News aus den Medien zum Dampfen

  • Erster Teil der Diskussion:


    Letztendlich kann ich dazu nur sagen egal ob es der akku war oder nicht solche vorfälle gibt es viele.
    Autobatterien zb oder Industrieakkus, nachbauten von Geräten wie zb in Spanien der Gamechild (Clon vom Gameboy)
    Diverse Handyakkus aus billiglohnländern usw
    Hier sehe ich gefahren!
    Das es aufgrund eines dampfers nun hochgepusht wird ist klar aber die sachen die uns negativ ausgelegt werden kann man auch gegen diese Gerüchte benutzen.
    Als Beispiel:
    http://www.abendblatt.de/hambu…torsense-Haus-brennt.html
    http://www.spiegel.de/video/ha…-china-video-1528069.html
    http://www.giga.de/smartphones…t-steckt-bett-in-flammen/
    http://www.focus.de/panorama/w…in-brand_aid_1057942.html
    http://www.motor-talk.de/forum…ert-wie-das-t2427249.html
    http://www.autobild.de/artikel…ithium-akkus-3509706.html



    man sieht die Presse behauptet sogar das vermehrt samsung handys betroffen sind oder daß leute grundsätzlich getunt oder rumgemurkst haben - ^^ ja liegt wahrscheinlich am jeweiligen gerät ;-)
    Sage es mal so es gibt überall ein restrisiko.
    Von 10000 batterien sind vielleicht 1 oder 2 leicht fehlerhaft und davon passiert dann bei 1 er im ungünstigsten fall was.
    In 20 jahren wo ich bei meiner firma arbeite, ist bisher einmal was mir einer großen autobatterie passiert und hier hat der gute mann, die batterie nachweislich mit einem stoß, auf eine ecke zum explodieren gebracht.


    2. Teil der Diskussion:


    Zitant aus


    http://liquid-news.de/studie-e…schweren-den-rauch-stopp/


    "Weiterhin haben E-Zigarettenraucher sehr häufig bereits eine Reihe nicht erfolgreicher Versuche hinter sich, mit dem Rauchen aufzuhören – für viele Dampfer ist der Griff zur E-Zigarette eben dadurch überhaupt ausgelöst, dass nichts anderes therapeutisch gefruchtet hat. Raucher mit multiplen, gescheiterten Therapieversuchen brauchen statistisch betrachtet länger nach Aufnahme des E-Zigarettenkonsums, um mit dem Rauchen aufzuhören als Raucher, die noch nie einen Stop-Versuch unternommen haben (hier geht es wirklich nur um die Darlegung statistischen Materials, nicht darum, ob E-Zigaretten primär als Entwöhnungsmittel oder doch lieber als Genussmittel deklariert werden sollten.) Auch hierbei geht es wieder um biographische Verläufe, aber nicht um Eigenschaften der elektrischen Zigarette an sich."


    Wie recht er doch hat, Ich persönlich habe auch oft probiert aufzuhören mit dem Rauchen und eine Therapie kostet geld, dann wollte ich wieder garnicht aufhören weil der Stress den ich ab und an auf meiner Arbeit habe oft gefährlicher für meinen Körper sind als eine zu qualmen - somit mit dem dampfen angefangen aus gesundheitlichen und finanziellen gründen, sowie meiner wohung und meinem nachbarn einen gefallen zu tun!!

  • Hab ich in der Apotheken Umschau gefunden,
    hoffe man kann es lesen....

    manchmal ist es besser Glück zu haben als Clever zu sein.... :applaus:

  • Zitat von Professor Dennis Nowak

    Doch die Menschheit ungeprüft Frostschutzmittel einatmen zu lassen halte ich für keine gute Idee.


