Fachbegriffe D - G

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fachbegriffe D - G

    Inhaltsverzeichnis

    Dampf

    • Dampf entsteht durch die Erhitzung des Liquids in der Verdampferkammer durch die Erhitzung des Coils.
    === Depot ===
    • Siehe Cartridge
    === Diacetyl ===
    • Ist ein Lebensmittelaroma, das bei der Popcornproduktion eingesetzt wird. Liquids, die mit Diacetyl versetzt sind, erhalten einen leichte Buttergeschmack.
    === Dichtung ===
    • Als Dichtung bezeichnet man in der Technik Elemente oder Konstruktionen, die die Aufgabe haben, ungewollte Stoffübergänge von einem Raum in einen anderen zu verhindern oder zu begrenzen.
    • Bei Verdampfern, handelt es sich dabei meist um O-Ringe.
    === Display ===
    • Elektronische Anzeige. Bei geregelten Akkuträgern, kann es verschiedene Werte, wie z. B. Spannung, Leistung, Widerstand anzeigen.
    === Docht ===
    • Bezeichnet die Glasfaser im Dorn, durch die das Liquid aus dem Tank, zur Heizwendel geleitet wird.
    === Do it yourself - DIY ===
    • Bedeutet selbst machen und wird meistens in Dampfshops verwendet, um auf Bereiche wie "selbst wickeln, oder "selbst mischen" zu verweisen.
    === Dorn ===
    • Metallstift im Verdampfer der mit Tanks verwendet wird.
    === Drip Tip ===
    • Mundstück, durch das der Dampf inhaliert wird. Sitzt auf der Verdampferkammer.
    === Dry Burn ===
    • Umstrittenen Methode, um Verunreinigungen im Verdampfer, speziell an dem Heizwendel "auszubrennen". Der Verdampfer wird ohne Depot so lange erhitzt, bis sich Verkrustungen lösen können. Nach dem Dry Burn, muss der Verdampfer wieder mit Liquid beträufelt werden.
    === Dual Coil ===
    • Es werden 2, statt einer Wicklung benutzt. Es gibt fertige Dual Coil Verdampferköpfe, man kann diese Technik aber auch bei Selbstwickelverdampfern einsetzen.
    === Edelstahlsieb - ESS ===
    • Edelstahlsieb wird statt Watte oder Silikat als Wendelfüllung benutzt. Der Vorteil liegt darin das eine ESS Wickelung wesentlich widerstandsfähiger ist wie Watte oder Silikat. Sie ist jedoch sehr arbeitsaufwendig herzustellen. Ess wird auch als Liquidtransporteur bei Tanksystemen zur Wendel hin verwendet.
    === Einsteigermodelle ===
    • Siehe. Welches Starterset
    === Einweghandschuhe, Einmalhandschuhe ===
    • Ein Einmalhandschuh wird zum einen von Personen im Gesundheitswesen eingesetzt, um sich selbst und die Patienten vor Infektionen zu schützen, zum anderen kommen die Handschuhe im Alltag eines Dampfers vor, der seine Hände vor der gesundheitsschädlichen, hochdosierten Nikotinbasen schützen will.
    • Mann kann Einmalhandschuhe auch anziehen, wenn man an einem Akkuträger oder Verdampfer Grip braucht um ihn aufzuschrauben und die blosen Hände wegrutschen.
    ===Einwegspritzen===
    • Einwegspritzen sind Spritzen mit einer relativ kleinen Füllmenge, die in der Medizin für Insulin oder Impfungen benutz werden.
    • Dampfer benutzen diese Spritzen zum Mischen von Liquid oder zum Befüllen von Tanks.
    === Ematalierung ===
    • Ist ein Oberflächenschutz für Aluminiumteile. Ematalieren schützt Aluminiumteile besser als andere Oxidierverfahren. Der Vorteil der Ematalierung ist, dass das Aluminium dadurch elektrisch nicht leitet und enorm temperaturstabil wird. Dieses Verfahren kommt bspw. auch beim Squape zum Einsatz.
    === Energieverlust ===
    • Siehe: Voltage Drop
    === Epi / Eppi ===
    • Kleiner verschließbarer Behälter, vornehmlich dazu benutzt um Liquidproben einzufüllen.
    • Richtig heißen diese Eppis, mit Doppel-P, weil der größte Hersteller von den Dingern die Firma Eppendorf aus Hamburg ist.
      Ist mittlerweile als Oberbegriff etabliert, wie z.B. "Tempos" für Taschentücher...
    === Ethyl Maltol ===
    • EM ist ein Aromastoff, der zum Süssen dient. Der Geschmack erinnert am ehesten an Zuckerwatte und schmeckt leicht malzig.
    === Feinwaage ===
    • Eine Feinwaage ist eine Waage mit einer Genauigkeit von 0,1 g bis 0,001 g bzw. von 100 mg bis 1 mg. Sie wird bei Dampfern zum Mischen und Abwiegen von Liquids und Aromen benutzt.
    === Feingewinde ===
    • Eine Schraube (oder eine Mutter) mit Feingewinde hat im Vergleich zum Regelgewinde ein engeres Gewindeprofil. Zur Unterscheidung wird es zusätzlich zum Außendurchmesser mit dem Maß seiner - ebenfalls kleineren - Steigung gekennzeichnet.
    • Zum Einsatz kommen solche Gewinde, meist im Bereich von Verdampfern und Akkuträgern wie z.B. dem Erlthron.
    === Fertigwicklung ===
    • So nennt man Coils, die man nur noch auf einen SWVD drauf machen muss, schon fertig gewickelt.
    === Feuertaster ===
    • Ein Schalter, besser Taster, der die Stromzufuhr vom Akku zum Verdampfer ein- oder ausschaltet.
    === Gasbrenner ===
    • Zum Abglühen ( oxidieren ) von ESS, oder um Microcoils zusammenzulegen. Erhitzung von Kanthal oder Nichrome um die Eigenspannung zu reduzieren.
    === geflochtener Draht für Wicklungen ===
    • Man flechtet Draht für Wicklungen um eine größere Heizfläche zu erhalten, und das bei niedrig bleibender Ohmzahl.
    • Höhere Dampfleistung, durch die Zwischenräume des geflochtenen Drahtes.
    === Getakteter Akkuträger ===
    • Siehe hier
    === Genny Penny ===
    • Ein DIY-Akkuträger mit VV-Eigenschaften, in den meistens fällen in rechteckiger Form.
    === Glasfaser ===
    • Glasfaserschnur, auch Silikatschnur genannt, ist neben Edelstahlsieb und Watte das am häufigsten verwendete Material für den Liquidtransport vom Tank zur Coil.
    === Glasomizer ===
    • Ein Glasomizer hat im Vergleich zum Clearomizer keinen Kunststofftank, sondern wie der Name schon sagt einen Glastank.

    2.307 mal gelesen