1. Ist Dampfen gesundheitsgefährdend?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ist Dampfen gesund oder nicht, das klären wir hier
    1. Ist Dampfen gesundheitsgefährdend?

    Ist dampfen gesund? Klare Antwort jein. Ist dampfen ungesund? Auch hier die klare Antwort jein. Es war in den vergangenen Jahren (jetzt Jan. 2018) ein großer Zankapfel wie gefährlich das Dampfen denn nun tatsächlich ist. Je mehr Zeit ins Land geht, um so mehr Studien werden veröffentlicht die alle eines gemeinsam haben - sie finden nichts. Keiner hat bisher bewiesen, dass Dampfen in irgendeiner Form die Gesundheit schädigt, geschweigedessen ist ein Mensch daran bekanntermaßen gestorben.

    Aber...

    ... das Ganze hat Grenzen. Einige Erkenntnisse sind von egal wem unbestreitbar und auch schon sehr lange allgemein anerkannt. Zum Beispiel dass einer der Hauptbestandteile der beim Dampfen verdampften Liquids, das Glycerin, in keiner Weise mit dem Körper reagiert. Es hat schon sehr lange eine Zulassung, um z.B. als Disconebel (Theaternebel) eingesetzt zu werden. Aber es gibt Komponenten in Liquids, die die Menge der unterschiedlichen Stoffe in die Höhe schnellen lässt - die Aromastoffe. Viele Hersteller bringen sehr viele unterschiedliche Geschmacksrichtungen auf den Markt und nicht jeder dieser Stoffe ist im speziellen Dampferumfeld in seinen Auswirkungen zu Ende erforscht. Es ist nicht auszuschließen, dass sich da noch die eine oder andere Warnmeldung in den Medien in Zukunft finden lässt.
    Ein weiterer Punkt, der nicht zu unterschätzen ist, ist der nicht sachgemäße Gebrauch von Dampfen, die dann in der Lage sind gefährliche Stoffe wie Formaldehyd zu produzieren. Dies geschieht z.B. wenn ein Dampfer mit zu hoher Temperatur dampft, oder Coilelemente in Verdampfern zu lange benutzt werden.
    Ein Inhaltsstoff im Liquid ist bei ehemaligen Rauchern noch Nikotin und das ist nun sehr weit auserforscht und weit weg von gesund, aber es ist auch nicht so schlecht, wie vor 30 Jahren angenommen. Ja es ist ein Nervengift, aber nein, es erzeugt alleine keinen Krebs. Ja es hat negative Auswirkungen auf Blutgefäße, aber darum geht es den meisten Dampfern auch, von dieser "Droge" wegzukommen und sie auszuschleichen, aber davon in einem anderen Kapitel mehr.

    Es ist also nicht bekanntermaßen schädlich zu dampfen, aber das macht es nicht auch automatisch gesund. Wer aber raucht und auf das Dampfen umsteigt wird mit einer wesentlichen Verbesserung seiner Gesundheit belohnt. Das zeigen Studien schon sehr klar und deutlich. Daher aber auch mein persönlicher Rat: Wenn du nicht rauchst, dann fang auch nicht an zu dampfen.

    Solltest du irgendwo über das Schlagwort Popcornlunge gestolpert sein: Aus einem einzigen Fall in Taiwan wird keine Krankhait, die alle Dampfer befällt.

    Empfehlenswerte Lektüren zu diesem Thema:

    1.021 mal gelesen