    Was´n das für ein Spako??? Warum verwendet er nicht einfach das Wort "Propylenglykol"? Sorry wenn ich mich so aufrege aber
    diese Hetze ist doch krank. Hauptsache die anderen ängstigen in dem er ihnen glaubhaft macht sie würden mit einer Dampfe
    Frostschutzmittel einatmen. xD Dummer Loby-Typ. Hoffentlich erstickt er an seinen Kippen! :gewitter:




    Zitat von Professor Dennis Nowak

    Es wäre nicht gut, wenn ein 15-Jahriger etwa mit Himbeeraroma anfängt, dann auf nikotinhaltige E-Zigaretten umsteigt und schließlich zu Tabakprodukten greift.


    Natürlich bin ich auch dafür, dass Dampfen erst ab 18 sein darf. Aber wer steigt von leckerem Dampf schon auf die stinkigen Dinger um. Also
    ich kenne niemanden.

    Einmal editiert, zuletzt von RayAlpha ()

  • Letzter Absatz:
    ...., wird sich erst in einige Jahren zeigen - die sollen doch mal unsere HP der Exraucher anschauen, dort hat es Leute, die seit Jahren dampfen und noch keiner ist krank davon geworden :D , im Gegenteil!

  • Natürlich bin ich auch dafür, dass Dampfen erst ab 18 sein darf. Aber wer steigt von leckerem Dampf schon auf die stinkigen Dinger um. Also ich kenne niemanden.


    Aber das Dampfen anzufangen mit Tabakgeschmack, dann dort zu bleiben und irgendwann auf tatsächliche Zigaretten umsteigen ist natürlich auch eine Möglichkeit die besteht.
    Aber ich denke (ohne Wissenschaftlichem Nachweis), dass ca. 90-95% der Dampfer dampfen, weil sie von der Pyro weg wollen oder/und der Geschmack sehr gut ist. Im Sommer frisch, im Winter derb.
    Und ich bin mittlerweile selber sehr nah am 100%-igem aufhören mit den Pyro's (alle 2-3 Tage noch eine, wenn mich die Lust überkommt). Meine Bestätigung hat es auf jeden fall. Mit Dampfen kann man den Zigaretten entkommen!

    2 Mal editiert, zuletzt von Demmou ()

  • Au, weia, PG + VG (nicht der chemische Kampfstoff, wird vielleicht oft verwechselt) - beides ist in Zahnpasta, in Hautcremes, Mundwasser und anderen
    Kosmetika (auch in Frostschutzmitteln, künstlicher Nebel für Konzerte, etc.) - und ja, wir leben noch... unglaublich, unfassbar !
    Aber die Tabaklobby fühlt sich hintergangen und politisiert, polemisiert, instrumentalisiert (und wenn es die Krebsforschung der WHO ist.)
    Ein unglaublicher Vorgang.... :kotz: - und bin trotzalledem komplett rauchfrei, seit bald 5 Wochen... :jump:

    Bin Dampfer seit 08.06.2015 - 16:10 Uhr


    Dampfende Grüße :winke:


    vAPORIx :dampf:
    ExR-button-120.png Je älter ich werde, desto seriöser werde ich. Ich muss nur lernen, besser zu lügen

  • "Tabakrauch von 3R4F-Referenzzigaretten mit Standardfilter, hergestellt von der Kentucky Universität, Lexington, KY, USA"


    "Research Cigarettes"


    Kann mir jemand erklären was für Zigaretten das sind? Sind das extra Zigaretten die für solche Tests verwendet werden?

  • Ich hab's jetzt zweimal "suchend" überflogen… kann es sein, dass sie bei der Begriffsbestimmung daneben gehauen haben (zu unseren Gunsten)?
    Jetzt erstmal Gardinen aufhängen… heute Abend dann mal intensiver studieren.

  • § 14


    Beschaffenheit von elektronischen Zigaretten und Nachfüllbehältern


    Elektronische Zigaretten und Nachfüllbehälter, die Nikotin enthalten, dürfen nur inden Verkehr gebracht werden, wenn


    1. Nachfüllbehälter ein Volumen von höchstens 10 ml haben,
    wobei die Flüssigkeit einen Nikotingehalt von höchstens 20 mg/ml haben darf.



