3. Ich will dampfen, wie gehe ich vor?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie komme ich als Neuling an die richtige Beratung und Ausrüstung?
    3. Ich will dampfen, wie gehe ich vor?

    Viele stolpern in eine Dampfkarriere per Zufall hinein, andere wiederum gehen geplanter und gezielter vor. Jeder wie er will und möchte, die Freiheit sich zu entscheiden, wie man dampfen möchte ist einer der Grundsätze der Dampfergemeinschaft. Daher empfehle ich im folgenden nicht blind irgendein gutes Einsteigergerät, sondern gebe Hinweise wie du zu DEINEM gewünschten Dampferlebnis kommen kannst.
    1. Der Offline Shop
    2. Dampfende Freunde/Bekannte
    3. Foren
    4. Youtube
    ad 1: Mittlerweile gibt es in Deutschland viele Läden, die gute Beratungen anbieten und das ist als blutiger Anfänger sicher einer der besten Wege zur richtigen ersten Ausstattung zu kommen. Ja die Preise sind dort höher als im Versandhandel, aber diese Menschen leben auch von ihrer Beratungsleistung und dem anschließenden Verkauf. Ein geschulter Mitarbeiter wird dir die notwendigen Fragen stellen, dich nicht zu sehr mit Fachbegriffen bewerfen und damit nur verwirren und dir am Ende das in die Hand drücken was zu dir passt. Wenn du nicht weißt, wo in deiner Gegend ein guter "Offliner" ist, dann frag hier im Forum einfach, hier ist ganz Deutschland eh schon vertreten :jaajaa: Im übrigen betrachte ich einen Offliner nur dann als qualitativ gut, wenn ich auch die Möglichkeit habe, Fertigliquids zu probieren. Ein unschätzbarer Vorteil für Neulinge, denn was dir am Ende wirklich schmeckt, wird auch dich überraschen. Und nein, es ist zu 99% kein Tabakliquid :zaehne:

    ad 2: Eine begrenzt gute Empfehlung sind dampfende Freunde/Bekannte und Kollegen. Nicht jeder weiß viel und schon gar nicht alles über das Dampfen, mancher hält das was er in der Hand hält für das Nonplusultra und würde nie was anderes empfehlen, als er gekauft hat. Und außerdem war es bei Amazon ja soooo billig. Allerdings ist es lohnenswert sich die Freundschaft dieser Mitmenschen aus einem anderen Grund zu erhalten und das ist das Liquidtesten. Du kannst gar nicht so viele Pröbchen kaufen und dampfen, wie es mittlerweile gibt. Jeder hat andere Quellen und Vorlieben und so kannst du dich in kurzer Zeit durch eine ganz schöne Anzahl von Geschmäckern probieren und findest sehr schnell deine persönlichen "Alldays" (Liquids die so lecker sind, dass man sie jederzet immer und überall dampfen kann).

    ad 3: Auch wenn dieser Text in einem Forum veröffentlicht ist, würde ich Anfängern immer zur Option 1 raten, denn ich bin immer wieder erstaunt, wie in einem Dampferforum die Empfehlungen rausgehauen werden, ohne auch nur ein Fitzelchen von der fragenden Person zu wissen. Das ist jetzt nicht die Schuld des Fragenden, der mit großer Sicherheit überhaupt nicht weiß worauf es ankommt. Ich will den schwarzen Peter jetzt auch nicht dem übereifrigen Helfer im Forum zuschieben, ich würde mich freuen, wenn der erste Kontakt in einem Forum NICHT die Frage ist, was man als erste Ausrüstung kaufen soll.
    Wozu ein Dampferforum sich hervorragend eignet ist, herauszufinden ob es einen Stammtisch in seiner Nähe gibt und wann der statt findet. Sich mit Gleichgesinnten an einen Tisch setzen verspricht einen spassigen UND lehrreichen Abend.

    ad 4: Gaaaaanz schlechte Idee. Youtube ist mittlerweile DIE Plattform für Produktvorstellungen und Anleitungen rund um das Dampfen. Aber wer keine Ahnung vom Dampfen hat, wird über egal welches Video nur sehr begrenzt schlauer. Es gibt Videos die sich speziell an Neulinge wenden, diese werden in einer eigenen Seite hier in der Anleitung für Neulinge gewürdigt werden, aber für deinen Einstieg in das Dampfen ist es mit Sicherheit die schlechtest denkbare Quelle.

    591 mal gelesen