Eiskalt dampfen

  • Teert und Federt mich Matrosen wenn ich im falschen Bereich poste bzw. Nachfrage.


    Ich wollte nur wissen ob es technisch möglich ist Eiskalt zu dampfen, ich meine jetzt nicht Koolada oder Menthol sondern wirklich die Temperatur.


    Das Liquid muss ja erhitzt und der Rauch dann extrem runter gekühlt werden, das Stelle ich mir sehr umständlich vor.


    Aber so ne Eiskalte Cola hat schon was im Freibad...

  • So ohne weiteres wird das nicht möglich sein (übrigens entsteht kein Rauch beim Dampfen ;-) ), da wir ja Draht erhitzen um die Vernebelung unserer Liquids in Gang zu bringen.


    Was ich mir vorstellen könnte, dass man es recht kühl mit 'ner Shisha o. ä. hin bekommt. Einerseits ist der Dampf Weg durch den langen Schlauch schon recht lang und dadurch wird der Dampf schonmal kühler.
    Zusätzlich könnte man noch ein Zwischenstück anbringen, wo man Eis einfüllt (ich kenne das von früher bei Wasserpfeifen), was zusätzliche Kühlung bringt.


    So ne Konstruktion gibt's aber nicht von der Stange.

  • Trockeneis ins Liquid könnte man ja mal probieren. :lach:


    Spaß bei Seite. Der Dampf wird niemals richtig kühl sein können, da er ja erst durch die Hitze in der Coil entsteht. Dazu braucht es eine bestimmte Temperatur, daher wird das nicht funktionieren.

    Liebe Grüße von der Lotte.

  • Dazu müsste man eher einen Zerstäuber statt einen Verdampfer nehmen. Solche Teile gibt es ja z.B. für Wohnzimmerbrunnen oder Raumbefeuchter.


    Wenn man den üblichen Dampf durch einen "Kühlagreggat" schickt kondensiert es wieder zu Liquid.

    Smileys sind was für Mimimimiiis

  • Ok danke euch, dann bleibt das wohl nur ein Wunschtraum.


    Obwohl typisch für mich wäre es, das nächstes Jahr jemand so was auf den Markt wirft und Millionen damit scheffelt.

  • und ganz nebenbei wird dein liquid bei "eiskalt" zäh wie verzuckerter honig. da fließt nix mehr. ;-))

    heute ist morgen schon wieder von gestern. 8|

  • Also ich könnte mir schon vorstellen, dass noch Dampf übrig bleibt, wenn man nur "normales" Eis, einige Würfel dazwischen schaltet per Wasserpfeife - mit so'nem Teil, wie die beiden Ostfriesen neulich mal gezeigt haben, deren DNA200 Shisha Prototyp, damit könnte es gehen - eiskalt wird's natürlich nicht. Aber, so'n BT oder Tröpfler da dran gewummst und ab geht's. :-)


    Um das Ding geht es, verrückter Kram: ;-)


  • Wie @Achim schon sagte, Vernebelung durch Ultraschall.
    Da wird's aber vorerst an der Gerätegröße scheitern.

  • Es gibt aber sogar eine Ultraschalldampfe. Usonicig Rhythm heißt das Teil. Wüsste aber auch nicht wie man es da praktikabel u d langanhaltend kälter als Zimmertemperatur schaffen könnte.

  • Guck mal da:




    Wenn die Shisha groß genug ist man da jetzt Wasser und Eiswürfel reinpackt, könnte das klappen. Am besten mit nem langen rohr und nem relativ kurzen Schlauch.

    Honi soit qui mal y pense!