die mir einfach noch nicht bekannt ist.
      Klar, diese Frage kann man und soll man auch stellen.
      Aber die Antworten sollten dann nicht auf Vermutungen / Glauben / Schätzungen beruhen sondern irgendwie fundiert sein.

      Ich reagiere deswegen so direkt, weil wir hier Anfänger eventuell verunsichern und genau das können wir nicht gebrauchen.
      ~ Gruss Dieter ~