Mögliche Probleme und Fehlerquellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mögliche Probleme und Fehlerquellen
    Gerade am Anfang einer "Dampferkarriere" können Probleme und Fehler bei der Handhabung der E-Zigarette dafür sorgen, dass einem der Spass am neuen Hobby sehr schnell vergehen kann. Mit dieser kleinen Auflistung, möchte ich auf die verbreitesten Fehlerquellen kurz eingehen.

    Akkuträger funktioniert nicht (geregelter) oder wird heiß (ungeregelter)

    • Es ist im Verdampfer höchstwahrscheinlich ein Kurzschluss. vorhanden Abhilfe schaffen da, eine neue Wicklung, b.z.w ein neuer Verdampferkopf, oder wenn man Pech hat ein neuer Clearomizer



    Kein Dampf

    • Der Akku ist leer:
      • Akku wechseln oder nachladen
    • Kontakt zwischen Akku und Verdampfer nicht oder kaum vorhanden:
      • Abhilfe: Kontakte überprüfen am Schalter, am Pluspol am Topcap (einstellbar). Verbindungen der Verschraubungen überprüfen.
    • Wicklung oder Verdampferkopf ist kaputt
      • Abhilfe: Verdampferkopf wechseln, bei Selbstwickelverdampfern neu wickeln.


    Wenig Dampf

    • - Liquidstand zu gering:
      • Liquid nachfüllen und ein paar Tropfen Liquid direkt auf die Verdampferwickelung tropfen.
    • Zu viel Liquid vorhanden:
      • Verdampfer ausblasen und dabei ein Tuch an das Luftloch halten.
    • Schlechte Kontaktstellen:
      • Mit einem weichen Tuch reinigen.
    • Falsche Zugtechnik:
      • Langsam und leicht ziehen.
    • Akku fast leer.


    Schlechter Geschmack

    • Falsches Liquid: Andere Liquids verwenden.
    • Künstlicher Geschmack: Es ist noch Werksliquid vorhanden. Verdampfer ausblasen.
    • Verbrannter Geschmack (kokelig): Liquidstand zu niedrig. Liquid nachfüllen und ein paar Tropfen Liquid direkt auf die Verdampferwickelung tropfen. Verdampferkopf wechseln, oder Wickelung bei Selbstwickelverdampfern erneuern.


    Alles schmeckt gleich / oder gar nicht

    • Das ist eine normale Reaktion, die auftritt, wenn man mit dem Rauchen aufhört. Meist legt sich das nach ein paar Tagen wieder und man erhält das ursprüngliche Geschmackserlebnis zurück. Die Reaktion kann noch mehrmals in abgeschwächter Form auftreten, verscjwindet dann aber vollkommen.

    Liquid im Mund

    • Das Depot wurde zu stark aufgefüllt. Versucht, das Liquid nicht zu schlucken, und spült den Mund aus. Bei manchen Depots besteht die einzige Lösung darin, das Depot regelmäßig abzuwischen. Wenn Ihr das Depot selbst zu stark aufgefüllt habt, könnt Ihr die Watteeinlage herausnehmen und die überschüssige Flüssigkeit „aufwischen“.

    Siffen

    • Tank sifft aus den Gewinden:
      • Tank gut verschraubt? Achtung, nach fest kommt ab. Nur "handfest" verschrauben.
      • O-Ringe zu trocken? O-Ringe mit Liquid benetzen oder mit Vaseline einfetten.
      • Tank sifft aus dem 510er Gewinde bei eGO: Zugtechnik ändern. Nicht am Verdampfer ziehen wie ein Stier. Bei BCCs: Tank nicht ordentlich verschraubt, es kann kein Unterdruck entstehen. Oft auch wenn der Tank nur ca. 1/4 voll ist -> nachtanken. Ebenso Zugtechnik anpassen.

    1.533 mal gelesen