    Könnte ich persönlich mit leben.

    2 Mal editiert, zuletzt von RayAlpha ()

  • Ist die Frage, ob eine Flasche Basis mit z.B. 1 Liter Inhalt auch als "Nachfüllbehälter" gilt.


    Der Gedanke Basen zum selber Mischen in 10ml Flaschen kaufen zu müssen (was dann mit Sicherheit um einiges teurer wird als aktuell) macht mir bisher die meisten Bauchschmerzen.


    Mit den maximal 20mg/ml kann ich auch leben.

    Liebe Grüße
    Nina

  • Mit "Nachfüllbehälter" sind denke ich schon Liquid-Flaschen gemeint.


    EDIT: Das ist doch auch bestimmt der Hauptgrund, warum die Leute hochprozentige Basen bunkern.

    Liebe Grüße
    Nina

    Einmal editiert, zuletzt von Soniq ()

  • @RayAlpha
    Deine Gelassenheit möcht ich haben... ICH habe DAS gelesen:


    1)Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
    ...
    entgegen§ 13 Absatz 1 elektronische Zigaretten oder Nachfüllbehälter in den Verkehr bringt oder einer nach
    § 13 Absatz 2 erlassenen Rechtsverordnung zuwiderhandelt, soweit sie für einen bestimmten Tatbestand auf diese Strafvorschrift verweist,
    9. entgegen§ 14 Absatz 1 elektronische Zigaretten oder Nachfüllbehälter, die Nikotin enthalten, oder entgegen
    § 14 Absatz 2 elektronische Zigaretten, die Nikotin enthalten, oder entgegen § 14 Absatz 3 elektronische Zigaretten oder Nachfüllbehälter inden Verkehr bringt, oder einer nach § 14 Absatz 3 Satz 2 erlassenen Rechtsverordnung zuwiderhandelt, soweit sie für einen bestimmten Tatbestand auf diese Strafvorschrift verweist,
    10. entgegen § 18 Absatz 1 Nummer 1 Erzeugnisse oder entgegen§ 18 Absatz 1 Nummer 2 Erzeugnisse ohne ausreichende Kenntlichmachung in den Verkehr bringt...
    usw.usw. blabla bla bla.


    Das ganze ist eine (typische deutsche) über regulierte Kopfgeburt mit der wir de facto irgendwie in den Schwarzmarkt gezwungen werden. Den wenn man die Zulassungsbestimmungen ansieht ist es einem kleinen Liquid "Krauter" fast nicht möglich diese zu erfüllen.


    Ich habe da eigentlich nur zwei Hoffnungen- das 1. einige Gerichte dieser Sache einen Strich durch die Rechnung machen (das wird dauern und auch nicht allen bis dahin ruinierten Händlern helfen) und 2. die Schweiz das Nikotinverbot in Liquids kippt und diesen Blödsinn so nicht mitmacht. Das ist natürlich auch nicht für alle hilfreich.

    2e48y5ia.gif

  • Ich bin alles andere als gelassen. Ich erwähnte nur die zwei Punkte und habe ansonsten nur alles überflogen.


    Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk

  • Jaja,erst erlaubt, da nichts geregelt und dann alles verbieten... typisch BRD, so züchtet sich der Staat seine Kriminellen . Es ist zum Erbrechen...


    Gesendet von meinem SM-N9005

  • so züchtet sich der Staat seine Kriminellen

    SO schauts aus!
    Wahrscheinlich müssen wir das kif... anfangen- das wird gefühlt bald liberaler gehandhabt (was aber generell auch nicht verwerflich ist)


    @RayAlpha
    Nix für ungut wollte dich sicher nicht ankicken- nur sind deine angesprochenen Punkte so ziemlich die harmlosesten....

    2e48y5ia.gif